ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. fahrunterschied WRX STI

fahrunterschied WRX STI

Themenstarteram 10. Juli 2004 um 15:16

Ist es eigendlich ein großer spürbarer Unterschied zwischen den beiden, abgesehen von den ca50 PS Differenz? Wo liegen noch die unterschiede und was ist Prodrive?

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 10. Juli 2004 um 17:25

..

 

hi,

ein grosser unterschied sind die bremsen. beim wrx bekommen die vorderen scheiben zu schnell heiss -> fading und gleichzeitig verrosten die hinteren scheiben, weil sie zu wenig bremsdruck bekommen. der sti hat eine bremsanlage die höchsten ansprüchen genügt die auch im nissan z350 verbaut ist.BREMBO! nur kosstet da die bremsrevision(scheiben und beläge) alleine auf der vorderachse mit arbeit gute 2000euro!! kein scherz!

ein weiterer unterschied ist das fahrewerk. beim wrx ein sportfahrwerk,beim sti ein upside-down fahrwerk(arbeitsraum oben, kolbenstange unten) dass die masse des ungefederten gewichts minimiert und so das auto in kurven noch schneller macht und gleichzeitig konfortabler ist. der sti ist fahrwerkstechnisch härter eingestellt als der wrx.

sonst gibt es noch diverse unterschiede wie felgen, sitze, ...

prodrive ist eine englische tuningfirma die im rennsprot mit subaru/sti zusammenarbeitet. beim sti 00-02 gab es eine limitierte sti-prodrive-version mit anderer frontschürze, höherem heckspoiler, usw. beim sti 03- gibt es keine prodrive-edition mehr.

saufen tun beide viel, aber wenn du was richtig schnelles willst, dann nimm den sti! vorallem der bremsanlage wegen! er ist alles in allem NOCH mehr sportwagen als der wrx aber trotzdem noch allemal alltagstauglich. als 5-türige variante gibts nur den wrx! achja, schau mal bei anderen marken, was für sportwagen du in dieser priesklasse so findest! da findest du nichts, dass dem wrx oder sti auch nur annähernd das wasser reichen kann!!!

qualitativ sind diese autos sowieso top! sehr selten, dass ein subaru auserplannmässig in die werkstatt muss! aber das wirst du an den zahlreichen themen hier sicher auch schon gelesen haben! ;)

greez!

Themenstarteram 10. Juli 2004 um 18:36

Genau die Antwort habe ich gesucht. Wie liegt es bei den beiden mit dem Verbrauch? S oder S+? Und den STi gibts nur als Dreitürer?

am 10. Juli 2004 um 20:06

wenn mich nicht alles täuscht tankst du super + bei beiden. beide autos kann man unter 10l bewegen. dafür sind sie aber nicht gebaut. wer sparen will, kauft sich ein TDI oder sonst ein mit russ umsichwerfender, stinkender heizölbrenner. :)

vorallem beim sti können es bei sportlicher fahrweise schon gerne mal 20l werden!

den sti gibt es weder als 3 -noch als 5 türer! ist nur in 4 türiger version zu haben!

am 12. Juli 2004 um 19:17

Alos Super+ braucht der WRX nicht. Nur wenn ein Tuner seine Hand angelgt hat sollte Super+ getankt werden.

Und unter 10l habe ich das Auto noch nicht gebracht, noch nichtmal unter 11l. Hab im Schniit 12,5l

am 12. Juli 2004 um 23:04

Also bei meinem WRX (Modell 2004) wird Super+ (98 Oktan) gefordert. Da der WRX in den USA aber auch 225 PS hat und Premium dort 95 Oktan hat, wird's in Deutschland wohl auch reichen.

Aber wer wird so einem Auto nicht das Beste gönnen (womit ich nicht diesen V-Power-Schwachsinn meine) ?

Zum eigentlichen Thema - der STI ist sicher der reinrassige Sportwagen mit entsprechender Ausstattung.

Mir gefiel der 5-Türer aber besser (das STI Bügelbrett ist mir zu proll - auch wenn es auf der Rennstrecke vielleicht Sinn macht).

Und der WRX Sportwagon hat meines Erachtens ein hervorragendes Fahrwerk und klebt schon fantastisch auf der Straße (bremsen vor Kurven - auf Land- und Bundesstraßen völlig unnötig).

Selbst bei Regen (also sozusagen dieses Jahr) bisher die Grenze nicht erreicht.

OK - unter 3000 Upm passiert (vor allem im Vergleich mit höheren Drehzahlen) nicht so viel und unter 12 Liter schaffe ich nicht (hab es aber auch nicht ernsthaft versucht).

Auf der Bahn geht er bis Tachoende (260) - ohne jegliches Tuning !!! - schluckt dann aber gegen 20 Liter - ohne Klimaanlage.

Und das Beste - als Re-Import für 22.000 € (also etwa = Golf TDI mit vergleichbarer Ausstattung).

Neben 8000 € billiger zur Liste - ohne Schiebedach (da ich 2m groß bin, fast noch wichtiger als die Einsparung), was wegen Klimaanlage sowieso völliger Blödsinn ist.

Am besten Probefahren. Ich testete das ältere 218PS-Modell damals als Jahreswagen gegen einen auf 350 PS aufgeblasenen STI mit Gewindefahrwerk.

OK - letzterer war ein furchtbares Biest, der WRX ist aber meiner Meinung nach alltagstauglicher (ich benutze ihn natürlich auch zum Berufspendeln) und viel weniger auffällig .

Ich bin mit dem normalen WRX bestens zufrieden und werde bei Zeiten höchstens eine Wassereinspritzung nachrüsten lassen (nicht wegen den paar PS mehr, sondern damit der Motor lange lebt).

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 9:37

Was ist dabei eine "Wassereinspritzung"?

am 13. Juli 2004 um 12:29

es gibt 2 arten von wassereinspritzung: die eine spritzt per knopfdruck wasser auf den LLK(beim sti serie) wie zb bei den WRC-fahrzeugen. wenn das wasser verdampft kühlt es den LLK zusätzlich und dies macht beim sti nochmals gute 10PS locker.

bei der 2. art von wassereinspritzung wird ein wasser-alkohol-gemisch (ca 50-50verhältn.) gezielt in den brennraum eingespritzt, um die zylinderwände und die kolben zusätzlich zu kühlen. wird auch bei WRC-fahrzeugen eingesetzt. diese massnahme macht eigentlich nur bei stark getunten fahrzeugen sinn. allerdings verliert man dadurch meines wissens etwas an leistung, weil der motor ja etwas weniger luft verbrennt bzw verdichtet(da wasser im brennraum).

am 13. Juli 2004 um 21:19

Ich meinte Typ 2 - Wassereinspritzung (Wasser-Methanol-Gemisch).

Die bessere Motorkühlung erlaubt einen höheren Ladedruck, der sonst zu thermischen Problemen führen würde.

Die Schweizer Firma Nextek führt hier detaillierte Informationen auf (Adresse Homepage weiß ich nicht mehr, habe die Daten nur damals runtergeladen).

Zum (alten) Impreza Turbo ist hier ein kleiner Chart aufgeführt, den ich hier mal angefügt habe (Copyright natürlich Firma Nextek - ich gehe davon aus, das das Unternehmen keine Einwände gegen diese Werbung hat :) ).

Die hier aufgeführte PS und Drehmoment-Steigerung ist für mich weniger interessant - ich werde eher moderat vorgehen. Die verbesserte Motorkühlung (dort wo die Hitze entsteht) und die vermeindlich sauberere Verbrennung reizen mich hier.

am 13. Juli 2004 um 21:27

Hoops - Anhang verbessen - und nachträglich geht nicht.

am 13. Juli 2004 um 22:29

...

 

sehr eindrücklich.. ja fast schon üebrtrieben würde ich sagen... wie kann waes alleine eine solch GEWALTIGE leistungssteigerung bewirken?? und dies ohne ladedruckerhöhung?? und das obwohl das wasser im brennraum der luft eigentlich den "platz wegnimmt" , denn ein motor hat ja umso mehr leistung, desto mehr luft er verbrennt, nicht??

am 15. Juli 2004 um 8:11

Wassereinspritzung

 

Hi zusammen

 

Ja das mit der Wassereinspritzung ist ganz einfach! Wenn es zur verbrennung kommt im Brennraum, verdampft das Wasser. Durch das Verdampfen, dehnt sich das ursprüngliche Vollumen des Wassers aus und beansprucht jetzt mehr Raum. Desshalb ergit sich ein höherer Verbrennungsenddruck!

Liebe Grüsse Thomas

Muss mich hiermal einklinken:D

Ein Freund von mir spielt derzeit auch mit dem Gedanken sich einen Impreza zu kaufen. Erst war noch unklar on Sti oder WRX. Nun hatten wir am Di eine Probefahr mit dem aktuellen STi: hat wirklich sehr viel Spaß gemacht:), schon ein klasse Sportgerät. Aber es gab im wesentlichen 2 Kritikpunkte:

1. Spritverbrauch: der Wagen hat auf 50KM bei forcierter Fahrt mehr als einen 1/4 Tank geschluckt (war nicht ganz voll bei Übergabe und bei Abgabe bei ca 1/2!!!)

2. die Leistungsentfaltung: macht zwar richtig Spaß, aber da unterhalb von 4500rpm ja so gut wie gar nicht passiert doch nur sehr eingeschränkt für denn Alltag bzw Stadtverkehr geeignet.

Nun die eigentliche Frage: ist der WRX von seiner Leistungsentfaltung ziviler? Der Sti hatte zwar ab 5000rpm einen mörder Biss, aber darunter kam ja echt fast nix. Das ist wenn man auch oft im Stadtverkehr unterwegs ist echt nichts, da muss man auch mal etwas aus weniger Touren beschleunigen können. Würde mich freuen wenn mir das jmd. näher vom WRX beschreiben könnte, danke!

niedrige Drehzahl

 

Moment mal.....

Du sagst der Sti hat untenrum wenig Leistung? Damit is nix im Stadtverkehr?!?

Sorry aber was bist du gewohnt, ein 150 PS TDI??

Klar hat der Sti erst bei hohen Drehzahlen richtig Feuer, aber das ist bei solch kleinen Turbomotoren halt so. Ich bin zwar noch nie im Impreza mitgefahren, dafür aber im EVO und die sind sich ja von Charakter sehr ähnlich. Ich weis ja nicht wie du in der City fährst, aber das was der EVO gezeigt hat reicht LOCKER für das Mitschwimmen in der City!

Ich persönlich finde das garnicht so schlecht, wenn untenrum "noch nicht sooo viel" Leistung bereitsteht und auch der Sound sich angenehm zurückhält. Erst wenn man ihn richtig fordert und hochdreht soll er brüllen! Den Motorsound vom Impreza Boxermotor finde ich Klasse!!

Nunja jedem seine Vorlieben....

Gruß

LancerEVO

Re: niedrige Drehzahl

 

Zitat:

Original geschrieben von LancerEVO

Moment mal.....

Du sagst der Sti hat untenrum wenig Leistung? Damit is nix im Stadtverkehr?!?

Sorry aber was bist du gewohnt, ein 150 PS TDI??

Klar hat der Sti erst bei hohen Drehzahlen richtig Feuer, aber das ist bei solch kleinen Turbomotoren halt so. Ich bin zwar noch nie im Impreza mitgefahren, dafür aber im EVO und die sind sich ja von Charakter sehr ähnlich. Ich weis ja nicht wie du in der City fährst, aber das was der EVO gezeigt hat reicht LOCKER für das Mitschwimmen in der City!

Ich persönlich finde das garnicht so schlecht, wenn untenrum "noch nicht sooo viel" Leistung bereitsteht und auch der Sound sich angenehm zurückhält. Erst wenn man ihn richtig fordert und hochdreht soll er brüllen! Den Motorsound vom Impreza Boxermotor finde ich Klasse!!

Nunja jedem seine Vorlieben....

Gruß

LancerEVO

Was ich fahre: steht in meiner Sig:D Und der hat bei, sagen wir mal 3000rpm, wesentlich mehr Dampf als der STi hatte; obenrum kann er natürlich nicht mehr mithalten. Wir sind beide das Auto ausgiebig gefahren und konnten beide diesen Eindruck bestätigen. Obenrum beißt er zu als ob es kein Morgen gäbe, aber unter 4000rpm Beschleunigen zu wollen war schon sehr ernüchternd. Es geht auch nicht darum ein Fahrverhalten wie ein TDi zu haben und mit kleinen aufgeladenen Motoren kenne ich mich sogar ziemlich gut aus:). Aber wie schon geschildert, um bei 50 im dritten mal schnell überholen in der City ist nicht. Und später Leistungsentfaltung ist zwar wirklich schön, nur wirkt es schon etwas prollig wenn man ständig im 2. Gang durch die City cruist damit das Gaspedal auch mal spontan getreten werden kann ;) Mal ganz abgesehen vom Spritverbrauch...

Ich will das Auto nicht schlechtmachen, er hat mir schon sehr gut gefallen, aber für einen Daily-Driver ist er mir pers. (und meinen Freund halt auch) etwas untauglich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. fahrunterschied WRX STI