ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Erfahrungen nach 10 Tsd Kilometern - GLK 350

Erfahrungen nach 10 Tsd Kilometern - GLK 350

Themenstarteram 15. Febuar 2010 um 11:18

Hallole.

Anbei die Erfahrungen nach den ersten 10.000 KM mit unserem GLK 350 Benziner.

Dieses ist eine rein subjektive Darstellung.

Postitiv

- Sehr sicheres und erhabenes Fahrgefühl

- Sitze sind gut, auch nach längere Fahrt keine Ermüdungserscheinungen

- Lackqualität gut

- Navigation sehr gut und schnell

- Musiksourroundsystem sehr gut

- Motorsound klasse, Beschleunigung Weltklasse (6,7) Bremsweg besser als Porsche (35 Meter)

 

Nicht so positiv

- Seitenscheiben und Heckscheibe verschmutzen schnell

- Hosen verdrecken beim Aussteigen mit den Trittbrettern

- Trittbretter korrodieren (mit Felgenreiniger behebbar)

- Sitzposition hinten nicht optimal, da Lehne zu weit geneigt

- Kofferraum (für meine Verhältnisse) etwas zu klein

- Tank könnte grösser sein

- Die Endschalldämpfer rosten stark (Flugrost, sieht aber blöd aus)

Werkstattaufenthalt:

- Komplettausfall des Navigationsbildschirm - musste getauscht werden

- Absplitterung der Chromumrandung Becherhalter - musste getauscht werden

- wurde auf Garantie erledigt -

Ach ja der Verbrauch ist für ein Fahrzeug mit 6 Zylindern, 1,8 Tonnen, Automatik und Dauereinsatz der Klima im Durchschnitt mit 12, 6 Liter vertretbar.

Offroadqualität

Erfahrungen mit:

Kroatischen Berggeröllstrecken

Österreichischen verschneiten Parkplätzen

Deutschen nassen Wiesen

Daher keine Probleme^^

Fazit:

Mich freut es jeden Tag, wenn ich den "Dicken" sehe, allein der Motorsound ist Sahne und zaubert mir jedesmal ein Lächeln ins Gesicht!

Sollte ich morgen ein neues Fahrzeug benötigen, es wäre genau das Gleiche!!

Lieben Gruss

larsemann63

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Febuar 2010 um 11:18

Hallole.

Anbei die Erfahrungen nach den ersten 10.000 KM mit unserem GLK 350 Benziner.

Dieses ist eine rein subjektive Darstellung.

Postitiv

- Sehr sicheres und erhabenes Fahrgefühl

- Sitze sind gut, auch nach längere Fahrt keine Ermüdungserscheinungen

- Lackqualität gut

- Navigation sehr gut und schnell

- Musiksourroundsystem sehr gut

- Motorsound klasse, Beschleunigung Weltklasse (6,7) Bremsweg besser als Porsche (35 Meter)

 

Nicht so positiv

- Seitenscheiben und Heckscheibe verschmutzen schnell

- Hosen verdrecken beim Aussteigen mit den Trittbrettern

- Trittbretter korrodieren (mit Felgenreiniger behebbar)

- Sitzposition hinten nicht optimal, da Lehne zu weit geneigt

- Kofferraum (für meine Verhältnisse) etwas zu klein

- Tank könnte grösser sein

- Die Endschalldämpfer rosten stark (Flugrost, sieht aber blöd aus)

Werkstattaufenthalt:

- Komplettausfall des Navigationsbildschirm - musste getauscht werden

- Absplitterung der Chromumrandung Becherhalter - musste getauscht werden

- wurde auf Garantie erledigt -

Ach ja der Verbrauch ist für ein Fahrzeug mit 6 Zylindern, 1,8 Tonnen, Automatik und Dauereinsatz der Klima im Durchschnitt mit 12, 6 Liter vertretbar.

Offroadqualität

Erfahrungen mit:

Kroatischen Berggeröllstrecken

Österreichischen verschneiten Parkplätzen

Deutschen nassen Wiesen

Daher keine Probleme^^

Fazit:

Mich freut es jeden Tag, wenn ich den "Dicken" sehe, allein der Motorsound ist Sahne und zaubert mir jedesmal ein Lächeln ins Gesicht!

Sollte ich morgen ein neues Fahrzeug benötigen, es wäre genau das Gleiche!!

Lieben Gruss

larsemann63

 

 

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Gelegentlich lehnen MB-Händler mit Hinweis auf Bedenken wegen der vielen Elektronik ab, eine Motorwäsche zu machen.

Aufbereiter verkaufen zwar gerne die Motorwäsche, allerdings ist diese wirklich mit VORSICHT zu genießen.

Kurzfristig sieht der Motor zwar schön/schöner aus, allerdings wird mit der Motorwäsche auch die schützende Wachsschicht abgelöst, die Langzeit schützen soll.

Mein positiver Erfahrungsbericht bei 20.765 km, kein außerplanmäßiger Werkstattbesuch:

 

Die Easy - Heckklappe wurde bei der Inspektion A repariert. Es kam bei mir nur ganz selten vor, dass die Klappe nicht aufging und darum konnte ich so lange warten. Ich fahre einen 350er Benziner und bin immer noch begeistert wie der Motor surrt und faucht, je nach Fahrweise.

Mein Edition 1- Ausführung in Schwarzmetallik gefällt mir immer noch sehr gut. Ich bin richtig Stolz darauf.

Das einzige wo ich nicht so ganz zufrieden war, ist die Gedenkpause beim Schalten mit der Automatik gewesen. Das ist jetzt alles Geschichte. Mein Grinsen ist noch breiter geworden. Ich habe einen Power- Converter am elektronischen Gaspedal einbauen lassen. Ist kein billiger Spass, kostet mit Einbau ca. 500,-€. Aber der Charakter des Autos verändert sich total. Das Auto nimmt Gas ohne Verzögerung an und der Motor dreht viel schneller hoch. Beim Überholen brauche ich nicht mehr verkrampft den Kick-Down drücken, sondern das Gaspedal nur halb so viel wie vorher drücken und der Wagen beschleunigt sofort. Das ist nochmal Komfort. Ich bin selbst überrascht. Die Automatik schaltet wieselschnell. Ich bin begeistert! Auch beim Langsamfahren oder Einparken ist die Gasannahme kein Problem. Man kann wie gewohnt gefühlvoll Gas geben.

Es ist mit der Automatik noch ein größerer Unterschied zwischen C- und S- Stellung zu spüren. Im Winter fahre ich C und im Sommer S.

Fazit: Es ist für mich das beste Spassauto was ich jemals hatte. Die Leute auf der Autobahn schauen verdutzt wenn ich beschleunige und wo es geht, mit hoher Geschwindigkeit angebraust komme.

Im allgemeinen bin ich der Meinung des Themenstarters, es ist ein Superauto, das im Gesicht ein breites Grinsen verursacht. ciao...

@Larsemann63

"- Trittbretter korrodieren (mit Felgenreiniger behebbar)"

Welchen Reiniger nimmst Du denn?

MfG

Themenstarteram 16. Febuar 2010 um 14:31

Zitat:

Original geschrieben von AndreasA6

@Larsemann63

"- Trittbretter korrodieren (mit Felgenreiniger behebbar)"

Welchen Reiniger nimmst Du denn?

MfG

Hallo!

Ich nehme den Wack P21 S, dadurch das er farbig ist, sieht man wo man schon eingesprüht hat, ferner wird er dunkler, wenn die Einwirkzeit um ist. Dann mit nem Schwamm verteilen und säubern, mit Wasser nachspülen (Hochdruckreiniger) - färtisch ! Aufpassen: nicht mit ner Schmiergelseite arbeiten, sonst haste das Alu versaut.

Gruss

larsemann63

Ich geb meinen Senf auch noch dazu.... (6 Monate - 12.000km)

Postitiv

- Sehr sicheres und erhabenes Fahrgefühl

- Sitze sind gut, auch nach längere Fahrt keine Ermüdungserscheinungen

- Lackqualität gut

- Navigation sehr gut und schnell

- Musikkapelle sehr gut

- Motorsound klasse, Beschleunigung Weltklasse (6,7)

- Fahrwerk allererste Sahne

 

Nicht so positiv

 

- Seitenscheiben und Heckscheibe verschmutzen schnell

- Scheiben beschlagen bei entspr. Witerung sehr schnell

(per Softwareänderung geregelt)

- Hosen verdrecken beim Aussteigen mit den Trittbrettern

- Kofferraum (für meine Verhältnisse) etwas zu klein

- Tank könnte grösser sein

- Die Endschalldämpfer rosten stark (Flugrost, sieht aber blöd aus)

- Anmutung der Innenausstattung könnte für den Preis hochwertiger sein

- Teppiche und Fußmatten wie im Polo

- Innenraum klingt irgenwie hohl

- Sitzheizung wird zu langsam warm

- Handschuhfach ist ein Witz

 

Werkstattaufenthalt:

 

- 2x Komplettausfall des Navigationsbildschirm -

wurde komplett vom Strom getrennt und funzt wieder.

- wurde auf Garantie erledigt -

 

Ach ja der Verbrauch ist für ein Fahrzeug mit 6 Zylindern, 1,8 Tonnen, Automatik und Dauereinsatz der Klima im Durchschnitt mit 10, 5 Liter vertretbar.

Hallo @all,

ich habe jetzt meinen GLK280 seit 5 Monaten habe jetzt ca. 8.000 km gefahren.

Bin bis auf den Benzinverbrauch durchschnittlich 12,0 Liter zufrieden.

Ich wollte aber einen Benziner, werde warscheinlich im Sommer auf LPG umrüsten.

Es war nur bis jetzt die Dichtung der Waschwasserpumpe defekt, wurde promt nach dem ein Termin vereinbart worden ist erledigt.

Leihfahrzeug ab es auch.

Wintereigenschaften sind besser als bei meinem vorigen Nissan X-Trail T30 cdi.

Der Innenraum ist wesentlich besser als beim IXI, die Verarbeitung natürlich auch.

Ich mag die kantige Form, ist beim Offroadfahren von vorteil.

Was ich nicht so gut finde ist, die Verschmutzung der Heckscheibe, und das der Motorraum auch sehr schnell sehr stark verschmutzt.

Wie gesagt ich bereue den Kauf nicht.

Mein bisher bestes Auto.

Zitat:

 

Was ich nicht so gut finde ist, die Verschmutzung der Heckscheibe, und das der Motorraum auch sehr schnell sehr stark verschmutzt.

Ich denke der Motorraum ist gekapselt?

Zitat:

Original geschrieben von bucketman

Zitat:

 

Was ich nicht so gut finde ist, die Verschmutzung der Heckscheibe, und das der Motorraum auch sehr schnell sehr stark verschmutzt.

Ich denke der Motorraum ist gekapselt?

Nee der verschmutzt schon etwas, aber mich stört das nicht.

Ich muss ihn mir nicht anschauen, weil eine schöne Haube darüber ist und darin herumschrauben muss ich auch nicht.

Also ich habe voll die dicken Salzkrusten

im Motorraum... :-(

Das sieht doch nicht aus wie gekapselt?!

Wenn es die Witterung zuläßt mach ich erst mal

ne Motorwäsche. ;-)

Hallo Ejakul,

das stört mich schon sehr.

Man muß jetzt ja oft den Schweibenwaschbehälter auffüllen, und das sieht nicht schön aus.

Wo ich meinen gebrauchten GLK gekauft habe, hat man beim MB-Händler abgelehnt eine Motorwäsche zu machen, man hatte bedenken wegen der vielen Elektronik.

Also sei vorsichtig bei der Motorwäsche.

Vielleicht wird die Verschmutzung besser, wenn ich die Gemtexplatte nachrüste. Hatte hier schon mal ein Thread eröffnet aber keine Antwort bekommen.

Vielleicht habe die Fahrer des GLK mit Off-Road-Technikpaket weniger Verschmutzung im Motorraum! Die können hier ja mal schreiben.

Zitat:

Original geschrieben von xtrailfahrer

Hallo Ejakul,

Vielleicht habe die Fahrer des GLK mit Off-Road-Technikpaket weniger Verschmutzung im Motorraum! Die können hier ja mal schreiben.

Mein GLK hat das Off-Road-Technikpaket, aber die Verschmutzung im Motorraum ist auch da.

Der Hochdruckreiniger macht es aber wieder sauber und ich hatte bisher keine Probleme damit.

Aufbereiter verkaufen zwar gerne die Motorwäsche, allerdings ist diese wirklich mit VORSICHT zu genießen.

kurzfristig sieht der Motor zwar schön/schöner aus, allerdings wird mit der Motorwäsche auch die schützende Wachsschicht abgelöst, die Langzeit schützen soll.

Zitat:

Original geschrieben von larsemann63

Zitat:

Original geschrieben von AndreasA6

@Larsemann63

"- Trittbretter korrodieren (mit Felgenreiniger behebbar)"

Welchen Reiniger nimmst Du denn?

MfG

Hallo!

Ich nehme den Wack P21 S, dadurch das er farbig ist, sieht man wo man schon eingesprüht hat, ferner wird er dunkler, wenn die Einwirkzeit um ist. Dann mit nem Schwamm verteilen und säubern, mit Wasser nachspülen (Hochdruckreiniger) - färtisch ! Aufpassen: nicht mit ner Schmiergelseite arbeiten, sonst haste das Alu versaut.

Gruss

larsemann63

Super. Ich danke Dir.

Sind die Daimlerfelgen eigentlich eloxiert oder nicht?

Weiß das jemand?

Gruß

Andreas

Hallo Forumsgemeinde ,

auch ich habe den GLK heute zum erstenmal eine längere Strecke gefahren incl. leichtem,verschneiten Gelände :

mein erstes Resümee`: Sitzposition und Fahrgefühl erste Sahne ! ! ! Fahrwerk und Abrollkomfort für mich noch besser als im ML ( W-164). Die Anordnung der Bedienhebel , Schalter wie üblich bei Mercedes durchdacht und ohne Fehl und Tadel . Also ich freue mich auf die nächsten tausende Kiliometer und werde hier dann regelmäßig meine positiven und hoffentlich wenige negative Erfahrungen hier einbringen.

Ein erstes kleines Verbesserungswünschlein hätte ich : Die Haptik des Lederlenkrades sollte ein klein wenig griffiger sein.Die glatte Oberfläche gefällt mir nicht zu 100 % . Eine leichte riffelung und/oder weicherer Unterbau wäre für das " Gefühl" besser .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Erfahrungen nach 10 Tsd Kilometern - GLK 350