ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Erstes Motorrad - A2

Erstes Motorrad - A2

Themenstarteram 20. April 2021 um 18:07

Hi :)

Ich habe soeben den A2 Schein erlangt und würde mir gerne meine erste Maschine kaufen. Von Motorrädern habe ich nur leider nicht viel Ahnung.

Wäre es klüger sich eine 400ccm Maschine zu kaufen wie z. B. eine KTM Duke 390, oder gleich eine große zu kaufen und zu Drosseln wie z. B. eine Yamaha MT-07?

Mir stellt sich zudem die Frage, ob neu oder gebraucht?

Ich hätte gerne ein naked bike mit ABS... ABS ist für mich ein absolutes muss, ohne ABS will ich kein Motorrad kaufen.

Könntet Ihr mir da weiterhelfen? :)

Ähnliche Themen
25 Antworten

Ich würde erst mal etwas leichteres empfehlen.

Quasi Körperkraft und Geschicklichkeit (auch beim schieben) angepasst.

Was bist Du in der Fahrschule gefahren?

Themenstarteram 20. April 2021 um 19:47

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 20. April 2021 um 19:39:49 Uhr:

Was bist Du in der Fahrschule gefahren?

Eine Suzuki GSX S750 48PS. Die ersten vier Übungsplatz Stunden waren mit der Yamaha MT-07. Sound technisch und optisch fand ich die yamaha definitiv cooler. Die Yamaha würde mich Fabrikneu auf 48PS gedrosselt 7.200€ kosten.

Zitat:

@IShootYOU schrieb am 20. April 2021 um 19:47:26 Uhr:

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 20. April 2021 um 19:39:49 Uhr:

Was bist Du in der Fahrschule gefahren?

Eine Suzuki GSX S750 48PS. Die ersten vier Übungsplatz Stunden waren mit der Yamaha MT-07. Sound technisch und optisch fand ich die yamaha definitiv cooler. Die Yamaha würde mich Fabrikneu auf 48PS gedrosselt 7.200€ kosten.

Sind die 7200€ im Budget?

Themenstarteram 20. April 2021 um 19:53

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 20. April 2021 um 19:51:00 Uhr:

Zitat:

@IShootYOU schrieb am 20. April 2021 um 19:47:26 Uhr:

 

Eine Suzuki GSX S750 48PS. Die ersten vier Übungsplatz Stunden waren mit der Yamaha MT-07. Sound technisch und optisch fand ich die yamaha definitiv cooler. Die Yamaha würde mich Fabrikneu auf 48PS gedrosselt 7.200€ kosten.

Sind die 7200€ im Budget?

Ja, zumal ich mir das auf leasing nehmen würde um eventuell höhere spontane Kosten bezahlen zu können.

Leasing beim Motorrad?

 

Dann lieber nen Kredit aufnehmen und den abbezahlen - kommt in der aktuellen Zeit günstiger als die 4% p.a. die z.B. Yamaha da aufruft...

 

Ansonsten ist Motorradfahren ja primär ein Hobby - wenn das nötige Kleingeld nicht vorhanden ist um was neues zu fahren - warum nicht lieber als Erstling was jüngeres gebrauchtes?

 

Sich bei jedem noch so kleinen Kratzer einen Kopf um eine mögliche Rückgabe zu machen (denn trotz heftiger Einmalzahlung gehört das Teil danach ja nicht Dir)? Danke Nein.

 

https://www.yamaha-motor.eu/.../

 

2.800,-€ pro Jahr hinlegen nur um fahren zu dürfen?

 

Das ist ziemlich heftig...

Themenstarteram 20. April 2021 um 20:26

Ich weiß nicht, wie es bei euch in Deutschland ist, bei uns in Österreich ist leasing günstiger von den Zinsen her, als eine Finanzierung.

Ich habe sowieso danach die Möglichkeit das Motorrad auszubezahlen. Ich würde mir das so vorstellen:

Neupreis: 7.200€

4 Jahre leasing

2500€ Anzahlung

Restwert 1800€

Beträgt die Monatliche Rate 69€. Am Ende zahle ich dann die 1800€ und sie ist mein.

In zwei Monaten könnte ich sie sogar ohne leasing bezahlen, aber mir ist es defintiv lieber 2,3 tausend auf Seite zu haben.

Eine Junge gebrauchte ist z. Z. Wirklich sehr sehr schwer. Es gibt nur sehr wenige A2 gedrosselte Bikes und die werden schon zu fast neu Preisen verkauft!

Beispiel: Yamaha Mt 07 BJ 2016 12.000km für 6.000€ (Neupreis 7.200€)

Bei kleineren Motorrädern wie eine Duke 390 sieht es zwar etwas besser aus... Aber auch nicht so toll.

Beispiel: KTM Duke 390 BJ 2018 10.000km für 5200€ (Neupreis 6500€).

Da wird es erst bei etwas ältere besser... BJ2014 15.000km für 3.500€

Zitat:

@IShootYOU schrieb am 20. April 2021 um 20:26:17 Uhr:

 

Ich habe sowieso danach die Möglichkeit das Motorrad auszubezahlen. Ich würde mir das so vorstellen:

Neupreis: 7.200€

4 Jahre leasing

2500€ Anzahlung

Restwert 1800€

Beträgt die Monatliche Rate 69€. Am Ende zahle ich dann die 1800€ und sie ist mein.

Das was du beschreibst ist kein Leasing, sondern eine klassische 3-Wege-Finanzierung.

 

2.500€ ist eine ordentliche Anzahlung. Ich würde die monatlichen Raten so erhöhen, das keine Schlusszahlung fällig wird.

 

Und bei einer Finanzierung sollte man über eine Vollkaskoversicherung nachdenken.

 

Gruß Christian

Gehts ums Motorrad oder um die Finanzierung?

Themenstarteram 20. April 2021 um 21:10

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 20. April 2021 um 20:59:43 Uhr:

Gehts ums Motorrad oder um die Finanzierung?

Defintiv ums Motorrad.

Die Finanzen sind meine Sache, bei welcher ich für mich am besten entscheiden kann wie es mir am besten zusagt.

Zitat:

Die Finanzen sind meine Sache, bei welcher ich für mich am besten entscheiden kann wie es mir am besten zusagt.

Ist ja ok - nur sollte man dann zumindest schon mal die Basics auseinander halten können... ;)

 

Wie geschrieben:

Das was Du im Auge hast ist eine Finanzierung - kein Leasing. Auch in AT nicht.

Ich finde die GSXS 750 nicht schlecht. Auch die MT 07 ist super. Ein wenig braver ist die XJ6, die es in mehreren Varianten gibt. Auch Honda hat eine schicke CB650. Das ist aber mehr so Geschmacksache.

Deine Antwort
Ähnliche Themen