ForumT-Cross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Cross
  6. Fast nur Autobahn (täglich 70 km): T-Cross sinnvoll?

Fast nur Autobahn (täglich 70 km): T-Cross sinnvoll?

VW T-Cross
Themenstarteram 14. Juni 2019 um 12:53

Hallo,

ich möchte mir demnächst ein neues Auto kaufen.

Momentan habe ich einen Opel Corsa C, Baujahr 2003 mit 60 PS, der für das tägliche pendeln (einfache Strecke 35 km, fast nur Autobahn) nicht ganz so optimal ist.

Den T-Cross finde ich optisch sehr schön, und wegen der Übersichtlichkeit würde ich gerne höher sitzen.

 

Demnächst soll ja in Deutschland ein 1,5-Liter mit 150 PS erscheinen

(einen Vierzylinder-1,5-Liter-TSI-Motor mit 130 PS gibt ja es bereits - allerdings nur in Entwicklungsländern).

 

Meint ihr, dies wäre für meinen Zweck ein gutes Auto, oder sollte ich eher etwas anderes ins Auge fassen?

Danke für die Hilfe

Beste Antwort im Thema

Bist du das Auto schon gefahren? Wir schon, ich finde nicht das der 3-Zylinder Motor beim beschleunigen "schreit". So ein Käse, der Klang ist kernig aber nicht übermäßig laut. Bei Volllast sind fast alle Motoren laut, im Stand ist er fast nicht zu hören und du musst das Fenster aufmachen oder auf den Drehzahlmesser sehen um zu merken dass er läuft. Im übrigen erzählt der Tester aus deinem Video einigen Unsinn, als Beispiel die angeblich nicht bestellbaren anklappbaren Spiegel die unserer haben wird. Ein Tipp, verlass dich nicht nur auf solche Testvideos, fahr das Auto selber und bilde dir dein eigenes Urteil.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hmmmm, von 60 auf 150PS?

Meine Frau fährt täglich rund 70km Autobahn. Bisher tat sie das völlig problemlos mit einem 75PS Fabia mit 3-Zylinder Motor. Bald wird sie das mit dem 115PS Crossi tun der auch "nur" 3 Zylinder hat. Diese Motoren sind sehr ausgereift und laufen problemlos. Warum sollte der nicht auch fürs tägliche Pendeln reichen? Wenn dir vorher 60PS gereicht haben, warum meinst du jetzt 150PS zu brauchen? Hat sich dein Fahrprofil so stark verändert? Bedenke das größere Motoren meist auch einen höheren Verbrauch haben und mehr an Steuer und Versicherung kosten. Warum ihr neues Auto nun 115PS bekommt? Der mit 95PS hätte wohl auch gereicht aber ich hab zum Style mit 6 Gang Schaltung geraten weil sie kein DSG wollte.

Themenstarteram 14. Juni 2019 um 13:37

Danke für die Antworten.

115 PS würden mir auch reichen, da in NRW sowohl die Autobahnen als auch der ÖPNV extrem rückständig sind, und ich täglich im LKW-Stau stehe.

Ich möchte nur keinen 3-Zylinder, da der lauter ist als einer mit 4-Zylindern.

In einem Testvideo wurde erzählt, das der 3-Zylinder beim beschleunigen "schreit".

https://www.youtube.com/watch?v=tMltzyp4lzM

Bei 12:55 Min

Mir ist ein leiser Innenraum schon wichtig, weshalb ich auf den mit 150 PS warten wollte.

Möchte ein Auto, welches möglichst komfortabel ist, in dem ich hoch sitzten kann, das aber auch etwas spaß macht, und nicht so teuer ist (bei mir in der Abteilung fahren viele einen 1er BMW).

Den T-Cross finde ich einfach irgendwie sehr sympathisch.

Bist du das Auto schon gefahren? Wir schon, ich finde nicht das der 3-Zylinder Motor beim beschleunigen "schreit". So ein Käse, der Klang ist kernig aber nicht übermäßig laut. Bei Volllast sind fast alle Motoren laut, im Stand ist er fast nicht zu hören und du musst das Fenster aufmachen oder auf den Drehzahlmesser sehen um zu merken dass er läuft. Im übrigen erzählt der Tester aus deinem Video einigen Unsinn, als Beispiel die angeblich nicht bestellbaren anklappbaren Spiegel die unserer haben wird. Ein Tipp, verlass dich nicht nur auf solche Testvideos, fahr das Auto selber und bilde dir dein eigenes Urteil.

Hast du schon mal einen aktuellen Dreizylinder gefahren? Normal, d. h. angepasst gefahren ist der absolut leise. Leiser als dein bisheriger Corsa aus 2003 allemal. Falls das auch ein Dreizylinder sein sollte, dann kannst du absolut sicher sein, dass sich ein aktueller Dreizylinder aus 2019 komplett anders anhört.

Meine Frau hat kürzlich ihren 15 Jahre alten VW Lupo mit Vierzylindermotor verkauft und steigt demnächst wohl auf einen VW up! mit Dreizylindermotor um. Probefahrt war eindeutig. Der brandneue up!-Vorführer war klar leiser als der 15 Jahre alte Lupo. Wenn das Vorgängerauto schon 15 Jahre oder älter ist (egal ob Drei- oder Vierzylinder) ist jedes aktuelle Modell aus der gleichen Klasse ein Riesensprung, auch wenn wie heute üblich ein Dreizylinder verbaut ist. Bei dir wäre es vom Corsa aus 2003 zum aktuellen T-Cross ja gleich ein Aufstieg um 2 Klassen. 115 PS sind völlig ausreichend. Im Stauland NRW allemal... und der Dreizylinder ist super: Stark genug und leise, wird in vielen Tests daher auch als Optimalmotorisierung für den T-Cross genannt. Der 150 PS-Motor wird den T-Cross auch ganz sicher heftig verteuern. Mit ein paar Extras wird so ein 150 PS T-Cross ganz sicher schnell die 30t €-Schallmauer knacken...

Ansonsten: SUV liegen im Trend. Eindeutig - aber ob diese Karosserieform wirklich die Optimallösung für die Autobahn darstellt!? Hmm, denn genau da wird man meiner Einschätzung nach im Vergleich zu einem konventionellen Pkw wahrscheinlich schon einen spürbar höheren Verbrauch einkalkulieren müssen...

Wenn ich einen Corsa hätte, damit zufrieden gewesen bin und jetzt wechseln möchte, würde ich vielleicht sogar den neuen Corsa abwarten. Der soll superschnittig werden und weil flacher auch super aussehen... man höre und staune: So was habe ich bei einer Fahrzeugvorstellung lange nicht mehr gehört, dass der Nachfolger flacher wird... :):cool:. Ist endlich mal wieder was anderes... ;).

Ich halte nicht viel von dem 150PS im T-Cross, er passt imho nicht richtig zum Auto. Das komfortable Fahrwerk und die SUV Form machen den T-Cross sowieso nicht zu einem Auto, das schnell gefahren werden möchte.

Zum dem Video sage ich mal so, er scheint eigenartig Erwartungen zu haben. Natürlich schreit der Motor bei Vollgas, tut der 1.5 auch, zwar etwas schöner im Klang aber ist das relevant? Bei konstanter Geschwindigkeit im moderaten Bereich wird man keinen Unterschied merken.

Themenstarteram 14. Juni 2019 um 15:15

Hallo,

mit dem Corsa bin ich überhaupt nicht zufrieden (um mal etwas rumzujammern):

habe den für den neuen Job anfang des Jahres gekauft. Er ist mein erstes eigenes Auto (vorher nur ÖPNV, was im Ruhrgebiet aber leider nicht geht, da ich für die 35 km damit 1h und 40 Min brauche. Mit dem Auto nur 30 Min.

Wenn ich mit dem Corsa 120 km/h fahre ist er so laut, dass ich, wenn ich wieder langsamer fahre das Radio leiser machen muss weil mir von der hohen Lautstärke die Ohren fast wehtun. ;-)

Wenn ein SUV an mir vorbeifährt oder starker Wind weht, spüre ich das und muss gegenlenken.

Ich möchte mir jetzt einfach etwas komfortables, leises kaufen, mit dem ich mir wenig Gedanken machen muss (daher auf jeden Fall DSG).

Eigentlich würde ich viel lieber mit mit S-Bahn und U-Bahn fahren, wir sind hier aber leider nicht in Südkorea oder in einem anderen westlichen Land mit moderner Infrastruktur.

 

Den mit dem 3-Zylinder werde ich vielleicht doch mal probefahren.

Du kannst deinen 2003er Corsa nicht mit einem 2019er Modell vergleichen, egal mit welchem, da liegen Welten dazwischen. Deswegen kann ich meinen Tipp nur wiederholen, fahr das Auto Probe und bilde dir ein Urteil. Du wirst sehen das die Autotests nur die Hälfte dessen so bewerten wie es dir selber wichtig ist. Die AutoBild spricht beim Motor übrigens von einem kräftigen Klang der dem Auto seinen Charakter verleiht und nicht davon das er "schreit"

@Energydrinktrinker

Da hilft nur eine Probefahrt, am besten auf deiner Pendelstrecke.

Ich habe den 1.0TSI bisher nur im T-Roc mit Schalter probegefahren, der

3 Zylinder macht seine Sache zumindest im T-Roc wirklich gut.

Du hattest ein Testvideo verlinkt, in dem der Motor "schreit". Der Tester hat

den T-Cross wahrscheinlich zwecks Demonstration der max. Beschleunigung

voll ausgelatscht - das wirst du aber in dem normalen Straßenverkehr eher

seltener machen.

 

Hier nochmal ein nettes Testvideo :

Nutzlos? Nützlich? VW T-Cross | UNTERWEGS mit Daniel Hohmeyer

Ich hatte die gleichen Bedenken und bin überrascht wie relativ leise der Motor doch ist, ich komme vom Sportsvan. Der T-Cross braucht mindestens 1l/100km weniger als der Sportsvan. Beide DSG.

Schonmal über Seat Arona

nachgedacht ,wenn dann noch Erdgastankstelle Inder Nähe den Tgi

Ich fahre noch einen Audi Q2 mit 4Zyl. Motor und 150 PS

Habe den T-Cross 1.0 mit 115 PS probegefahren und war sehr überrascht wie leise der bei normaler Fahrweise bzw. normalem Straßenverkehr ist. Praktisch kein Unterschied zu meinem 4 Zyl. von der Lautstärke her. Beim ausdrehen werden alle Motore laut.

Werde jetzt wechseln, warte aber noch auf den 150 PS Motor weil mir dann doch z. Bsp. beim Überholen die Reserven fehlen.

(Bin eben die 150 PS gewohnt, obwohl die 115 sicher für normalen Verkehr ausreichend sind)

Übrigens: Meine Frau hatte auch mal einen 2003er Corsa.

War akustisch auf der Autobahn eine Höllenmaschine. Nicht vergleichbar mit den modernen 3 Zylindern.

Letzten Endes ist nur eine Probefahrt entscheidend.

Würde kein Auto kaufen ohne es mal gefahren zu haben.

Moin...

35 km einfache Strecke ist im Ruhrgebiet nun wirklich keine Herausforderung. Wo kann man, gerade im Berufsverkehr noch schneller als 120 km/h fahren?

Ich bin jahrelange auch 35 km im Ruhrgebiet gependelt. Egal ob Polo 86c mit 75ps, Golf 2 Diesel mit 54 Ps Passat 35i Kombi mit der 2 Liter Maschine Audi A4 Avant 1,8 ohne Turbo oder BMW mit 163 Ps. Von der Motorleistung immer ausreichend und null Problemo.

Wichtiger war da eigentlich mehr der Komfort und das Fahrverhalten.

Wie viele schon gesagt haben. Mach am besten mal eine Probefahrt und sprich mit Deinem VW Händler.

Den 150 PS Motor gibt es ja bereits im neuen Polo, auf dessen Basis der T-Cross ja entstanden ist. Vielleicht gibt er dir beide Motoren ja mal im direkten Vergleich.

Themenstarteram 23. Juni 2019 um 13:55

Vom Komfort her soll der T-Cross ja ziemlich gut sein.

Ich hatte auch schon überlegt mir lieber einen Seat Leon zu kaufen, da dieser in der FR-Version mit 150 PS z.Z. günstiger ist als der T-Cross (weil bald ein neues Modell erscheint).

Ich mag den T-Cross aber irgendwie mehr - auch wegen der höheren Sitzposition.

Da ich ein neues Auto eh erst im Oktober/November benötige, werde ich wohl den T-Cross mit 150 PS so bestellen, dass die Erstzulassung im Januar 2020 ist (wegen dem höheren Wiederverkaufswert).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Cross
  6. Fast nur Autobahn (täglich 70 km): T-Cross sinnvoll?