ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Erfahrungen: Waxoyl 100 Plus und Glass Coat

Erfahrungen: Waxoyl 100 Plus und Glass Coat

Themenstarteram 4. August 2015 um 21:45

Hallo Leute,

ich denke derzeit über eine professionelle Aufbereitung bei einem Fachmann nach.

Der Betrieb macht einen sehr guten Eindruck und ist sehr bereitwillig mir alles zu erklären und zu zeigen.

Die Produkte hören sich erst einmal gut an und das ganze ist natürlich nicht ganz kostengünstig.

Ich möchte im Folgendem keine Preise nennen, jedoch steigen die schon gewaltig an, so dass ich mir schon Gedanken machen muss, welche Anwendung sinnvoll ist.

In früherer Zeit habe ich schlechte Erfahrungen im Bereich "Billig-Aufbereitung" gemacht, so dass ich nun bei einem Betrieb gelandet bin, der preislich schon eine andere Hausnummer ist.

Ich möchte aktuell bitte keine Hinweise, dass ich die Aufbereitung selber machen könnte. Dass es billiger wäre oder doch ganz einfach wäre. Das mag zwar alles stimmen, würde jedoch vorher an einem weniger wertvollen Fahrzeug üben wollen, bevor ich den Exzenter über meinem Lack schwinge. Vielleicht kommt das Thema aber in Zukunft noch einmal bei mir auf. Zum jetzigen Zeitpunkt, wie geschrieben noch nicht.

Zu meinem Fahrzeug: BMW F30 Alpinweiss III (uni)

Für mich eigentlich am Wichtigsten:

- Kratzerempfindlichkeiten dämpfen

- Schnell zu reinigen, am Besten nur abkärchern und nicht jede oder jede zweite Woche Handwäsche -> Kratzer

- natürlich auch Alltagsschutz bzgl. Umwelteinflüsse (UV, saurer Regen...), Salz im Winter etc.

Folgende Produkte/Versiegelungen werden angeboten:

- Waxoyl 100 Plus

Weiß jemand genau was das für eine Versiegelung ist?

Hat jemand damit Erfahrung und kann etwas dazu sagen?

Laut Recherche/"Werbeflyer":

Es soll wohl gegen Umwelteinflüsse, Salz etc schützen. Kein besonderer Kratzerschutz und kein besonderer Reinigungseffekt

Standzeit laut Angabe: ca. 18 Monate

Die Standzeit ist ja immer relativ zu betrachten, wie wird das Auto gepflegt, fährt man jede Woche in die Waschstrasse etc. Daher betrachte ich das immer kritisch.

Aber kommt das ungefähr hin?

Gzox New Real Glass Coat

Glasscoating. Scheint nicht etwas zu sein, was jeder hat.

Weiß da ansonsten nicht so viel drüber.

Hier jemand Erfahrung mit? Lohnt das? Kostet natürlich schon etwas mehr.

Laut Recherche/"Werbeflyer":

Starker Glanz, starkes Abperlverhalten, leichtere Reinigung und unempfindlicher gegen Kratzer (wirklich?)

Standzeit mit ca. 2 Jahren angegeben

Gzox Real Glass Coat Premium und GzoxHI-MOHS Top of the line Premium Coat

Anscheinend noch höher wertiger als das oben erwähnte New Real. Preis schon fast unbezahlbar.

Beschreibung wie das oben beschriebene New Real, allerdings wohl alles noch ein paar Nummern besser, was Reingung,Glanz und Lackschutz angeht

Standzeit: 3 bzw 5 Jahre

Das sind vielleicht nicht ganz so geläufige Produkte, wie bei Collinite etc, sondern anscheinend eher Produkte im gewerblichen Bereich.

Gibt es hier vielleicht dennoch Personen, die mit genannten Produkten Erfahrungen haben und die etwas dazu berichten können?

Postings bei denen geschrieben wird: "Ich benutzte Collinite XY und mach es selber" helfen hier unter Umständen nicht weiter.

Danke!

 

 

 

Ähnliche Themen
5 Antworten

Kann dir hier nur was zu Waxoyl sagen. Die Produkte sind wirklich sehr gut. Die Versiegelung ist ziemlich einfach zu verarbeiten, ist eine Art feuchter Schwamm. Das Schöne ist, dass es länger auf dem Lack bleiben darf- das ist bei z.B. Glass Coating nicht der Fall.

Standzeit ist gut - wie Du schon geschrieben hast, davon abhängig, wie der Besitzer das Ganze handhabt. Z.B. bei meinem MOHS gibt der Hersteller 2 Jahre Garantie, allerdings nur wenn das Fahrzeug nicht in der Waschanlage gewaschen wird.

Was Kratzempfindlichkeit anbetrifft - hier wird es schwieriger. Ich kenne selbst kein Produkt, das vor Kratzern schützt....

Themenstarteram 5. August 2015 um 20:53

Danke, dass Du auch hier wieder antwortest MonaLisa :)

Schade, dass sich hier sonst noch niemand gezeigt hat.

Vielleicht liegt das ja daran, dass es anscheinend eher gewerbliche Versiegelungen sind.

Hier geht es ja meist in diesem Forum darum, dass selbst zu machen.

Rein aus Interesse, wie kann der Hersteller 2 Jahre Garantie geben, nur wenn das Fahrzeug nie die Waschstrasse von innen sieht?

Bzw. wie will er es denn auseinander halten? Man kann ja sowohl bei der Handwäsche oder in der SB-Box, die falschen Mittel benutzen, die das Abtragen der Schutzschicht beschleunigen. Auch kann man sich heftigere Kratzer bei der Handwäsche reinziehen, als bei der Waschstrasse. Also im Endeffekt schwer zu beweisen, dass man nicht in der Waschstrasse war oder?

Das Thema Kratzerempfindlichkeit würde ich schon gerne mal näher diskutieren.

Auf der einen Seite gibt es sicherlich kein Mittel, welches das Fahrzeug in Watte packt. Das ist klar. Bei den oben genannten Produkten wird jedoch damit beworben, dass das Fahrzeug eine härter Oberfläche bekommt und somit resistenter gegenüber Kratzern wird. Ich denke mal damit sind insbesondere Mikrokratzer gemeint, die man sich eben in der Waschstrasse oder halt auch bei der Handwäsche einhandelt.

Dem ist nicht so? Das gilt es gerade für mich herauszufinden. Denn ohne diese Eigenschaft, trennt das Waxoyl von dem oben genannten Gzox Real Glass Coat Premium und GzoxHI-MOHS Top of the line Premium Coat nicht mehr viel. Oder anders gesagt, das wäre der gewaltige Preisunterschied dann ja defintiv nicht mehr wert.

Wobei ich ja immer davon ausgegangen bin, dass ein gewachstes oder versiegeltes Auto immer mehr Schutz gegenüber Mikrokratzern bietet, als ein unbehandeltes Fahrzeug, da sich ja zwischen dem Lappen/Schwamm etc. und dem Lack noch eine Schicht befindet. Trugschluss?

Oldenburg??? Bitte stelle die Fragen ruhig so direkt dem Fachmann vor Ort. Es bringt dir überhauptnichts, wenn du hier fragst. Der fachmann muss für die Zusicherungen und Erklärungen gerade stehen, die er dir gemacht hat und nicht für die, die du aus dem Forum bekommst.Ist nur ein Tip.

Da das deutsche Waxoyl Hauptquartier mein Wohnzimmer ist und ich auch im Headquarter in der Schweiz regelmässig bin, darf ich dir sagen, dass mir kein 100 Plus Garantiefall bekannt ist. Die Garantie bezieht sich aber auch über den Zeitraum auf den Glanz. Der Schutz ist auch langfristig gegeben, jedoch nicht schriftlich garantiert. 100 Plus ist für mich die mit abstand geilste Polymer/Elastomere Versiegelung, die es gibt.

Glass und Ceramic Coatings schützen nicht gegen Kratzer. Auf bestimmten Lacken erzielt man damit einen etwas höheren Schutz gegenüber einem unbeschichtetem Lack. Eine Kratzfestigkeit oder gar Resitenz als Verkaufsargument zu wählen, halte ich für keine gute Idee.

Wie gesagt, wende dich ruhig an den Fachmann, der das Fahrzeuig dann letztenendes macht.

Themenstarteram 10. August 2015 um 23:35

Vielen Dank für deine Antwort.

Meine Fragen an Ihn habe ich entweder schon gestellt oder werde ich noch. Jedoch hat die Medaille immer zwei Seiten. Wenn jemand etwas verkaufen will, hört sich immer alles gut an, sofern er denn auch verkaufen kann.

Das 100Plus scheint wirklich gut zu sein. Auch wenn man im Internet ein bisschen "googelt", kommt das insgesamt nicht so schlecht weg.

Ein Mikrokratzerschutz besteht definitiv bei den Coatings nicht?, bzw. das Fahrzeug wird nicht ein bisschen unempfindlicher dem gegenüber einem herkömmlichen Wachs?

Gerade mit dem Punkt und der einfacheren Reinigung wird bei den Coatings mit beworben.

Der Glanzgrad ist mir zwar nicht völlig egal, aber auch nicht so wichtig, wie die beiden anderen Punkte.

Du wirst wissen, dass die Coatings wesentlich kostspieliger sind, als das Plus100. Die Frage ist, ob der preisliche Unterschied in diesem Fall sinn macht.

Wenn es nach dem Aufbereiter geht, ja. Daher möchte ich mal andere Meinungen hören.

Danke

Ich habe es schon öfter erlebt, dass 2 typengleiche Fahrzeuge mit unterschiedlichen Lacken unterschiedlich nach einer Glass Coat Behandlung reagiert haben. Auch ist mir schon öfter aufgefallen, dass das gleiche Produkt auf unterschiedlichen Fahrzeugen dann unterschiedlich reagiert in Bezug auf Kratzer. Von daher ist das immer so eine Sache. Es gibt Tage, da blicke ich echt nicht mehr durch, was mit den Lacken heutzutage abgeht. Du guckst ein Auto nur an und hast Kratzer. Dann hast du ein anderes mal wieder den gleichen Typ Fahrzeug da und da ist es genau anders. Wahnsinn....

Ich biete sehr gerne 100 Plus an. Das kann man auch einfach auffrischen, wenn es man möchte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Erfahrungen: Waxoyl 100 Plus und Glass Coat