ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Erfahrungen mit Monzol5© als Diesel-Additiv

Erfahrungen mit Monzol5© als Diesel-Additiv

Themenstarteram 27. März 2013 um 11:05

Da mein Vorschlag im Hauptthread auf positive Resonanz gestoßen ist,

http://www.motor-talk.de/.../...-oel-dieselkraftstoff-t623039.html?...

erstelle ich hier ein Extra- Monzol5©-Thread für die Erfahrungsberichte und Diskussionen.

An dieser Stelle ist es markenübergreifend und für alle zugänglich platziert.

Der ursprüngliche Hauptthread

http://www.motor-talk.de/.../2-takt-oel-dieselkraftstoff-t623039.html

soll weiterhin die Thematik einer 2-Takt-Öl-Beimischung zum Dieselkraftstoff behandeln.

Das Monzol5©, das Einige von uns bereits anwenden, ist kein „2-Takt-Öl“ mehr, eher ein "Breitband-Diesel-Additiv", wie sein Schöpfer dazu sagt.

Daher macht es Sinn das Monzol5© als eigenständiges Produkt separat zu behandeln.

Ich hoffe, Ihr stimmt mir zu.

Meine Bestellung ist noch unterwegs, daher kann ich noch nichts an Erfahrung berichten.

Einige haben sich im Hauptthread schon dazu geäußert.

Könnt Ihr bitte an dieser Stelle Eure Berichte nochmals einstellen.

Danke.

Schöne Grüße an Dieselpanschter,

Georg

Beste Antwort im Thema

@ Oskar78 und warnkb,

bitte respektiert, dass dies ein thread zum Erfahrungsaustausch hinsichtlich der Wirkung (oder Nichtwirkung) eines Diesel-Additivs ist, wie der Titel jedem, der des sinnerfassenden Lesens mächtig ist, eigentlich unmissverständlich sagen sollte.

Es wäre wirklich sehr nett, wenn Ihr Eure Glaubensfragen und Unterstellungen an anderer, geeigneterer Stelle anbringen würdet.

Das Zumüllen dieses ganz klar spezifizierten threads mit Euren Themenverfehlungen ist unpassend, uninteressant, ungefragt, unhöflich und nervt ganz ungemein.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

perigord

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Leider muss ich erst noch 6 Liter Meguin verbrauchen, aber dann wenn ich Moncol5c habe werde ich ausführlich berichten!

Lang lebe die Selbstzünder:D

Gute Idee mit dem neuen thread, vielen Dank, Georg!

Vielleicht würde es noch Sinn machen (bzw. wäre es sehr komfortabel) wenn man den Webshop, wo das Monzol erhältlich ist, auch gleich im Eingangspost verlinken könnte.

Könntest Du das bitte nochmal editieren?

Danke,

perigord

Hallo,

habe jetzt mit diversen Fahrzeugen rund 6 Millionen Km verfahren.

Niemals irgendwelche Zusätze benötigt . :eek:

Niemals einen Motorschaden oder wegen anderem Dinge im/ am Motor stehen geblieben. :p

Ich finde dieses ganze Zeugs Geldschneiderei und absolut nicht notwendig.

Aber wer Geld zum Fenster raus schmeißen will, dann bitte.... :rolleyes::rolleyes:

Danke Georg - so ist es ubersichtlicher.

Nach einem 3/4 Jahr Addinol habe ich über Monza 5 Liter Monzoil 5c bekommen.

Mein Motor schnurrt nahezu wie ein Benziner. Selbst bei Kaltstart und Minustemperaturen kein

Nageln zu hören. Bei Mischung 1:200 keinerlei Leistungsverlust - beim Addinol musste man schon genau

aufpassen. Der Freibrennzyklus hat sich von 500 Km auf 8-900 Km erweitert. Der Motor läuft an sich schon spitze

ist so aber noch komfortabler und butterweich zu Fahren. Habe einem Bekannten 300 Ml für die nächste Tankfüllung

gegeben ...bin gespannt und werde berichten....

Und an die Toyota Fans ...nichts ist unmöglich........ausserdem geht es hier um Erfahrungen und nicht um Meinungen

Zitat:

Original geschrieben von H.Lunke

........ausserdem geht es hier um Erfahrungen und nicht um Meinungen

Hier geht es um Werbung. Gratis natürlich.

 

@ Oskar78 und warnkb,

bitte respektiert, dass dies ein thread zum Erfahrungsaustausch hinsichtlich der Wirkung (oder Nichtwirkung) eines Diesel-Additivs ist, wie der Titel jedem, der des sinnerfassenden Lesens mächtig ist, eigentlich unmissverständlich sagen sollte.

Es wäre wirklich sehr nett, wenn Ihr Eure Glaubensfragen und Unterstellungen an anderer, geeigneterer Stelle anbringen würdet.

Das Zumüllen dieses ganz klar spezifizierten threads mit Euren Themenverfehlungen ist unpassend, uninteressant, ungefragt, unhöflich und nervt ganz ungemein.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

perigord

ich habe das monzol5c jetzt auch bestellt

und bin gespannt über die wirkung und ob das bestätigt wird was einige berichtet haben :D

Zitat:

Original geschrieben von perigord

@ Oskar78 und warnkb,

bitte respektiert, dass dies ein thread zum Erfahrungsaustausch hinsichtlich der Wirkung (oder Nichtwirkung) eines Diesel-Additivs ist, wie der Titel jedem, der des sinnerfassenden Lesens mächtig ist, eigentlich unmissverständlich sagen sollte.

Genau das tue ich. Ich habe die Erfahrung, das man dieses Zeug NICHT braucht.

Es wäre wirklich sehr nett, wenn Ihr Eure Glaubensfragen und Unterstellungen an anderer, geeigneterer Stelle anbringen würdet.

Das ist keine Glaubensfrage, sondern Erfahrung, das man auch ohne Zusätze schonend fahren kann und nicht mehr!

Das Zumüllen dieses ganz klar spezifizierten threads mit Euren Themenverfehlungen ist unpassend, uninteressant, ungefragt, unhöflich und nervt ganz ungemein.

Zumüllen? Wer müllt hier? Wer greift uns hier an?

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Ja, habe auch du bitte viel Verständnis, das wir anderer Meinung sind!
Noch haben wir in Deutschland Meinungsfreiheit.

perigord

Gruß mit der Bitte um Verständnis meiner Meinung

vom Oskar.

Ich habe mich vor knapp einem Jahr mit dem Thema erstmal beschäftigt.

Recht schnell stößt man dabei hier auf die gehaltvollen Beiträge von monza. Auch findet sich sonst im Netz mehr als ausreichend Lesestoff zum Thema. Auffällig dabei sind die eigentlich durchgehend positiven Rückmeldung der Panscher, ein paar bemerkten gar keine Veränderung. Schlechte Rückmeldungen gabs es kaum .. auffällig waren aber die Leute, die negatives zu berichten wussten, aber selbst noch nie entsprechendes in den Diesel zugemischt haben :rolleyes:

Daher dann auch mein Entschluss nach ein wenig PN-Austausch mit monza den Selbstversuch zu starten.

Hier muss man monza sehr zu gute halten, dass er nicht abfällig auf "Newbie-Fragen" reagiert und sich die Zeit für einen persönlich nimmt.

Ich mische daher seit ca 11.000km das monzol5c mit in den Diesel und kann eher positives feststellen.

Laufgeräusch vom Motor ist weniger nagelnd wie vorher, Laufkultur zu vorher ansonsten unverändert.

Der DPF bzw. die Freibrennzyklen werden nicht weiter beeinflusst, liegen aktuell bei ca 1200-1300km.

Wie positiv der Effekt im Endeffekt wirklich ist, kann man kaum messen. Auch eine relativ große Studie nach gewissen Standards wird äußerst schwer. Jedes Fahrzeug wird anders vom Fahrer bewegt, jeder Motor arbeitet anders etc pp. Daraus ergeben sich eine Unmenge an Variablen, da ist es fast einfacher das Wetter vorherzusagen ;)

 

@Oskar

6 Millionen KM und keine Ausfälle, hört sich fast zu schön an um wahr zu sein.

Berufskraftfahrer? (LKW, Bus oder ausschließlich auf privaten Fahrzeugen? In welchen Zeitraum? Nur Dieselmotoren?)

Klar, schön wäre es wenn so jedes Fahrzeug einfach laufen würde .. aber du merkst du selbst mit welchen Problemen die Leute hier ins Forum kommen. Da bist du dann eher die Nadel im Heuhaufen ;)

Ich will mal versuchen, es dem interessierten Leser zu veranschaulichen.

Das Monzol wurde konzipiert, um als Additiv für unsere Zwecke zu fungieren und nicht mit dem Ziel, als 2T-Öl in entsprechenden Motoren eingesetzt zu werden. Das heißt, dass die Kompromisse, die man eingehen muss, optimal balanciert ausgereizt wurden.

Die Panscher unter uns haben verschiedene 2T-Öle beigemischt. Hierbei war, je nach Produkt, immer einer der folgenden Faktoren das Problem, da die Öle nicht für unseren Zweck konzipiert wurden (logisch):

  • Schwefel : zu viel davon vergiftet den Kat und er geht kaputt
  • Ruß : setzt den DPF zu und der muss früher getauscht werden, Regenerationszyklen gehen hoch
  • Leistung : manche Öle reduzieren die Leistung ab einer gewissen Dosierung, da die Cetanzahl sinkt

Diese Probleme hat Monza durch entsprechendes Design des Monzols weitgehend behoben, da sein Produkt eben genau für unseren Zweck konzipiert ist. Die Benefits sind:

  • ruhigerer Lauf (kein nageln) und besseres Kaltstartverhalten durch besseren Zünd- und Brennverlauf (nicht bei jedem gleich)
  • Reinigung der Injektoren und damit optimales Einspritzbild -> Verbrauch geht runter
  • weniger Ruß (ja, tatsächlich) -> DPF wird weniger schnell voll, tw. längere Regenerationszyklen -> Verbrauch weniger
  • Schmierreserve : auch wenn bei uns kein Problem, so kann es bei Schwankungen der Spritqualität zur Verminderung der Schmierfähigkeit kommen, besonders wenn der Diesel heiß wird. (warum das passiert, bitte selber nachlesen)

Klar komme ich auch ohne panschen 300tkm weit und mehr - geht. Wir reden davon, die Chancen zu erhöhen das mit einer Menge von x Motoren auch ohne den Tausch von Teilen (Injektoren, Einspritzpumpe, DPF) erreichen zu können. Wem das nicht griffig genug ist, der kann es lassen. Keiner wird gezwungen. Mein Onkel hat auch nie Tomaten gegessen, weil die ihm nicht schmecken. Das wusste er, ohne sie probiert zu haben ;)

Wer es probiert hat und dennoch davon nicht überzeugt ist oder keine Benfits bemerkt, der kann auch gerne posten. No prob. Wie gesagt, keiner wird hier gezwungen es zu machen und schon gar nicht ein spezielles Produkt zu kaufen.

Themenstarteram 28. März 2013 um 8:35

Ich schließe mich den beiden Vorrednern an, kann so unterschreiben...

Das Monzol5c ist für unsere kompromisslose Zusatzadditivierung von DK kreiert worden,

die Nachteile von 2TÖlen (jedes hatte irgendwas...) sind daher passee.

Dieses kann man aber nur dann beurteilen, wenn man sich mit der Thematik intensiv beschäftigt hat.

Bitte keine ewigen Diskussionen um Sinn und Unsinn von generellem Dieselpanschten!

Einige von uns haben's ausprobiert (ich schon Ende der 90-ger am Golf 3 TDI wo das LM noch 8DM gekostet hat) und wegen persönlichen Erfahrungen dabei geblieben.

Die Bezugsquelle habe ich bewusst oben im ersten Post nicht hinterlegt.

Dieser Thread soll dem Zwecke eines Erfahrungsaustauschs dienen.

Dass dabei natürlich auch Werbehintergrund aktiv gepflegt wird, ist nicht auszuschließen.

Ist aber auch der Fall, wenn man die "Extra-Super-Dieselkraftstoffe" von der Tanke empfiehlt...

Grüße, Georg

Zitat:

Original geschrieben von Oskar78

Gruß mit der Bitte um Verständnis meiner Meinung

vom Oskar.

Für Deine Meinung habe ich Verständnis, für Dein Benehmen nicht.

 

Es gibt hier (bzw. im Mercedes Motoren Forum) mindestens drei Threads zu dem Thema:

 

1. 2-Takt-ÖL + Dieselkraftstoff?

Hier kann man über Sinn und Unsinn der Zugabe zum Diesel diskutieren

 

2. 2-Takt-ÖL + Dieselkraftstoff? - Erfahrungen

Hier kann man über die Erfahrungen mit der Zugabe zum Diesel diskutieren, was impliziert, dass man welche hat

 

3. Erfahrungen mit Monzol5© als Diesel-Additiv

Hier kann man über die Erfahrungen mit der Zugabe von Monzol5c zum Diesel diskutieren, was impliziert, dass man dieses nutzt

 

Du kannst Deine Meinung über den Sinn von Zusätzen gerne unter 1. kundtun, dass was Du geschrieben hast, passt aber nicht zum Thema von 2. und 3. , daher nervst Du die anderen und müllst das Thema zu - das hat für mich eher was mit Benehmen zu tun - Deine Meinung verbietet Dir keiner, nur will sie in DIESEM Thread halt keiner hören ;)

 

Ich habe auch noch 4 L Megiun und bin auf die Erfahrungen hier gespannt obwohl ich befürchte, dass die Preise fürs Monzol doch "etwas" über den 3,45 /Liter bei Megiun liegen...

 

Viele Grüße

Moonwalk

Zitat:

Original geschrieben von Oskar78

Ich habe die Erfahrung, das man dieses Zeug NICHT braucht. Das ist keine Glaubensfrage, sondern Erfahrung, das man auch ohne Zusätze schonend fahren kann und nicht mehr!

Noch haben wir in Deutschland Meinungsfreiheit.

Gruß mit der Bitte um Verständnis meiner Meinung

vom Oskar.

Lieber Oskar, [ein letztes Mal offtopic, ich hoffe, es kommt jetzt an]

bei allem Respekt: es scheint sich da doch um substanzielle Missverständnisse zu handeln. gerne stelle ich richtig:

1.)

Wieviel Monzol hast Du bereits beigefügt? Nicht einen Tropfen? Dann hast Du offensichtlich keine Erfahrung mit Monzol. Und wenn ich nochmals auf den Titel verweisen darf: es geht in diesem thread um Erfahrungen MIT Monzol, NICHT um Erfahrungen OHNE Monzol. Wie gesagt, wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Deine Erfahrung, dass man ohne Zusätze auskommen kann, passt gerne in den eingangs verlinkten thread, wo er sicher willkommen ist, aber hier geht er am Thema vorbei!

2.)

Es geht hier nicht um Einschränkung Deiner Meinungsfreiheit, sondern darum, dass Du Deine Meinung an geeigneter Stelle äußerst.

Wer in einer Zwetschken-Diskussion ostinat über I-Phone reden will (nur weil da auch ein Obst drauf abgebildet ist), diskutiert am Thema vorbei.

3.)

Diene Meinung ist überall willkommen, wo sie zum Thema passt. Wenn aber Insider Erfahrungen bezüglich der Wirkungsweise eines Produkts austauschen wollen, sind Einwürfe wie "wos brauch i des, olls a Bledsinn, ..." kontraproduktiv, lästig und unwillkommen.

Das hat überhaupt nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern mit sachlichem Themenbezug. Also spar Dir solche wenig intelligenten Hinweise bitte.

DANKE und [/offtopic]

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Erfahrungen mit Monzol5© als Diesel-Additiv