ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Eure Erfahrungen mit 3.0 Lieter Boxermotor

Eure Erfahrungen mit 3.0 Lieter Boxermotor

Themenstarteram 17. Oktober 2009 um 9:04

Hallo alle zusammen

Und zwar habe ich vor mir ein neues Auto zu hohlen und ich dachte da an einen Legacy 3.0 .

Nun würde ich gerne wissen wie dieses Auto sprich dieser Motor so ist (also eure Meinungen und Tipps).

Fahre zur Zeit auch ein Legacy(EZ98) und mein Alter(sprich Papa) fährt Outback(EZ06).

 

Gruß

Marc

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Subi-Marc

Und zwar habe ich vor mir ein neues Auto zu hohlen

Das heißt entweder aushöhlen (wobei mir nicht klar ist, warum man ein Auto aushöhlen sollte) oder holen ;-)

Zitat:

und ich dachte da an einen Legacy 3.0 .

Nun würde ich gerne wissen wie dieses Auto sprich dieser Motor so ist

Das Auto kenne ich nicht, aber ich habe den 3.0 Liter Motor in einem Tribeca (wenn das diegleichen Motoren sind). Auf jeden Fall ist der Motor schön leise. Der Verbrauch ist noch ok. Ich bin damit jetzt 14000km gefahren und er hat im Schnitt 12.8 l/100km gebraucht. Auf Kurzstrecke braucht er viel (ca 15-16 l/100) und auf langer Strecke Autobahn fährt man ihn bei 120 km/h mit unter 10 l/100km.

Im Tribeca fehlt mir das Drehmoment, was besonders hier im bergigen Harz auffällt, aber da war ich mit dem 5 Zylinder Diesel mit 128 kW im Multivan auch sehr verwöhnt.

Weiteres kann ich noch nicht sagen, da ich ja noch nicht viel gefahren bin.

Viele Grüße

Hardy

schau dich mal auf www.spritmonitor.de um, ansonsten solltest du noch wissen, dass Subaru Deutschland der Meinung ist, diesen Motor könne man nicht auf Gas umrüsten. Allerdings kenne ich einen Motor, der auf LPG umgerüstet wurde, anfangs musste er öfters das Ventilspiel einstellen und nach und nach sind die Ventilsitze etwas verdichtet gewesen und von da an war Ruhe.

Schonmal über einen Jahreswagen oder Gebrauchtwagen nachgedacht? Die neuen verlieren sehr viel an Wert innert kürzester Zeit.

gruß

Nico

Zitat:

Original geschrieben von waldrallye

schau dich mal auf www.spritmonitor.de um, ansonsten solltest du noch wissen, dass Subaru Deutschland der Meinung ist, diesen Motor könne man nicht auf Gas umrüsten. Allerdings kenne ich einen Motor, der auf LPG umgerüstet wurde, anfangs musste er öfters das Ventilspiel einstellen und nach und nach sind die Ventilsitze etwas verdichtet gewesen und von da an war Ruhe.

Ja, das ist wohl so auch richtig. Wenn man die Kosten für das Ventileinstellen einrechnet, dann lohnt sich LPG nicht mehr. Ich habe mit einigen Leuten telefoniert, die LPG hinter sich haben, und ein großer Subaru-Händler, der auch LPG Umrüstungen macht, sagte mir, dass seine Erfahrungen mit Umrüstungen bei dem 3 Liter Motor nur negativ sein.

Allerdings:

Subaru UK bietet die Umrüstung "ab Werk" an, was aber die Händkler vor Ort machen. Allerdings bauen die Zylinderköpfe und Ventilsitze komplett um, wie mir Subaru UK in einem Brief geschrieben haben. Wenn man will, kann man also einen Urlaub auf der Insel mit einem LPG Umbau verbinden, wobei danach aber keine Probleme auftreten dürfen.

MfG, Hardy

Bei einer Probefahrt mit dem Outback 3.0 ist mir aufgefallen, dass der Motor in den unteren Drehzahlregionen sehr schlapp ist. Man muss ihm ordentlich Feuer geben, dass es standesgemäss vorwärts geht.

Das fand ich nicht sehr souverän.

Fantastisch hingegen die Laufkultur.

mir ist das auch aufgefallen aber bei Automat. Spec B mit Schaltgetriebe, das ist eine andere Geschichte. Macht jede Menge Spass verbraucht aber auch jede Menge Benzin.

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 18:42

Hallo

Danke für die Antworten.

Also so wie ich es rausgelesen habe ist der Automat nicht so doll, dann müsste man lieber ein Schalter nehmen.

Beim stöbern im Netz ist mir ja auch aufgefallen das der Automat auch nicht so die Beschleunigungswerte:( hat wie der Schalter.

Ist die Übersetzung so unterschiedlich zum Schalter oder ist das Automatikgetriebe so träge.

der Automat ist na sich gut, schaltet sehr weich und gibt Zwischengas. Der Schalter ist nur in Spec B und hat andere Übersetzung.

Etwas schlapp im unteren Drehzahlbereich?

-> Charakteristisch für einen langhubigen Boxermotor, der erwacht erst bei höheren Drehzahlen zum Leben. Das typische Japanische Auto ist halt ne Drehorgel :D

gruß

Nico

Zitat:

Original geschrieben von waldrallye

Etwas schlapp im unteren Drehzahlbereich?

-> Charakteristisch für einen langhubigen Boxermotor, der erwacht erst bei höheren Drehzahlen zum Leben. Das typische Japanische Auto ist halt ne Drehorgel :D

Das hat wohl was. :D

Bei einem Honda CTR oder andern japanischen Sportflitzern (Corolla TS) stört mich das auch nicht. Drehen ist hier Programm, daher kauft man sich ja so eine Kiste.

Aber bei einem Familienkombi mit satten 3l Hubraum habe ich da einfach gewisse Erwartungen an die Durchzugskraft aus niedrigen Drehzahlen. Da finde ich es dann ziemlich unsouverän, bei jedem Beschleunigen zurückschalten zu müssen.

Trotzdem ein schöner Motor.

warum sollte man zurückschalten. Die Auslegung wird nicht so sein das es mit gleich mehrere Sekunden schneller wäre. Glaube ich nicht.

Ob man "muss" ist die Frage.

Ein 3.0 wird, wenn er untenrum gut geht, nicht so stark sein das man beim Überholen ohne probleme im 5. so schnell wäre wie bei einem der schlecht geht im 4ten.

Das wird man eher bei Turbomotoren die spät und früh ansprechen erfahren

Fahre den Legacy MY08 seit dem Januar 2008

Motor schnurrt seidenweich, der 5 Stufen Automat mit SPORTSHIFT wechselt die Gänge je nach SI Drive Einstellung von geschmeidig, bis scharf – zackig mit Zwischengas.

Mit dem Automat merkt man in den unteren Drehzahlen keinen grossen Drehmomentverlust, zieht auch im im I-Drive Modus Intelligent ordentlich an. Nur: Ein Boxer Diesel Fahrer vermisst die unteren NM-Power.

Dafür nimmt die Leistungs Dynamik im S - Sportmodus mit geöffneten Drosselklappen und höheren Drehzahlen schlagartig zu, und der Sound! Der SS Modus lässt keine Wünsche offen.

Schnitt - Verbrauch 9.6 Liter. Tiefster Verbrauch 8.6 Liter, höchster Verbrauch 11.2 Liter. Mit 1500 kg Hänger 13.6 Liter.

Die Leistungseinbusse vom Handschalter 6.9s/0-100 km/h zum Automat 8.2s/0-100 km/h ist für Sportler frappant, dafür geniesst man beim AT im Hänger Betrieb die entspannte vibrationsfreie Fahrt.

Mfg

Montimon

Mein Dad fährt einen Legacy spec. B Schalter mit LPG-Umrüstung seit 2007! Der Wagen ist MY06 und macht mal überhaupt keine Probleme, gut er hat noch nicht mal 30Tkm "runner" aber die lief er bisher wie ein Uhrwerk! :) Wir ham ihn extra bei nem reinen Gasumrüstbetrieb hingstellt zum Einbau der Anlage (Name weiß ich grad nicht) machte 3300,- Euro und bewegen ihn nun um einies günstiger als die Norm. Ich hab selber bei vernünftigster Fahrweise ihn nicht unter 11l/100km bekommen, was für mich persönlich einfach zu viel ist, aber meinen Dad anscheinend nicht?! :p

Wir ham damals nur gesagt bekommen, wenn man wirklich mal auf der AB mit permanent ü 200 km/h unterwegs sein will, sollte man doch bitte auf Benzin umschalten, dann würde es auch nie Probleme mit der Gasanlage geben. Und die ham wir ja wie gesagt au noch nie gehabt... *top*

Alles in allem ein Supermotor, wobei ich eher denke, dass das nen Kurzhuber (aufgrund der höheren Drehzahl und Leistungscharakeristika) ist, als wie hier behauptet nen Langhuber :confused:

naja wenn er seid 2007 weniger als 30k gefahren ist!

Manche fahren 20k-30k im Jahr mit knapp 10L. Bei den wenigen Kilometern

Wenn es 11 Liter gas wären, ists aber nicht so viel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Eure Erfahrungen mit 3.0 Lieter Boxermotor