ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Erste Wäsche nach Kauf - Lackprobleme?!

Erste Wäsche nach Kauf - Lackprobleme?!

Themenstarteram 10. April 2016 um 10:55

Hallo Liebe Motortalker,

Ich bin normalerweise immer stiller Mitleser und habe bis dato immer sehr gute Tipps durch dieses Forum erhalten.

Jetzt habe ich aber ein Anliegen, bei dem ich nicht wirklich etwas finden konnte.

Zu meiner Situation:

Ich habe mir im letzten Monat beim BMW Vertragshändler einen BMW E91 318dA BJ2011 mit 139.000km auf der Uhr gekauft.

Abgeholt habe ich den Wagen am 10.03.2016. Dieser befand sich in einem makellosen Zustand (komplett aufbereitet)

Er wurde allerdings als Unfallfahrzeug verkauft, da wie im Angebot stand (unfallfrei nein, da Tür HL, bis 250mü erhöhte Lackdichte gemessen)

Das hat der Verkäufer mir natürlich auch gesagt, da es sich um eine kleine Lacknachbesserung handelte die man kaum sah und mir versichert wurde das nicht anderes beschädigt wurde habe ich den Wagen gekauft.

Nun gestern also das erste Mal durch die IMO Waschstraße, da der Wagen bis dahin nur mäßig verschmutzt war.

Als ich danach die letzten nassen Stellen mit dem Trockentuch von Orange Babies trocknete bekam ich einen Schock.

Die komplette Motorhaube wies überall kleine Weiße Punkte auf die Spürbar waren und teilweise auch wieder nicht. Mit dem Finger drübergewischt, Liessen diese sich nicht entfernen.

Was sind das für Punkte und wie kommt das zustande ? Bei Kauf war das komplette Fahrzeug poliert und gewachst, einwandfrei also.

Außerdem hinten am Rücklicht rechts , sind Schleifspuren vorhanden und darunter der Lack auch ab. Hierzu habe ich auch zur Vorsicht eine Schadensmeldung direkt vor Ort ausgefüllt? Liegt hier eventuell die Schuld bei der Waschstraße oder hat der Verzragshändler irgendwie getrickst ? (Mit der Motorhaube zB)

Für jede Info bin ich dankbar!!

Bilder habe ich auch.

Schönen Sonntag euch

Image
Image
Image
+6
Ähnliche Themen
11 Antworten

IMO ganz einfach meiden.

Ich hatte eine ähnliche Erfahrung und meide IMO seitdem .

 

Wirst aber von IMO einen schönen Brief bekommen .:rolleyes::(

das sieht mir am Rücklicht und dem Lackbereich da eher aus als ob da einer "mit der poliermaschine ausgerutscht ist".

Ist def. nicht von einer waschstraße da man schön sieht das die Streifen schräg verlaufen und auch das so eine art "Radius" vom Polierpad da angedeutet ist!

Diese weißen Punkte auf der Motorhaube, sind die erhaben oder eher vertiefungen? Bei letzterem würde ich def. sagen das es ein Heer von Steinschlägen sind und jetzt nach dem Besuch der waschstraße einfach die Füllpampe die das Autohaus zur Politur/Defektkaschierung verwendet hat abgewaschen ist.

Das da nicht "Anständig" Poliert wurde ist an den vielen Kratzern/Swirls etc. ganz eindeutig zu sehen! War wohl halt ne schnelle "Verkaufsaufbereitung" = Pfusch!

Noch ein Hinweis:

wenn eine Tür wg. Lackdefekten Nachlackiert wird ist der Wagen nicht Automatisch ein unfallwagen! es sei denn die Tür war durch einen Unfall mech. Beschädigt.

Bei meinem wurde auch die Fahrertür Nachlackiert, wg. Kratzer. Ist im Kaufvertrag extra ausgewiesen und zuzüglich wird dort auch Bestätigt das der Wagen def. Unfallfrei ist!

Wenn deiner also als Unfallwagen ausgewiesen wird dann def. nicht nur wg. einer Lackierarbeit an der Tür, da muß mehr sein!

Meiner war nach der IMO voller, einfach ganz voller Swirls .

Themenstarteram 10. April 2016 um 12:37

Es sind halt eher Vertiefungen bzw. die meisten Stellen sind einfach nur kleine weiße Punkte, da fühlt man nichts.

Was hab ich denn nun für Möglichkeiten der Wagen ist jetzt genau einen Monat in meinem Besitz.

Muss der Händler das korrigieren, da dies bei Abholung definitiv nicht so war?

Genau so am Rücklicht dort war auch nichts zu sehen.

 

Ich bin echt baff im Moment, so etwas von einem Vertragshändler ?

Was jupdida geschrieben hat kann ich nur unterschreiben.

Die sogenannte Aufbereitung mit Füllpampe ist nun runter und die ganzen Schäden sind jetzt sichtbar.

Bei einer genauen Betrachtung, ohne sich vom Glanz blenden zulassen, hätte man das beim Kauf auch erkennen können. Ich bin gestern mit einem Freund bei 3 Händlern gewesen und 2 waren auch so aufbereitet. Mein Freund war heilfroh mich mitgenommen zu haben. Bei einem Händler durfte ich mit IPA (habe ich für solche Fälle immer dabei) über die Haube wischen und mein MFT war danach schwarz und alle abgedeckten Stellen waren sichtbar. Der Verkäufer lief rot an und hatte keine Erklärung.

Der andere Händler hat den Test nicht zugelassen. Weil er wusste was passiert?

Mein Vater hatte mal ein schwarzes Firmenfahrzeug.

Der Fuhrparkmensch war ein Riesena...loch und hat ihm 3 Jahre davor bei einem normal gereinigten Fzg 150 Euro für eine nachträgliche Innenreinigung in Rechnung gestellt.

Themenstarteram 10. April 2016 um 14:12

Kann denn jemand etwas zu meinen Fragen in meinem letzten Post sagen?

 

Bekommt ein Aufbereiter die Stellen wieder in Ordnung ?

Und muss der Händler sich der Sache denn annehmen?

 

Danke!

Mein Vater hatte mal ein schwarzes Firmenfahrzeug.

Der Fuhrparkmensch war ein Riesena...loch und hat ihm 3 Jahre davor bei einem normal gereinigten Fzg 150 Euro für eine nachträgliche Innenreinigung in Rechnung gestellt. Einfach so... ohne Vorwarnung. Beim nächsten Auto hat mich mein Vater also um Hilfe gebeten. Hauptproblem war ein ca. 10-20 cm langer, hässlicher Kratzer an der Stoßstange. Diesmal dachte ich.... Fuhrparkmann, jetzt bist du fällig. Schön drum rum poliert mit vernünftiger Politur und dann hab ich mit billigsten Mitteln wie zB schwarzem Edding (Vorgrundierung ;-) ) den Kratzer so lange beschmiert, bis er von 2m Entfernung kaum noch zu sehen war. Danach noch ein wenig Wachs und Speckglanz aus der Silikonpolitur und fertig. Der Typ der sich vorher wegen einem Staubkorn aufgeregt hat und meinte er sei superschlau.... hat nichts bemerkt :-p . Wenn dann auch erst nach einer Wäsche. Da war aber das Übergabeprotokoll unterschrieben.

Zitat:

@iTzCrAnk schrieb am 10. April 2016 um 14:12:28 Uhr:

Kann denn jemand etwas zu meinen Fragen in meinem letzten Post sagen?

Bekommt ein Aufbereiter die Stellen wieder in Ordnung ?

Und muss der Händler sich der Sache denn annehmen?

Danke!

Die feinen Kratzer/Swirls können poliert werden. Die Stelle am Rücklicht und die Steinschläge auf der Haube nicht. Da muss der Lacker ran.

Der Händler wird wohl wissen was er dir verkauft hat. Vielleicht hat er das Fahrzeug aber auch so untergeschoben bekommen. Ich würde dort hinfahren und die Sache zur Sprache bringen, wenn es ein seriöses Autohaus ist wird man dir zumindest ein kulantes Angebot machen. Mit viel Glück auch mehr.

Rein rechtlich ist es schwer, da erstens als Unfallwagen verkauft und zweitens du die Sache beweisen musst. Ich übertreibe mal und behaupte du bist hinter einem Kieslaster hergefahren. Das Gegenteil müsstest du dem Verkäufer beweisen.

Gebrauchspuren sind bei einem Auto mit 139tkm auch immer gegeben bzw. normal.

Themenstarteram 11. April 2016 um 20:26

Ein Update:

 

Hab heut per Telefon mit dem Verkäufer gesprochen.

Ich sagte: "nach der Wäsche bekam ich den Schock und sah die Motorhaube voller Steinschläge"

Verkäufer sagte:" bei einem Auto mit dieser Laufleistung muss man davon ausgehen"

Unmöglich, bei Besichtigung war schön alles kaschiert und kein Wort dazu ist gefallen.

Ist das nicht schon eine Täuschung?!

Habe am Mittwoch sowieso dort einen Termin weil Sie die Dichtfolie neu machen.

Er sagte auch wir schauen uns die Haube mal an und sehen was wir machen können.

Ich werde weiter berichten.

Sollte es dort zu keinem Ergebnis kommen, wie hoch seht ihr die Chancen bei der Rechtschutzversicherung?

Ich meine, meine Lebensgefährtin kann ja bezeugen, dass er bei Abholung Tipp top aussah.

Danke!

Ich finde die Moha für die Laufleistung schon heftig.

Sollte es zu keiner Einigung kommen könnte man auch zu einem Kfz Sachverständigen fahren und mal draufschauen lassen. Der kann dir bestimmt mehr sagen zur Rechtslage.

Aber ich würde mir überlegen wie die Verhandlungen mit dem Verkäufer aussehen könnte, z.b. anstelle von lackieren vielleicht Gratis Inspektion oder irgendwas. Ihr werdet euch bestimmt einig, immer freundlich und sachlich bleiben dann wird dat schon...

Ach ja, im Grunde hast du recht ist eine arglistige Täuschung. ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Erste Wäsche nach Kauf - Lackprobleme?!