ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Exzenter-Maschine frisst Pads :D - Wechsel auf Lake Country

Exzenter-Maschine frisst Pads :D - Wechsel auf Lake Country

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 10:29

Hallo Community,

habe letzte Woche Freitag (war zwar ein Feiertag, aber ich habs trotzdem gemacht..) meinen Lack mit meinem Exzenter poliert.

Da die Nachbarschaft das nicht so lustig fand und ich bereits um 07:30 Uhr mit dem Lärm begonnen habe, musste ich mich schon bald in meine Garage verziehen :D

Aber nun zum eigentlichen Problem:

Mir hat schon vor einer Zeit, als ich das "Super-Duper-Mega-Exzenter-Set" inkl zig Schwämmen gekauft habe, erzählt, dass die Pads wohl nicht lange halten werden. Und das war dann am Freitag auch leider der Fall.

Hatte 5 orange - deklariert als mittelhart - Pads.

Die Waren ALLE nach der Politur komplett am Ende. In der Mitte habe sie sich aufgelöst und sind irgendwann sogar vom Exzenter geschleudert worden...

Möchte nun auf ein Lake Country Pad zurück greifen, da ich eigentlich nur Gutes darüber gelesen habe.

Für meine Menzerna FG400 (habe noch am Dach stellen, die damit behandelt werden müssten) möchte ich mir ein gelbes LC Cutting Pad anschaffen. Die Kalkränder im Klarlack sind nur zu 50% verschwunden und bevor ich mit der Gyeon Q² Mohs Versiegelung beginne, soll alles tip top sein!

Kann mir jemand sagen, wo es die Pads momentan noch gibt oder hat jemand zufällig noch eins übrig?

Bei Lupus Autopflege sind alle ausverkauft und ich hätte am Liebsten heute gleich ein solches Pad bestellt.

Stimmt es übrigens was die Langlebigkeit dieser Pads angeht?

Aussagen wie "Ich wasche meine Pads von LC nach jeder Politur in der Waschmaschine" & "Habe nun bereits mit einem Pad 5 Wagen poliert" machen mich schon etwas sprachlos und motivieren mich, die Pads von LC auszuprobieren.

Freue mich wie immer auf Eure Rückmeldung!

Gruß

kajakolima

Ähnliche Themen
13 Antworten

schau mal bei Lackpflege24 nach ;)

"Werden sogar vom Exzenter geschleudert" macht mich ein bisschen nachdenklich.

Wie geht das?

Maschine im Stand aufsetzen und dann einschalten - polieren - Maschine ausschalten, warten bis sie steht und dann abheben, in keinem meiner Arbeitsschritte ware es dem Pad möglich "abzuhauen"

Machst du da was anders?

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 11:48

Zitat:

@interforno schrieb am 4. Mai 2015 um 11:23:00 Uhr:

"Werden sogar vom Exzenter geschleudert" macht mich ein bisschen nachdenklich.

Wie geht das?

Maschine im Stand aufsetzen und dann einschalten - polieren - Maschine ausschalten, warten bis sie steht und dann abheben, in keinem meiner Arbeitsschritte ware es dem Pad möglich "abzuhauen"

Machst du da was anders?

Ich bin nach einer Methode vorgegangen, die ich in Zukunft eher lassen werde!

Habe alles so gemacht, wie du gerade beschrieben hast, allerdings folgendes:

Ich habe mir immer ein bestimmtes Karosserieteil abgeklebt und dort mit der Menzerna FG 400 begonnen.

Danach habe ich das Pad abgezogen (ging Dank des Klettverschlusses relativ schwer) und habe ein zweites Pad für die Menzerna PF 2200 aufgesetzt.

Es gab Anfangs keinerlei Probleme mit dem Halt.

Ich habe nach und nach die Heckklappe, Hitnere Kotflügel und Stoßstange bearbeitet, alles top.

Als ich dann bei der Tür angekommen war ist es passiert.

Hatte die halbe Tür ganz normal poliert und auf einmal fliegt mir das Pad weg....

Ich bin fast mit dem rauen Polierteller auf meinen Lack gekommen!- und das bei Stufe 6 am Exzenter!

Als ich dann das Pad überprüft und es probiert habe, erneut aufzusetzen (war ohnehin nun vom Boden dreckig und ich hätte ihn nicht mehr weiter benutzten können) hatte es keinen halt mehr.

Die Klettfasern waren komplett abgenutzt. Das ständige Wechseln hat ihm nicht gut getan denke ich!

ok, ja, das mach ich anders.

Pro Auto polieren wird der Klettverschluss jedes verwendeten Pads nur einmal gelöst, nur um auf ein neues zu wechseln, wenns gesättigt ist. so bring ich die "Klettbelastung" die deine Pads abbekommen erst nach vielen Polituren zusammen. das könnt freilich der Grund sein....

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 12:47

Ja genau, so werde ich es zukünftig auch machen.

Einfach alle zu polierenden Bauteile zunächst mit einem Pad und der Schleifpolitur und danach mit einem neuen Pad komplett mit einer finish Politur.

Sonst halten mir die Lake Country Pads vermutlich auch nicht viel länger :O

Ein Pad pro Politur wird wohl nicht reichen. Pads kann man nie genug haben. Genauso wie MFTs

Pro Bauteil ein Pad!

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 17:00

Zitat:

@niu12157 schrieb am 4. Mai 2015 um 16:39:50 Uhr:

Ein Pad pro Politur wird wohl nicht reichen. Pads kann man nie genug haben. Genauso wie MFTs

Wie schaffen es dann andere User, dass sie Ihre Pads waschen wollen, statt sie wegzuschmeißen?

Demnach müssen die Pads ja etws länger halten.

Kosten immerhin um die 15 € pro Pad.

Da mein Wagen prinzipiell bereits seit letztem Freitag zufriedenstellend poliert ist, hoffe ich, dass ich mit dem einen Pad hinkomme...

Gruß

Ein Pad ist definitiv zu wenig, auch mit auswaschen kommst man nur bedingt weiter, da das Pad danach nass ist.... aber jeder wie er meint. Ich rate zu 4-5 Pads.

Ja so 3-5 je Politur (also mal zwei, wenn ich zb 2500er zuerst und 4000er anschliessend fahre) und Auto brauch ich auch normalerweise. Plus das eine oder andre kleine

Themenstarteram 8. Mai 2015 um 8:12

Okay, ihr habt mich überzeugt.

Habe mir jetzt noch ein paar Pads nachbestellt!

Kann evtl trotzdem jemand was zu der haltbarkeit der Pads sagen?

Sie die nach der ersten Politur kaputt oder kann man diese tatsächlich auswaschen und eben trocknen lassen?

Gruß

bei gutem Umgang und pflege, halten die Pads sehr lange!

Du musst halt merken, wann sich ein Pad zugesetzt hat mit Politur und es entsprechend wechseln. Die benutzten Pads lege ich in einen Wassereimer zum einweichen und anschließend werden die in der Maschine gewaschen und kommen in den Trockner

der Todbringer schlechthin ist auch die Hitze. Ich denke deshalb sind dir deine Pads um die Ohren geflogen. Einige Maschinen entwickeln zu viel Wärme, der in den Stützteller geht und somit aufs Pad.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Exzenter-Maschine frisst Pads :D - Wechsel auf Lake Country