ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fahrerflucht

Fahrerflucht

Themenstarteram 17. November 2009 um 19:32

Hallo hier ein kleine Geschichte die meinem Arbeitskollegen passiert ist.

Seine Frau hat einen Flüchtigen Bekannten mit Ihren Wagen fahren lassen,da Sie wohl schon ein paar Bierchen getrunken hat.

So wie er mir erzählt ist Sie mit noch ein paar Freunden hinten im Wagen eingestiegen und der flüchtige Bekannte(wie auch immer :) ist dann losgefahren und hat leider ein paar Fahrzeuge mitgenommen oder gestriffen.

Der gute Mann ist dann abgehauen auf nimmer wiedersehen.

So nun ist das Problem sie hat weder Namen noch Adresse von den flüchtigen Bekannten.

Und im Versicherungsvertrag steht das wohl nur Ehemann und Frau mit dem Fahrzeug fahren dürfen.

 

Würde mich mal Interessieren was Ihr dazu meint.

Ist ja schon merkwürdig das es keinen Namen und Adresse vom Flüchtigen gibt.

Was passiert im Schlimmsten Fall??

Hatte Ihm schon geraten einen RA zu nehmen (leider keine RV).OH Mein Gott sehe echt schwarz.

Gruß

Thorsten

Beste Antwort im Thema

ich hab auch noch einen........:D

 

 

Ein LKW wird auf der Autobahn von einer Blondine in einem Mercedes fies geschnitten und kommt fast von der Straße ab.

 

Wütend rast der LKW-Fahrer hinterher, schafft es sie zu überholen, um sie auf einen Rastplatz zu drängen.

 

Er holt sie aus dem Wagen und schleppt sie ein paar Meter davon weg, zeichnet mit Kreide einen Kreis um Sie und  warnt: "Hier bleiben Sie stehen, wehe, Sie verlassen den Kreis!!!"

 

Dann widmet er sich dem Wagen: Mit einem Schlüssel zerkratzt er den Lack von vorne bis hinten.

 

Als er danach zur Blondine schaut, grinst diese völlig ungeniert. Das macht ihn wütend, er holt aus seinem LKW  einen Baseballschläger und zertrümmert die Scheiben des Mercedes.

 

Sie grinst noch viel breiter

 

"Ach, das finden Sie witzig?" schimpft er und beginnt, die Reifen mit einem Messer zu zerstechen.

 

Die Blondine bekommt vor lauter Kichern schon einen roten Kopf.

 

Nachdem  er auch die Ledersitze aufgeschlitzt hat und das Mädel sich vor Lachen kaum noch auf den Beinen halten kann, geht er zu ihr hin und schreit: "WAS IST? WARUM LACHEN SIE ???"

 

Kichernd sagt sie:

 

"Immer wenn Sie nicht hergeguckt haben, bin ich schnell aus dem Kreis

gehüpft!"

 

:D

 

 

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

ich hab auch noch einen........:D

 

 

Ein LKW wird auf der Autobahn von einer Blondine in einem Mercedes fies geschnitten und kommt fast von der Straße ab.

 

Wütend rast der LKW-Fahrer hinterher, schafft es sie zu überholen, um sie auf einen Rastplatz zu drängen.

 

Er holt sie aus dem Wagen und schleppt sie ein paar Meter davon weg, zeichnet mit Kreide einen Kreis um Sie und  warnt: "Hier bleiben Sie stehen, wehe, Sie verlassen den Kreis!!!"

 

Dann widmet er sich dem Wagen: Mit einem Schlüssel zerkratzt er den Lack von vorne bis hinten.

 

Als er danach zur Blondine schaut, grinst diese völlig ungeniert. Das macht ihn wütend, er holt aus seinem LKW  einen Baseballschläger und zertrümmert die Scheiben des Mercedes.

 

Sie grinst noch viel breiter

 

"Ach, das finden Sie witzig?" schimpft er und beginnt, die Reifen mit einem Messer zu zerstechen.

 

Die Blondine bekommt vor lauter Kichern schon einen roten Kopf.

 

Nachdem  er auch die Ledersitze aufgeschlitzt hat und das Mädel sich vor Lachen kaum noch auf den Beinen halten kann, geht er zu ihr hin und schreit: "WAS IST? WARUM LACHEN SIE ???"

 

Kichernd sagt sie:

 

"Immer wenn Sie nicht hergeguckt haben, bin ich schnell aus dem Kreis

gehüpft!"

 

:D

 

 

Themenstarteram 17. November 2009 um 21:16

Ich wußte es :D:D:D:D.

Werde euch weiter berichten wen Interesse besteht.

Gruß

Thorsten

bitte........unbedingt.......:D

Zitat:

Original geschrieben von Dellenzaehler

Könnte es sein, dass der "flüchtige Bekannte" eine Transe ist?

Aus welchem Umstand ziehst du diesen Schluß?

Zitat:

Original geschrieben von Dellenzaehler

Könnte es sein, dass der "flüchtige Bekannte" eine Transe ist?</blockquote>

Aus welchem Umstand ziehst du diesen Schluß?

menno Drahkke........;)

 

alle haben es verstanden, nur du (noch) nicht :D

 

Jetzt aber oder........;)

 

Gruß

 

Delle

In diesem Metier kenne ich mich zugegebenermaßen nicht aus...;)

Zitat:

Original geschrieben von twelferider

Also irgendwie kam mir bei dieser Story gerade eine ähnlich schöne Geschichte in den Sinn.

 

Ein Auto liegt auf dem Dach, daneben stehen vier Sturzbesoff.....pardon Betrunkene.

Die Polizei kommt und fragt:"Also meine Herren - wer ist gefahren?"

Darauf hin einer der vier:"Das ist ja das Komische, Herr Wachtmeister, es sind alle vier hinten gesessen"

 

Sorry für das OT - aber von der Glaubwürdigkeit ähneln sich die beiden Geschichten etwas.

Hmm nicht schlecht. Aber was wäre denn gewesen bzw. geworden wenn jeder einzelne behauptet hätte er wäre gefahren?

Zitat:

Original geschrieben von Dachbalkenwanze

 

Hmm nicht schlecht. Aber was wäre denn gewesen bzw. geworden wenn jeder einzelne behauptet hätte er wäre gefahren?

Dann sind alle 4 fällig.

Einer für die Trunkenheitsfahrt.

Drei wegen vortäuschung einer Straftat.:)

da nicht bekannt ist, wer gefahren ist und wer vorgetäuscht hat, hilft das der STA aber auch nicht groß weiter:D 

So ist es - im Ergebnis wäre es das gleiche.

Würde man alle vier bestrafen, wüsste man, dass man zwar einen der vier zu Recht bestraft hat - gleichzeitig weiss man aber auch, dass man drei andere unschuldig bestraft hat - was nicht zulässig ist.

 

Somit kommt es tatsächlich im strafrechtlichen Ergebnis gleich, ob alle vier sagen, sie seien hinten gesessen, oder ob alle vier sagen, sie seien gefahren!

 

Im realen Leben wird man dann evtl. einen Kriminaltechniker hinzuziehen, der nach Spuren des tatsächlichen Fahrers suchen wird.

Ratschlag an alle Suffpiloten: Wenn sowas passiert, Auto anzünden.

Äääh. NEIN, natürlich NICHT.

Ok dann schwächen wir das mal ab :D um von der Straftat runter zu kommen. Ohne Alkohol ohne Unfall :p sondern nur zu schnell gelasert (400m), bemerkt, vorher angehalten (250m) und nach hinten gekrochen. Polizist kommt guckt ins Auto 3 Leute sitzen hinten und jeder behauptet er sei gefahren... wat nu?

Mir is auch klar das es Offtopic is aber den Spaß is es mir grad wert :D

Zitat:

Original geschrieben von joschi67

Zitat:

Original geschrieben von Dachbalkenwanze

Hmm nicht schlecht. Aber was wäre denn gewesen bzw. geworden wenn jeder einzelne behauptet hätte er wäre gefahren?

Dann sind alle 4 fällig.

Einer für die Trunkenheitsfahrt.

Drei wegen vortäuschung einer Straftat.:)

Leicht daneben:

keiner ist wegen der Trunkeheitsfahrt drann!

Alle werden nach § 145d Abs. 2 StGB -Vortäuschen einer Straftat- rechtskräftig verurteilt und fertig ist der Staatsanwalt und das Gericht!

Zitat:

§ 145d Abs. 2 StGB: Ebenso wird bestraft, wer wider bessernen Wissens ... über den Beteiligten 1. an einer rechtswidrigen Tat 2. ... zu täuschen sucht

Zitat:

Original geschrieben von Hugaar

 

Leicht daneben:

keiner ist wegen der Trunkeheitsfahrt drann!

Alle werden nach § 145d Abs. 2 StGB -Vortäuschen einer Straftat- rechtskräftig verurteilt und fertig ist der Staatsanwalt und das Gericht!

Zitat:

Original geschrieben von Hugaar

Zitat:

§ 145d Abs. 2 StGB: Ebenso wird bestraft, wer wider bessernen Wissens ... über den Beteiligten 1. an einer rechtswidrigen Tat 2. ... zu täuschen sucht

Einspruch euer Ehren.

Einer ist gefahren, und damit unschuldig im Sinne von §145.

Da wird sich jeder Strafverteidiger auf die Urteilsbegründung freuen.

Zitat:

Original geschrieben von joschi67

Einspruch euer Ehren.

Einer ist gefahren, und damit unschuldig im Sinne von §145.

Da wird sich jeder Strafverteidiger auf die Urteilsbegründung freuen.

Gut wir reden zwar hier vom §145d StVO aber Schwamm drüber!

Nochmal zu Erklärung:

wenn der tatsächliche Fahrer wider seines besseren Wissens nicht aufklärt das ein Dritte ohne tatsächlich gefahren zu sein dies gegenüber der Polizei / em Gericht angibt macht sich auch der tatsächliche Fahrer dem Vergehen nach § 145d schuldig und ist zu verurteilen!!!

Oder mal am Beispiel mit zwei angeblichen Fahrern:

A = tats. Fahrer und äußert dies auch so!

B = nicht gefahren behauptet dies aber, MUSS A dies zumindest entkräften, wenn nicht ist er im § 145d "gefangen"!

Deine Antwort
Ähnliche Themen