ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Erste Inspektion in der Hälfte der vorgegebenen Zeit

Erste Inspektion in der Hälfte der vorgegebenen Zeit

Themenstarteram 18. November 2022 um 9:25

Hallo Freunde

Ich habe meinen neuen 300er Kymco Roller, gerade eben bei einer Kymco Werkstatt, für die erste (wichtigste) Inspektion übergeben.

Im Serviceheft steht das für diese Inspektion eine vorgegebene Zeit von 1,3 Stunden in Anspruch genommen werden.

Die Arbeiten bestehen aus Ölwechsel, Ventileinstellungen, Kurbelgehäuseentlüftung reinigen..

Ich bin also von mindestens 1,5 Stunden Wartezeit ausgegangen, bin jetzt etwas skeptisch ob diese Arbeiten alle verrichtet werden da ich den Roller um 9:10Uhr abgegeben habe und ich um 10:00Uhr wieder kommen soll.

Ist das schon ein Indiz dafür dass schlecht gearbeitet wird oder kann es wirklich sein dass der Mechaniker nur 1/2 der vorgegebenen Zeit benötigt?

Mir kommt es so vor als würde man höchstens das Motor und Getriebeöl wechseln und fertig.

Ich hoffe dass mich hier jemand diesbezüglich Aufklären kann.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ganz einfach: 1,8 Stunden bei einem Mechaniker, oder auch 0,9 Stunden bei zwei Mechanikern usw. Wenn da drei Leute an deinem Bock arbeiten, ist die Sache ratzfatz erledigt....

Grüße

Martin

Themenstarteram 18. November 2022 um 9:35

Zitat:

@Lattich schrieb am 18. November 2022 um 09:30:27 Uhr:

Ganz einfach: 1,8 Stunden bei einem Mechaniker, oder auch 0,9 Stunden bei zwei Mechanikern usw. Wenn da drei Leute an deinem Bock arbeiten, ist die Sache ratzfatz erledigt....

Grüße

Martin

Hallo danke für die Antwort.

Hab die Zeit mit der 5000er Inspektion verwechselt und schon ausgebessert.

Jedoch ist der Mechaniker komplett alleine in seiner Werkstatt.

Es ist ein selbstständiger ein Mann Betrieb, nur seine Frau (war zumindest am Mittwoch) im Büro.

 

Themenstarteram 18. November 2022 um 10:15

Wird das Rechnung schreiben dort eventuell auch mit eingerechnet oder geht es nur um die Schraubarbeiten?

Ich dachte immer dass die vorgegebenen Zeiten eher knapp bemessen sind und die Halbierung der Zeit quasi unmöglich ist wenn man alles nach Vorgaben macht

Wenn man alles nach Vorgabe macht - genau. Da bin ich mal gespannt, ob bei der Übergabe solche Sätze kamen, wie "Ventilspiel braucht man nicht zu gucken- ist eigentlich immer in Ordnung bei dem Rollertyp nach so wenig Laufleistung".

Aber wenigstens kann die Rechnung dann nicht so teuer werden, weil keine 2 Stunden Arbeitszeit berechnet werden.

Also ich brauche schon mal eine halbe Stunde um das Werkzeug zusammenzusuchen....

Zitat:

@Lattich schrieb am 18. November 2022 um 09:30:27 Uhr:

Ganz einfach: 1,8 Stunden bei einem Mechaniker, oder auch 0,9 Stunden bei zwei Mechanikern usw. Wenn da drei Leute an deinem Bock arbeiten, ist die Sache ratzfatz erledigt....

Grüße

Martin

Jo, eine Frau ist 9 Monate schwanger und 9 Frauen sind dann 1 Monat schwanger

Zitat:

@Multitina schrieb am 18. November 2022 um 11:20:44 Uhr:

Wenn man alles nach Vorgabe macht - genau. Da bin ich mal gespannt, ob bei der Übergabe solche Sätze kamen, wie "Ventilspiel braucht man nicht zu gucken- ist eigentlich immer in Ordnung bei dem Rollertyp nach so wenig Laufleistung".

Aber wenigstens kann die Rechnung dann nicht so teuer werden, weil keine 2 Stunden Arbeitszeit berechnet werden.

Also ich brauche schon mal eine halbe Stunde um das Werkzeug zusammenzusuchen....

Inspektionen werden normalerweise nicht nach der wirklich aufgebrachten Zeit abgerechnet sondern nach den Richtwerten die der Hersteller vorgibt. Darum sind die Inspektionen in den Werkstätten auch nicht besonders beliebt weil man ggf doppelt so lange daran arbeitet als man bezahlt bekommt (der Kunde kann ja auch nix dafür wenn die Werkstatt so ein schlampenladen ist in dem der Mechaniker ne Halbe Stunde braucht das Werkzeug zu finden)...

Entweder war in dem Fall der Mechaniker wirklich einfach verdammt schnell oder es wurden Arbeiten ausgelassen (z.B. mit dem "Argument": "das Ventilspiel war bisher immer in Ordnung bei der ersten Inspektion"). Das mehrere Mechaniker gleichzeitig an dem Roller gearbeitet haben halte ich eher für unwahrscheinlich da erstens sich diese dann zum Teil gegenseitig behindern und zweitens gewisse arbeiten eben auch nacheinander gemacht werden müssen (weswegen es eben nicht immer so funktioniert wie der BWL Studierte sich das vorstellt)

Frag doch einfach was gemacht wurde. Und was Du bezahlt hast :D .

Ich kenne das so, das beim1. Service praktisch nur das Öl.gewechselt wird, Motor & Hinterradgetriebe. Plus ein bisschen Schrauben kontrolliert und Sichtkontrollen. Hat bei meiner Yamaha so um 20 Minuten gedauert.

Frank

Themenstarteram 18. November 2022 um 12:51

Ich bin von mir aus erst um 10:45 zur Werkstatt zurück gegangen um die benötigte Zeit zu geben die es gebraucht hätte.

Ich habe gerade mal 58€ bezahlen müssen, auf der Rechnung standen die jetzt aufgezählten Arbeiten drauf: Motoröl und Ölfilterwechsel, Reinigung Kurbelgehäuseentlüftung, Ventilspiel einstellen, Reifenluftdruck, Überprüfung Licht und Bremse

Das Serviceheft ist nur noch elektronisch (online) dort wurde sozusagen "der Stempel drauf gegeben", es wurde das heutige Datum und der Kilometerstand mit 1000 eingetragen (eigentlich waren es um die 985 reale Kilometer)

Dazu steht eben noch welcher Fachbetrieb es ausgeführt hat und eben die vorgegebenen Arbeiten der 1000er bzw. der ersten Inspektion.

Mir ist allerdings aufgefallen das auf der schriftlichen Rechnung nichts von dem Wechsel des Getriebeöls aufgelistet und berechnet wurde. Laut Serviceheft aber anscheinend gemacht wurde? Wie gesagt wurde nur Datum und unecht Kilometer unter "tatsächliche Kilometer" eingetragen.

Sollte etwas mit dem Roller sein, bin ich ja dank der Garantie auf der sicheren Seite, da ich meine Verpflichtungen eingehalten habe.

Werde aber evtl trotzdem nochmal selber das Getriebeöl erneuern, schaden kann es schließlich nicht

Ich bin auch skeptisch ob die ventiele justiert wurden oder es einfach nur auf der Rechnung steht weil es Vorgabe von Kymco ist.

Es sind auch leider nur Vermutungen, vielleicht hat er die Arbeiten wirklich alle erledigt und das Getriebeöl wurde schlichtweg vergessen auf die Rechnung zu schreiben.

Man MUSS wohl einfach vertrauen :/

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser, um mal mit Omas Worten zu sprechen.

Aber was kann man machen? Selbst danebenstehen und beim Arbeiten zugucken?

Wenigstens hast Du einen sehr günstigen Preis berechnet bekommen. Bei meinem 300er war das Dreifache für die erste Inspektion bei 1600km fällig. War ein offizieller Suzuki-Händler, der auch Motorroller aus Taiwan verkauft.

Themenstarteram 18. November 2022 um 13:59

Zitat:

@Schlauer Hund schrieb am 18. November 2022 um 12:58:18 Uhr:

 

Wenigstens hast Du einen sehr günstigen Preis berechnet bekommen. Bei meinem 300er war das Dreifache für die erste Inspektion bei 1600km fällig.

Lieber warte ich 3 Stunden und bezahle das dreifache wenn dann auch alles mit der nötigen Sorgfalt abgearbeitet wird, anstatt Hauptsache der schnellste sein zu wollen und am Ende jedoch nur das Motoröl zu erneuern.

Ich denke viele Kunden sind froh wenn es nur eine halbe Stunde dauert, aber ich sehe das komplett anders, Lieber warte ich einen halben Tag und kann mir dann auch sicher sein das eben alles überprüft und richtig gemacht wurde

OT

Ich staune ja machmal, mit wieviel Misstrauen Leute durchs Leben gehen. Da muss man doch wahnsinnig bei werden.

Frank

Auch bei angeblich 3 Std. Arbeit gibt es keine 100% tige Garantie das alles korrekt erledigt wurde.

Bei einer 1 Mann Werkstatt hättest du da nicht dabei sein können und gleich was lernen können über deinen Roller?

Bei einer halben Std. wäre ich nicht weg gegangen.

Themenstarteram 18. November 2022 um 15:48

Zitat:

@Ie1234 schrieb am 18. November 2022 um 14:36:24 Uhr:

OT

Ich staune ja machmal, mit wieviel Misstrauen Leute durchs Leben gehen. Da muss man doch wahnsinnig bei werden.

Frank

Im blindem Vertrauen bin ich nicht so gut wenn es schon so offensichtlich erscheint dass so wenig Zeit für die Arbeit eingeräumt wird.

Weswegen ich auch dieses Thema eröffnet habe um Vertrauen zu gewinnen bzw Erfahrungen und Ratschläge zu erhalten.

Themenstarteram 18. November 2022 um 15:54

Zitat:

@garssen schrieb am 18. November 2022 um 14:47:40 Uhr:

 

Bei einer 1 Mann Werkstatt hättest du da nicht dabei sein können und gleich was lernen können über deinen Roller?

Bei einer halben Std. wäre ich nicht weg gegangen.

Hätte ich am liebsten auch gemacht, aber er sagte schon ich solle einen Kaffee trinken gehen und um 10uhr wiederkommen.

Ich denke ihn hätte es gestört oder abgelenkt wenn der Kunde ihm die ganze Zeit auf die Finger oder über die Schulter schaut und mit ihm Gespräche führt oder nicht, mal abgesehen von der Sichtweise der Unfallversicherung falls etwas in diese Richtung passiert.

Am liebsten hätte ich das alles selbst gemacht jedoch hat man nur Anspruch auf die Garantie wenn die Inspektionen in einer Kymco Werkstatt verrichtet wurden

Ja, die 5-Jahres-Garantie war für mich auch der Grund, den 300er zum Freundlichen zu bringen und die Kohle auf den Tisch zu legen... inzwischen hat der Händler seinen Laden für immer geschlossen und ich habe keinen Vertragshändler mehr in der Nähe ...:mad:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Erste Inspektion in der Hälfte der vorgegebenen Zeit