ForumT-Cross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Cross
  6. VW T-Cross Tankvolumen

VW T-Cross Tankvolumen

VW T-Cross
Themenstarteram 5. Februar 2020 um 9:39

Will VW uns an kürzere Reichweiten gewöhnen um uns die Elektro-Modelle schmackhaft zu machen?

Auszug Tankvolumina an ähnlichen Klein-/Kompaktwagen:

VW Polo 1+2 42 L Tank

VW Polo 3,4,5 45 L Tank

VW Polo 6 + T-Cross 40 L Tank

VW Fox 50 L Tank - Radstand 10 cm kürzer als T-Cross

VW T-Cross Brasil 52 L Tank - Radstand 10 cm länger als EU Model

VW T-Roc 50 L Tank - Radstand 4 cm länger als T-Cross EU Model

Vergleich B-Segment T-Cross EU Modell:

Kia Stonic 45 L Tank

Hyundai Kona 50 L Tank

Renault Captur 1. Gen 45 L Tank

Peugeot 2008 1. Gen 50 L Tank

Citroën Aircross C3 45 L Tank

 

Anm. aus aktuellem Anlass: Golf 8 hat standardmäßig ein 45 L Tank

https://www.mobile.de/.../...9-im-test-erste-fahrt-im-neuen-golf-18762

Ähnliche Themen
32 Antworten

WTF21, schreib doch mal NEFZ/Minimalverbrauch und zugehörige Reichweite daneben. Das holen die heutigen Fahrzeuge locker ggü. Vorgängern raus.

 

Sonderfall Brasilien: Da ist meist E85 im Tank, Energiedichte entsprechend niedriger / Verbrauch höher. T-Cross dort auch höher im Markt positioniert und Tankstellendichte kleiner als in Europa.

Themenstarteram 5. Februar 2020 um 10:38

Danke für deine Anregung, nur die älteren Modelle waren auch deutlich kleiner, hatten nicht so viel Technik Kram und sind dadurch leichter. Trotz älterer Motorentechnik dadurch ähnlicher Realverbrauch wie heute im Drittelmix.

Es wäre das mindeste, wenn man sich bei einem Tankinhalt von 40 L (T-Cross) wenigstens auf die Tankanzeige verlassen könnte !

Kurz nachdem meine Reserveanzeige leuchtete und mir noch eine Reichweite von 98 km Stadtverkehr angezeigt wurde, tankte ich 38 Liter bis zur Abschaltung der Zapfsäule.

Zum Glück war sofort eine Tankstelle in der Nähe! Die Tankanzeige ist nicht zu gebrauchen!

Ich kann mich nur auf die gefahrenen Kilometer verlassen.

Also spätestens nach 450 Km Stadtverkehr tanken.

@Zohan1.

 

Das ist nicht korrekt. Bei Anzeige 98 km wäre er wahrscheinlich selbst nach 120 km noch nicht leer gewesen. Die Hersteller sind da extrem vorsichtig, Anzeige-Algorithmus ist auf Minimum ausgelegt. In irgendeiner Auto-Sendung wurde mal versucht leerzufahren, nahm kein Ende (Reichweiten lagen Hersteller-übergreifend deutlich über Anzeige bzw. Herleitung Tankvolumen).

 

In meinen T-Cross habe ich übrigens schon mal 42 l getankt (und selbst da waren noch km auf der Anzeige) ...

 

https://www.adac.de/.../

Aussage gilt natürlich nicht für E-Fahrzeuge. Zum einen hier Brutto vs. nutzbarer Netto-"Tankinhalt" (kWh), der noch dazu vom letzten (100%?) und allen historischen Ladevorgängen abhängt (Alterung). Zum anderen viel stärkere Abhängigkeit vom verbleibenden Fahrprofil als beim Verbrenner (Temperatur, Komfortverbraucher, Berge, etc.).

Beim E-Auto wird es noch wichtiger sein, a) das individuelle Fahrzeug und seine Sensitivität genauestens zu kennen, b) eine absolut abgezockte Leerfahr-Mentalität zu entwickeln (mit Notfallstrategien wie Abschaltung Verbraucher, Änderung Streckenprofil etc.).

Und das nicht nur zur Optimierung der Reichweite, sondern auch der Ladezeit beim DC-Schnellladen. Tests zeigen, nur leer laden sie schnell (kann sich die Ladeleistung max. aufschwingen) ...

Die Tankanzeige liefert Tendenzen, keine wirklich belastbaren Werte. Dito Restreichweitenanzeige.

Und die 40l glaube ich auch nur bedingt, habe auch schon mal 41,2l getankt...

Richtig abenteuerliche Restreichweiten gibt es bei kaltem/warmen Motor, bergauf und bergab und stop&go im Mix mit freier Fahrt. Parke abends in der TG mit 120km „verbleibend“. Tag drauf Start, Motor kalt, aus der TG raus, Baustelle die ersten 150m mit Ampel und stockend, verbleiben nach 2km Fahrt noch 90km laut Anzeige. 30km futsch für 2km Strecke. Ja, das ist E-Auto-Feeling... Dann Bundesstraße, nichts los, Tempolimit aber 60 - 80km/h ohne ACC gefahren, Ziel nach 25km mit Anzeige „Restreichweite 110km“. 20km Bonus. Tja, watdennnu...?

Ich tanke jetzt immer, bevor er mich fragt, ob wir gemeinsam eine Tankstelle suchen wollen, auf dem 80er Jahre LED-Balkendiagramm also noch zwei Balken leuchten und nichts rot.

Themenstarteram 6. Februar 2020 um 8:14

Hallo zusammen,

 

welche Reichweiten habt ihr mit vollem Tank bei eurem T-Cross erreichen können? Nennt bitte eure Fahrweise und Streckenabschnitt, wie z.B. meist Kurzstrecke, überwiegend Land- Bundesstraße oder Autobahn.

Letzte Betankung 38 Liter Reichweite 765 Km etwa 75% Landstrasse 15% Autobahn 10% Stadtverkehr

keine Kurzstrecke.

Zitat:

@WTF21 schrieb am 6. Februar 2020 um 08:14:42 Uhr:

Hallo zusammen,

welche Reichweiten habt ihr mit vollem Tank bei eurem T-Cross erreichen können? Nennt bitte eure Fahrweise und Streckenabschnitt, wie z.B. meist Kurzstrecke, überwiegend Land- Bundesstraße oder Autobahn.

Neben dem Streckenprofil und der Fahrweise, sollten für einen groben Vergleich vorallem wichtige Angaben, wie die Motorisierung und die Antriebstechnik nicht fehlen. Für einen genauen Vergleich müsste man noch auf viele weitere wichtige Details eingehen.

Und ja, ich denke auch, dass neben der wirklich geringfügigen CO2-Einsparung (durch das Fahrzeuggewicht), der Hintergedanke besteht, die Reichweite etwas an die E-Autos anzugleichen, um diese besser auf dem Markt positionieren zu können.

ich bezweifele, dass Ihr hier belastbare Vergleichswerte zuwege bringt, ist doch schon das Fahrverhalten absolut eine subjektive Selbsteinschätzung und jemand aus McPom hat eine ganz andere Meinung zur flachen Strecke, als ein Bayer.

Auch ist der Zeitpunkt des Klickens des Zapfhahnes imho von Tanksäule zu Tanksäule unterschiedlich.

Da müssten dann schon genaueste Absprachen die Grundlage sein, die für mich aber nicht vorstellbar sind.

Fällt mir der Uralt-Calauer ein:

"Was stören mich die Spritpreise, ich tanke eh immer nur für 50 DM!"

„was stören mich die Spritpreise, ich tanke eh immer für 50 DM“ ist übrigens genial, nennt man „cost average effect“ und ist ein guter Weg, effektiv Kosten zu sparen.

Von wegen Uralt Kalauer - das ist ein Teil von Markovics Thesen, die mit Nobelpreis honoriert wurden.

Einzig „DM“ sollte man durch „EUR“ ersetzen.

Übrigens, wenn ich volltanke (sorry, Markovic), zeigt der Crossi grundsätzlich 690Km Reichweite an.

Heute nach 98km relativ sparsamer Fahrt sind jetzt noch 700km laut Anzeige noch möglich.

Nett.

Heute morgen nach dem Kaltstart: Restreichweite 690km.

Heute 25km gefahren, beim Abstellen am Abend: Restreichweite wieder 700km. Ca. 120km insgesamt gefahren seit dem Tanken.

Fahre ich noch mehr, werde ich bald Sprit abpumpen müssen : ))

zumindest bei meinem vorhergehenden Untersatz war es so, dass die angezeigte Reichweite ein Ergebnis des aktuellen Durchschnittsverbrauches war, es konnte also gut sein, dass beim kalten Start eine durchaus geringere zu erwartende Reichweite angezeigt wurde, als nach einer längeren Fahrt und damit geringerem Spritverbrauch.

Das macht doch auch Sinn, denn 50 mal 2 km zum Kindergarten fressen mehr als 1 mal 100 km!

Deine Antwort
Ähnliche Themen