ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Erhaltungsladegerät W220 Benziner

Erhaltungsladegerät W220 Benziner

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 29. Januar 2020 um 20:45

Ich weiss, die Frage ist schon x-mal gestellt worden. Da ich das Auto oft tagelang stehen lasse möchte ich gerne eine Erhaltungsladung installieren.

Wäre sowas sinnvoll?

https://www.amazon.de/.../?...

Ich würde das Ding fest installieren und den 230V Anschluss aussen irgendwo vorsehen, um schnell das Netz anzustecken.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Januar 2020 um 20:45

Ich weiss, die Frage ist schon x-mal gestellt worden. Da ich das Auto oft tagelang stehen lasse möchte ich gerne eine Erhaltungsladung installieren.

Wäre sowas sinnvoll?

https://www.amazon.de/.../?...

Ich würde das Ding fest installieren und den 230V Anschluss aussen irgendwo vorsehen, um schnell das Netz anzustecken.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Ja das hab ich letztens auch überlegt , bin aber auf so viele unterschiedliche gestoßen -mal sehen was zu deinem Post hier berichtet wird

Das schützt aber nur vor tiefenentladung , das heißt die Batterie kann schon so leer werden , das Du nicht mehr starten kannst - der Schutz ist nur das die nicht Müll ist durch Tiefenentladung - oder hab ich das falsch verstanden?

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 21:10

Ne ich habe eine neue Batterie und die alte hat auf Grund der Wenignutzung nur 5 Jahre gehalten. Deshalb wollte ich damit die Lebensdauer verlängern. Übrigens (Molina) das Telefon klappt bestens.

Ich kann aus eigener Erfahrung das Ctek sehr empfehlen, dazu gibts auch viel zu lesen hier bei MT.

Das Gerät eignet sich zur Erhaltungsladung, kann reconditionieren (wirkt Sulfatierung entgegen), ich bin damit seit vielen Jahren sehr zufrieden.

Ach ja, und sehr praktisch ist auch der Ladestecker. Wird am Batteriepol befestigt und kann dann immer ganz easy mit dem Ctek per Stecker verbunden werden.

Ich würde auch ein CTEK nehmen, dafür gibt es auch ein Festeinbau set.

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 21:53

@maxtester Und wenn welches ? CTEK 5.0??

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 29. Januar 2020 um 21:53:06 Uhr:

CTEK 5.0??

Da dis schon länger auf den Markt ist, würde ich mir das neue holen.

link

... dem kann ich mich anschließen.

Habe das cTek MX10

Themenstarteram 30. Januar 2020 um 19:11

https://...fz-batterie-ladegeraet.de/.../...patibel-passend-uebersicht

Danke für die Empfehlungen. Allerdings habe ich die Vergleichstabelle gefunden und der Unterschied zwischen dem CTEK MSX5 und CTEKMSX10 ist eigentlich nur der Max. Ladestrom und die Möglichkeit bis 300Ah Batterien zu laden. Da ich aber keine Landwirtschaft habe mit Mähdrescher und Traktor genügt mir eigentlich das CTEK 5, oder? Das CTEK 5 go oder so? Kann halt noch den ersten Startversuch anzeigen, dafür keinen Sulfatierungsschutz anbieten.

Ich bin der Meinung, das CTEK MXS 7 kann auch als Spannungshaltungsgerät eingesetzt werden, was beim 5er nicht geht.

Themenstarteram 30. Januar 2020 um 21:58

@Bullethead interessantes Feature. Muss ich mir mal überlegen, aber fast doppelt so teuer.:-((

Lohnt sich normalerweise nur für den Batteriewechsel oder auch beim Einsatz von SD.

Zitat:

Ich bin der Meinung, das CTEK MXS 7 kann auch als Spannungshaltungsgerät eingesetzt werden, was beim 5er nicht geht.

........steht doch in der Anleitung, dass das MXS 5.0 kann.......

Themenstarteram 30. Januar 2020 um 23:38

Habe ich nicht gefunden in der Anleitung im Internet, nur für das MXS7

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Erhaltungsladegerät W220 Benziner