ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Eurocargo 100E21 Hinterachsprobleme

Eurocargo 100E21 Hinterachsprobleme

Themenstarteram 10. März 2012 um 14:03

Hallo Zusammen,

an meiner luftgefederten Hinterachse sind nun schon zum 2. Mal die Schrauben der Halterung für den "Penaltystab" (stimmt der Begriff) direkt auf der Achse abgerissen bzw. gelöst. Es sind 2 18mm Schrauben (Schlüsselweite 32) Die Schrauben haben die Güte 10K.

Wenn Ihr mit dem Begriff Penaltystab nichts anfangen könnt, hier einmal anders beschrieben.

Der Querlenker in Fahrtrichtung rechts auf der Achse mit dem besagten Halter befestitgt. Der Querlenker stellt die Querverbindung zwischen Achse und Rahmen dar.

Was kann ich machen damit dies nicht wieder passiert.

Ähnliche Themen
26 Antworten

Wenn ist das der Panhard stab. Aber im Grunde hat keinen mach mal einen Foto was du meinst.

Das wäre einer

http://www.velocity-kustoms.de/.../...92debeb483b6ef736a4ee4678f_5.jpg

Themenstarteram 10. März 2012 um 14:57

Danke,

das meine ich nur dicker :D und liegt bei mir direkt über der Achse

Es kann sein das Scherkräfte auf die Bolzen wirken, wenn die Federn eintauschen, oder das Fahrzeug belastet wird, oder das Fahrzeug höher kommt, als ursprünglich vorgesehen.

Wenn, wie im Volvo, die Federn umgerüstet werden, muss man sicherstellen, das der Panhardstab lang und oder kurz genug ist, um nicht die Achse aus der Mitte zu treiben.

Mit Glück kostet der Trieb aus der Mitte, nur das Leben der Bolzen, statt das Leben, der wesentlich teureren Buchsen oder des Schiebestücks der Kardanwelle

Themenstarteram 10. März 2012 um 15:18

Hallo Hartgummifelge,

die Luftfeder ist von IVECO im originalzustand geliefert, keine Nachrüstung

Hast du den gebraucht gekauft, weil bei Iveco haste das Problem der vielen Achsen, nicht das dieser zu lang ist und beladen sich verspannt. Das würde dann dazu führen das die Bolzen weg reissen. Nicht das die das mal getauscht haben einen zu langen oder zu kurzen eingebaut haben.

Bzw Nullstellung der Luftfederung stimmt nicht.

Ich glaub eher das das obere Niveau zu hoch ist, einfach den Endanschlag weiter runter kalibrieren lassen.

 

Das ganze geht mit dem Iveco Tester nur über eine Einpunktkalibrierung wo der Rahmen auf Anschläge abgelassen wird, wollte da mal einer ein höheres Fahrniveau und die Anschläge wurden einfach erhöht dann stimmt das obere und untere Niveau auch nicht da das aus dem mitleren Niveau berechnet wird.

Themenstarteram 11. März 2012 um 20:03

Hallo Zoker,

kann ich das selbst mit einfachen Mitteln überprüfen?

Gibt es da vorgegebene Werte?

Werte gibt es da sicher, aber ich finde gerade keine. Wenn die Luftfederung ganz oben ist sollte der Balg nicht komplett aus dem Tauchkolben ausfahren, das sieht man mit dem Auge.

Themenstarteram 15. März 2012 um 19:21

Hallo Zusammen,

hier mal meine Luftbälge in der oberen Stellung, ist das optisch so i. O.?

Vaoben
Themenstarteram 15. März 2012 um 19:25

Hinterachse

Haoben41

das erste Bild ist ok (Voderachse?), die Luftbälge auf dem zweiten Bild sollten genau so aussehen, der ist zu hoch, die reist es ja schon fast auseinander.

Sind beides Bilder von der HA.

Die Hinterachse gibt es nicht mit 4-Balg System, auserdem seh ich gerade die Schubstange und den Lenkhebel sowie den Luftfilterkasten auf dem 1. Bild.

Stimmt sich.

Wusste garnicht das es die kleine Fahrgestelle auch mit Luftfederung an der VA gib. Dachte nur 12t.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Eurocargo 100E21 Hinterachsprobleme