ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Fahrleistungen V6 Automatik+Auslieferung

Fahrleistungen V6 Automatik+Auslieferung

Themenstarteram 11. November 2003 um 16:23

Hallo Leute,

wie bei meinem ersten Beítrag erwähnt, erwarte ich Anfang Dez. meinen V6 Autom. Kann mir jemand Erfahrungen schildern über die Fahrleistungen wie z.B. Beschleunigung, Durchzug, Leistung beim Kickdown, Verbrauch usw?

Das Datenblatt sind halt nur nackte Zahlen.

Des weiteren interessiert mich die Auslieferung. Dauert es wirklich so lange?? Bauzeit ist laut meinem Händler KW 46-also jetzt. Ausgeliefert soll er am 28.11. werden. Mein Verkäufer sagte jedoch das dies ein theoretisches Datum wäre. Wahrscheinlich ist die 1. oder 2. Dez. Woche.

Freue mich auf eure Beiträge und ganz tierisch auf mein Dickschiff. Vielleicht hat jemand Lust, mir seine Ausstattungen zu schreiben und zu Kommentieren. Ich habe mir auch ein bisschen dazubestellt. Vielleicht kann jemand mal ein Photo seines Touareg machen wegen der Farbe. Ich habe mir Offroad-Grey bestellt, aber noch keinen in Natura gesehen.

Danke !!!

Ähnliche Themen
45 Antworten

HI

 

Willokmmen im Club und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Auto. Ich muss leider noch warten bis nächstes Jahr, freue mich aber trotzdem jetzt schon riesig. Ich habe meinen auch off road grey bestellt. Du kannst mal bei Auto scout 24 einen search machen und wirst vielen Farben wieder finden.

LG

Th.

Touareg V6

 

Fahre Touareg V6 black magic perl., bin sehr zufrieden, Top Auto, keine Probleme, Verbrauch auch OK ist schlieslich kein Leichtgewicht,

Themenstarteram 12. November 2003 um 10:34

Danke für eure Antworten!

Weiter so.......!!!

15 Liter - drunter geht nix

 

ALso nach einigen Km auf der Bahn (Land, Stadt mix) kann ich mit Sicherheit sagen, daß unter 15 Liter nix geht - außer du färhst immer schön 80 im 6 Gang - ich muß dazu sagen, daß ich Automatik fahre - weiß nicht ob evt. Schlatung weniger braucht.

Zum Durchzug muß ich sagen - naja - geht so - ist eben wie Du sagst ein Dickschiff. Wenn ich es krachen lassen steig ich eben in meine kleinen M3 - da geht wenigstens richtig was - schönen Gruß auch an die V10 Fahrer - nur ein Scherz - nehmt es nicht zu ernst.

Viele Grüße

CHristian

Hallo,

fahre bis mein V10 kommt einen V6.

Habe die gleiche Erfahrung nach 4500km. Unter 15 Liter geht nichts . Wie kann es sein , daß man im Prospekt ca. 13 Liter schreibt? Auch hier liegt meineserachtens eine Kundentäuschung vor. Bin gespannt, ob beim V10 die 12 Liter stimmen.

Nur zum Verständnis: Bei all meine bisherigen Wagen lag ich meist noch unter angegeben Durchschnittsverbrauch .

Gruß

Verbrauch allgemein

 

hallo borussia,

dann bist du aber die lobenswerte ausnahme - wenn du dir mal die auto motor und sport zeitung ansiehst wirst du fest stellen, daß beim testverbrauch immer einiges mehr steht als die werksangaben die gleich immer drüber stehen - und das bei allen test die da gedruckt werden. das die hersteller das immer schön darstellen und schön rechnen ist wohl klar.

12 liter für den v10 - da wünsch ich dir mehr als viel glück oder hast du beim starten gemeint - nichts für ungut aber das erscheint mir mehr als un realistisch. das schaftt ja nicht mahl ein 740d der einiges leichter und windschnittiger ist.

schau mer mal wenn er da ist.

mfg

chtistian

Die angegebenen 12 Liter für den V10 sind wohl eher ein Witz. Vieleicht auf der Topfebenen Testrunde nachdem das Auto auf der Gefällestrecke angerollt ist und ohne ein einziges Mal zu Beschleunigen oder zu Bremsen. Bei dem Motor und dem Gewicht würde ich auch bei ruhiger Fahrweise eher mit 15 Litern Diesel rechnen. So 10 bis 11 Liter hat ja schon der R5 TDI, und der hat quasi die halben Leistungsdaten.

Aber jetzt mal ganz ehrlich: Bei einem Auto für über 80.000 EURO inkl. Zubehör machen die 40 EURO mehr je 1000 Kilometer doch wirklich nichts aus. Ob ein Diesel mit einem Verbrauch von 15 und mehr Litern grundsätzlich noch Sinn macht, dass ist eine ganz andere Frage...

gruß

Heinz

Habe ich noch ganz vergessen: In 2004 kommt ja wohl endlich der Partikelfilter, wohl auch zum Nachrüsten. Der wird dann ca. 5% Leistung kosten und gleichzeitig den Verbrauch beim Touareg wohl um bis zu einem Liter erhöhen. Das ist letztlich ein ähnlicher Effekt, wie einstmals beim Katalysator. Macht also nochmal einen Liter Diesel oben drauf.

gruß

Heinz

Habe vor der Entscheidung, welchen Motor ich will, den 2 Tage getestet: Ergebnis: 16 Liter Diesel, bei gemischten Strecken und Fahrweisen, mehrere 1000 Euro Aufpreis zum V8 bei exakt gleicher Aussattung, hohe Steuer und in den Fahrleistungen ähnlich. Im Gegenteil: ab 190 muß man den Diesel treten, und dann gehts trotzdem nur mühsam auf die Endgeschwindigkeit, Verbrauch über 200 km/h jenseits von gut und böse

Ergebnis: V8 gekauft, super zufrieden mit Fahrleistungen, Verbrauch 18 Liter, trotz teilweise sehr straffer Fahrweise.

Hallo deltaman!

Was für ein blöder Vergleich: einen Diesel mit einem Benziner zu vergleichen.

Und vor allem: der Diesel hat gleiches Gewicht und 174 PS, Deiner hat wohl über 300!

Ich fahre einen V10 TDI und brauche im Mischbetrieb 90 %Autobahn und Rest Landstraße 14l Diesel.

Auf der BAB fahre ich nie unter 200.

Habe ungelogen bei 250km/h nach tacho Gas weg genommen, weil er noch schneller wurde und mir doch etwas mulmig wurde. Von wegen Abriegeln!

Und wenn man dann bedenkt, daß man einen Diesel fährt und dann noch den Preisvergleich zum Benzin sieht, bin ich super zufrieden.

MFG

Sandra

@bella

 

Ich habe den V10TDI getestet und nicht den R5TDI.

Kannst Du mir bitte folgendes erklären:

Bei dem getesteten Fahrzeug war bei einer Endgeschwindigkeit von 230 auf dem Tacho schluß, und der Drehzahlmesser wies bereits 4.200 Touren auf, im 6. Gang, also kurz vor dem roten Bereich.

Ich glaube, es würde jeden hier interessieren, wie bei Dir laut GPS 265 km/h zustande gekommen sind.

Zitat:

Original geschrieben von Bella77

.

Auf der BAB fahre ich nie unter 200.

Habe ungelogen bei 265km/h nach GPS Gas weg genommen, weil er noch schneller wurde und mir doch etwas mulmig wurde. Von wegen Abriegeln!

da muss man wohl nix zu sagen.....oder?

nie unter zweihundert !?!?!? *looool*

265!!! :D :eek: der ist doch mit 225 eingetragen, oder?? Respekt, deiner scheint ganz schön anch oben zu streuen in der Leistung, hat bestimmt 400PS!!! *looool*

265 HAR HAR HAR

 

Wer soll das denn glauben - der Cayenne mit 450 PS geht nicht mal so schnell.

Ich danke dir für diesen Beitrag - so gelacht habe ich schon lange nicht mehr - und hahaha - da war noch nicht mal Schluß. Ich denke, daß deiner wenn alles Gut geht bestimmt so um die 300 macht und das mit 14 Litern.

Weiter so - ach eine Frage noch - kann man von den Tantiemen seiner Vorfahren (Gebrüder Grimm) eigentlich gut leben.

Schönen Sonntag noch

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Bella77

Hallo deltaman!

Was für ein blöder Vergleich: einen Diesel mit einem Benziner zu vergleichen.

Und vor allem: der Diesel hat gleiches Gewicht und 174 PS, Deiner hat wohl über 300!

Ich fahre einen V10 TDI und brauche im Mischbetrieb 90 %Autobahn und Rest Landstraße 14l Diesel.

Auf der BAB fahre ich nie unter 200.

Habe ungelogen bei 265km/h nach GPS Gas weg genommen, weil er noch schneller wurde und mir doch etwas mulmig wurde. Von wegen Abriegeln!

Und wenn man dann bedenkt, daß man einen Diesel fährt und dann noch den Preisvergleich zum Benzin sieht, bin ich super zufrieden.

MFG

Sandra

Hallo Sandra,

was bitteschön ist bei einem Vergleich Diesel versus Benziner blöd?

V10 TDI: 10 Zylinder - 5,0l - 230 KW - Max. 225 Km/h

V8 Benzin: 8 Zylinder - 4,2l - 228 KW - Max. 225 Km/h

Diese Autos sind sehr wohl vergleichbar. Und die bullige Gewalt von 750 NM beim Diesel gegenüber "nur" 410 NM beim Benziner macht sich hauptsächlich im unteren Geschwindigkeitsbereich, also beim Anfahren mit Maximalbeschleunigung bemerkbar. Die wichtige Elastizität ist bei beiden Autos wiederum fast identisch.

Auch beim Verbrauch ergeben sich keine so gravierenden Unterschiede. In der Praxis sind es wohl so 2 bis max. 3 Liter auf 100 Km.

Ein wesentlicher Unterschied ist jedoch die Emmisionsklasse: Der V8 Benziner, als auch der V6 entsprechen der EURO 4 Norm, während die Diesel eigentlich nur EURO 2 sind. Die Einstufung nach EURO 3 erfolgte nur, weil die Autos schwer genug sind (über 2,8t). Erst mit dem Partikelfilter für die Diesel werden die TDIs umweltfreundlicher. Allerdings zu Lasten Leistung und Mehrverbrauch. Der R5 TDI mit ca. 10 Litern Verbrauch macht sicherlich Sinn, aber ein Diesel mit ca. 15 bis 16 Litern Verbrauch und der schlechten Emmisionsklasse macht aus meiner Sicht nicht wirklich Sinn.

Der günstigere Preis für Diesel im Verhältnis zu Benzin ist inzwischen auch in die EU-Mühlen geraten. Diesel wird in Deutschland und einigen anderen Ländern der EU steuerlich subventioniert, ursprünglich gedacht zum Wohle der LKWs. Da in der EU nach und nach alle Subventionen erst auf den Prüfstand kommen und danach abgeschafft werden, dürfte der günstigere Dieselpreis auch irgendwann Geschichte sein.

Auf die von Dir genannten Phantasie-Geschwindigkeiten möchte ich wirklich nicht eingehen. Nur würde mich mal interessieren, wer das Märchen von der Abregelung für die Touaregs aufgebracht hat. Das wurde hier schon öfter erwähnt, ist aber lächerlich. Einen 2,6t schweren Touareg mit 230 KW bei 225 Km/h abzuregeln würde jeglicher physikalischer Logik widersprechen.

Noch eins verstehe ich nicht: Was heißt eigentlich "nach GPS"? Hast Du keinen Tachometer? Faustregel ist, daß du bei 200 Km/h auf dem Tacho angezeigt so ca. 5 bis 10 Km/h abziehen must, um die tatsächliche Geschwindigkeit zu erhalten. GPS ist eigentlich zur Positionsbestimmung (mit gewissen Ungenauigkeiten) gedacht, aber nicht, um Geschwindigkeiten zu messen.

gruß

Heinz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Fahrleistungen V6 Automatik+Auslieferung