ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienkutsche mit 2m Kofferraum gesucht

Familienkutsche mit 2m Kofferraum gesucht

Themenstarteram 28. Dezember 2020 um 10:51

Hallo zusammen

Wir als 3 Personenfamilie suchen ein neueres Familienauto.

Grundsätzlich geht es uns erst mal darum, dass die primär eine Bedingung erfüllt sein muss. Dies ist, dass ein 2m langes Brett im Kofferraum Platz haben muss, ohne dass der Beifahrersitz heruntergeklappt werden muss.

Leider ist das heutzutage fast nirgends mehr möglich. Auch oft nicht bei SUV's.

Unser Budget ist durchschnittlich für die Schweiz.

Ein Kombi wollen wir eher nicht da die meist auf dem Beifahrersitz nicht hoch genug sind (meine Frau eher gross. Im jetzigen Honda Jazz hat sie interessanterweise gerade Platz und stösst nicht oben an....).

Kennt jemand daher z.B. den neuen Subaru Forrester? Hätte da ein 2m Brett Platz?

Gibt es noch andere Marken? Honda CRV ist uns dann doch ein bisschen zu gross, würde aber gehen.

Gruss Samigasi

Ähnliche Themen
21 Antworten

Falsches Forum. Ich drück mal die Bimmel

Themenstarteram 28. Dezember 2020 um 15:51

Oh mist. war keine Absicht. Kann ich das ändern? Vermutlich nicht oder?

Gruss

Hab schon gebimmelt. Ein Mod wird das bei Zeiten verschieben.

Fiat 500c lounge

Skoda Superb. Das passt auch mit der Höhe.

VW Caddy Maxi sollte passen.

VW Touran II vielleicht auch.

SUVs haben grundsätzlich einen ehr kleineren Kofferraum finde ich.

Ich möchte anmerken, dass ein 2 m langes Brett die hintere Knautschzone eines Autos für den Insassen auf dem Sitz davor auf Null reduziert. Ich würde meine Frau diesem Risiko nicht aussetzen wollen. Wenn das Brett leicht nachgibt, dann kein Problem.

Besser: auf dem Dach transportieren. Ist gemütlicher (leiser, da die Sitze dann normal sind, und aus dem Kofferraum der Lärm nicht ungehindert in den Wagen dringt) und sicherer. Sprit ist dann teurer.

Das wäre jetzt zwar ein Beitrag für Verkehr und Sicherheit, ich würde Dich aber bitten, diesen Aspekt trotzdem zu berücksichtigen. Wenn Deine Schlussfolgerung "ist schon OK so" ist, hinterfrage ich das nicht :-)

Moin,

unabhängig von der Frage, weshalb man ein Auto kauft, das auf ein 2m langes Brett (nicht etwas "Bett") angepasst ist, dürften so gut wie alle Menschen bis 2m Körpergröße bestens mit einem MErcedes E Kombi zurecht kommen, der dann auch die gewünschten 2m Ladefläche bietet.

 

xlss Tip, das Brett aufs Dach zu schnellen, finde ich ausgesprochen praxisgerecht.

ZK

VW Sharan bzw. Seat Alhambra (ab 2010) würden auch passen.

Zitat:

@samigasi schrieb am 28. Dezember 2020 um 10:51:59 Uhr:

... primär eine Bedingung erfüllt sein muss. Dies ist, dass ein 2m langes Brett im Kofferraum Platz haben muss, ohne dass der Beifahrersitz heruntergeklappt werden muss.

wie breit ist das Brett?

--> wegen hochkant diagonal in den Koffer-/Laderaum stellen!

Zitat:

@samigasi schrieb am 28. Dezember 2020 um 10:51:59 Uhr:

...

Ein Kombi wollen wir eher nicht da die meist auf dem Beifahrersitz nicht hoch genug sind (meine Frau eher gross. Im jetzigen Honda Jazz hat sie interessanterweise gerade Platz und stösst nicht oben an....).

das Platzangebot für die vorne Sitzenden hat aber NIX damit zu tun, ob der Wagen ne Limo, ein Kleinwagen, ein Kombi oder ein SUV ist

ok, ausgenommen "richtige" Transporter:

beim Ducato/Sprinter/usw. in der Hochdachvariante sollte auch eine 2,30 m-Person ausreichend Kopffreiheit haben ;)

Talento, oder Hochdachkombis da schiebst das Brett unter die Sitze durch.

Ford Grand Tourneo Connect passt auch locker mit den 2 Metern Länge

die frage wäre hier: wie breit ist das "brett".

du bekommst in kompakte kombis ca 170cm rein bis den rücksitzen - 2 meter sind aber bei einem "brett" auch kein problem das reicht dann halt etwas in die mittelarmlehne.

in mittelklasse wie superb, i40, insignia, a6, e-klasse, dann gute 190-200cm je nach sitzposition

https://www.skodacommunity.de/.../

hier ist sogar von bis zu 206cm die rede aber meßt es lieber in eurer sitzpostion im autohaus selbst aus:

https://www.adac.de/.../skoda_superb_combi_2_0_tdi_scr_style.pdf

in einem kodiak suv hast du auch ca 195cm.

sharan sollte auch klappen oder galaxy (hier bist du glaub bei ca 205cm)

was den beifahrersitz angeht: zusehen, dass der höhenverstellbar ist (mitunter austattungsbedingt aber in der mittelklasse haben das evtl auch viele schon serie) und dann hängt es irgendwo auch vom fußraum ab wie hoch oder tief man sitzen muß damit es oben am kopf noch hinhaut.

ps: in einen alten vw t3 kriegst du bei 457 aussenlänge innen 270cm hinter den beifahrersitz eingeladen. einen schwung 300cm terassendielen geht auch. allerdings hast dann den beifahrer sehr weit vorne sitzen https://s12.directupload.net/images/user/201218/si28cyjr.jpg

ohne beifahrersitz sind es ca 370cm bis zum amaturenbrett und etwas über 400cm bekommst du maximal rein. hat halt heckmotor und frontlenkerprinzip das auto.

Themenstarteram 18. März 2021 um 18:26

Vielen Dank für eure regen Informationen.

Es ging eigentlich darum, dass jedes Mal, wenn man im Ikea ein Schrank/Gestell oder sonst was kauft, es immer 2m lang ist. Da wir keine Lust haben immer den Beifahrersitz vorne runter zu klappen haben wir das wegen den 2m geschrieben.

Aufs Dach überlegen wir nun auch. Entweder mit Stützen oder sonst wie. Mal sehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienkutsche mit 2m Kofferraum gesucht