ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto, Robust und nicht zu teuer (Ford Focus, Fiat Stilo etc..)

Erstes Auto, Robust und nicht zu teuer (Ford Focus, Fiat Stilo etc..)

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 15:14

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach meinem ersten Auto.

Zur Info:

Ich werde im Winter 21 Jahre, bin zurzeit im zweiten Ausbildungsjahr und wohne bei meinen Eltern.

Ich bin schon seit längerer Zeit am überlegen, ob ich mir ein eigenes Auto kaufen soll.

Da die Bahnverbindung hier Katastrophal ist, habe ich mir dann letztendlich überlegt mit dem Auto zur Arbeit zufahren. Pro Tag in etwa 50 Kilometer. (70% Landstraße, 30 % Stadt) Die jährliche Fahrleistung beträgt in etwa ca. 14.000 (großzügig geschätzt)

Das zukünftige Auto wird über meine Eltern versichert.

Das Auto soll jetzt nicht die nächsten 20 Jahre halten, sondern am liebsten 2-3 Jahre..

Mein Budget liegt in etwa bei knapp 3000€. Für anfallende Reparaturkosten bekomme ich Unterstützung von meinen Eltern.

Monatlich habe ich knapp 600 Euro zur Verfügung für Sprit und die Versicherung und die KFZ-Steuer.

Ich lebe sehr bescheiden von daher habe ich keine Probleme etwas mehr Geld abzudrücken.

Mein Arbeitsplatz liegt in einer Umweltzone (ab Stufe 2 erlaubt)

Ich habe mir in Richtung so was wie den Ford Focus (ab 1998..) Fiat Stilo (ab 2001..) Audi A3 (ab 1996..)

Es soll fürs erste ein Kleinwagen sein, 3 Türig oder 5 Türig ist mir relativ egal. Bin aber auch offen für Limousinen..(Astra Coupé oder ähnliches)

Mindestanforderungen:

- 70PS oder mehr

- keine Autos die total zugesaut sind (es gibt bestimmt auch Autos die gepflegt worden sind in dem Preissegment)

- Farben: am liebsten Schwarz, Blau, Silber, Weiß... bin aber offen

- ich könnte jetzt noch hier reinschreiben das das Auto schön sein soll, aber das ist ja Geschmackes- und Definitionssache.

Wie sieht es mit den oben genannten Modellen aus? Habt Ihr noch weitere Vorschläge?

Am liebsten sind mir welche die keine hohen Reparaturkosten haben bzw. wenig Mängel aufweisen.

Falls ihr noch weitere Informationen haben wollt schreibt es bitte mir.

Dann erst einmal vielen Dank im Voraus. :)

Viele Grüße Timo

Beste Antwort im Thema
am 2. Oktober 2013 um 18:37

beim astra-g dürfte es für ca. 2000€ was gepflegtes geben.

neue ersatzteile sind preiswert, beim verwerter gibt es auch jede menge.

 

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Bevor hier wieder die üblichen Audi A4-Tipps kommen: Mach eine Umkreissuche, wahrscheinlich gibt es bei Dir in der Nähe ein paar gepflegte Schätzchen, die aus nachvollziehbaren Gründen einen neuen Besitzer suchen. Dann schaust Dir an, ob Dir das Auto passt und wenn ja, ruf einfach mal an. Marke und Modell würde ich erst einmal offenlassen, bei den PS kannst Du ja eine sinnvolle Obergrenze eingeben. Eine niedrige Versicherungseinstufung wäre sicher auch nicht schlecht.

Focus oder Astra, Kompakte eben, sind Autos für die meisten Ansprüche, eine größere Limo kann dagegen oft nicht einmal ein Fahrrad oder anderes Sperrgut aufnehmen. Automatik würde ich persönlich auch ausschließen, meist ist der Verbrauch höher, die Fahrleistungen schlechter und es drohen teure Reparaturen. Fahranfängern schadet es auch nicht, den Umgang mit Kupplung und Getriebe perfekt zu beherrschen.

Hallo

miarbaeu hat Recht

Umkreissuche dann mal nach einem Vorbesitzer gucken - in der Preisklasse ist der indivduelle Zustad immer wichtiger als generelle Aussagen

Überleg dir mal, ob für dich nicht Billig-Leasing in Frage kommt. Asl abolsuten PreisKracher kann man derzeit einen Hyndai i10 Auslaufmodell als Tageszulassung bekommen. Das Ding kostet bei den Km weniger als 100 Euro im Monat, hat Wartung und Vollgarantie inklusive.

Mit dem kommst du was die Vollkosten angeht bei etwa 250 Euro im Monat raus.

Der alte i10 ist natürlich ein Heuler - aber ist neu und wird keinen Ärger machen

Leasing und Finanzkauf ist ein komlexes Thema - hier lohnt es sich weil ein Null-Zins zugrundegelegt wird. Gibt auch noch ein paar andere Angebote von dem Kaliber - der i10 ist im Moment aber wohl das Billigste

am 2. Oktober 2013 um 18:37

beim astra-g dürfte es für ca. 2000€ was gepflegtes geben.

neue ersatzteile sind preiswert, beim verwerter gibt es auch jede menge.

 

Themenstarteram 5. Oktober 2013 um 17:12

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Der Ford Focus (der Kleinwagen) gefällt mir sehr gut. Es gibt schon Modelle ab 1000€, taugen die was? Wie weit darf der Kilometerstand sein?

Was haltet Ihr von dem Fiat Stilo? Den finde ich ehrlich gesagt auch ganz schick..

Lg Timo

Der Fiat Stilo ist ehrlich gesagt eines der schlechtesten Autos, die es gibt. Je niedriger die Preisvorstellungen werden, umso schlechter ist der Wagen zusätzlich. Ich möchte aus meiner Kaufberatung über die zehn schlechtesten Low-Budget-Gebrauchtwagen (siehe Signatur) zitieren:

Zitat:

Fiat Stilo, gebaut zwischen 2002 und 2008. Dieser Kompaktwagen wird durch seinen hohen Wertverlust interessant, denn da gibt es ein vergleichsweise junges und modernes, gut ausgestattetes, recht anständig verarbeitetes Fahrzeug mit vielen Sicherheits- und Komfortdetails für geringe Preise. Geräumig ist der Stilo zudem, das Fahrwerk ist anständig, die Triebwerke sind auch im Ganzen nicht verkehrt, der Kombi Multi-Wagon ist ein sehr brauchbarer Familienbegleiter. Wäre das nicht was? Leider nein. Der größte Grund dafür sind seine Elektroausfälle – der Stilo bleibt zwar selten komplett stehen und ist grundsätzlich nicht unzuverlässig, aber er hat leider genau die Probleme, die man sich als Autofahrer und erst recht nicht als preisbewusster Autofahrer definitiv vom Hals halten sollte: Seine gesamten Elektro-Bauteile sind durch die Bank berüchtigt für ihre Anfälligkeit. Ohne Sinn glimmende Glühlampen im Kombiinstrument, defekte Steuergeräte und Navigationssysteme, sich willkürlich in Abwesenheit des Fahrers einschaltende Verbraucher, Fehlermeldungen über nicht vorhandene Defekte, Ärger mit den Schlüsseln und der Zentralverriegelung – alles das ist beim Stilo alles schon mal da gewesen, und das muss wirklich nicht sein. Zwar gibt es, das sei zur Ehrenrettung des eigentlich sympathischen und gut durchdachten Stilo gesagt, eine recht breite Serienstreuung, die besagt, dass viele Fahrzeuge keine größeren Probleme haben, aber auf der anderen Seite gibt es eben auch etliche Exemplare dieses Fiat, die mehr in der Werkstatt stehen als daheim. Man steckt jedoch bekanntlich nie drin – daher spreche ich eher ein Nein zum Stilo aus. Ein weiteres Problem bei diesem Auto, das jedoch nicht mit dem Wagen an sich zusammenhängt, sind durch den hohen Wertverlust bedingte Folgebesitzer, die wenig Geld für den Unterhalt haben und daher einen satten Wartungsstau erzeugen – überproportional häufiger als bei anderen, vergleichbaren Kompaktwagen. Kaum ein anderes Auto der Kompaktwagenklasse ist unterm Strich in der Lage, derartig hohe Kosten zu verursachen. Daher auch hier mein Urteil: Stilo? Lieber nicht.

Generell würde ich auch eher zu Kompaktfahrzeugen raten: Groß genug für Mensch, Tier und Urlaub, klein genug für die Stadt und die meisten Parkplätze. Schnell genug für die Autobahn, aber sparsam genug für den Geldbeutel. Ein Kompakter ist in jeder Hinsicht ein guter Kompromiss und für Anfänger eine sinnvolle Lösung. Für 3.000 Euro findet man allemal etwas mehr als nur "Brauchbares" von Opel und Ford, teilweise auch von Franzosen und Japanern, allerdings würde ich vom Peugeot 307 abraten (vom 206 ebenso), die Probleme sind analog zu Fiat Stilo nicht witzig und relativ teuer zu beheben. Auch ein Nissan Almera muss nicht sein: Der ist zwar zuverlässig, billig und geräumig, aber ein extremer Roster. Hier sind Autos, die man meiden sollte. In meiner Signatur findest du diese Kaufberatung und noch drei weitere Ausführungen für Leute wie du, die preiswerte Mobilität suchen und das für möglichst längeres sorgenfreies Fahren.

Zitat:

Es gibt schon Modelle ab 1000€, taugen die was? Wie weit darf der Kilometerstand sein?

Ein ernstzunehmender Ford Focus fängt ab etwa 1.700 Euro an; was hier 1.000 Euro kostet, hat sein Leben in der Regel hinter sich, irgendwelche Technik- oder Pflegemängel, oftmals beides, muss bald zum TÜV, was teuer sein wird oder musste wirklich schwer schuften. So einen Billigheimer kann man bei diesem Auto nicht empfehlen, wirklich nicht!

Außerdem könnte ich jetzt auch einen Audi 80, einen Mercedes W202 als C180 oder einen Ford Mondeo Mk2 empfehlen oder ähnliche Mittelklasse-Produkte - aber das ist nichts als Geschmackssache. Wenn du mehr Landstraße, also Überlandverkehr, fährst, könnte so ein Auto durchaus überlegenswert sein, aber das musst du selbst entscheiden.

Fahre einfach einmal alles zur Probe, denn Probefahrten sind unerlässlich! Da merkst du, was dir liegt und was nicht.

Von Leasing und Hyundai i10 würde ich abraten. Das Auto ist eigentlich zwar ganz gut, aber Leasing ist immer ein Fall für sich, da gibt es bei der Rückgabe oftmals Fußangeln und sonstige Probleme. Die kann man sich im Grunde vermeiden.

Zitat:

Original geschrieben von Timo2312W

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Der Ford Focus (der Kleinwagen) gefällt mir sehr gut. Es gibt schon Modelle ab 1000€, taugen die was? Wie weit darf der Kilometerstand sein?

Hi,

wenn es ein Focus werden soll, kaufe dir einen 1.6er mit 100 PS.

1.000 € sind schon sehr wenig für einen Focus, ich würde aber nicht ausschließen dass sich für 1.000 € oder weniger etwas brauchbares findet. Grundsätzlich gebe ich allerdings italeri recht.

Würde ich aktuell einen Focus suchen, wäre der KM-Stand für mich erstmal irrelevant, es kommt auf den Gesamtzustand des Autos an. Der Antrieb wird die Karosserie im Normalfall eh überstehen.

Mit zunehmenden KM können eben auch (Verschleiß-)Reparaturen anstehen, aber da steckt man nicht drin. Der Focus ist aber recht günstig wenn es um Reparaturen geht.

Wenn du wirklich bereit bist 3.000 € auszugeben, findest du mit etwas Glück sogar einen beim Ford-Händler mit Garantie etc. Und dafür gibts sogar schon die letzten Baujahre.

Noch Fragen? ;)

PS: Astra, Focus, Stilo, ... sind Kompaktwagen. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto, Robust und nicht zu teuer (Ford Focus, Fiat Stilo etc..)