ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Fahrwerk poltert W212 Airmatic 350 CGI

Fahrwerk poltert W212 Airmatic 350 CGI

Mercedes E-Klasse W212
Themenstarteram 1. April 2014 um 15:55

Hallo,

ich habe jetzt die Sommerräder anbauen lassen. Größe 245/45/ZR17 und das Fahrwerk , trotzt Airmatic Comfort, poltert es recht vernehmlich auf schlechte Straßen. War bei den Winterreifen nicht der Fall. Der gute Freundlich sagt es ist Stand der Technik. Ich habe ja den Mercedes erst cirka 4 Monate (gebraucht Junge Sterne BJ 01/2010 W212T). Aber der ist vom Gefühl her, was das Fahrwerk mit Sommerreifen betrifft, als extrem klapprig zu bezeichenen. Jeder Golf oder Ford Focus ist da besser was Fahrwerksgeräusche angeht ( Ich habe den direkten Vergleich Focus Privat / Golf VI Dienstwagen). Da ich hier im Forum nichts Aussagekräftiges gefunden habe, möchte ich hier die Mitglieder direkt Fragen, nach ihren Erfahrungen in dieser Hinsicht was das Fahrwerk vom W212T betrifft mit dieser meiner Reifenkombi.

MfG

Uwe

Beste Antwort im Thema
am 31. Juli 2015 um 19:37

Zitat:

@AndyW211320 schrieb am 30. Juli 2015 um 16:59:35 Uhr:

Nochmal zum Thema:

Wenn der Wagen kalt ist, dann ist das Fahrwerk irgendwie komisch.

Irgendwie "hoppelt" der dann. Ist so als wenn auf der Strasse kleine Bodenwellen wären. Rüttelpistenmässig.

Nach paar Min ist das auf der selben Strecke weg. Konnte das im Urlaub auf einer permanent gefahrenen glatten Piste mehrfach beobachten.

Hin "Hoppeln", rück nichts mehr. Umgedreht und nochmal die Hinstrecke. Wieder kein "Hoppeln". Mmmm?

Kann es sein das die Airmatic erst ein bißchen braucht um "weich" zu werden?

Gruß Andy

Hi Andy,

kann vom Dämpfer (Vorderachse) kommen. Das nennt man "Morgenkrankheit": im Zweirohr-Dämpfer senkt sich der Öl-Pegel im Innenrohr auf dem Niveau vom Außenrohr. Die Dämpfer haben dann kaum Dämpfung, weil die gegen eine Luftblase arbeiten. Nach ein paar km legt sich das.

Oder deine Dämpfer sind undicht und die Luftfeder drückt über Nacht Luft rein. Nach ein paar km ist diese Luft wieder raus.

Einfach beobachten. Wenn es länger anhält und störend wird, dann kontrollieren lassen.

Andere Möglichkeit: kalte Motorlager. Dann hast Du eine Resonanz erwischt und spürst so als der Wagen "hoppeln" würde. Speziell bei schweren Motoren kann man es gut beobachten.

Ich habe es auch bei einer Autobahnausfahrt wo diese Stückern regelmäßig auftritt aber nicht immer reproduzierbar ist.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Hallo zusammen,

jetzt hat es mich auch erwischt...

Der Wagen (X218) ist gerade einmal 4,5 Jahre alt und hat mit nur 107.000 Kilometer Laufleistung noch nicht allzu viel gesehen...

Seit einiger Zeit habe - wie aus dem Nichts - auch dieses klappern was so klingt als wäre der Stabilisator lose, eine Koppelstange desselben gebrochen oder der Abgasstrang würde irgendwo am Unterboden anschlagen...

Das Kuriose, diese Geräusche passieren bereits bei geringsten Fahrbahnanregungen, also man braucht dafür kein Schlagloch.

Wie wir hier bereits herausgefunden haben, liegt es zumeist an den mangelhaften Kugellagern im Domlager der Luftfeder an der Vorderachse. Leider gibt es selbiges nicht einzeln und selbst die Luftfeder (mit dann neuem Domlager) gibt es nur von Miessler neu, nicht jedoch von Mercedes.

Da meine AIRMATIC bislang einwandfrei funktioniert und ich sie auch nicht missen möchte, aber dennoch keine intakten Teile einfach so erneuern möchte, dachte ich mir, es müsste doch auch schon eine deutliche Besserung eintreten, wenn man etwas Fett in das Kugellager einbringt!?

https://wd40.de/.../

Man kann eine Abdeckleiste etwas abhebeln (siehe blauer Pfeil) und könnte dann Sprühfett dort einbringen, denn offensichtlich fehlt genau das an dieser Stelle.

Was denkt ihr denn darüber? Mehr kaputt machen kann man damit nicht denke ich. Vielleicht bringt es etwas, vielleicht verändert es aber auch gar nichts...

Danke für eure Gedanken!

X218_AIRMATIC_Vorderachse_Domlager

Darüber denke ich auch morgens nach, wenn es vorne von unten an mein Auto klopft.

Ich dachte aber eher an Fett aus der Presse.

Da bin ich auch betroffen. War bei 4 MB Werkstätten. Alle sagen das Federbein ist breit. Und da die Dinger immer pari gewechselt werden müssen, lauern mind 3500 Franken. Wenn es nur mit fetten getan wäre, dass wäre wunderbar! Bin dankbar, wenn ihr das mit uns teilt.

.. ich lebe seit 7 Jahren mit diesem "Klopfen" und wäre auch der Meinung das Sprühfett da kaum was dämpfen könnte, eher auch Pressfett, wobei man das kaum dort zum Lager einbringen könnte.

Bei meinem hat man das bereits nach 2 Jahren und 50tkm wahrgenommen, speziell wenn erkalt ist und auf "hoch" gestellt ist.

Jedoch warte ich bis sonst was da vorne am Federbein kaputt ist, nur wegen der Domlager werde ich da auch nichts zerlegen. Irgendwann werden auch die vorderen Luftbälge bzw. die Stoßdämpfer am ende sein.

Am Montag wurden bei mir die hinteren Bälge erneuert. Nach knapp 9 Jahren und 170tkm kein Luxus mehr.

Ein ausgeschlagenes Lager ist nach dem fetten ein fettiges ausgeschlagenes Lager. Das kann und wird dadurch nicht leiser, denn am Lagerspiel ändert sich durch das Fett absolut nichts.

Ich lasse das so, bis der TÜV was dagegen hat. Wirtschaftlich ist so eine Reparatur bei 12 Jahren und 310tkm nicht mehr. Vor allem, wenn neue Teile alsbald wieder leicht klopfen werden.

Schade, aber es gibt für mich wichtigeres im Leben.

Das Geräusch wird mir einen Wechsel (irgendwann) zu einem amerikanischen Fahrzeug wie einen Ford Ranger einfacher machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Fahrwerk poltert W212 Airmatic 350 CGI