ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Erfahrungsbericht Vialle LPdi 1,4 T(F)SI

Erfahrungsbericht Vialle LPdi 1,4 T(F)SI

Themenstarteram 12. Mai 2010 um 20:17

Hallo Gaser und die die es werden wollen :P

da ich meinen 1,4l TFSI im audi a3 seit heute mit LPG betreibe und die allgemeine nachfrage nach erfahrungen doch relativ groß ist, möchte ich hier meine erfahrungen kund tuen.

Zu aller erst ein paar technische daten:

Audi A3 1,4l TFSI 92kw Euro 5 Modelljahr 2009

CO2 ausstoß vorher: 144g nachher 126g

nach nun fast einem tag und ca 200 gefahrenen kilometern kann ich nur sagen, dass sich der einbau gelohnt hat. ein leistungsverlust ist nicht zu spüren, wenn dann eher im gegenteil. also habe das gefühl er geht etwas besser. aber das wird sich in zahlreichen tests noch bestätigen müssen. was jedoch fakt ist, ist, dass der motor ruhiger läuft, im normalbetrieb leiser ist und auch ein etwas kernigeren sound beim beschleunigen hat. also schöne nebeneffekte :)

das starten auf gas stellt kein problem dar. schlüssel rum und schon läuft der motor. einfach klasse.

das einzige, was sich geändert hat ist das geräusch der pumpe im tank. diese läuft bis ca 200 gefahrene meter in volllast und macht dementsprechend lärm. das ändert sich aber eben nach 200m und danach ist diese garnicht mehr zu hören. da ich fremdgeräusche nicht so gerne habe, werde ich mir da mittels dämmmaterialien noch abhilfe schaffen. zwischen tank und ladeboden werde ich irgendetwas "reinquetschen" damit ruhe herrscht :) wie gesagt, in normalen fahrbetrieb eigentlich nicht zu hören, aber beim starten und beim ausschalten läuft diese noch wenige sekunden nach.

als tank habe ich einen 62l tank gefählt. dieser steht um etwas mehr als 10 cm weiter raus, aber das hat ja wenig mit der LPdi zu tun und ist so oder so geschmackssache.

fazit: nach dem ersten tag uneingeschränkt empfehlenswert. das teil ist im gegensatz zu verdampferanlagen einfach klasse. würde das wieder so machen.

für die, die sich jetzt fragen wo ich das habe machen lassen: GAg Autogas in Herne. super betrieb, super arbeit. und nein, ich bekomme dafür kein geld ;)

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. Mai 2010 um 15:54

die meisten, die hier antworten, sind sowieso diejenigen, die 1. gar keinen direkteinspritzer haben, 2. nur nörgeln wollen oder 3. darauf warten, dass bei andern was kaputt geht.

ihr wartet alle auf erfahrungen und diese am besten minutenweise, aber selbst wollt ihr nicht umbauen und andern die erfahrungen liefern. wenn alle so denken würden, würde gar keiner hier erfahrungen berichten. und wenn dann doch einer was schreibt, wollt ihr direkt wieder was zu nörgeln haben und wollt preise und umrüstdauern. wenn man dann nicht die gewünschten infos rausrückt, wird wieder alles schlecht geredet.

zitat:

"So, ich habe meinen jetzt auch umbauen lassen, aber wo, wie wann und wieviel verrate ich nicht, ihr könnt ja googeln."

@ Joker Golf: du gibst deinen senf auch ungebeten dazu. schon aufgefallen?

wo ist mein erfahrungsbericht nichts sagend? ich hab im 1. post gesagt wo ich es habe machen lassen. ich habe bilder geliefert. ich habe fahrberichte geliefert. das teil funktioniert. sehe keinen grund da was schön reden zu müssen.

bei so viel pessimismus ist es doch klar, dass keiner alles rausrückt.

ist doch auch logisch, dass bei so wenigen umbauten noch hier und da kleinigkeiten sind, die zu verbessern sind. da fehlt einfach noch die routine, wie sie bei der lpi oder prins vsi vorhanden ist. aber wenn ich die kleinigkeiten hier nennen würde, dann würde das wieder extremst aufgespielt werden und ihr hättet wieder was um euch zu profilieren.

ich habe diesen thread nicht eröffnet um überzeugungsarbeit zu leisten oder werbung zu machen. verbrauchstechnisch kann ich nach der kurzen zeit noch nichts 100%ig aussagekräftiges sagen. laut BC hat sich nichts verändert. ab 6l bis ende offen ist alles drin.

mit einem tank schaff ich locker über 500km. es gibt keine ruckler, 200km/h sind problemlos zu erreichen. der motor läuft ruhiger, kein leistungsverlust. was will man mehr?

ich würd es wieder machen. und vor allem auch wieder beim selben umrüster!

so, im weiteren werde ich nurnoch auf die wesentlichen fragen antworten. keine lust auf solch einen kindergarten.

edit: für die die es interessiert: das öl riecht endlich nach öl und nicht nach lösungsmitteln. blow by und spriteintrag ist in diesen dimensionen geschichte.

225 weitere Antworten
Ähnliche Themen
225 Antworten
Themenstarteram 12. Mai 2010 um 20:17

Hallo Gaser und die die es werden wollen :P

da ich meinen 1,4l TFSI im audi a3 seit heute mit LPG betreibe und die allgemeine nachfrage nach erfahrungen doch relativ groß ist, möchte ich hier meine erfahrungen kund tuen.

Zu aller erst ein paar technische daten:

Audi A3 1,4l TFSI 92kw Euro 5 Modelljahr 2009

CO2 ausstoß vorher: 144g nachher 126g

nach nun fast einem tag und ca 200 gefahrenen kilometern kann ich nur sagen, dass sich der einbau gelohnt hat. ein leistungsverlust ist nicht zu spüren, wenn dann eher im gegenteil. also habe das gefühl er geht etwas besser. aber das wird sich in zahlreichen tests noch bestätigen müssen. was jedoch fakt ist, ist, dass der motor ruhiger läuft, im normalbetrieb leiser ist und auch ein etwas kernigeren sound beim beschleunigen hat. also schöne nebeneffekte :)

das starten auf gas stellt kein problem dar. schlüssel rum und schon läuft der motor. einfach klasse.

das einzige, was sich geändert hat ist das geräusch der pumpe im tank. diese läuft bis ca 200 gefahrene meter in volllast und macht dementsprechend lärm. das ändert sich aber eben nach 200m und danach ist diese garnicht mehr zu hören. da ich fremdgeräusche nicht so gerne habe, werde ich mir da mittels dämmmaterialien noch abhilfe schaffen. zwischen tank und ladeboden werde ich irgendetwas "reinquetschen" damit ruhe herrscht :) wie gesagt, in normalen fahrbetrieb eigentlich nicht zu hören, aber beim starten und beim ausschalten läuft diese noch wenige sekunden nach.

als tank habe ich einen 62l tank gefählt. dieser steht um etwas mehr als 10 cm weiter raus, aber das hat ja wenig mit der LPdi zu tun und ist so oder so geschmackssache.

fazit: nach dem ersten tag uneingeschränkt empfehlenswert. das teil ist im gegensatz zu verdampferanlagen einfach klasse. würde das wieder so machen.

für die, die sich jetzt fragen wo ich das habe machen lassen: GAg Autogas in Herne. super betrieb, super arbeit. und nein, ich bekomme dafür kein geld ;)

 

Hallo und Glückwunsch ...

Hast du auch ein paar Bilder , würde mal gerne sehen wie der Umschalter , Tankanzeige und dein Motortraum aussehen .

du schreibst "das starten auf gas stellt kein problem dar. schlüssel rum und schon läuft der motor. einfach klasse. "

Heißt das der Motor immer direkt auf LPG anspringt ?

mfG Ralf

am 12. Mai 2010 um 20:54

Schön auch einmal etwas positives über Vialle zu lesen, auch wenn die Erfahrung nur 1 Tag alt ist.

ich hoffe auf weitere objektive Erfahrungsbrichte !

viel Spaß mit Gas

am 12. Mai 2010 um 21:01

Zitat:

Original geschrieben von Erdgaser

Schön auch mal was positives über Vialle zu lesen, auch wenn die Erfahrung nur 1 Tag alt ist.

ich hoffe auf weitere objektive Erfahrungsbrichte !

viel Spaß mit Gas

omg , auch mal was positives. Ich halt mich mal zurück

 

TE

Glückwunsch. Was hast du für den Umbau bezahlt ?

am 12. Mai 2010 um 21:04

Zitat:

Original geschrieben von blaxion99

Ich halt mich mal zurück

Wenn mir ein positiver Erfahrungsbericht in den letzten Monaten nicht aufgefallen ist, dann bitte ich hier um Entschuldigung.

Habe ich den doch glatt überlesen.... ;)

ich werde mich morgen aber einmal bemühen den oder diese zu suchen ;)

 

Themenstarteram 12. Mai 2010 um 21:48

ja, ein paar bilder habe ich auch.

http://img218.imageshack.us/g/12052010315.jpg/

ja, der motor startet immer auf lpg. außer der tank ist leer :)

Wenn ich mich recht erinnere durchströmt das Gas auch die (benzin) Hochdruckpumpe...

und wenn ich dann noch recht habe wirst du nach etwas über 40TKM Gaskilometer eine neue brauchen.

soweit ich weiß (von anderen Motoren) ist die beschissen zu tauschen und kost nur läppische >1000EUR... zz. Einbau.

wenn das so stimmt was ich vermute wird sich eine LPdi nie rechnen im Vergleich zum Benzinbetrieb..

aber gut sehen wir in 40-50TKM mal was passiert... (vorausgesetzt die HD Pumpe wird benutzt)

Themenstarteram 13. Mai 2010 um 9:53

ja die HD pumpe wird benutzt, wird aber über die vialle garantie abgedeckt. desweiteren ist die "oben auf dem motor" und sehr leicht zugänglich. daher denke ich mal, liegst du in der hinsicht auf schwer tauschen schonmal nicht richtig.

mir ist zumindest nichts dergleichen untergekommen, da bist du der erste der das behauptet. auch die diversen testfahrzeuge, die weit über 100.000km haben hatten diesbezüglich keinerlei probleme.

aber warten wir es ab. ich bin da jedenfalls sehr zuversichtlich, dass alles gut geht.. für "notfälle" habe ich aber noch eine zusatzgarantie, die ich auch nach 2 jahren verlängern kann und dies auch vor hatte.

wie gesagt die HD Pumpe ist bei jedem Motor wo anders.

Schön das Sie bei dir oben drauf ist das minimiert die Kosten beim defekt. (da hat Audi mal vorgesorgt!)

zeig mir diverse Testfahrzeuge die 100TKM runter haben...

laut internen Tests halten die HD Pumpen nicht und damit meine ich nicht die Tests von Vialle...

@garantie..

dann hoffen wir mal das die zahlen denn wer sagt nachher das sie auf grund vom gas kaputt gegangen ist..

ich meine könnte auch normaler vershleiß sein usw.. usw..

alles ist so hindrehbar das nicht gezahlt werden muss ;)

trotzdem drück ich dir die daumen das es klappt!

Hi

Zu Erdgaser.

Nur weil Ich zb nicht jedesmal poste heist das nicht das Ich mit meiner Vialle unzufrieden bin.

Ich bin mit meiner Vialle seid fast 3 Jahren sehr zufrieden .

 

Gruß Ralf

Zitat:

Original geschrieben von Schnitzel1966

Hi

Zu Erdgaser.

Nur weil Ich zb nicht jedesmal poste heist das nicht das Ich mit meiner Vialle unzufrieden bin.

Ich bin mit meiner Vialle seid fast 3 Jahren sehr zufrieden .

 

Gruß Ralf

Hallo zusammen,

kann mich Schnitzel nur anschließen und betone somit auch mal, dass ich seit 75.000km ein extrem glücklicher Vialle LPI7-Fahrer bin :)

Zitat:

Original geschrieben von otiswright

 

ja, der motor startet immer auf lpg.

Und wieso ist das bei der LPDi so!?Keine Probleme im Winter?

Themenstarteram 13. Mai 2010 um 13:04

das ist so, weil die lpdi eine direkt und flüssig einspritzende anlage ist. das gas wird unter hochdruck durch die original einspritzdüsen auf die selbe stelle eingespritzt. es werden keine zusätzlichen düsen verbaut. nur die FSU, das bronze farbene ding mit den vielen schläuchen.

wie soll ich das denn für den winter beurteilen? habe die erst seit gestern verbaut :):D. laut vialle soll das klappen.

Hallo,

hab mich schon bischen länger nicht mit der Materie beschäftigt... Sehe ich das richtig das es jetzt möglich ist fsi Motoren ohne Gefusche umzurüsten? Was kostet so eine Umrüstung und wie sieht es mit der Gasfestigkeit von fsi Motoren aus?

Gruß Chilla

Deine Antwort
Ähnliche Themen