Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Familien-Auto gesucht

Familien-Auto gesucht

Themenstarteram 8. Febuar 2008 um 15:02

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Familien-Auto. Eigentlich mag ich keine großen Autos, aber der neue Wagen sollte Platz haben für 3-4 Kinder + 2 Erwachsene.

Welche Familienwagen kommen in Frage?

Mit welcher Preisklasse muss man rechnen?

Ist es leicht, dafür Gebrauchtwagen zu finden?

vielen Dank.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Da kommst wohl um einen Van nicht drum herum. Beispielsweise einen Touran, denke von dem sollte es gebraucht massig Exemplare geben.

Hi,

wenn du regelmäßig mit 6 Personen unterwegs bist evtl. noch mit Gepäck führt wirklich kein Weg am Van vorbei. Die sind zwar massig am Markt aber auch sehr beliebt und daher recht teuer.

Halbwegs günstig dürfte es den Zafira geben.

Ne sehr Preiswerte Lösung wäre ein älterer Passat 35I gebaut bis ca.97 für den gab es ne Sitzbank im Kofferraum. Ist aber nur für Kinder und kurze Strecken geeigent. Außerdem schwierig zu finden.

Wenn es bei 5 Personen bleibt bietet der Ford Mondeo derzeit ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wieviel willst oder kannst du denn ausgeben?

Gruß Tobias

Themenstarteram 9. Febuar 2008 um 13:35

Ich will gar nichts ausgeben für's Auto, oder sowenig wie absolut möglich. Solande Autos solche Dreckschleuder sind, NEIN DANKE!

Ich würd viel ausgeben, könnte ich ein Solarauto oder Elektroauto bekommen. Woher? W gibt es ein Elektroauto für 5 oder 6 Personen?

Dann nimm eben keins und geh zu Fuß oder fahr Fahrrad.

Aber dann starte auch keinen Thread und frag welches Familienfahrzeug du nehmen sollst. Nimm 6 Fahrräder, sind günstig und schonen die Umwelt.

Opel Zafira könnte was sein. Gibt es schon lange am markt.

Hi,

die Energiebilanz von PKW die mit 5-6 Personen besetzt sind ist erstaunlich gut! Und woher glaubst du kommt der Strom für aus der Steckdose? Aus Kohle,Öl,Braunkohle und Kernkraftwerken. Na danke ;) Da kannst du die kostbaren Rohstoffe auch selbst verbrennen ohne sie noch durch ewig lage Leitungen zu pressen. Und umweltfreundlicher als ein uraltes Kohle oder gar Braunkohlekraftwerk ist ein Benzinmotor auch.

Wie gesagt wenn du Ökologisch leben willst kauf Fahrräder oder Monatskarten für den Bus.

Relativ Umweltfreundliche PKW sind Opel Zafira oder Fiat Multipla,die bekommst du beide mit Erdgasantrieb.

Sehr viel Umweltfreundlicher wird es derzeit nicht gehen.

 

Gruß Tobias

... vielleicht nen Einspänner mit 1PS-Hafermotor?

Themenstarteram 9. Febuar 2008 um 21:58

Zitat:

Und woher glaubst du kommt der Strom für aus der Steckdose? Aus Kohle,Öl,Braunkohle und Kernkraftwerken. Na danke ;) Da kannst du die kostbaren Rohstoffe auch selbst verbrennen ohne sie noch durch ewig lage Leitungen zu pressen. Und umweltfreundlicher als ein uraltes Kohle oder gar Braunkohlekraftwerk ist ein Benzinmotor auch.

Vollkommener Unsinn.

Ich habe schon seit einem Jahrzehnt Ökostrom, nichts als reinen Ökostrom.

Immer wieder schreiben Leute überall in ganz Europa das gleiche: woher glaubst kommt der Strom, vom Kohle, Öl, Kernkraftwerke.

Warum schreiben Menschen das immer und immer wieder? Das ist doch voll KRASSER ALS KRASS!

Niemand muss das hier oder sonstwo schreiben, denn in der Zeit, in der man das schreibt, kann man auf einen Ökostromanbieter umsteigen. Das dauert nur einige Minuten das umsteigen. Die, die das schreiben, werden wohl in 30 Jahren noch nicht umgestiegen sein.

Ökostrom kann man doch schon seit vielen Jahren beziehen. Jeder der das macht unterstützt dass der Ökostromanbieter jährlich in neue Ökostromanlagen investiert. Da sist das sinnvollste, was es gibt, dass man mit der Stromrechnung diese sinnvollen Sachen unterstützt.

 

Was hälst du denn hier jetzt Vorträge über Ökostrom? Das ist ein Autoforum.

Und wenn du so weitermachst, kannst du dein Auto alleine suchen. Sorry.

Gruß

Themenstarteram 9. Febuar 2008 um 22:00

Also sorry, aber sowas regt mich wirklich auf. Niemand, der sich ein paar Gedanken macht, wird weiter Atomstrom oder Kohle-Strom unterstützen, sondern wird sich einfach einen Abend Zeit nehmen und den passenden Ökostromanbieter raussuchen und umsteigen (das kündigen und alles andere macht der Ökostromanbieter, man muss nur einmal anrufen und einen Vertrag unterschreiben, so wie bei jedem Anbieter).

 

Hi,

das mit dem Ökostrom läuft doch genauso wie mit den Freilandeiern. Es werden viel mehr verkauft als produziert werden.;) Meinst du wirklich es wird ein Zusätzliches Windrad aufgebaut nur weil ich mit nem Anruf von meinem Stromanbieter zu nem Ökostromanbieter wechsle? Und ob der Mehrpreis den man dafür zahlt später wirklich in den Ausbau gesteckt wird weiß kein Mensch. Alles Augenwischwerei

Und wenn man jetzt versucht den gesammten Energiebedarf aller Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor über Strom zu decken dann wird das mit Ökologisch produziertem Motor nie gelingen. So viele Wind/Solar oder Wasserkraftwerke kann man in Deutschland gar nicht bauen.

Einzigste Alternative wäre die Kernfusion,leider wird es noch viele Jahrzehnte dauern bis die ans Netz gehen können.

Also kauf dir ein Auto und lebe damit das du unseren Planeten vergiftest,oder geh zu Fuß.

Gruß Tobias

Themenstarteram 10. Febuar 2008 um 0:29

Das stimmt alles nicht, was Du schreibst.

Es wird doch gerade aktuell auf dieser Seite im anderen Forum diskutiert, dass nur 15% mehr Strom benötigt wird, um alle Autos in Deutschland elektrisch zu betreiben. So schaut's aus.

Ökostromhersteller investivieren jährlich in neue Ökostromprojekte. Was Du sagst ist vollkommen falsch, das Geld kommt Ökostromanlagen zugute, wenn Du Ökostrom beziehst, das ist eine Tatsache, und man sollte sich auf Tatsachen stützen, wenn Du es nicht glaubst, ruf gleich 2-5 Ökostromanbieter an und frag mal nach.

Also ideal wäre ein Elektro-Familienauto.

Wann wird es das geben?

Woher sollen wir denn das wissen?

Also kauf dir dein dämliches Elektroauto und dazu einen Anhänger für die Sippschaft.

Die Alternative kennst du, geh zu Fuß!

Hi,

ich glaube nur der Statistik die ich selbst gefälscht habe. Egal ob Ökostromanbieter oder Großkonzern da wird ausgelegt ,manipuliert und schlicht und einfach gelogen.

15% mehr Energie für den gesammten PKW und LKW Verkehr? Nie im leben. Das funktioniert vielleicht mal wenn es Überlandleitungen gibt die Supraleiter sind und Akku´s keinen stillstandsverlust mehr haben. Wenn ich allein daran denke wieviel Strom verloren geht nur weil ein Akku unbenutzt in der Schublade liegt und sich dabei entläd.

Natürlich ist der Wirkungsgrad eines Elektromotors um ein vielfaches besser als der eines Benziners, wenn man jedoch die verluste in den (Überlad)leitungen und den Batteripacketen mitberechnet wird es wieder deutlich schlechter. Ich fahre bei der Arbeit jeden Tag mit nem Elektrofahrzeug auf dem Werksgelände herum. Wenn wir das Freitags Abends vollgeladen abstellen hat die Batterie bis zum Montag bis zu 20% ihrer Kapazität verloren.Ich geb zu der ist alt und hat keine Top modernen batterien.Aber Tendenziell verliert auch ein modernes Batteriepacket immer einen teil seiner Ladung. Solange also Umweltfreundliche Energie nicht im totalen überfluß vorhanden ist wird das nix.

Ich bin übrigens nicht gegen Elektrofahrzeuge,so ein Elektromotor hat ein brutales Drehmoment und ein Fahrzeug mit ordentlichem E-Motor könnte Fahrspaß ohne Ende bringen (wenn auch ohne Sound ;)) siehe Tesla Roadster.

Übrigens jeder Stromkunde um Deutschland zahlt bereits mit seinen Normalen Stromtarifen für den Ökostrom.

Durch das Stromeinspeisegesetz ist geregelt das Umweltfreundlich produzierter Strom von den Stromversorgern, zu recht hohen Preisen , vergütet wird. Diese kosten werden auf den normalen Stromkunden umgelegt. Daher kommt es das auch das Privatpersonen die z.B.ne Solaranlage auf den Dach haben diesen Strom nicht etwa selbst verwenden sondern komplett und teuer ans Netz verkaufen. Der eigene Strombedarf wird dann günstiger aus dem Netz gedeckt.

Zurück zum PKW es existiert derzeit eben noch keine Elektrofahrzeug für 5-6 Personen. Wenn du also wirklich Umweltfreundlich mobil sein willst mußt du dir ein ganz modernes Fahrzeug zulegen. Wenn du da hinter nem alten LKW herfährst ist die Luft die hinten aus deinen Auspuff kommt sauberer als die Luft die du vorne einsaugst :)

Gruß Tobias

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Familien-Auto gesucht