ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Fahrzeugwahl für Generator am Nebenabtrieb

Fahrzeugwahl für Generator am Nebenabtrieb

Themenstarteram 16. August 2015 um 19:41

Moin moin,

ich hoffe, ich bin hier im halbwegs richtigen Forum, da ich ein PickUp suche, welches einen etwa 50KW-Generator am Nebenabtrieb betrieben kann. Dies soll mit einem zwischen 600l - 1000l auf der Ladefläche als Generator für elektrische Diamantsägen und Fugenschneiden fungieren.

Bisher ist es eine Idee und sollte eigentlich auch haltbar umsetzbar sein. Den Generator kann man ja beim Fahrzeugwechsel auch ausbauen und auf das neue Fahrzeug übertragen, oder?

Mir schweben da Fahrzeuge wie Toyota Hilux oder Isuzu D-Max vor. Leider finde ich nichts dazu, ob die Fahrzeuge einen Nebenabtrieb haben. Es reicht im Normalfall, dass der Generator nur im Stand läuft.

Kann mir jemand etwas zu den Preisen sagen, die ein solcher Generator kostet, da im Internet leider nicts zu finden ist.

Besten Dank

Micha

Beste Antwort im Thema

Moin

1000 Liter Wasser nebst Tank, dazu dann ein 50 kW Generator, und das dann in einen PKW. Schonmal die Zuladung berechnet? Unser 50 kW Agregat für die Zapfwelle, keine drei Jahre alt, passt größenmäsig eben so auf die Ladefläche eines Hilux. Ich glaube das wiird weder Gewichtsmäsig, noch Massenmäsig.

Moin

Björn

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo.

Meiner Meinung nach dürfte dabei die Suche nach einem Unimog eher Erfolg versprechen.

Geländewagen mit Pritsche und Nebenantrieb dürften in Deutschland extrem selten sein.

Aber wenn Geländewagen, dann könnte noch Land Rover oder der Mercedes G in Arbeitsausführung eine Möglichkeit sein. Den Land Rover Defender gibt es in allen möglichen Konfigurationen und beim Mercedes dürfte über die Jahre auch allerhand gebaut worden sein. Aber Nebenantrieb? Bei Unimogs sicher aber sonst?

Einen Nebenantrieb wie z.B. einer Zapfwelle wird man im PKW oder Pritsche selten finden.

Es geht aber auch anders wie diese Seite zeigt.

Themenstarteram 16. August 2015 um 20:35

Ich hatte mich auf die "kleinen" PickUps versteift, da es diese auch mit Hydraulik-System für Schneeschild oder kommunalhydraulik gibt. Irgendwo muss ja die Kraftquelle für solche Verbraucher herkommen. Ich glaube kaum, dass die Hydraulikpumpen per Riemen angetrieben werden. Irgendwie muss sich der Nebenabtrieb realisieren lassen.

Unimog und G-Klasse scheiden aus, da der Unimog zu schwer und zu gross ist und die G-Klasse kein Pickup ist, um einen Wassertank aufzunehmen

Schau mal genauer hin.

Es gibt den Nebeantrieb auch direkt am Getriebe.

Sind zwar nur begrenzte Fahrzeug-Modelle geeignet, aber die sollten in dein Suchbild fallen.

Themenstarteram 16. August 2015 um 20:56

ich hab eben mal geschaut. Der Landrover hat nur 122PS, das ist mir ein bisschen zu wenig und die Funktion Nebenabtrieb steht nicht in den Werbeunterlagen. Das Fahrzeug darf nicht zu gross sein, sonst würde ich einen normalen Transporter mit Nebenabtrieb odern.

Wenn die 9 KW, der Riemenpumpe, für einen Generator nicht reichen weiß ich auch nicht weiter.

Dann kommt eben nur die Variante am Getriebe in Frage.

Oder halt ein Benzinbetriebener Mobiler Stromgenerator.

Themenstarteram 16. August 2015 um 21:17

ich brauche mindestens 50KW, da reicht keine Riemenscheibe und mobiles Stromaggregat ist auch doof, weil auf dem Anhänger schon die Säge oder der Fugenschneider ist

Ich kann Dir nur die Listen der Hersteller empfehlen in denen die Fahrzeuge aufgelistet sind die mit Nebenantrieb ausgestattet sind.

Beispiel

Darunter ist auch der Toyota Hilux.

Fur die 50kw leistung brauchst du ein richtiges getriebe, Allison mit dem duramax, gm Chevy. Ford diesel mit grossem getriebe. Beides automatic.

Die schneepfluge Sind electric, die eine hydrolic pumpe antreibt.

Rudiger

Zitat:

@Rudiger schrieb am 16. August 2015 um 23:07:00 Uhr:

Fur die 50kw leistung brauchst du ein richtiges getriebe, Allison mit dem duramax, gm Chevy. Ford diesel mit grossem getriebe. Beides automatic. Bist du sicher das es 50kw Sind? 5kw sind 20amps by 250volt.

Die schneepfluge Sind electric, die eine hydrolic pumpe antreibt.

Rudiger

Sonst mal die alten Army Trucks angucken, die haben Hydraulikanschlüße. Da könnten also auch Nebenantriebe dran sein.

Die hydrolic pump brings das leistung massig nicht.

In solchen fallen hast du einen verteilerblock am getriebe. Die oilpump ist direct uber zahnrader am getriebe, dann eine kardanwelle, die den kompressor Oder generator antreibt. Hier muss dann auch das standgas auf x rpm stehen fur die 50/ 60 hz.

Rudiger

Zitat:

@spooky23 schrieb am 16. August 2015 um 20:35:52 Uhr:

Unimog und G-Klasse scheiden aus, da der Unimog zu schwer und zu gross ist und die G-Klasse kein Pickup ist, um einen Wassertank aufzunehmen

Irgendwo musst Du den Wiederspruch in eine Richtung auflösen. Klein, Leicht und dazu deine Erfordernisse dürften kaum unter einen Hut zu bringen sein. Du brauchst einen gewissen Platz für deinen Krempel, eine gewisse Leistung für das Aggregat und damit ist Klein und Leicht meiner Meinung nach schon Raus.

Unimog gibt es in diversen Größen, Ältere sind oft nicht Größer als ein kompakter PKW, nur Höher.

Und den G gibt es als Pick Up ;)

Mercedes G als Pick Up

Man beachte die Vielfalt.

Moin

1000 Liter Wasser nebst Tank, dazu dann ein 50 kW Generator, und das dann in einen PKW. Schonmal die Zuladung berechnet? Unser 50 kW Agregat für die Zapfwelle, keine drei Jahre alt, passt größenmäsig eben so auf die Ladefläche eines Hilux. Ich glaube das wiird weder Gewichtsmäsig, noch Massenmäsig.

Moin

Björn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Fahrzeugwahl für Generator am Nebenabtrieb