ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fahrzeugwechsel, 3 wochen Vertragsunterbrechung

Fahrzeugwechsel, 3 wochen Vertragsunterbrechung

Servus,

ich habe ein folgendes Problem mit meinem Versicherungsunternehmen.

11.2014 hatte ich einen Unfall gemacht (war nur ne Kratze, aber ich ließ die Versicherung es bezahlen) und wurde deswegen auf SF 0 runtergestufft und blieb 2015 in dieser Stuffe.

Im Juli habe ich aber mein Auto verkauft um ein neues zu kaufen. Den neuen Vertrag habe ich im gleichen Unternehmen gemacht und der Mitarbeiter hat mir gesagt, dass paar Wochen nichts machen und das ganze Jahr als schadenfrei betrachtet wird.

Jetzt bekomme ich eine neue Beitragsberechnung und da steht, dass ich nicht auf SF 1, sondern SF 1/2 bin.

Nach langem Telefonierem mit dem Unternehmen habe ich von 3 verschiedenen Mitarbeitern folgendes gehört:

1. Der Grund, warum ich SF 1/2 habe, ist der Schaden von 2014

2. Der Grund, warum ich SF 1/2 habe, ist die Unterbrechung des Vertrages

3. Der Grund, warum ich SF 1/2 habe, ist das zwischen SF 0 und SF 1 immer SF 1/2 liegt.

Ich habe das Gefühl, dass die Mitarbeiter des Unternehmens mich entweder verarschen wollen oder einfach inkompetent sind.

Was würdet ihr mir in solcher Situation raten? Stimmt etwas davon was mir gesagt wurde oder kann ich etwas damit machen um schneller auf SF1 zu kommen?

Beste Antwort im Thema

Nanana. Jetzt hast Du Dich aber durcheinander bringen lassen.

Natürlich hat der Vertrag nicht im Juni 2015 begonnen, sondern in 2014.

Das wäre ja abenteuerlich, wenn z. B. eine Unterbrechung vom 30.6. - 2.7. dazu führen würde, dass ein Vertrag im kommenden Jahr nicht weitergestuft wird. Dass das nicht passiert regelt der Versicherer (sogar der HDI) in

I 7 1 a:

Beträgt die Unterbrechung höchstens sechs Monate, übernehmen wir den Schadenverlauf, als wäre der Versicherungsschutz nicht unterbrochen worden. Mehrere Unterbrechungen in einem Kalenderjahr werden jedoch zusammengerechnet.

Die Auslegung von Oetteken würde ja das ganze SFR-System durcheinander bringen. Wie er darauf kommt, dass der Vertrag am 1.1. nicht bestanden hat, bleibt weiterhin sein Geheimnis. Natürlich hat der Vertrag dann bestanden und er war im Laufe des Jahres auch nicht mehr als 6 Monate unterbrochen.

Deswegen nehmen wir dann auch noch den I.7.2 a) hinzu:

Bestand der Versicherungsschutz im Kalenderjahr der Beendigung der Unterbrechung mindestens sechs Monate, wird der Vertrag entsprechend seines Verlaufs so eingestuft, als hätte er ein volles Kalenderjahr bestanden.

Da die Unterbrechung aber in 2015 beendet wurde und der Vertrag mindestens 6 Monate bestanden hat, greift die Argumentation von Oetteken hier auch nicht.

Es bleibt, egal wie man sich dreht oder wendet, so, dass der Vertrag vom Fragesteller am 1.1.2016 in die Klasse SF 1 umgestuft werden muss.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

P.S. Ich komme nicht aus Deutschland und kenne mich mit dem deutschen Versicherungssystem nicht so gut as. Falls die Frage jemandem blöd vorkommt, bleibt ihr bitte trotzdem sachlich.

Wie du hochgestuft wirst musst du deiner AKB entnehmen. Da ist es geregelt. Eig wirst du da der Vertrag länger als 6Monate lief in die nächst bessere SFR klasse gestuft -> 1Jahr unfallfrei heisst SF 1.

Beträgt die Unterbrechung höchstens sechs Monate, übernehmen

wir den Schadenverlauf, als wäre der Versicherungsschutz

nicht unterbrochen worden. Mehrere Unterbrechungen in einem

Kalenderjahr werden jedoch zusammengerechnet. I.3.4.2 bleibt

unberührt

so steht es da

Zitat:

Besserstufung bei Verträgen mit SF-Klassen 2, 1?2, S, 0 oder M

Hat der Versicherungsschutz während des gesamten Kalenderjahres

ununterbrochen bestanden, stufen wir Ihren Vertrag bei schadenfreiem

Verlauf aus der SF-Klasse S, 0 oder M nach SF-Klasse 1.

Hat Ihr Vertrag in der Zeit vom 2. Januar bis 1. Juli eines Kalenderjah-

res mit einer Einstufung in die SF-Klasse 2, 1?2 oder 0 begonnen und

bestand bis zum 31. Dezember mindestens 6 Monate Versicherungs-

schutz, wird er bei schadenfreiem Verlauf zum 1. Januar des folgenden

Kalenderjahres wie folgt eingestuft:

– aus SF-Klasse 2 nach SF-Klasse 3

– aus SF-Klasse 1/2 nach SF-Klasse 1

– aus SF-Klasse 0 nach SF-Klasse 1/2.

also ist SF 1/2 für dich leider richtig.. wenn du bei der HUk24 bist :D guck mal nach diesem passus in deiner Versicherung AKB wo du versichert bist..

Gib mal den Namen des VU. Ich guck mal in die AKB, ob die das anders handhaben als im Markt üblich. Die müssten ja dort stehen haben, dass eine Besserstufung aus der KL 0 in die Klasse SF1/2 erfolgt. Können die machen, aber eigentlich eine eher seltsame Regelung.

Das ist HDI

EDIT: sorry, das war nicht im Juli, sondern im Juni

Zitat:

Besserstufung bei Verträgen mit Klasse ½, S, 0 oder M

Hat der Versicherungsschutz während des gesamten Kalenderjahres ununter

-

brochen bestanden, stufen wir Ihren Vertrag aus der Klasse ½, S, 0 oder M bei

schadenfreiem Verlauf in die SF-Klasse 1 ein.

Hat Ihr Vertrag in der Zeit vom 2. Januar bis 1. Juli eines Kalenderjahres mit einer

Einstufung in Klasse 2, ½ oder 0 begonnen und bestand bis zum 31. Dezember

mindestens sechs Monate Versicherungsschutz, wird bei schadenfreiem Verlauf

zum 1. Januar des folgenden Kalenderjahres

ein bei Abschluss in die Klasse 0 eingestufter Versicherungsvertrag im folgenden Kalenderjahr in die SF-Klasse ½ eingestuft,

ein bei Abschluss gemäß I.2.2.1 in die SF-Klasse 1/2 eingestufter Versicherungsvertrag im folgenden Kalenderjahr in die SF-Klasse 1 eingestuft

ein bei Abschluss gemäß I.2.2.2 in die SF-Klasse 2 eingestufter Versicherungsvertrag im folgenden Kalenderjahr in die SF-Klasse 3 eingestuft

HDI AKB

Ununterbrochen wärst du SF 1 gekommen. Da aber paar wochen pause war, wird nach diesen passus nur in SF 1/2 gestuft. Da aber eig drinne stehtm das max 6Monate als nicht unterbrochen angesehen werden, weiss ich gerade nicht ob das nicht zum tragen kommt.

Heißt es, dass hätte ich mein Auto nicht gewechselt, wäre ich jetzt bei SF 1?

so sieht es aus, ununterbrochen heisst volle 365Tage versichert. Dadurch das du paar wochen kein auto Versichert hattest, ist die zeit unterbrochen worden. auch wenn dort steht: das max 6Monate unterbrochen, der Vertrag als NICHT unterbrochen angesehen wird.

oh, mist :(

Danke, ihr habt mir mehr geholfen, als die Mitarbeiter von HDI

Wie lange hattest du denn kein Auto bzw war der Vertrag unterbrochen durch den AutoVerkauf?

ich hatte kein Auto 3 oder 4 Wochen denke ich.

Ja, der Vertrag wurde unterbrochen wegen dem Verkauf. Ich habe mein altes Auto verkauft und der neue Besitzer hat es angemeldet -> der Versicherungsvertrag wurde automatisch gekündigt.

Nach paar Wochen habe ich ein anderes Auto gekauft und der Mitarbeiter im HDI hat mir gesagt (wie oben steht) ich werde SF 1 bekommen . Sonst würde ich nie bei HDI den Vertrag abschließen, sie machen einfach Stress die ganze Zeit.

Ich würde bei der HDI einfach anrufen und denen das so schildern das du falsch beraten wurdest. Schildere denen genau das was der von der HDI erzählt hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fahrzeugwechsel, 3 wochen Vertragsunterbrechung