ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Euro5-Benziner (DI): Zwangsverordnete Partikelfilternachruestung denkbar?

Euro5-Benziner (DI): Zwangsverordnete Partikelfilternachruestung denkbar?

VW Golf
Themenstarteram 18. April 2012 um 12:57

Ich bin grade dabei mir einen Golf Variant 1.4 TSI 90kW (direkteinspritzender Turbobenziner) anzuschaffen. Den moechte ich auch sehr lange fahren (>10 Jahre geplant).

Gibt es denkbare Szenarien, dass solch einem Auto in seiner Laufzeit eine Partikelfilternachruestung quasi zwangsverordnet wird? Ich will auf jeden Fall in gruene Umweltzonen fahren duerfen.

Prinzipiell habe ich gegen einen Partikelfilter im Benziner nichts einzuwenden, solange das vernuenftig (wartungsarm und problemfrei) funktioniert und keine hohen Nachruest- Pflege und Wartungskosten verursacht. 200 Euro haette ich kein Problem. 500 Euro wirds langsam schmerzlich und bei 2000 Euro wuerd ich denen nen Vogel zeigen. Laut http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,808383,00.html (siehe Unterpunkt 'Technischer Aufwand ueberschaubar') koennte sich das ganze ja beim Benziner von der technischen Umsetzung her im ueberschaubaren Rahmen halten.

Gruss

Warndreieck

Beste Antwort im Thema

Bei den vielen Öko-Stalinisten, die sich in Deutschland und der EU in verantwortlicher Funktion rumtreiben und es ja alle nur gut mit uns und vor allem der Umwelt meinen, ist ALLES denkbar! ;)

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten
am 25. Juni 2015 um 16:00

Zitat:

@Sachte schrieb am 25. Juni 2015 um 14:19:20 Uhr:

Endlich mal ein handfestes Argument gegen Downsizing :)

Untersuchungen haben schon vor Jahren gezeigt, dass von dem Problem der (zu) früh ansteigenden Schadstoffemissionen auch Motoren mit geringer Literleistung betroffen sind. Es liegt schlicht am Können der verantwortlichen Ingenieure, wie diese eben das Steuergerät abgestimmt haben. Auch Saugmotoren ohne Direkteinspritzung sind hierbei nicht ausgenommen, vor Jahren (müsste so Anfang 2000 gewesen sein) hat der WDR, glaube ich, eine große Untersuchung diesbezüglich gestartet. Auch auf dem Papier sehr schadstoffarme Fahrzeuge mutierten bei geringer Mehrbelastung zur fiesen Dreckschleuder, der Spitzenreiter (Chrysler PT Cruiser) schoss den Vogel ab mit fast 30 g/km an CO, andere wiederum (BMW 320i zum Beispiel, oder Mercedes C 200) emittierten gerade mal 0.1 g/km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Euro5-Benziner (DI): Zwangsverordnete Partikelfilternachruestung denkbar?