ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Erster Diesel-Hybride der Welt von Toyota

Erster Diesel-Hybride der Welt von Toyota

Themenstarteram 7. Juli 2004 um 23:46

Weitgehend unbemerkt von der Weltöffentlichkeit hat Toyota mit dem "Dyna"-Klein-Lkw den ersten Diesel-Hybriden der Welt herausgebracht.

Beim Dyna-Hybrid, der seit kurzem in Japan verfügbar ist, wird neben dem Elektromotor ein 4,0-Liter Commonrail-Dieselmotor eingesetzt, welcher 110 kW (150 PS) leistet. Der E-Motor ist extrem schmal ausgeführt und wird von einer Nickel-Metallhydrid-Batterie gespeist.

Der Dyna-Hybrid ist ein "milder" Hybride wie der Honda InSight oder der Civic IMA, d.h. der E-Motor wird nur zur Unterstützung des Verbrennungsmotors eingesetzt, er kann also den Wagen nicht alleine antreiben wie beim Prius.

Der Verbrauch des Dyna-Hybrid liegt um 30% unter dem der reinen Dieselvariante.

Weitere Infos unter:

http://www.toyota.at/news/01272/cont.php?sek=1&mod=0

Ähnliche Themen
15 Antworten

Sind ja super News!!!!

Würden alle LKW's mit dieser Technik fahren wäre der Welt schon sehr geholfen...

Ein LKW mit unter 10Liter/100km wäre das doch schon mal was....

Tja das Problem wird sein, wenn man mit dem Ding auf die Bab fährt und einfach nur 80-90 fährt wird die Batt nicht geladen oder erst wenn die Batt leer ist und dann ällt der E-Antrieb aus.

 

MFG Sebastian

Themenstarteram 9. Juli 2004 um 1:07

Zitat:

Original geschrieben von Superbasti1

Tja das Problem wird sein, wenn man mit dem Ding auf die Bab fährt und einfach nur 80-90 fährt wird die Batt nicht geladen oder erst wenn die Batt leer ist und dann ällt der E-Antrieb aus.

Der E-Antrieb wird nur unter Last (als "Booster") eingesetzt. Ansonsten läuft der Verbrennungsmotor alleine, sobald das vom Fahrer per Pedal angeforderte Drehmoment gering ist. Und das ist immer bei ebener Strecke und gleich bleibender Geschwindigkeit der Fall, bei Gefälle sowieso.

Das Hybrid-Management verhindert in jedem Fall, dass die Batterie ganz entladen wird. Bei "milden" Hybriden wie z.B. beim Civic IMA wird die Batterie immer vom Motor/Generator nachgeladen, wenn ein bestimmter Ladezustand unterschritten ist, z. B. auf ebener Strecke, wenn keine E-Motor-Unterstützung benötigt wird. Davon merkt der Fahrer nix.

Zusätzlich wird die Batterie natürlich beim Bremsen und im Schiebetrieb geladen.

Ich bin mehrere Stunden mit dem Civic IMA herumgefahren, und es ist mir nicht gelungen, die Batterie "platt zu machen".

am 10. Juli 2004 um 10:52

meines wissen nach baute audi 1997 mit dem a4 avant duo schon einen diesel-hybrid. vorne arbeitete ein 190-ps-selbstzünder und ein 29-ps-drehstrom-synchronmotor, hinten steckten 320 kilo batterien. gebaut wurden allerdings nur 50 stück (das fahrzeug war eigentlich für den flottenbetieb vorgesehen), welche wegen des damals stolzen preises von 60.000 DM wohl schlecht an den mann zubringen war.

Themenstarteram 10. Juli 2004 um 20:57

Zitat:

Original geschrieben von audidriver83

meines wissen nach baute audi 1997 mit dem a4 avant duo schon einen diesel-hybrid. vorne arbeitete ein 190-ps-selbstzünder und ein 29-ps-drehstrom-synchronmotor, hinten steckten 320 kilo batterien. gebaut wurden allerdings nur 50 stück (das fahrzeug war eigentlich für den flottenbetieb vorgesehen), welche wegen des damals stolzen preises von 60.000 DM wohl schlecht an den mann zubringen war.

Stimmt, hab noch mal schnell gegoogelt: Audi baute damals den "Duo" in Kleinserie. Die Leistung des TDI-Dieselmotors war aber nur 66 kW, der E-Motor leistete 21 kW. Die Batterien waren wohl "etwas" schwer, wenn die 320 kg denn stimmen. Damit war der Kofferraum dann wohl ziemlich gut gefüllt ... und der Wagen hatte kaum eine Chance am Markt.

Also müsste man korrekt sagen: Toyota hat den ersten Diesel-Hybriden in GROSS-SERIE gebaut. Das ist ja immer die Crux bei uns Deutschen: Wir haben zwar tolle Ideen, aber an der Umsetzung scheitert es dann.

am 14. Juli 2004 um 23:32

Das ist erst der Anfang.

Dyna ist ein Kleinlaster, ich gebe TOYOTA noch 2 Jahre, dann ist der große Brummi mit 350PS oder Bus dran...

Vielleicht auch wie der LEXUS mit 2 E-Motoren, einer vorne, einer hinten. Drehmoment Pur...

Zitat:

Original geschrieben von Superbasti1

Tja das Problem wird sein, wenn man mit dem Ding auf die Bab fährt und einfach nur 80-90 fährt wird die Batt nicht geladen oder erst wenn die Batt leer ist und dann ällt der E-Antrieb aus.

Bleib mal bei deinem Golf, der hat kein Drehmoment, aber Hubraum...

Hallo, aufwachen... Hybride arbeiten immer dynamisch, man kann die Batterie nicht leer fahren. Der Otto-Motor gibt fast immer mehr Energie ab, als benötigt wird. Bestes Beispiel: Langsamfahrt. Passiert aber auch auf der BAB bei 150.

PS: Habe meinen Prius auch schon so gequält, dass der E-Antrieb abschaltete...

Kassler Berge: Bergauf mit 170, oben leer, unten wieder voll...

Ein anderes mal, da war der Benzintank aber schon seit ca. 5km leer...

am 15. Juli 2004 um 23:21

Zitat:

Original geschrieben von Fubbel

Das ist erst der Anfang.

Vielleicht auch wie der LEXUS mit 2 E-Motoren, einer vorne, einer hinten. Drehmoment Pur...

wäre dann der erste lexus mit diesel-motor, richtig?

Themenstarteram 16. Juli 2004 um 8:29

Zitat:

Original geschrieben von audidriver83

wäre dann der erste lexus mit diesel-motor, richtig?

Nein, das ist ein Missverständnis. Der Lexus RX400h hat einen 3,3-Liter-6-Zylinder-Benziner. Bevor ein Lexus mit Diesel kommt, wird wohl noch reichlich Zeit vergehen ... Diesel passt so gar nicht zur Lexus-Philosophie: komfortabel, leise, kultiviert, entspannt ...

Näheres unter: http://de.lexus-hybrid.com/

am 16. Juli 2004 um 8:54

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Diesel passt so gar nicht zur Lexus-Philosophie: komfortabel, leise, kultiviert, entspannt ...

noch keinen modernen diesel gefahren, wie :)

Themenstarteram 16. Juli 2004 um 9:12

Zitat:

Original geschrieben von audidriver83

noch keinen modernen diesel gefahren, wie :)

Ich will hier nicht die Diesel-Diskussion wieder aufrollen, aber für meine empfindlichen Ohren ist es immer noch ein akustischer Unterschied, ob du beim Diesel DRINNEN sitzst oder von AUSSEN zuhören musst ... da kann ich einen Diesel immer noch DEUTLICH von einem Benziner unterscheiden.

Die meisten Selbstzünder können ihr Arbeitsprinzip akustisch jedenfalls nicht verleugnen. Es hat aber durchaus Fortschritte gegeben, besonders in der Oberklasse, das will ich gar nicht leugnen. Aber ich vermute mal, dass ein Lexus auch von AUSSEN so leise sein muss, dass man ihn akustisch kaum wahrnimmt. Lexus ist eben Luxus ...

1989 baute volkswagen auch einen golf-hybrid mit diesel-elektro-antrieb, das projekt wurde jedoch eingestellt, dann folgte 1993 der golf ecomatic, dessen technik man heute in abgewandelter form im lupo 3L TDI und A2 3L TDI wiederfindet.

"E-Motor ist extrem schmal ausgeführt"

Was will uns Toyota damit sagen ?

am 1. August 2004 um 16:16

Zitat:

Original geschrieben von Stromfahrer

"E-Motor ist extrem schmal ausgeführt"

Was will uns Toyota damit sagen ?

Das es nur ein Milder Hybrid ist :D:D

Themenstarteram 1. August 2004 um 23:16

Laut dem folgenden Bericht kommt jetzt Mercedes im Nutzfahrzeugbereich mit einem "Sprinter"-Hybriden: http://www.autosieger.de/article2988.html

Das Ding soll in 2 Varianten gebaut werden:

1. "Plug-in"-Variante zum Nachladen am Netz, elektrische Reichweite bis zu 30 km.

2. Normalvariante mit elektrischer Reichweite von 3-4 km, ausreichend für Fußgängerzonen.

Vorstellung der Variante 1 auf der IAA 2004. Eine "kundennahe Erprobung" kann ab 2005 erfolgen. Serienfertigung ist allerdings nicht in Sicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Erster Diesel-Hybride der Welt von Toyota