ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungen mit Nexen N'Fera SU1

Erfahrungen mit Nexen N'Fera SU1

Themenstarteram 5. Februar 2013 um 13:39

Hallo,

ich brauche neue Sommerreifen. Habe ein gutes Angebot für die N'Fera SU1 (225/45/17) gefunden.

Kann mit jemand sagen, was die Reifen taugen. Konnte bisher keine Testergebnisse oder Erfahrungsberichte finden.

Klar sind es keine Premiumreifen. Aber der Preis ist gut. Jedoch möchte ich sie nicht einfach kaufen und im Nachhinein feststellen, dass ich einen exorbiitant langen Bremsweg o. ä. habe.

Hat schon jemand Erfahrungen mit den Reifen gemacht oder einen Testbericht zur Hand?

Danke

Beste Antwort im Thema

Hallo,

also ich habe die jetzt seit 1 Woche drauf und 600 km gefahren. 245/50 R18 104XL ZR / W auf einem 5er GT xDrive mit den serienmäßigen BMW-Felgen. Die ersten Erfahrungen sind positiv.

Eigentlich bin ich Conti-Fahrer, weil ich aus der Nähe von Hannover stamme, meine ersten neuen Reifen damals vor 35 Jahren für einen Käfer über einen WA an der Vahrenwalder Straße selber abgeholt hatte (165er, waren die damals breit, ey) und bislang auch zufrieden war.

Aber die Erstausrüstung Contis RFT auf dem GT waren nach 13.000 km weg.

Und weil die Pirellis als Winterreifen nur etwas länger gehalten haben dachte ich mir: Wenn das Premium sein soll, probiere ich mal was anderes.

Die Reifen sind Made in South Korea +haben optisch einen einwandfreien Eindruck gemacht, der sich beim Aufziehen (siehe vorigen Post) bestätigt hat. Offenbar aus der neuen Fabrik von Nexen.

Zum Fahreindruck. Also ich bin Normalfahrer und kann nur ganz subjektiv Eindrücke schildern, nix expertenmäßiges. Fahre die Reifen mit 2,6 bar, also 0,2 über Empfehlung. Bisher habe ich den reifen bei minus 10 bis plus 2 Grad bewegt - unproblematisch.

Gegenüber den RFT Contis und vor allem den Winterreifen sind sie sehr leise und rollen komfortabel ab. Absolut spürbar ist der geringere Rollwiderstand - der Wagen rollt um Längen besser als mit den beiden anderen Reifentypen.

Nun war ich ja mit dem Wechsel bisschen früh dran - bei uns hat es zwischenzeitlich geschneit. Im Wohngebiet auf schneebedeckter Fahrbahn war es dank Allrad kein Problem, den Wagen so zu bewegen, dass die Traktionskontrolle nicht ansprang.

Heute auf der AB gewesen. Reifen völlig unauffällig. Keine Empfindlichkeit bei Spurrillen, Lenkverhalten kein Unterschied zu den vorherigen Reifen feststellbar. Nur einmal kurz auf 210 km/h gekommen - auch hier vollig unauffällig.

Auffällig: Bei Querfugen oder Brücken ist dieses bap-bapp, wenn man über das Metall fährt, sehr laut.

Also: alles unter dem Vorbehalt, dass ich erst 600 km, davon 300 auf der AB gefahren bin, alles bei Wintrreifen-Temperaturen, absolut zufrieden.

Mal sehen, wie er sich weiterhin schlägt, werde berichten.

mfg

passing lane

781 weitere Antworten
Ähnliche Themen
781 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Aerocelle

Hallo,

ich brauche neue Sommerreifen. Habe ein gutes Angebot für die N'Fera SU1 (225/45/17) gefunden.

Kann mit jemand sagen, was die Reifen taugen. Konnte bisher keine Testergebnisse oder Erfahrungsberichte finden.

Klar sind es keine Premiumreifen. Aber der Preis ist gut. Jedoch möchte ich sie nicht einfach kaufen und im Nachhinein feststellen, dass ich einen exorbiitant langen Bremsweg o. ä. habe.

Hat schon jemand Erfahrungen mit den Reifen gemacht oder einen Testbericht zur Hand?

Danke

http://de.nexentire.com/product/prod_view.asp?prod_id=P59

Hallo,

nachdem die Conti nach 13.000 km weg waren und derzeit die Pirelli-Winterreifen nach 12.600 km den nächsten Winter auch nicht mehr erleben werden (nur noch 3mm) , habe ich auch lange überlegt, welche neuen Sommerreifen drauf kommen.

Habe jetzt die Nexen N´Fera in 245/50 R18 104 W gekauft (118 Euro/Stück bei pneus online) . Reifen ist made in Korea aus KW 46/12.

Der Reifen sieht vom Profil her dem Michelin zum Verwechseln ähnlich... Nexen hatte in der Vergangenheit eine Partnerschaft mit dem japanischen Arm der Michelin-Gruppe ...

Nexen hat was vor, siehe http://www.gummibereifung.de/branchenberichte/nexen-will-die-top-ten

Ich hoffe, die kommen nicht mit einem Chaos-Reifen auf den europäischen/deutschen Markt. In Korea und den USA scheint es den N`Fera noch nicht zu geben. Die haben sich laut Tests in den vergangenen Jahren stetig verbessert, und der N´Fera ist die neueste Entwicklung.

Ab Mitte März werde ich die Reifen fahren - kann dann gerne berichten, wenn es gewünscht wird.

mfg

passing lane

Zitat:

Original geschrieben von touaresch

Zitat:

http://de.nexentire.com/product/prod_view.asp?prod_id=P59

Genial, wie die ihre Reifen bewerben, die wissen glaube ich selbst nicht was sie tun.

 

Betrifft den Passus Sägezahn: Hauptsache der Super Sommerreifen hat ordentlich Grip im Schnee *kopfschüttel*

mit M+S und Schneeflocke wärs die perfekte eierlegende Wollmilchsau :D

Gibt es schon Infos Erfahrungen zum N'Fera?

Ich würde ihn mir eventl. auch kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von bashy_hawk

Gibt es schon Infos Erfahrungen zum N'Fera?

Ich würde ihn mir eventl. auch kaufen.

Hallo,

Du hast doch schon im Thread N8000 festgestellt, daß der N`Fera ganz neu ist.

Wer sollte den bei uns im Winter " erfahren" haben :confused:

Hier nochmals die "Selbstdarstellung" durch Nexen ;)

http://de.nexentire.com/product/prod_view.asp?prod_id=P59

Zitat:

Original geschrieben von touaresch

Zitat:

Original geschrieben von bashy_hawk

Gibt es schon Infos Erfahrungen zum N'Fera?

Ich würde ihn mir eventl. auch kaufen.

Hallo,

Du hast doch schon im Thread N8000 festgestellt, daß der N`Fera ganz neu ist.

Wer sollte den bei uns im Winter " erfahren" haben :confused:

Hier nochmals die "Selbstdarstellung" durch Nexen ;)

http://de.nexentire.com/product/prod_view.asp?prod_id=P59

Ja das habe ich wobei der TE meinter er fährt die Reifen ab Mitte März, daher hoffe ich auf einen Erfahrungsbericht :)

Hallo,

ich hab ihn seit Mittwoch drauf. Übermorgen bin ich 250 km auf der Autobahn, dann kann ich was sagen.

Mein kleiner Meisterbetrieb, bei dem ich alle Reifensachen machen lasse (Service wg. Leasing ja bei BMW) meinte, dass der Reifen sehr gut aufzuziehen und sehr rund war, also nur minimal gewuchtet werden musste (auf die Original BMW 18 Zoll Felge). Er hatte mir im Vorfeld abgeraten, einen Billigreifen zu nehmen, da gäbe es regelmäßig Probleme mit Höhenschlag etc.

Bis jetzt kann ich nix nachteiliges sagen, aber am Donnerstag mehr.

mfg

passing lane

Zitat:

Original geschrieben von passing lane

Hallo,

ich hab ihn seit Mittwoch drauf. Übermorgen bin ich 250 km auf der Autobahn, dann kann ich was sagen.

Mein kleiner Meisterbetrieb, bei dem ich alle Reifensachen machen lasse (Service wg. Leasing ja bei BMW) meinte, dass der Reifen sehr gut aufzuziehen und sehr rund war, also nur minimal gewuchtet werden musste (auf die Original BMW 18 Zoll Felge). Er hatte mir im Vorfeld abgeraten, einen Billigreifen zu nehmen, da gäbe es regelmäßig Probleme mit Höhenschlag etc.

Bis jetzt kann ich nix nachteiliges sagen, aber am Donnerstag mehr.

mfg

passing lane

Super vielen Dank :)

Gibt es schon neue Erkentnisse?

Da es in der Bucht heute noch 10 % gibt würde ich gerne heute noch welche kaufen :)

Hallo,

also ich habe die jetzt seit 1 Woche drauf und 600 km gefahren. 245/50 R18 104XL ZR / W auf einem 5er GT xDrive mit den serienmäßigen BMW-Felgen. Die ersten Erfahrungen sind positiv.

Eigentlich bin ich Conti-Fahrer, weil ich aus der Nähe von Hannover stamme, meine ersten neuen Reifen damals vor 35 Jahren für einen Käfer über einen WA an der Vahrenwalder Straße selber abgeholt hatte (165er, waren die damals breit, ey) und bislang auch zufrieden war.

Aber die Erstausrüstung Contis RFT auf dem GT waren nach 13.000 km weg.

Und weil die Pirellis als Winterreifen nur etwas länger gehalten haben dachte ich mir: Wenn das Premium sein soll, probiere ich mal was anderes.

Die Reifen sind Made in South Korea +haben optisch einen einwandfreien Eindruck gemacht, der sich beim Aufziehen (siehe vorigen Post) bestätigt hat. Offenbar aus der neuen Fabrik von Nexen.

Zum Fahreindruck. Also ich bin Normalfahrer und kann nur ganz subjektiv Eindrücke schildern, nix expertenmäßiges. Fahre die Reifen mit 2,6 bar, also 0,2 über Empfehlung. Bisher habe ich den reifen bei minus 10 bis plus 2 Grad bewegt - unproblematisch.

Gegenüber den RFT Contis und vor allem den Winterreifen sind sie sehr leise und rollen komfortabel ab. Absolut spürbar ist der geringere Rollwiderstand - der Wagen rollt um Längen besser als mit den beiden anderen Reifentypen.

Nun war ich ja mit dem Wechsel bisschen früh dran - bei uns hat es zwischenzeitlich geschneit. Im Wohngebiet auf schneebedeckter Fahrbahn war es dank Allrad kein Problem, den Wagen so zu bewegen, dass die Traktionskontrolle nicht ansprang.

Heute auf der AB gewesen. Reifen völlig unauffällig. Keine Empfindlichkeit bei Spurrillen, Lenkverhalten kein Unterschied zu den vorherigen Reifen feststellbar. Nur einmal kurz auf 210 km/h gekommen - auch hier vollig unauffällig.

Auffällig: Bei Querfugen oder Brücken ist dieses bap-bapp, wenn man über das Metall fährt, sehr laut.

Also: alles unter dem Vorbehalt, dass ich erst 600 km, davon 300 auf der AB gefahren bin, alles bei Wintrreifen-Temperaturen, absolut zufrieden.

Mal sehen, wie er sich weiterhin schlägt, werde berichten.

mfg

passing lane

Zitat:

Original geschrieben von passing lane

Hallo,

also ich habe die jetzt seit 1 Woche drauf und 600 km gefahren. 245/50 R18 104XL ZR / W auf einem 5er GT xDrive mit den serienmäßigen BMW-Felgen. Die ersten Erfahrungen sind positiv.

Eigentlich bin ich Conti-Fahrer, weil ich aus der Nähe von Hannover stamme, meine ersten neuen Reifen damals vor 35 Jahren für einen Käfer über einen WA an der Vahrenwalder Straße selber abgeholt hatte (165er, waren die damals breit, ey) und bislang auch zufrieden war.

Aber die Erstausrüstung Contis RFT auf dem GT waren nach 13.000 km weg.

Und weil die Pirellis als Winterreifen nur etwas länger gehalten haben dachte ich mir: Wenn das Premium sein soll, probiere ich mal was anderes.

Die Reifen sind Made in South Korea +haben optisch einen einwandfreien Eindruck gemacht, der sich beim Aufziehen (siehe vorigen Post) bestätigt hat. Offenbar aus der neuen Fabrik von Nexen.

Zum Fahreindruck. Also ich bin Normalfahrer und kann nur ganz subjektiv Eindrücke schildern, nix expertenmäßiges. Fahre die Reifen mit 2,6 bar, also 0,2 über Empfehlung. Bisher habe ich den reifen bei minus 10 bis plus 2 Grad bewegt - unproblematisch.

Gegenüber den RFT Contis und vor allem den Winterreifen sind sie sehr leise und rollen komfortabel ab. Absolut spürbar ist der geringere Rollwiderstand - der Wagen rollt um Längen besser als mit den beiden anderen Reifentypen.

Nun war ich ja mit dem Wechsel bisschen früh dran - bei uns hat es zwischenzeitlich geschneit. Im Wohngebiet auf schneebedeckter Fahrbahn war es dank Allrad kein Problem, den Wagen so zu bewegen, dass die Traktionskontrolle nicht ansprang.

Heute auf der AB gewesen. Reifen völlig unauffällig. Keine Empfindlichkeit bei Spurrillen, Lenkverhalten kein Unterschied zu den vorherigen Reifen feststellbar. Nur einmal kurz auf 210 km/h gekommen - auch hier vollig unauffällig.

Auffällig: Bei Querfugen oder Brücken ist dieses bap-bapp, wenn man über das Metall fährt, sehr laut.

Also: alles unter dem Vorbehalt, dass ich erst 600 km, davon 300 auf der AB gefahren bin, alles bei Wintrreifen-Temperaturen, absolut zufrieden.

Mal sehen, wie er sich weiterhin schlägt, werde berichten.

mfg

passing lane

Vielen Dank für die Info, klingt ja schonmal nicht so schlecht. Bremsung und Fahrverhakten bei Regen wäre noch interessant.

Meine kommen am 5 April als 19 er.

Ich werde dann auch mal Berichten :)

Hi,

zum Verhalten bei Nässe kann ich nix sagen, weil es bei uns im Moment nicht regnet - sondern schneit.

Bremswg: Musste nur 1x aus ca. 60 km/h voll in die Eisen, weil aus einer Straße von rechts, wo normalerweise nie einer kommt, doch einer kam. das war komplett o.k. Aber eben nur aus 60km/h.

Bin gestern extra schneller als ich sonst in die AB-Abfahrt fahre gebrettert, um mal die Seitenführung zu testen. Konnte ich auch keinen Unterschied feststellen.

Deckt sich soweit alles mit den Tests der Vorgängermodelle, dass die Nexen fahrtechnisch o.k. sind. Jetzr bin ich gespannt, wie lange die halten. Mit 13.000 km liegt die Latte ja nicht besonders hoch...

Ich melde mich wieder, wenn ich 5.000 km abgespult habe.

mfg

passing lane

Dann ist die Anpreisung auf der Herstellerpage für Schnee doch sinnvoll :D

Klingt aber schon mal gut ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungen mit Nexen N'Fera SU1