ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Erste Wäsche

Erste Wäsche

Themenstarteram 30. April 2012 um 13:29

Hallo! Demnächst würde ich gerne mein Fahrzeug zum ersten mal richtig Waschen (nach 26 Tagen).

Um den Lack möglichst gut zu konservieren, würde ich diesen gerne Versiegeln (Wachs?).

Fahrzeugdaten:

- Hersteller: VW

- Typ: Polo

- Farbe: Orange

- Metallic-Lack [J/N]: Ja

- Alter: 4 Wochen

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten (wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs")

Bisher nur einmal mit dem Strahler grobe Verschmutzungen entfernt

- Beschreibung des aktuellen IST-Zustands (wie z.B. "Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen", ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen bitte anhängen)

Normaler Verkehrsdreck, zuzüglich Baumharz (blöde Bäume :) )

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

VW Aufbereitung

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

VW Aufbereitung

 

- Budget: Was willst Du maximal für die Fahrzeugpflege ausgeben (bitte die absolute Schmerzgrenze und einen Betrag in EURO)?

Rund 100€ für dauerhaftes Material (Lappen etc.) und halbjährlich 100€ für Verbrauchsmaterial (Reiniger, Wachs)

 

- Was ist evt. bereits an Produkten und Zubehör für die Fahrzeugpflege vorhanden, was ggf. weiterverwendet werden kann?

Muskulatur in den Oberarmen :D Ansonsten nichts.

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage?

Unter Umständen, wenn diese min. ein Jahr hält.

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Achtung! Steckdose am Arbeitsplatz benötigt!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Keine Steckdose vorhanden

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Eher Handwäsche (Strahler, Reinigunstuch)

 

- Wo würdest Du zukünftig Dein Fahrzeug waschen / polieren (wie z.B. "eigene Auffahrt mit Wasseranschluss und Gartenschlauch, ggf. Hochdruckreiniger vorhanden" oder "Garage / Halle ggf. mit Steckdose vorhanden" oder "nahe SB-Waschbox (Eimerwäsche erlaubt?)"?

 

SB-Waschanlage. Scheinbar ist da Handwäsche erlaubt, da viele mit Eimern neben ihren Fahrzeugen stehen.

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

1h sollte reichen

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen?

 

Keine Erfahrungen bisher - 2x?

 

- Was soll erreicht werden (siehe folgende Punkte 1 bis 5)?

1Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer Glanz" *

2Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt "extremer und langer Schutz" *

3Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

4Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

5Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

2

 

 

So sieht's aus bei mir. Habe schon zwei Seiten mit Zubehör hier im Forum gefunden (Petzolds und Lupus?).

Muss man nach jedem Waschen neu wachsen?

 

Gruß!

 

Beste Antwort im Thema
am 30. April 2012 um 13:48

Hallo,

mit dem Budget kommst Du locker hin. Die FAQ hast Du ja gefunden, ich kann dir raten sie auch komplett zu lesen, dort wird alles erklärt was die Anwendung und den SInn davon betrifft.

Also,

Du brauchst momentan folgendes:

-2 Eimer mit einem Fassungsvermögen für 10 Liter Wasser

-Waschhandschuh

-Shampoo

-Trockentuch

--------------------------

-Pre Wac Cleaner

-2 Applikator Pads zum Auftragen des PW Cleaners

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste

-------------------------

-Wachs

-2 Applikator Pads zum Auftragen des Wachses

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste

-------------------------

ggbf. ein Mittel zur Innenraumpflege

 

später können dann noch Knete, Politur ( mit Tüchern ), Reifengel, All Purpose Cleaner für Teppiche, Detailer und ein paar Kleinigkeiten dazu kommen

 

Hier meine Empfehlungen:

-2 Eimer - Baumarkt in der Farbenabteilung - die haben meist 15 Liter und Skalierung - je 3 EUR

-Waschhandschuh - Fix40 - 16 EUR

-Shampoo - Dodo Juice Born to be mild ( sehr ergiebig, da nur 10ml auf 10 Liter Wasser nötig ) 11 EUR für 250ml

-Trockentuch - Mikrofiber Madness Dry me Crazy - sehr saugfähig - 20 EUR

--------------------------

-Pre Wac Cleaner - Prima Amigo - 15 EUR

-2 Applikator Pads zum Auftragen des PW Cleaners - Lupus Hausmarke - 2 EUR

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste - Cobra Indigo Polishing Cloth ( kurzflorig ) 20 EUR

-------------------------

-Wachs - Collinite 474s ( günstig und lange Standzeit ) - 18 EUR

-2 Applikator Pads zum Auftragen des Wachses - Lupus Hausmarke - 2 EUR

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste - Lupus 500er Tücher - 20 EUR

 

Mit dem Wachs kommst Du auf Jahre aus, genau wie mit den Tüchern .... insofern bist bei ca. 130 EUR und musst erst mal nichts "nachrüsten" - vielleicht in 1/2 Jahr Knete für 12 EUR, Politur für 20 EUR und noch mal ein paar Tücher ...

Alles in allem bleibst du erst mal unter 200 EUR und das einzige was nennenswert verbraucht wird ist das Shampoo - mit einer 250ml Flasche des Born to be mild kannst Du aber 1/2 Jahr jede Woche waschen.

Gruss

E.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
am 30. April 2012 um 13:48

Hallo,

mit dem Budget kommst Du locker hin. Die FAQ hast Du ja gefunden, ich kann dir raten sie auch komplett zu lesen, dort wird alles erklärt was die Anwendung und den SInn davon betrifft.

Also,

Du brauchst momentan folgendes:

-2 Eimer mit einem Fassungsvermögen für 10 Liter Wasser

-Waschhandschuh

-Shampoo

-Trockentuch

--------------------------

-Pre Wac Cleaner

-2 Applikator Pads zum Auftragen des PW Cleaners

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste

-------------------------

-Wachs

-2 Applikator Pads zum Auftragen des Wachses

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste

-------------------------

ggbf. ein Mittel zur Innenraumpflege

 

später können dann noch Knete, Politur ( mit Tüchern ), Reifengel, All Purpose Cleaner für Teppiche, Detailer und ein paar Kleinigkeiten dazu kommen

 

Hier meine Empfehlungen:

-2 Eimer - Baumarkt in der Farbenabteilung - die haben meist 15 Liter und Skalierung - je 3 EUR

-Waschhandschuh - Fix40 - 16 EUR

-Shampoo - Dodo Juice Born to be mild ( sehr ergiebig, da nur 10ml auf 10 Liter Wasser nötig ) 11 EUR für 250ml

-Trockentuch - Mikrofiber Madness Dry me Crazy - sehr saugfähig - 20 EUR

--------------------------

-Pre Wac Cleaner - Prima Amigo - 15 EUR

-2 Applikator Pads zum Auftragen des PW Cleaners - Lupus Hausmarke - 2 EUR

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste - Cobra Indigo Polishing Cloth ( kurzflorig ) 20 EUR

-------------------------

-Wachs - Collinite 474s ( günstig und lange Standzeit ) - 18 EUR

-2 Applikator Pads zum Auftragen des Wachses - Lupus Hausmarke - 2 EUR

- 3-4 Mikrofasertücher zum Abtrag der Produktreste - Lupus 500er Tücher - 20 EUR

 

Mit dem Wachs kommst Du auf Jahre aus, genau wie mit den Tüchern .... insofern bist bei ca. 130 EUR und musst erst mal nichts "nachrüsten" - vielleicht in 1/2 Jahr Knete für 12 EUR, Politur für 20 EUR und noch mal ein paar Tücher ...

Alles in allem bleibst du erst mal unter 200 EUR und das einzige was nennenswert verbraucht wird ist das Shampoo - mit einer 250ml Flasche des Born to be mild kannst Du aber 1/2 Jahr jede Woche waschen.

Gruss

E.

Themenstarteram 30. April 2012 um 16:15

Super Antwort, danke!

Meinst du vielleicht das Collinite 476S?

am 30. April 2012 um 23:35

Zitat:

Original geschrieben von eKx0

Super Antwort, danke!

Meinst du vielleicht das Collinite 476S?

Ja

würde das Colli 915 dem 476 vorziehen 

kein großer Unterschied in der Standzeit, dafür schönere Glanz

 

Das Collinite 476S mag von der Standzeit wohl kaum zu übertreffen sein , ist mir aber vom Arbeitsaufwand zu aufwendig. Sobald z.B. etwas die Sonne scheint , bekommt man das Zeug nur mühsam runter.

Ich nehme künftig wieder 1Z Hartglanz , eine Lackversiegelung auf Silikonbasis !

1Z Hartglanz hat hervorragende Vorteile gegenüber den Wachsen !

1. Preiswert. 1 Dose reicht für ca. 3 bis 4 Versiegelungen. ca. 7€

2. Leicht zu verarbeiten. Milchige Flüssigkeit auftragen , trocknen und den entstandenen Schleier entfernen.

Mittlere Standzeit. Wenn möglich in einer Wintersaison 1 mal wiederholen. Auf alle Fälle bedeutend weniger Arbeit als mühsam Wachs

aufzutragen oder gar Liquid Glass.

Gruß Sternenbill

Dscf3773
Dscf3759

Zitat:

Original geschrieben von Sternenbill

Das Collinite 476S mag von der Standzeit wohl kaum zu übertreffen sein , ist mir aber vom Arbeitsaufwand zu aufwendig. Sobald z.B. etwas die Sonne scheint , bekommt man das Zeug nur mühsam runter.

Teil für Teil abarbeiten, auftragen + abnehmen. Und solche Arbeiten nie in der Sonne, sondern auf kühlem Lack im Schatten erledigen. Dann sehe ich da keine Probleme oder gar erhöhrten Arbeitsaufwand.

Und von wegen preiswert ...Rechne mal runter, wie viele Fahrzeuge man mit einer Dose Collinite #476s konservieren kann und was dann eine Behandlung kostet. Günstiger gehts kaum ;)

Gruss DiSchu

am 1. Mai 2012 um 9:57

@DiSchu (diesmal kein Schuh:D)

Werfe mal meine Frage zum Collinite 476S "dazwischen"

Da ich zum ersten Wachsen dieses Wachs ausgewählt habe, welche Temps sind für die Verarbeitung am besten und wieviel Minuten sollte man das Wachs "einziehen" lassen bevor man die Reste abträgt:confused:

Grüße

Sandra

Wenn Baumharz auf dem Lack ist, dann würde ich die Knete Magic Blue 100g für 12,- dazukaufen. Die Shampoowasserlösung als Gleitmittel kann man sich selbst anmischen.

mfg

Themenstarteram 1. Mai 2012 um 10:05

Ja, schrecklich viel Baumharz. Vielleicht spar ich mir das Wachs und lasse ihn verharzen? :D

Zitat:

Original geschrieben von Sandra648

@DiSchu (diesmal kein Schuh:D)

Werfe mal meine Frage zum Collinite 476S "dazwischen"

Da ich zum ersten Wachsen dieses Wachs ausgewählt habe, welche Temps sind für die Verarbeitung am besten und wieviel Minuten sollte man das Wachs "einziehen" lassen bevor man die Reste abträgt:confused:

Grüße

Sandra

Ich nutze das Collinite #915, welches etwas "einfacher" von der Verarbeitung sein soll (wie auch immer man das definiert). Persönlich halte ich jedoch nur wenig davon, pauschale Ablüftzeiten zu nennen, da das je nach Wetterlage sehr unterschiedlich sein kann. Vielleicht als Anhaltspunkt zum Vergleichen von verschiedenen Wachsen untereinander, bei der Arbeit selbst kann man sich darauf m.M.n. nur wenig verlassen.

Ich habe das #915 beispielsweise letztes Jahr recht spät (ich meine Ende Oktober) auf meinen Benz aufgetragen. Es war empfindlich kühl (ich denke, nicht viel mehr als 5°C) und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Das war schon grenzwertig. Ich konnte das #915 auf den ganzen Wagen auftragen und dann mit dem Abnehmen beginnen.

Gestern habe ich es wieder verwendet, auf dem Skoda. Bei strahlendem Sonnenschein und bestimmt > 20°C (natürlich im schattigen Carport gearbeitet). Da musste ich - wie es hier auch häufig genannt wird - Teil für Teil abarbeiten. Also Kotflügel auftragen, durchatmen, wieder abnehmen, Tür auftragen, durchatmen, wieder abnehmen usw.

Eine längere Wartezeit, gar wie beim Einsatz im Oktober letzten Jahres, hätte mich vor grössere Probleme gestellt.

Also bei den aktuellen Temperaturen und dem schönen Wetter würde ich sagen, Teil für Teil abarbeiten. Am besten entscheidet der "Fingerwischtest". Aus der FAQ:

Zitat:

Die genaue Zeit zum Antrocknen kann man mit dem Fingertest ermitteln, indem man mit einem sauberen Finger über die gewachste Fläche streicht. Bleibt eine schlierenfreie Spur zurück ist das Wachs bereit zum abnehmen.

Wünsche gutes Gelingen! ;)

Gruss DiSchu

am 1. Mai 2012 um 10:35

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von Sandra648

@DiSchu (diesmal kein Schuh:D)

Werfe mal meine Frage zum Collinite 476S "dazwischen"

Da ich zum ersten Wachsen dieses Wachs ausgewählt habe, welche Temps sind für die Verarbeitung am besten und wieviel Minuten sollte man das Wachs "einziehen" lassen bevor man die Reste abträgt:confused:

Grüße

Sandra

Ich nutze das Collinite #915, welches etwas "einfacher" von der Verarbeitung sein soll (wie auch immer man das definiert). Persönlich halte ich jedoch nur wenig davon, pauschale Ablüftzeiten zu nennen, da das je nach Wetterlage sehr unterschiedlich sein kann. Vielleicht als Anhaltspunkt zum Vergleichen von verschiedenen Wachsen untereinander, bei der Arbeit selbst kann man sich darauf m.M.n. nur wenig verlassen.

Ich habe das #915 beispielsweise letztes Jahr recht spät (ich meine Ende Oktober) auf meinen Benz aufgetragen. Es war empfindlich kühl (ich denke, nicht viel mehr als 5°C) und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Das war schon grenzwertig. Ich konnte das #915 auf den ganzen Wagen auftragen und dann mit dem Abnehmen beginnen.

Gestern habe ich es wieder verwendet, auf dem Skoda. Bei strahlendem Sonnenschein und bestimmt > 20°C (natürlich im schattigen Carport gearbeitet). Da musste ich - wie es hier auch häufig genannt wird - Teil für Teil abarbeiten. Also Kotflügel auftragen, durchatmen, wieder abnehmen, Tür auftragen, durchatmen, wieder abnehmen usw.

Eine längere Wartezeit, gar wie beim Einsatz im Oktober letzten Jahres, hätte mich vor grössere Probleme gestellt.

Also bei den aktuellen Temperaturen und dem schönen Wetter würde ich sagen, Teil für Teil abarbeiten. Am besten entscheidet der "Fingerwischtest". Aus der FAQ:

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

Die genaue Zeit zum Antrocknen kann man mit dem Fingertest ermitteln, indem man mit einem sauberen Finger über die gewachste Fläche streicht. Bleibt eine schlierenfreie Spur zurück ist das Wachs bereit zum abnehmen.

Wünsche gutes Gelingen! ;)

Gruss DiSchu

Lieber DiSchu

Ich danke Dir für Deine ausführliche Antwort!;)

Dann überlege ich mir es nochmal, ob ich das 915 oder 476S nehme... habe ja noch ein wenig Bedenkzeit.. Erstmal muss das Auto da sein..:) Muss noch 1 Woche warten...:rolleyes:

Werde , wenn ich das Auto habe nicht sofort wachsen, sondern werde mir dafür einen schönen Tag aussuchen...

Grüße und einen schönen Feiertag wünscht

Sandra

@DiSchu

Vielen dank für die Verarbeitungshinweise für Collinite 476S.

Werde es beherzigen.....

Gruß Sternenbill

Zitat:

Original geschrieben von Sandra648

Werfe mal meine Frage zum Collinite 476S "dazwischen"

Da ich zum ersten Wachsen dieses Wachs ausgewählt habe, welche Temps sind für die Verarbeitung am besten und wieviel Minuten sollte man das Wachs "einziehen" lassen bevor man die Reste abträgt:confused:

Was die Temperaturen angeht, so sind diese zur Zeit eigentlich optimal. Das 476S sollte abschnittweise aufgetragen und sofort wieder angenommen werden. Für jemanden wie mich, der am liebsten das ganze Auto mit Wachs einkleistert und dann erst abnimmt ist das zwar gewöhnungsbedüftig, funktioniert aber hervorragend, wenn man sich nur darauf einlässt.

Zitat:

Original geschrieben von Sandra648

Lieber DiSchu

Ich danke Dir für Deine ausführliche Antwort!;)

Dann überlege ich mir es nochmal, ob ich das 915 oder 476S nehme... habe ja noch ein wenig Bedenkzeit..

Gerne!

Das sollte aber nicht heissen, dass Du das #915 dem #476s vorziehen sollst, falls das so rübergekommen ist. Ich habe das #915 damals gewählt, weil es auf dunklen Lacken sehr gut kommen soll und die Standzeit dem #476s nur wenig unterlegen sein soll. Aber die Unterschiede sehen? Das hatten wir gerade ;). Und die Verarbeitungsvorteile, sofern da denn welche sind (habe das #476s nicht hier), sind denke ich zu vernachlässigen.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen