ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. FAQ: Überarbeitete Anfängereinweisung und Fragebogen

FAQ: Überarbeitete Anfängereinweisung und Fragebogen

Themenstarteram 3. August 2011 um 15:02

Hallo, liebe Ratsuchenden.

Ich erinnere mich noch zu gut an das niederschlagende Gefühl, im Dickicht der vielen Autopflegeprodukte vollkommen verlorengegangen zu sein. Kaum hat man erfahren, dass es was deutlich besseres gibt als Sachen aus der Baumarkt-Autopflege-Abteilung, erschlägt einen sofort das reichhaltige Angebot der einschlägigen Online-Shops.

Man fragt sich unweigerlich, wozu es Tausende Produkte geben muß, wenn es doch nur um's "Autowaschen" geht. Fragt man dann in Foren, wie z.B. hier bei MotorTalk, mal genauer nach, kann es passieren, dass man statt Hilfe nur mehr oder weniger freundlich auf die Suchfunktion und die FAQ verwiesen wird. Dieser Hinweis kann auch von mir kommen, und ich möchte mal kurz "unsere" Seite (die des etwas erfahreneren Autopflegers) schildern: Wir sind praktisch jeden Tag hier und bekommen nahezu jeden Tag die gleichen Fragen aufgetischt, Spitzenreiter ist "Anfänger sucht konkrete Hilfe, wie er sein Auto pflegen soll". Das jeden Tag wieder und wieder zu beantworten, treibt auch den entspanntesten Menschen innerhalb kürzester Zeit in die Tobsucht. Entsprechend brüsk sind manchmal unsere Verweise auf Forensuche und FAQ.

Darum haben wir Methoden und "Hilfsmittel" ersonnen, um die Beratung zu erleichtern, und mit den FAQ eine Wissensdatenbank aufgebaut, die uns die ständig wiederkehrenden, gleichen Antworten zum Teil erspart und andererseits den Ratsuchenden SOFORT Antworten liefert, meinetwegen auch um 3 Uhr nachts. Weil die Antworten SCHON DA STEHEN.

Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig zum gegenseitigen Verständnis beitragen. Bevor ich zum eigentlichen Zwecks dieses Threads zurückkehre, deshalb für die Neulinge nochmal unsere Empfehlungen:

1) Nutzt die Forensuche. Habt Ihr einen schwarzen AUDI, den Ihr pflegen wollt, sucht hier im Fahrzeugpflegeforum nach "AUDI schwarz", und Ihr werdet die Fragen Eurer Vorgänger mit schwarzen AUDIs finden, die wir schon beantwortet haben. Damit habt Ihr bestimmt schon 60% Eurer Fragen sofort erschlagen und evtl. sogar schon eine mögliche Produktauswahl, die dann konkret diskutiert

werden kann. Eine Fragestellung eines Neulings, der schon mit eigenen, angelesenen Produktvorschlägen ankommt, wird grundsätzlich von uns sehr positiv aufgenommen und gerne beantwortet (was aber nicht heißt, dass wir die anderen hängen lassen).

2) Lest die FAQ. Vollständig. So viel ist das nicht, aber es vermittelt das notwendig Grundwissen, das man braucht, um die richtigen Fragen zu stellen und die Antworten zu verstehen. Es hat keinen Sinn, eine möglichst tolle Politur empfohlen zu bekommen, wenn einem der Unterschied zwischen Politur, Versiegelung und Wachs (der Klassiker unter den Mißverständnissen) nicht klar ist, und man sie völlig falsch anwendet.

3) Für weitere Fragen, insbesondere, wenn sich trotz Befolgung von 1) und 2) keine "Ahnungen" einstellen wollen, was mögliche brauchbare Produkte angeht, nutzt bitte den folgenden "Fragebogen", um Euch und auch uns die Beratung so einfach und angenehm wie möglich zu machen.

... womit ich endlich die Kurve zum eigentlichen Thema dieses Threads gekriegt hätte ;)

BITTE kopiert den folgenden Inhalt in die Zwischenablage (copy/paste, Text markieren und dann <STRG>+C drücken) und macht dann im Fahrzeugpflegeforum einen neuen Thread (Beitrag) auf.

Gebt dem neuen Thread einen sinnvollen Namen (Beispiel: "Suche Komplettpflegepaket für Golf IV, schwarz" o.ä.). Kopiert dann mit <STRG>-V den Inhalt der Zwischenablage in Euren neuen Thread hinein und beantwortet die Fragen darin. So bekommen wir sofort alle notwendigen Informationen und Ihr könnt mit einer vollständigen und brauchbaren Antwort rechnen.

 

**** BEGINN FRAGEBOGEN *******************************************************************

 

I) DETAILS ZUM HAUPTSÄCHLICH ZU PFLEGENDEN FAHRZEUG

INFO: Diese Daten sind für uns wichtig, um Rückschlüsse auf Lackhärte und Lackzustand, sowie ggf. Besonderheiten (z.B. Effektlack) miteinbeziehen zu können.

I.1 Hersteller

I.2 Typ

I.3 Alter

I.4 Metallic- oder Effektlack ?

II) DETAILS ZUM (LACK-)ZUSTAND

INFO: Ohne einen guten Eindruck des Ausgangzustandes ist keine brauchbare Beratung möglich.

II.1 Beschreibung des Zustandes in ein paar eigenen Worten, dabei auf schon sichtbare Probleme (Kratzer, Flecken) eingehen Beispiel: „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

II.2 Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

II.3 Fotos mit Details zu den genannten Problemen vorhanden/machbar, bitte anhängen!

 

III) DETAILS ZU VORHANDENEN MITTELN

INFO: Was ist schon vorhanden und möglicherweise brauchbar? Wir haben nicht für alles ein "Wundermittel".

 

IV) FREMDVERGABE UND BUDGET

IV.1 Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung durch einen Aufbereitungsbetrieb (ca. 120-250++ EUR) in Frage ?

IV.2 Egal ob Fremdaufbereitung oder Eigenarbeit: Was willst/kannst Du maximal investieren?

IV.3 Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage ?

HINWEIS zu Fragen IV.2+3 (Investition): Bedenke, dass die Anfangsinvestion für eine eigene Ausstattung zunächst etwas höher ausfallen kann, ggf. mehrere hundert EUR, wenn eine Maschine dabei ist.

Aber nahezu alle Hardware wie Tücher, Pads etc. sind waschbar und immer wieder verwendbar, und eine Maschine sowieso (nicht waschbar, aber wiederverwendbar).

Die Software, also Shampoo, Polituren Wachse etc. reichen, insbesondere, wenn man nur 1 oder 2 Autos zu pflegen hat und richtig dosiert, über JAHRE. Nach der möglicherweise "schmerzhaften" Anfangsinvestition hat man also erstmal eine ganze Weile Ruhe. Es sei denn, man mutiert zu Pflegefreak und muß alles ausprobieren, weil man einen Riesenspaß an der Sache gefunden hat, das ist hier schon so einigen passiert.

 

V) MOTIVATION

INFO: Hier wollen wir wissen, wieviel Zeit Du für die Fahrzeugpflege aufwenden kannst und willst, und ob Du die Geduld und Möglichkeit für Handwäsche hast. Hintergrund: Es macht keinen Sinn, das wir Dich in die Lage versetzen, jeden kleinen Kratzer loszuwerden und den lack praktisch in Neuzustand zu versetzen, wenn Du 1 Woche später in die Waschanlage fährst und Dir die Hälfte aller rausgeholten Kratzer gleich wieder reinpeitschen läßt.

In diesem Fall würden wir "einen Gang runterschalten" und auf gute, aber nicht zu penible Pflege hinarbeiten.

 

V.1 Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

V.2 Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

V.3 Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

 

VI) ANGESTREBTE ERGEBNISSE (Mehrfachbenennung möglich)

Was soll erreicht werden (a-e) ? Hinweis: a+b "verlaufen" etwas ineinander, schließen sich nicht komplett aus.

a) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

b) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

c) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

d) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

e) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege. Evtl. nur aufhübschen für bevorstehenden Verkauf.

Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 3. August 2011 um 15:06

@ "harter Kern":

Bitte lesen, kritisieren, korrigieren, ergänzen, abnicken und später Verlinkung in den FAQ @FAQ-Master Menge :)

Mein Eindruck in Kürze: Super!

Ich bin nur beim Fragebogen noch unschlüssig. Kriegen wir den nicht irgendwie kürzer und knackiger? Oder anders gefragt: Kriegen wir die Kopiervorlage so hin, dass der Unterschied zwischen Frage und Antwort klarer wird? Da suche ich mich manchmal dumm und dusselig.

Edit:

Ich nix FAQ-Master! Mir sind nur durch Zufall die Bearbeitungsrechte in den Schoß gefallen. Mr. Moe darf und kann das auch. Wenn wir weitere Autoren brauchen, dann ist das über die Moderation problemlos möglich. Sollten in meinen Augen nur nicht zu viele sein.

Themenstarteram 3. August 2011 um 15:16

THX

Von den Punkten her habe ich schon 1 oder 2 wegfallen lassen. Da ich aber noch Erklärungen hinzugefügt habe, ist es nun im Endeffekt länger als vorher.

Man könnte die Erklärungen ("INFO") weglassen, und evtl auch die Unterteilung in Sektionen, einfach nur die Fragen der Reihe nach abspulen ?

Gerade die Erklärungen halte ich für gut und wichtig. Evtl. kann man in der Kopiervorlage alles was Vorlage ist in einer bestimmten Farbe formatieren. Dazu vielleicht jeweils eine Überschrift wie "Hier antworten:" in der normalen Farbe. Dann wüsste der Anfragende gleich, wo er seine Antwort platzieren soll und man könnte Vorlage und Antwort besser unterscheiden.

Themenstarteram 3. August 2011 um 15:27

Im Grunde gute Idee.

Jedoch machen die "hier antworten" Zeilen die Sache NOCH länger, und sowohl Formatierungen las auch Farben (BB-Code) kommen beim normalen copy/paste nicht mit. Wir müßten in einem

Code:
Code-Fenster
vorformatierten Text incl. BB-Codes bereitstellen ... das würde klappen. Aber das würde manche nicht schnallen, glaube ich, denn dann sieht es HIER verdammt komisch aus mit all dem BB-COde dazwischen und erst NACH dem paste würde es korrekt aussehen ...

Stimmt, nur wenn man den Quelltext kopiert. Mist. Dann müsste man die ganze Vorlage in eine Code-Segment einbetten und die Steuertags in die Vorlage schreiben. Schöner wird das für den Fragesteller irgendwie auch nicht.

Themenstarteram 3. August 2011 um 15:31

LOL, während ich editiert habe, hast Du genau das geschrieben :)

Zwei Blöde, ein Gedanke! :D

Themenstarteram 3. August 2011 um 15:33

Mal sehen, vllt. hat ja noch jemand eine andere Idee.

Zu Punkt VI eine Überlegung: Wie wäre es, wenn wir die Kategorien reduzieren und die Mehrfachnennung streichen? Die Kategorien könnten dann ins Unreine geschrieben wie folgt lauten:

a) Der Glanz steht im Vordergrund. Den dafür notwendigen Aufwand bin ich bereit zu leisten.

b) Ich möchte ein überdurchschnittlich gepflegtes Fahrzeug bei überschaubarem Aufwand.

c) Ich möchte mit möglichst geringem Aufwand ein gutes Ergebnis erzielen. Ein dauerhaftes Ergebnis hat Vorrang vor dem letzten Quäntchen Hochglanz.

Ich denke, zur Zeit fällt es schwer, die Kategorien sauber zu trennen, daher würde ich sie gern etwas gröber aufteilen.

Hallo,

soweit gut und danke für die zeit und arbeit :-)

ich finde den letzten Punkt straffbar, auch um ihn etwas weniger "verwirrend" zu machen. Hier kamen in der vergangenheit ( bin ja auch noch nicht so lange hier ) schon oft aussagen wie: "die einzelnen Punkte gehen ineinander über"

a) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

b) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

c) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

d) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

e) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege. Evtl. nur aufhübschen für bevorstehenden Verkauf.

ich finde a) und b) kann man zusammenfassen, weil hier im falle von a) und / oder b) sowieso meist Wachs A für Schutz und Wachs B für den Sommer / Glanz empfohlen wird. Die Vorarbeit ist bei beiden Fällen ähnlich ( "Lackschutz nahe Auslieferungszustand ) so dass das benötigte Equipment sowohl in der Produktwahl als auch in der Höhe des Budgets fast identisch sein dürften.

c) kann so stehen bleiben und d) ist eben einfache Basispflege wie waschen, trocknen, wachsen.

e) kann denke ich raus -> Fall für die Waschanlage.

daraus würden sich dann auch 3 Punkte a) b) c) ergeben, die auch alle mit einem gewissen Budget verbunden sein werden und mit entsprechenden Produkten. Hersteller sind ja erst mal egal, aber ich würde für jeden der drei Fälle einen gewissen Grundstock an

Produkten empfehlen. Maschine für a) wäre dann immer optional.

 

Ich hatte etwas ähnliches schon mal vorgeschlagen, aber ich mache den Vorschlag nochmal. Vielleicht kann man den Fragebogen oder die FAQ in 3 Pakte zusammenfassen die o.g. a) b) c) entspricht und wie folgt aussieht:

a) Dein Wagen soll Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand haben mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz und Schutz?

-> Dann brauchst Du Produkt 1 + 2+3+4+5+6+7+8+9 etc.

-> Zeitlich solltest Du 5 Std die Woche veranschlagen

-> Kosten würde das Ganze ca. 250 EUR - maschine optional + Pads = + 250 EUR

Dein Wagen soll Einen konstanten, soliden gepflegten Eindruck machen ( Werterhaltung) , kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel ?+#

-> Dann brauchst Du Produkt 1 + 2+3+4+5 etc.

-> Zeitlich solltest Du 2 Std die Woche veranschlagen

-> Kosten würde das Ganze ca. 150 EUR - maschine optional + Pads = + 250 EUR

 

Du willst Maximalen Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand?

-> Dann brauchst Du Produkt 1 + 2+3 etc.

-> Zeitlich solltest Du 2 Std im Monat veranschlagen

-> Kosten würde das Ganze ca. 100 EUR´

darunter einen Link, der zum Glossar oder zur Produktliste oder zu den Erklärungen der einzelnen Schritte oder Produkte führt.

 

Ich denke so kann man eine einfache Frage stellen ( "was willst Du ? a) ,b) oder c) ?" ) und hat die Frage von Geld, Produkte und Motivation schon direkt verknüpft. Ich denke aber der Verweis auf das Lesen der Gesamt FAQ ( um zu verstehen was für was und warum nötig ist ) ist wichtig. Jemand der interessiert ist, hat aber schon einen Eindruck davon, was er erwarten kann in Punkto Zustand, Budget, Zeit. Alles andere muss er dann je nach Interesse weiter lesen

Gruss

E.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zu Punkt VI eine Überlegung: Wie wäre es, wenn wir die Kategorien reduzieren und die Mehrfachnennung streichen? Die Kategorien könnten dann ins Unreine geschrieben wie folgt lauten:

a) Der Glanz steht im Vordergrund. Den dafür notwendigen Aufwand bin ich bereit zu leisten.

b) Ich möchte ein überdurchschnittlich gepflegtes Fahrzeug bei überschaubarem Aufwand.

c) Ich möchte mit möglichst geringem Aufwand ein gutes Ergebnis erzielen. Ein dauerhaftes Ergebnis hat Vorrang vor dem letzten Quäntchen Hochglanz.

Ich denke, zur Zeit fällt es schwer, die Kategorien sauber zu trennen, daher würde ich sie gern etwas gröber aufteilen.

da war jemand schneller :-)

Ich hatte den selben EInfall, und würde sogar auf 3 Punkte reduzieren. Darunter lässt sich noch weiteres zusammenfassen. siehe meinen beitrag - ich weiß aber nicht wie andere die idee finden

gruss

e

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Ich hatte den selben EInfall, und würde sogar auf 3 Punkte reduzieren.

Also a) bis c) sind für mich drei Punkte. :D

Den Rest deines Vorschlags lasse ich mir mal in Ruhe durch den Kopf gehen. Der Grundgedanke ist nicht uninteressant.

Sieht schon ziemlich gut aus.

Folgende Anmerkungen von mir:

V.3 Müsste man trennen. Mir ist aufgefallen, das viele, die diesen Fragebogen nutzen dort nur eine Angabe machen. Wenn ich das für mich ausfüllen würde, müsste ich sagen 1mal im Jahr Polieren, 6mal Wachsen.

Polieren dauert den ganzen Tag, Wachsen nur 3/4 Stunde + Wäsche.

Wenn nun jemand schreibt er möchte 3 mal im Jahr polieren/wachsen fallen viele Wachse schon wegen der Standzeit raus, die im Grunde leicht zu verarbeiten sind und gut glänzen.

Zu III als Bemerkung eintragen, die genaue Hersteller und Produktbezeichnung zu nennen.

Angaben wie "Wachs" und " 2 Mikrofasertücher" würde uns ja auch nix bringen.;)

Hatten wir ja gerade erst, da hieß es Mikrofasertücher seien vorhanden, und irgendwann kam raus es waren nur welche, dünn wie Papier aus dem Aldi:(

Und der Teil 1) bis 3) vor Beginn des Fragebogens sollte als Thema fest oben angepinnt werden. ImAstra H forum gibts sowas festgepinntes zum Thema E10, das muss doch hier auch möglich sein!

Das ist der wichtigste Teil für uns und die Ratsuchenden und geht schnell unter, wenn das Thema Fragebogen erst mal abgehackt ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. FAQ: Überarbeitete Anfängereinweisung und Fragebogen