ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Eyesight system

Eyesight system

Subaru
Themenstarteram 22. Januar 2018 um 10:54

Hallo, ich habe eine Frage zum EyeSight System. Verstehe ich das richtig, dass ich mit dem System mich auf der Autobahn z. Bsp. An ein vor mir fahrendes Fahrzeug "anhängen" kann und die Geschwindigkeit und der Abstand vom System gereglet wird. VW hat so ein Distanzregelsystem. Vielleicht kann mir jemand helfen, sonst kann ich gern auf das EyeSight verzichten.

Ähnliche Themen
31 Antworten

jo genau

am 22. Januar 2018 um 11:11

Wird schwierig auf das System zu verzichten, das wird wohl in allen neuen Modellen Serienmäßig verbaut. Macht auch Sinn. Das hilft dir nicht nur die Spur zu halten, es unterstützt dich bei Gefahrensituationen in dem es aktiv in das Bremssystem eingreift. Auf der Autobahn gibt es den Abstandsassistenten. Habe ich ähnlich im Caddy. Super Sache. Du gibst über den Tempomat die Geschwindigkeit ein die dufahren möchtest, definierst über Eyesight den gewünschten Sicherheitsabstand, den Rest macht dein Fahrzeug. Du musst geistig natürlich trotzdem anwesend und Eingreifbereit sein. Aus Erfahrung kann ich sagen dass es ein gelesen und entspanntes Fahren ist, wenn du das noch mit der Lineartronic kombiniert hast du fast schon ein autark fahrendes Fahrzeug. In Anführungszeichen. Über das System gibt es reichlich Material zum lesen, wurde sogar vom ADAC ausgezeichnet.

am 22. Januar 2018 um 11:13

Das System kannst du übrigends abschalten, macht aber bei genauerer Betrachtung keinen Sinn.

am 22. Januar 2018 um 11:18

Gib bei Google einfach mal (Eyesight System ADAC) ein. Das unfehlbar System gibt es nicht, aber Subaru ist nah dran.

Themenstarteram 22. Januar 2018 um 12:18

Danke für die Antworten. Hilft mit weiter. Also in Kombination mit dem CVT Getriebe lohnt es sich. Gibts wahrscheinlich auch nur so. Dann auf zu Subaru

??

Zitat:

@IngoBartnitzek schrieb am 22. Januar 2018 um 12:18:49 Uhr:

Danke für die Antworten. Hilft mit weiter. Also in Kombination mit dem CVT Getriebe lohnt es sich. Gibts wahrscheinlich auch nur so. Dann auf zu Subaru

??

Ja, gibt es nur in Kombination mit CVT.

Siehe hier:

https://www.adac.de/.../default.aspx?...

Funktioniert tadellos!

am 22. Januar 2018 um 15:08

Eyesight gibt es, zum Beispiel im neuen Forester, auch mit 6 Gangschaltung, mit Lineartronic macht es nur mehr Spaß. Grundsätzlich funktioniert das System aber unabhängig vom Schaltsystem.

Zitat:

@Straussenvogel1971 schrieb am 22. Januar 2018 um 15:08:04 Uhr:

Eyesight gibt es, zum Beispiel im neuen Forester, auch mit 6 Gangschaltung, mit Lineartronic macht es nur mehr Spaß. Grundsätzlich funktioniert das System aber unabhängig vom Schaltsystem.

Da muss ich Dir wieder sprechen. Siehe Forester-preise-technische-daten-Ausstattung August 2017

EyeSight-Fahrassistenzsystem ist mit zwei Kennziffern versehen 5)8) und 8) sagt:

Nur in Verbindung mit Lineartronic.

Sowie nur im Exclusive und Platinum.

am 22. Januar 2018 um 18:08

Okay, aber grundsätzlich kenne ich diese Systeme auch von anderen Herstellern. Ich habe einen Caddy, bei dem funktioniert das System auch mit der Sechsgangschaltung. Grundsätzlich sind das ja Assistenzsysteme, die mit der Getriebeart nichts zu tun haben. Vielleicht ist das am Ende nur Verkaufspolitik bei Subaru, um die teureren Modelle zu verkaufen!?

Naja, die Automatik (Lineartronic) kann dann auch automatisch runter- bzw. raufschalten. Ich frage mich, wie der Abstandsassistent reagiert, wenn der Abstand sagen wir derart geringer wird, dass ein manuelles(!) Runterschalter nötig wird.

Ich finde es begrüßenswert, dass Subaru dem Forester MJ 2018 (ist es doch, oder?) das EyeSight spendiert hat (ab Exclusive beim Benziner, soweit ich weiß - siehe vorherige Beiträge).

am 22. Januar 2018 um 19:32

Ich kann natürlich nur für meinen Caddy sprechen, aber so unterschiedlich werden die Systeme nicht sein. Wenn die Assistezsysteme eingeschaltet ist hält dein Fahrzeug den gewünschten Abstand zum Vordermann. Sollte jemand in die Lücke einscheeren versucht das System schnellstmöglich den Abstand wieder herzustellen. Dafür bremst das System selbstständig. Wenn das Fahrzeug dann wieder beschleunigt und untertourig fährt, kann man jederzeit Auskuppeln und schalten. Das System schaltet sich nur ab, wenn man Gas gibt oder selbst bremst. Oder das System selbst ausschaltet. Beim Caddy funktioniert das sehr zuverlässig.

Blöd ist nur, wenn der Hintermann so dicht auffährt, dass es dann kracht. Oder haben die Systeme auch den Blick nach hinten? Ich schaue immer in den Rückspiegel, bevor ich ohne Not bremse.

am 22. Januar 2018 um 20:27

Das kann dir auch ohne Eyesight passieren, wenn vor der einer bremst oder in deinen Sicherheitsabstand reinfährt musst du auch bremsen. Das System sollte mann auch vorrangig auf der Autobahn nutzen. Mann kann aber in jedem Apfel nennen Wurm finden, man muss nur lang genug suchen. Wenn man auf Nummer sicher gehen will bleibt man am besten zu Hause. Ausserdem ersetzt das System nicht den Fahrer, der jederzeit in das System eingreifen kann. Das wäre in Deutschland auch Gesetzeswiedrig.

Aber wenn mann es genau nimmt, ja es gibt auch ein System das nach hinten schaut. Halt nur in den höheren Ausstattungen. Zumindest beim XV.

Deine Antwort
Ähnliche Themen