ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Fahren ohne adblue

Fahren ohne adblue

Themenstarteram 13. Dezember 2008 um 20:41

Hat jemand Erfahrung mit dieser Firma?

www.adbluestop.com

und wie funktioniert es?

Beste Antwort im Thema

Selbst wenn er ein fahrzeug ohne Qualitätssensor hat, kann ich nur davon abraten! das Steuerhinterziehung und in Sachen Maut macht man sich dann auch Straftbar. Für mich ist das Adblue tanken auch neu. Hatte bis vor ein paar

Wochen damit auch nichts mit am Hut. Trotzdem rate ich dir da wärmsrens von ab da irgendwas dran zu manipulieren. Das lässt man die finger von, genauso wie man von Manipulationen am tacho die Finger lässt!

Solltet ihr es dennoch wagen, hoffe ich, dass das irgendwann auffliegt und dabei erwischt werdet. Für etwas habe ich kein Verständnis!

Sowas ist Betrug !!!

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Fahren ohne Harnstoff ab OBD2 nicht mehr möglich da daß System einen Qualitätssensor integriert hat!Also keine Chance entgegen jeder Aussage

Selbst wenn er ein fahrzeug ohne Qualitätssensor hat, kann ich nur davon abraten! das Steuerhinterziehung und in Sachen Maut macht man sich dann auch Straftbar. Für mich ist das Adblue tanken auch neu. Hatte bis vor ein paar

Wochen damit auch nichts mit am Hut. Trotzdem rate ich dir da wärmsrens von ab da irgendwas dran zu manipulieren. Das lässt man die finger von, genauso wie man von Manipulationen am tacho die Finger lässt!

Solltet ihr es dennoch wagen, hoffe ich, dass das irgendwann auffliegt und dabei erwischt werdet. Für etwas habe ich kein Verständnis!

Sowas ist Betrug !!!

Eben. Hier bewegen wir uns nicht mehr im Bereich der Ordnungswidrigkeiten, sondern bereits im Bereich des Strafrechts.

Themenstarteram 13. Dezember 2008 um 21:51

Ich habe von Holländer gehört, Sie haben es manchmal...

Ich hasse Harnstoff wirklich

am 13. Dezember 2008 um 21:58

Moin,

die Ideen, die auf der Seite gebracht werden, erscheinen etwas hanebüchen. Da ist von LKW die Rede, die nur auf Privatgelände benutzt werden, oder immer im Ausland herumfahren, wo es keine Abgas-Normen gibt. Mal ehrlich, da ist kein großer Markt für vorhanden, als das es sich lohnt da etwas aufzuziehen. Weiter ist klar, daß man dieses im Alltagsgeschäft wohl kaum braucht, es sei denn, man verspricht sich davon illegale Wettbewerbsvorteile. Die Argumention auf der Seite klingt nach: "Das Kind muß einen Namen haben und das Geschäft eine legale Grundlage".

Sollte da jemand ein Geschäft wittern, denke ich, wird das eine "Todgeburt".

Das Layout und die Übersetzungen vermitteln doch schon einen entsprechenden Eindruck....

Themenstarteram 13. Dezember 2008 um 22:08

Danke

Was ist das denn für eine blödsinnige Seite selbst das mit den aussentemperaturen ist Blödsinn der AdbluETank wird beheizt

Themenstarteram 14. Dezember 2008 um 10:17

Auch wenn die Motor nicht lauft ??

Natürlich nicht wenn der Motor nicht läuft, aber dann brauchst du ja auch kein Adblue.

Adblue wird erst ab einer Abgastemperatur von 250 Grad im Katalysator eingespritz.

Bis dein Kat diese Temperatur erreicht hat ist dein Motor schon lange auf Betriebstemperatur und dein Adblue wieder aufgetaut.

Worin liegen denn die Beweggründe auf adblue verzichten zu wollen? Aus einer abneigung gegen den Harnstoff? Ich gehe mal davon aus das der LKW dir gehört, wieso hast du dann einen LKW mit adblue gekauft? Sicherlich wegen der besseren Euro normen, und der Umwelt Zonen, was natürlich einiges an steuer und Maut spart, dafür musst du natürlich einen kleinen aufpreis für adblue zahlen, der nun im vergleich zur ersparnis wirklich gering ist...

Ich würde sagen, entweder den LKW rückrüsten, und somit auch auf die vorteile des adblue verzichten, oder einen LKW ohne adblue kaufen, und deinen LKW verkaufen. Die einfachste und günstigste möglichkeit wäre natürlich einfach regelmäßig ad blue tanken, und alles so machen wie es das Gesetz vorsieht.

Hallo an alle

 

Ich denke EURO 4 oder EURO 5 ohne AdBLue zu fahren ist etwa das selbe, wie wenn ich zum fahren anstatt

Diesel Heizöl tanken würde. Ich habe an meinem Volvo einen 40 Liter AdBlue Tank und der hält fast ca. 2000km hin. 

Brauch ihn also nicht bei jeder Tankfüllung mit zu tanken.

Ausserdem hab ich ein wenig ein besseres Gewissen.

Kein schwarzer Rauch mehr beim Gasgeben.

Grüsse aus der Schweiz

Zitat:

Original geschrieben von DanielvanAalst

Worin liegen denn die Beweggründe auf adblue verzichten zu wollen? Aus einer abneigung gegen den Harnstoff? Ich gehe mal davon aus das der LKW dir gehört, wieso hast du dann einen LKW mit adblue gekauft? Sicherlich wegen der besseren Euro normen, und der Umwelt Zonen, was natürlich einiges an steuer und Maut spart, dafür musst du natürlich einen kleinen aufpreis für adblue zahlen, der nun im vergleich zur ersparnis wirklich gering ist...

Ich würde sagen, entweder den LKW rückrüsten, und somit auch auf die vorteile des adblue verzichten, oder einen LKW ohne adblue kaufen, und deinen LKW verkaufen. Die einfachste und günstigste möglichkeit wäre natürlich einfach regelmäßig ad blue tanken, und alles so machen wie es das Gesetz vorsieht.

Warum zurückrüsten? Es gibt demnächst 1000sende Euro 3 Fahrzeuge und die sind dann alle zum Sonderpreis weil die Fahrzeuge bei der Maut einfach nicht mehr rentabel sind,also nur umsehen ,und weg mit Ad-Blue

und sofort billigen Euro 3

Themenstarteram 16. Dezember 2008 um 18:11

Danke für die eMail und die privaten Mitteilungen !

So es gibt Leute mit Erfahrung....

Deine Antwort
Ähnliche Themen