Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Familien-Auto gesucht

Familien-Auto gesucht

Themenstarteram 8. Febuar 2008 um 15:02

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Familien-Auto. Eigentlich mag ich keine großen Autos, aber der neue Wagen sollte Platz haben für 3-4 Kinder + 2 Erwachsene.

Welche Familienwagen kommen in Frage?

Mit welcher Preisklasse muss man rechnen?

Ist es leicht, dafür Gebrauchtwagen zu finden?

vielen Dank.

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 11. Febuar 2008 um 0:51

Ja, da hast Du Recht, Deutschland hast das allerbeste Gesetz für die Stromeinspeisung. Das ist wirklich sehr positiv und noch viel mehr Leute sollten es nutzen und Photovoltaik aufs Dach bauen und Strom einspeisen, je mehr die Leute dafür zahlen umso besser, denn das ist wirklich sehr sehr sehr sehr sinnvoll.

Aber wichtig wäre es, dass sehr viele zu Ökostromanbietern wechseln, dann würden auch normale Stromerzeuge gewzungen werden (in ein paar Jahren), nur mehr Ökostrom zu produzieren, zumindest mal bei allen neu zu bauenden Kraftwerken, weil einfach niemand mehr was anderes will. Wenn alle (fast alle) Ökostrom wollen, regelt sich das alles von selbst. Steigt alle um und sagt es weiter.

Ja, das Problem scheint unlösbar, ein Familienauto elektrisch ist dzt. nicht in Sicht. Aber nur, weil das Thema verschlafen wurde. In den USA gab es chon viele Elektroautos, dann wurden diese eingestampft (Stichwort: "Who killed the electric car").

Ein "Grüner" sucht ein Auto. Und auch noch ein Großes. Ha ha. :D

10000 km Reichweite, Platz für ne Fußballmanschaft und das alles mit E-motor und Solarzellen aufm Dach. Oder ein

Windrad, dann treibt der Fahrtwind die Flügel an und Du erzeugst ewig Strom.

 

Der Toyota Prius käme dem wohl am nächsten aber der hat keinen Platz für 3-4 Kinder.

Alternativ wäre wohl ein Erdgasauto zu empfehlen. Das käme Deiner löblichen Umwelteinstellung zumindest etwas entgegen.

 

Zitat:

Wenn alle (fast alle) Ökostrom wollen, regelt sich das alles von selbst.

Stellt sich nur die Frage ob es dann besser oder schlechter wird. Über die Nachteile (steigende Erzeugerpreise,

Zerstörung der Natur, Monokulturen) scheinst Du Dir ja keine Gedanken zu machen.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von auge2.0

...Vollkommener Unsinn.

Ich habe schon seit einem Jahrzehnt Ökostrom, nichts als reinen Ökostrom....

dein energielieferant bezahlt den "ökostrom" anbieter, bekommen tust du ein bisschen windstrom, bisschen solarstrom und ne menge strom aus kohle und kernkraftwerken.

du brauchst unbedingt noch einen atomstromfilter: www.nucleostop.de ;-)

 

zum thema:

es gibt keine umweltfreundliche autos!

6 fahrräder sind für die die ehrlichste lösung

Themenstarteram 11. Febuar 2008 um 11:06

}(steigende Erzeugerpreise, Zerstörung der Natur, Monokulturen)

Was hat das mit Ökostrom zu tun? Also wirklich, bitte befasst auch mal mit dem Thema Ökostrom. Ökostromanbieter sind seit vielen Jahren Pioniere, das sind Menschen, denen die Umwelt was wert ist, die ein Gesamtumweltkonzept umsetzen, einfach nur Pioniere in allen Belangen. Schau dir das mal genauer an, bevor Du Ökostromanbietern sowas vorwirfst.

 

}dein energielieferant bezahlt den "ökostrom" anbieter, bekommen tust du ein

}bisschen windstrom,

Unsinn. Ich bekomme reinen Ökostrom, ich bezahle meinen Ökostrom und mein Ökostrom-Erzeuer investiert jährlich mein Geld in mehrere neue Ökostromanlagen.

Überzeuge dich selbst, gibt keine falschen Kommentare, solange Du keinen Ökostrombetrieb besucht hast.

Dass normaler Bürge, die es nicht wert finden, auf Ökostrom umzusteigen, auch bei der normalen "Atomstromrechnung" oder "Kohlestromrechnung" eine Ökosteuer oder "Ökostromsteuer" (oder Abgabe) zu zahlen haben, ist das beste, was dem Land passieren kann.

Alle, wirklich alle, sollen sinnvolle Ökostromanlagen mit finanzieren, die Ökoabgaben sollten verzehnfacht werden, aber nur für jene, die noch immer nicht umsteigen. Nur so kann man heutzutage steuern, denn Menschen sind träge, die brauchen Jahrzehnte, bis sie sich 30 Minuten Zeit nehmen, mehr braucht man nicht für den Umstieg auf Ökostrom. Wenn sie es finanziell spüren, dann machen sich wenigstens einige die Mühe.

 

Erdgas ist fossil und kommt jetzt im weit fortgeschrittenen 21. Jahrhundert ganz bestimmt nicht in Frage. Wenn, dann reines Biogas!

Aber es gibt keine Autos, die man kaufen könnte (mit alternativen Antrieben), das ist das Problem.

Zitat:

Original geschrieben von auge2.0

...

Unsinn. Ich bekomme reinen Ökostrom, ich bezahle meinen Ökostrom und mein Ökostrom-Erzeuer investiert jährlich mein Geld in mehrere neue Ökostromanlagen.

Überzeuge dich selbst, gibt keine falschen Kommentare, solange Du keinen Ökostrombetrieb besucht hast....

ich war schon in einigen ökostrombetrieben wie z.b. dem kernkraftwerk gösgen in der schweiz. :-)

aber spaß beiseite

strom kann "leider" nicht nach herkunft sortiert und einzeln verpackt zum kunden gehen.

was du grade jetzt in dem moment verbrauchst muss gleichzeitig erzeugt werden.

dein ökostrom liefernder betrieb wird zwar von dir für x kW bezahlt, letztendlich landet der dort produzierte strom aber ganz woanders.

ist in etwa so als würdest du in hamburg ne flasche wein ins meer kippen und in new york ne kelle aus dem atlantik schöpfen um es als wein zuverkaufen.

 

jetzt aber genug zu öko und co........bleibt halt nicht aus wenn der ehepartner im kernkraftwerk tätig ist. :-)

Themenstarteram 11. Febuar 2008 um 14:50

Du hast es nicht verstanden:

Wer auf Ökostrom umsteigt, fördert den Ökostrom und den Ausbau von Ökostromanlagen.

Es ist wie bei Bioprodukten: Kaufst Du Bioprodukte förderst Du diese sinnvolle Erzeugungsvariante ohne Cheme ohne Spritzmittel (Pestizide) und umweltschonend, viel CO2-ärmer usw.

Bei mir ist es übrigens so, dass ich Strom von einem Wasserkraftwerk bekomme (direkt ohne Umwege) und dann auch noch Ökostrom beziehe. Atomstrom usw. haben bei mir keine Chance, nicht mal beim Mix, denn das kleine Waserkraftwerk hat direkte Leitungen zu mir nach Hause.

Der Range Rover Supercharged könnte was für dich sein.

Alternativ wenns billiger sein soll ein Hummer H2.

Zitat:

 Wer auf Ökostrom umsteigt, fördert den Ökostrom und den Ausbau von Ökostromanlagen

Bauern vergasen ihre Ernten und treiben mit dem Gas Motoren an die Stom erzeugen. Ergebnis: kein Getrede auf dem Markt und dadurch steigende Preise bei Getreideerzeugnissen.

 

unzählige Windräder verschandeln die Landschaft und sind eine Gefahr für Vögel

 

Wasserkraftwerke stören den natürlichen Flußlauf und hindern Fische zu ihren Laichplätzen zu gelangen

 

 

Zitat:

Kaufst Du Bioprodukte förderst Du diese sinnvolle Erzeugungsvariante ohne Cheme ohne Spritzmittel (Pestizide) und umweltschonend

Wenn Du denkst das Bauern spritzen und düngen wie sie wollen, dann irrst Du gewaltig. Die maximale Spritzmittelmenge ist vorgeschrieben und der extrem hohe Preis sorgt zusätzlich für einen sparsamen Gebrauch. Würden alle Bauern aufhören zu düngen und spritzen, wäre der Ertrag so gering, das es nächstes Jahr den Kasten Bier für 50 Euro gibt und das Brot für 10.

 

Das Schlimmste ist, das der Schwachsinn auch noch staatlich gefördert wird und wir dafür doppelt blechen müssen.

 

'n Abend zusammen ! :)

Da der Thread dann ja mittlerweile ziemlich am Thema vorbei läuft und ganz und gar nichts mehr mit der Eingangsfrage zu tun hat, werde ich ihn dann auch an dieser Stelle schließen.....zumal dann ja auch noch der mittlerweile angeschlagene OT-Anteil dazu auch nichts in einem Pkw-Forum zu suchen hat! ;)

Sollte sich der Threadersteller denoch weiterhin auf die Suche mit Hilfe der Foren-Teilnehmer machen wollen, würde ich vorschlagen, hierfür dann entweder einen neuen Thread hier aufzumachen, der sich dann wieder nur um's eigentliche Thema dreht, oder er stellt dafür eventuell sogar lieber einen entsprechendes Thema in unserem Forum für ->Alternative Kraftstoffe oder dem dortigen Unterforum ->Alternative Antriebe ein, falls er dann doch eher ein Elektro-Gefährt favorisieren würde! ;)

 

Gruß, Dynator :)

 

** closed **

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Familien-Auto gesucht