ForumMeriva A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva A
  7. ESP leuchtet während der Fahrt

ESP leuchtet während der Fahrt

Themenstarteram 21. Juli 2005 um 19:15

Hallo ihr im forum, mein dickerchen (Meriva Cosmo 1.6 100PS) ist grade mal 3 wochen alt. Während der fahrt zur arbeit war die esp lampe dauernd an. Auf dem rückweg nicht mehr. Hat einer von euren moppels auch diese problem?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. Juli 2005 um 19:15

Hallo ihr im forum, mein dickerchen (Meriva Cosmo 1.6 100PS) ist grade mal 3 wochen alt. Während der fahrt zur arbeit war die esp lampe dauernd an. Auf dem rückweg nicht mehr. Hat einer von euren moppels auch diese problem?

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Hab heut ein Ähnliches Phänomen gehabt.. Bin auf die Autobahn rauf, hab beschleunigt und dann ging die Motorelektronikleuchte und die ESP-Lampe an und blieben auch an.. An der nächsten roten Ampel hab ich den Motor aus gemacht und wieder gestartet und weg war es.. Hab dann das ESP auf einer abgelegenen Straße ausprobiert und es blinkte beim beschleunigen.. Also hat es ja wieder funktioniert!?

Kann mir das jmd erklären? Wackler im Kabel? Sensor oder i-was in der Art verdreckt (was bei dieser Jahreszeit nicht verwunderlich ist)?

so, nachdem mein ESP seit 2 Wochen nicht mehr gefunzt hat, und die Leuchte an war, ließ ich mal den Fehler auslesen. C0710 - Lenkwinkelsensor Modell falsch. Laut FOH: Lenkwinkelsensor müsste mit Tech2 neu kalibriert werden, manuelle Kalibrierung (links, rechts, Mitte) und automatische Kalibrierung beim Fahren (siehe Handbuch) schlugen fehl. Vermutung des FOH, Sensor ist hinüber...

Davon ließ sich mein Freier jedoch nicht irritieren, versuchte die Kalibrierung mit Tech2, die schlug mehrfach fehl. Also doch der Sensor hinüber? Er gab nicht nach, erinnerte sich an bereits Erlebtes, und daran, dass die Fehlermeldung c0710 den Lenkwinkelsensor ja erkennt, ihn nur nicht akzeptieren will -> einmal Batterie abklemmen, Restspannung ableiten (an Masse), warten, wieder ran. Quasi gut vergleichbar mit nem Windows Neustart, wie war das? "Ein reboot tut immer gut". Und siehe da, Lenkwinkelsensor nochmal kalibriert mit dem Tech2, und seitdem ist Ruhe. ESP läuft wieder, Lampe ist auch aus, alles schick. Was in die Kaffeekasse, und beim vorbeifahren beim FOH mit dem gesparten 300 Schein gewunken....

Hallo,

das Problem hatte ich auch. Von meiner Werkstatt bekam ich die Auskunft:"Man würde die Sache im Auge behalten, und der Wagen wäre neu und es müsste sich alles erst einlaufen." Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Gruß Xiphopherus

Hallo in die Runde,

ich hab mich 2003 bewusst gegen ESP entschieden, da ich gelesen habe, dass Opel damit Probleme hatte (und wies aussieht immer noch hat).

Da muss ich mich wenigstens nicht auf ein System verlassen, das dann sowieso nicht funktioniert gerade dann wenn ich es brauche (sind meistens bei Kälte ausgefallen).

Da man im Forum immer wieder von ESP Fehlern liest, wäre es an der Zeit für einen Rückruf seitens Opel.

Aber da kommt genausowenig wie bei dem Defekt in der Lenkung.

Grüße

C.L.

Hallo Mopelianer,

bei meinem moppel mit kurvenlicht 17500km hatte ich auch das problem, allerdings blinkte dazu die tagfahrlicht anzeige. der FOH beteuert zusammenhänge mit dem kurvenlicht. nach jedem neustart ist alles wieder ok. ist bisher 3x aufgetreten. 2x nach durfahren eines schlagloches. ESP und Kurvenlicht sind dann außer betrieb.

grüße WR

Zitat:

Original geschrieben von Bayr4

Hallo Mopelianer,

bei meinem moppel mit kurvenlicht 17500km hatte ich auch das problem, allerdings blinkte dazu die tagfahrlicht anzeige. der FOH beteuert zusammenhänge mit dem kurvenlicht. nach jedem neustart ist alles wieder ok. ist bisher 3x aufgetreten. 2x nach durfahren eines schlagloches. ESP und Kurvenlicht sind dann außer betrieb.

grüße WR

Hallo,

dass gleiche Problem habe ich auch ( 55.000 Km ), außerdem knackt auch noch die Lenkung beim Linkslenken und ab und an zieht die Mistkiste plötzlich nach links.

Gruß KJ

Wenn Ihr Lenkungsprobleme habt (Sensor...) dann leuchtet nicht die ESP sondern die EPS Leuchte. Ein kleiner aber wichtiger Unterschied...

ESP=Electronic Stability Programme

EPS=Electronic Power Steering

Karsten

Hallo @ all,

hatte heut blinkendes AFL und leuchtendes EPS.

Der FOH wollte ("Analyse" via Telefon) 480€ für den Tausch des LW-Sensors.

=> Suche im Netz und

hier fündig geworden

-Schlüssel abziehen

-Motorhaube auf

-Batterie abklemmen

-mindestens eine Minute warten

-Batterie wieder anklemmen

-Fahrzeug starten

-nicht erschrecken, AFL blinkt und ESP (EPS?) leuchtet noch immer

-Lenkrad ganz nach rechts (nur kurz auf Anschlag)

-Lenkrad ganz nach links (nur kurz auf Anschlag)

-und wieder "gerade"

-Lichter sind aus und alle ausser dem FOH sind glücklich

Nochmals meinen Dank an "Herrn Olsen"

Gruß

Peter

Zitat:

Original geschrieben von chipmaker

Wenn Ihr Lenkungsprobleme habt (Sensor...) dann leuchtet nicht die ESP sondern die EPS Leuchte. Ein kleiner aber wichtiger Unterschied...

ESP=Electronic Stability Programme

EPS=Electronic Power Steering

Karsten

Auch wenn das Thema schon alt ist, (bei mir jedoch grad aktuell) leuchtet lt. Handbuch bei Problemen mit dem Winkelgeber die ESP leuchte.

ESP scheinbar nur wenn die Servolenkung ausfällt...

ESP braucht zum Arbeiten ja die Info, wie weit eingelenkt wurde (kommt vom Lenkwinkelsensor) um es mit der Gierrate zu vergleichen (Sensor unter der Handbremse, Mittelpunkt des Autos). Auch wenn die Servolenkung versagen sollte kann der Sensor immer noch den Lenkwinkel melden

Zitat:

Original geschrieben von wirkau

Hallo @ all,

hatte heut blinkendes AFL und leuchtendes EPS.

Der FOH wollte ("Analyse" via Telefon) 480€ für den Tausch des LW-Sensors.

=> Suche im Netz und

hier fündig geworden

-Schlüssel abziehen

-Motorhaube auf

-Batterie abklemmen

-mindestens eine Minute warten

-Batterie wieder anklemmen

-Fahrzeug starten

-nicht erschrecken, AFL blinkt und ESP (EPS?) leuchtet noch immer

-Lenkrad ganz nach rechts (nur kurz auf Anschlag)

-Lenkrad ganz nach links (nur kurz auf Anschlag)

-und wieder "gerade"

-Lichter sind aus und alle ausser dem FOH sind glücklich

Nochmals meinen Dank an "Herrn Olsen"

Gruß

Peter

Hey, das war meine Fehlerbehebung, siehe Zitat :D :D

Zitat:

Original geschrieben von Thy

so, nachdem mein ESP seit 2 Wochen nicht mehr gefunzt hat, und die Leuchte an war, ließ ich mal den Fehler auslesen. C0710 - Lenkwinkelsensor Modell falsch. Laut FOH: Lenkwinkelsensor müsste mit Tech2 neu kalibriert werden, manuelle Kalibrierung (links, rechts, Mitte) und automatische Kalibrierung beim Fahren (siehe Handbuch) schlugen fehl. Vermutung des FOH, Sensor ist hinüber...

Davon ließ sich mein Freier jedoch nicht irritieren, versuchte die Kalibrierung mit Tech2, die schlug mehrfach fehl. Also doch der Sensor hinüber? Er gab nicht nach, erinnerte sich an bereits Erlebtes, und daran, dass die Fehlermeldung c0710 den Lenkwinkelsensor ja erkennt, ihn nur nicht akzeptieren will -> einmal Batterie abklemmen, Restspannung ableiten (an Masse), warten, wieder ran. Quasi gut vergleichbar mit nem Windows Neustart, wie war das? "Ein reboot tut immer gut". Und siehe da, Lenkwinkelsensor nochmal kalibriert mit dem Tech2, und seitdem ist Ruhe. ESP läuft wieder, Lampe ist auch aus, alles schick. Was in die Kaffeekasse, und beim vorbeifahren beim FOH mit dem gesparten 300 Schein gewunken....

tsts...aber zum Thema, ich hab seit 2 Wochen mal wieder eine leuchtende ESP Lampe...Hey, mal was neues. Nun werd ich morgen mal die Batterie abklemmen, schade um die BC- Daten...war auch in der Werkstatt, da ich ein Knacken und Poltern in der Lenkung habe (Lenkgetriebe....) - der wollte mir natürlich nen neuen Lenkwinkelsensor verpassen....nicht mit mir, den reparier ich selber :D

Nur die Frage, wieso kommt der sporadisch immer mal wieder?

1. FOH sagt: es ist das Spiel in der Lenkung (Lenkgetriebe hinüber), deshalb ist klar, dass der Lenkwinkelsensor nicht will

2. Internet sagt: es ist die Batterie, zu wenig Spannung (siehe diverse Threads hier bei mt). Und ja, meine Batterie nörgelt manchmal ein wenig beim Zünden, ist jedoch bisher noch nie liegengeblieben und hat laut Test auch noch genug Spannung

3. Freie Werkstatt sagt: ist der Lenkwinkelsensor, tauschen....

schaun wir mal, ich lass demnächst das Lenkgetriebe tauschen (und Spurköpfe), den Lenkwinkelsensor aber nicht. Mal sehen, ob ich den Winter mit ESP überstehe....

 

edit: hab in den Kommentaren noch dieses hier gefunden, werd das gleich mal ausprobieren...

Na, gerne doch. Bei meiner Kiste (Meriva-A EZ 12.2005) sitzt der direkt hinter dem Lenkrad. Die obere Abdeckung (zwischen Lenkrad und Tacho) kann man einfach so auf der Lenkradseite ausschnappen und dann von der Lenkradseite aus hochklappen und herausnehmen. Der Lenkwinkelsensor ist dann vom Lenkrad aus gesehen, das erste Teil (ca. 10 cm im Durchmesser und vielleicht 1cm dick. Es befindet sich zentral auf der Lenksäule. Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.

Es grüßt der Berliner Uwe

Hallo,

erst mal danke für die tips….. Habe mich für Berliner Uwe´s Tip entschieden…. dauert 2 minuten!!!!

Obere Lenkradverkleidung ab ( zwischen lenkrad und verkleidung li. und re. die laschen über die nasen hebeln, Deckel abheben, von oben gelben Stecker ( rechts sind 2 steckersicherungen, die vordere nach vorne, Tacho, drücken, die zweite kommt automatisch rechts heraus… diese weiter heraus ziehen) abziehen.

eine Minute später alles wieder retour und du hast fertig und zwischen ca. 300 und 700€ gespart!!!!!!!

Danke an die Bande für diese Seite, sonst würde ich immer noch kochen vor Wut!

Es grüßt The Dude from Space aus LÜBECK

 

edit²: so, super! keine 3 Minuten gedauert, super einfach. Echt nur kurz die Abdeckung auf dem Lenkrad abmachen, und den großen gelben Stecker abziehen, dann ein Minütchen warten, und wieder zusammenbauen. Motor an, Leuchte leuchtet nun dauerhaft, Lenkrad kalibrieren (links, rechts, Mitte) und schon ist er aus. Na wenn das mal nix ist, keine Batterie abklemmen, BC ist noch gefüllt :D :D

Hallo zusammen,

Bei mir ist es so das die EPS Lampe aufleuchtet und Zeitgleich die Servolenkunkung ausfällt. Wenn das Fahrzeug steht ist es nur unter größtem Kraftaufwand möglich zu lenken. Nach einem Neustart funktioniert es wieder eine Zeitlang (ca. 4-6Wochen) und tritt erneut wieder auf.

Ist das bei euch auch so oder leuchtet's nur?

 

 

MFG

-Autofahrer-

Moin!

EPS ist was anderes als ESP, du hast nen Problem mit der E-Lenkung (EPS), nicht mit dem E-Stabisystem.

Aber auch da findest genug mit der Suche.

MFg Ulf

Zitat:

Original geschrieben von uller8

Moin!

EPS ist was anderes als ESP, du hast nen Problem mit der E-Lenkung (EPS), nicht mit dem E-Stabisystem.

Aber auch da findest genug mit der Suche.

MFg Ulf

Sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Hallo,

nach vielen ruhigen Jahren spinnt mein Meriva nun. Nach dem Anlassen bleiben beide Lampen erst an und gehen nach ein paar Metern Fahrt wieder aus.

Wenn ich langsam fahre, bleiben die Lampen aus, beim vorsichtigen Bremsen setzt aber das ABS ein, obwohl es nicht glatt sein kann. Fahre ich aus der Ortschaft raus, gehen nach kurzer Zeit beide Lampen an und das ABS setzt nicht mehr beim Bremsen ein.

Ich war daraufhin bei Opel, habe den Fehler auslesen lassen und das defekte Teil getauscht (Radsensor vorne links). Nach dem Austausch das gleiche Spiel. Ich also wieder zu Opel, Fehler auslesen lassen. Ergebnis: Kein Fehler drin! Aha! Und warum leuchten die Lampen? Vielleicht die Radnabe, meinte der Mechaniker. Hm, nach vielleicht möchte ich eigentlich nicht anfangen, diverse Teile zu tauschen.

Hat das von Euch auch schon mal jemand gehabt?

Noch kurz zur Vorgeschichte: Das ganze hat angefangen, nachdem wir die Bremsscheiben und Beläge vorne gewechselt haben.

Viele Grüße,

Jarus

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ABS- und "Schleuder"lampe leuchten' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva A
  7. ESP leuchtet während der Fahrt