ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wer hat möglichst viel Erfahrung mit (Ecutec) Chiptuning bei nem Impreza 00-02

Wer hat möglichst viel Erfahrung mit (Ecutec) Chiptuning bei nem Impreza 00-02

Subaru Impreza II (GD/GG)
Themenstarteram 10. September 2011 um 22:28

Ein Hallo, Hoi und Servus an euch

Wer hat eigene Erfahrungen (möglichst langfristig) mit Chiptuning bei Turbo-Subis?

Naja, ich lache gerne, aber wäre froh, wenn sich die Spassvögel mit ihren {Antworten} etwas zurückhalten könnten - danke!

Vielen Dank für eure ernsthaften Infos!

Gruss, Roli

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von manyhorses

Ein Hallo, Hoi und Servus an euch

Wer hat eigene Erfahrungen (möglichst langfristig) mit Chiptuning bei Turbo-Subis?

Naja, ich lache gerne, aber wäre froh, wenn sich die Spassvögel mit ihren {Antworten} etwas zurückhalten könnten - danke!

Vielen Dank für eure ernsthaften Infos!

Gruss, Roli

Die Blauen.... die Renegades hoeren bei 125 auf.

b.g

Moin moin

Meiner Meinung nach bist du damit im "blauen" (Koch) besser aufgehoben. Mußt dich halt mit ein paar Schekel einkaufen, bist aber dann im erlauchten Kreis der Turbo-Junkies aufgenommen.

Wir sind (meiner Meinung nach) nur Subarufahrer die froh sind, wenn ihre Japaner überhaupt ohne Ärger laufen :D

Gruß Moary

(Nebenberuf: Spaßvogel)

 

Zitat:

Original geschrieben von manyhorses

Ein Hallo, Hoi und Servus an euch

Wer hat eigene Erfahrungen (möglichst langfristig) mit Chiptuning bei Turbo-Subis?

Naja, ich lache gerne, aber wäre froh, wenn sich die Spassvögel mit ihren {Antworten} etwas zurückhalten könnten - danke!

Vielen Dank für eure ernsthaften Infos!

Gruss, Roli

am 11. September 2011 um 18:07

Hi,

wie Moary schon gesagt hat, hier wirst du kaum Antworten finden...

Schau dich mal hier um: subi-evo-treff

Kostet nix und die Leute dort haben Ahnung von der Turbo-Materie!

Gruß

Moin Manyhorses!

Ich war mit meinem Wrx(Bj 01) 2006 in Schopfheim bei Koch! Das Auto läuft bis heute ohne Probleme

Tja, wie du siehst bekommst du hier meistens nur "Spaß"-Antworten, also nichts konkretes mit dem man was anfangen kann.

Du kannst dich an einen richtigen Subaru-Club wenden. Adresse zum Club findest du auf der offiziellen Clubseite von Subaru Deutschland.

Dort sind richtige Subaru-Enthusiasten die viel Erfahrungen mit Tuning haben. Und, entgegen immer wieder lautenden Gerüchten die von Unwissenden mehr oder weniger absichtlich ins Netz gestreut werden, oder einfach nur was nachschwatzen was sie irgendwo mal gelesen oder gehört haben ohne sich selbst richtig zu informieren, es kostet keinen einzigsten Kreuzer. Nichts, nada, never, die Teilnahme im Forum ist völlig kostenlos. Dort ist jeder Subaru-Fahrer/Besitzer herzlich willkommen.

...das nur mal zum Thema: "Wie mach ich nen Thread von jemanden platt".

Alle Fragen die du bis jetzt reingeworfen hast kannst du mit ner Suchmaschine und nem Klick besser beantworten und statt Hockenheim kriegst dann Daten für´n Nürburgring.

Ist schon ein Elend wenn man Antworten zu Fragen bekommt, die man garnicht gestellt hat.

„Hand wird nur von Hand gewaschen, wenn du nehmen willst, so gib“.

..oder wie wir Kosmopoliten zu sagen pflegen: „manus manum lavat“

Themenstarteram 12. September 2011 um 20:54

Hallo Bouwie

Danke Bowie für deine Antwort! Warste auf dem Leistungsprüfstand mit dem Auto? Welche Werte kamen raus?

am 12. September 2011 um 21:02

hi

kommt drauf an ob du einen WRX oder STI hast.

Kotzgrenze beim WRX ist bei 280 PS

beim STI liegt sie bei 350 PS

Wieso gerade Ecutek? Mit OpenEcu lässt sich das doch viel wirtschaftlicher realisieren. Oder ne freiprogrammierbare Ecu + Map ist etwa gleichteuer wie Ecutek, nur man hat ne Art Fernbedienung (z.B. beim Apexi Power FC) auf der man sich sämtliche Werte anzeigen lassen kann.

Ecutek ist in meinen Augen ein nichtmehr zeitgemäßes Angebot zum Abstimmen, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt nicht mehr.

gruß

Nico

Themenstarteram 12. September 2011 um 22:24

Hi Nico

Ok, danke für deine Hinweise! Wichtig ist vollständig erhaltene Diagnosefähigkeit und deshalb der Erhalt des Grundsettings!

Mit der max. Leistung haste beim WRX wohl recht, weil die Bremsen so eh schon ned die Standhaftesten sind!

Die 350 PS beim STI kriegste wohl nur beim 300 PS-Modell hin, denk' ich mal.

Gruss

Roli

Wer von 'den Blauen' geschrieben hat: Die hören gar ned gern von Tuning! Dort gibt's n'Aufpasserchen, welcher dann abklemmt.

Der mußte ja da auf den Prüfstand fürs Tuning.

Radleistung-180,2 PS

Motorleistung-270 PS

Maximales Drehmoment bei 4890 U/min-350 Nm

Hatte aber vorher schon einen anderen Auspuff montiert:D

Mehr Leistung will ich auch nicht aus dem 2 Liter rausholen wegen der Haltbarkeit;)

Wie gesagt,ich fahre seitdem ohne Probleme damit inkl. einige Runden auf dem Ring

Zitat:

Original geschrieben von waldrallye

Kotzgrenze beim WRX ist bei 280 PS

Solange man mit den Serienkomponenten tunen will.

Eine etwas durchlässigere Auspuffanlage, leistungsfähigeren Turbolader, STI-Einspritzdüsen, stärkere Benzinpumpe und ein Fuel-Rail-Kit und 300 PS sind völlig problemlos und standfest. Einzig das Getriebe würde ich nicht mit mehr Leistung belasten.

Zitat:

Original geschrieben von manyhorses

Wer von 'den Blauen' geschrieben hat: Die hören gar ned gern von Tuning! Dort gibt's n'Aufpasserchen, welcher dann abklemmt.

Häh? Tuning ist dort Gang und Gäbe. Die befassen sich fast ausschließlich nur damit. Dort gibt es soviele Infos über Tuning das du Wochenlang zu lesen hast.

"Abgeklemmt" wird derjenige der sich nicht an die Forenregeln hält und/oder sich dort aufführt als hätte er keine gute Kinderstube gehabt. Oder sind das andere "Blaue" von denen du redest als die die ich kenne?

Hallo Rolli,

ich fahre einen Forester 2.5 xt.

In 2009 habe ich bei einem bekannten Tuner eine sog.

Kernfeldoptimierung vornehmen lassen. Versprochen

wurden 59 Ps mit Tüv für etwas über 1.000 €.

Bekommen habe ich ca. 18 Ps (lt. Prüfstand).

Ich war bei Koch-Motorsport und der hat den ganzen

Mist wieder gelöscht und nach ca. 1,5 Stunden auf dem

Prüfstand gabs 36 Ps Mehrleistung. Mehr waren ohne mech.

Veränderungen (Auspuffanlage, Ansaugtrakt) nicht drinn.

Die Vmax wurde auf 235 km/h angehoben und dass obwohl

der Forrester einem Cw-Wert wie ein Bauernschrank hat.

Der Motor läuft auch seit der Modifizierung einwandfrei.

Gruß

Miko

Themenstarteram 13. September 2011 um 13:29

Hi vonderAlb

Merci für deine Hinweise!

Nunja, hier in der Schweiz ist praktisch nix erlaubt von den Sachen, die du erwähnst hast - leider! Es lässt sich somit auch nicht im Ausweis eintragen etc.

Ich muss ja schon für den Spoilerkit und die Felgen immer den "Anhang zum Fahrzeugausweis" mitführen, was meines Wissen auch in D der Fall ist.

Ein grösserer Turbo z.B. ist gar nicht zulässig, zumal ich da auch bedenken hätte, da mein Impreza ja vor knapp 3 Wochen einen Kolbenfresser hatte (lag wahrscheinlich daran, dass der Ladedruckregler abgehängt war (keiner weiss es jedoch so ganz genau). Die Bilder vom Kolben habe ich im Beitrag "Kolbenkipper" hochgeladen.

Die Kunst des Chiptunings (nicht irgendwas Billiges, wo ein anderes Steuergerät zum Einsatz kommt oder irgendeine Zusatzbox o.ä. benötigt wird) ist logischerweise vorallem jene, dass die neu aufgespielte Kennfeld-Programmierung (inkl. Ladedruck ca. 1,3-1,4 statt 0,8-0,9 bar) sozusagen nach der Originalsoftware zu liegen kommt, und daher diese nicht überspielt, und so auch nicht erkennbar ist. Alle Teile bleiben die Originalteile.

Beim Getriebe denke ich auch, dass ned viel mehr an Leistung drinliegt. Ebenso wegen der Bremsanlage (nicht Brembo)!

Dennoch muss es von Werk aus Spielräume geben, auch wenn im STI einiges in der Tat verstärkt wurde.

Man muss ja die Leistung auch nicht permanent abrufen, sonst wird man bald so bekannt wie ein bunter Hund an den Tankstellen!

Zu den Blauen: Naja, ich bin eben im schweizer Forum. Dort bedient man leider ein sonst kaum zutreffendes Klischee von den Schweizern, etwas engstirnig zu sein! Mir kommt bei sowas ein Kindergarten in den Sinn. Nunja, es hängt wohl damit zusammen, dass die Sache in der Schweiz ohne sozusagen kostspieligen Gesamtumbau mit div. Gutachten und anschliessender Vorführung bei der MFK (tüv) nicht zugelassen ist. Da verstehe ich die Admins auch, wenn die sich die Finger ned verbrennen wollen (schlechter Ruf).

Es war auch mein erster Beitrag im Forum :D

Ein Grüssle aus der nahen Schweiz von Roli

Themenstarteram 13. September 2011 um 13:55

Salut Miko

Ich danke dir für deinen Beitrag!

Natürlich habe ich auch schon etwas herumgegoogelt. So bin ich dann auch auf eine Gästebuchseite eines (Chip-) Tuners gestossen (war es Koch?), wo einer was ähnliches beschreibt: Zuerst Chiptuning, jedoch kaum mehr Leistung, sondern Verzögerungen bei der Beschleunigung. Nach einem halben Jahr liess er sich die Original-Software wieder aufspielen, und musste dafür dann auch noch bezahlen :mad: Danach war er froh, dass das Auto wieder im Originalzustand war! ... boah!

Also wegen dieses Falles möchte ich keinen zu Unrecht beschuldigen! Bouwie hat bei Koch gute Erfahrungen gemacht.

Naja, ein Chiptuning für 400 Euro oder so is eh nix, denke ich mal (Massenabfertigung). So eine Abstimmung muss massgeschneidert sein (fein aber entscheidend), und das kostet dann eben.

Auch in Deutschland gibt's sicher Spezialisten, die sich Zeit nehmen für den Kunden. Etwas günstiger als in der Schweiz kommt's dann evtl., obwohl ich für was Richtiges ähnliche Kosten erwarte.

Sind die 235 km/h laut Tacho? Also wenn nicht, bin ich doch auch erstaunt! Das bringt ein 218-Pferder Impreza kaum (naja, der Sedan evtl. grad so).

Subi-Gruss von Roli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wer hat möglichst viel Erfahrung mit (Ecutec) Chiptuning bei nem Impreza 00-02