Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erfahrungen mit Firma Nölle Wuppertal?

Erfahrungen mit Firma Nölle Wuppertal?

Themenstarteram 4. August 2003 um 18:27

Ich möchte mir einen Wagen (Kein Unfallwagen) der Firma Nölle Gmbh in Wuppertal kaufen. Diese handelt anscheinend vorrangig mit Export- und Unfallfahrzeugen.

http://home.mobile.de/Unfallwagen-Noelle/

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Fahrzeugen der Firma Nölle gemacht? Wie steht es um die Vetrauenswürdigkeit dieser Firma?

Mir wurden am Telefon einige Ungereimtheiten dargebracht, deshalb frage ich hier - kann aber natürlich auch nur Zufall gewesen sein.

Gruß

Heinz

Ähnliche Themen
14 Antworten

Gibt es in Wuppertal eine TÜV- oder DEKRA-Prüfstelle? Kann man dorthin mit dem gewählten Auto eine Probefahrt machen? Kannst Du die Wichtigkeit einer Fahrzeughistorie richtig einschätzen?

Wenn Du alle Fragen mit JA beantworten kannst, solltest Du beim Autokauf keinen Fehler machen können.

Gruß, Wolf.

Hmmm....

Dieses Posting sagt zwar prinzipiell alles aus, aber es stellt sich die Frage ob jeder damit ohne weiteres klar kommt.

Ich erlaube mir mal zu übersetzen.

1.) Fahr mit dem Fahrzeug ausgiebig Probe, teste alle Spielereien die das Fahrzeug bietet durch.

2.) Kündige dem Verkäufer an, das Du vorhast einen Gebrauchtwagencheck bei der Dekra zu machen, sofern keiner Vorliegt. Nimm den Verkäufer auf die Probefahrt mit. Gute Betriebe haben in der Regel solche Checks durchgeführt oder verrechnen die Kosten auf den Kaufpreis. Lehnt der Verkäufer einen solchen Check kategorisch ab, kannst Du dir deinen Teil denken. Denn solch ein Check gibt prinzipiell AUCH dem Verkäufer die Sicherheit, das das Fahrzeug die von ihm angepriesenen Eigenschaften besitzt ! Ist wichtig für die aktuell gültigen Garantiebestimmungen !

3.) Achte im Kaufvertrag darauf, das du WEDER ein Bastlerauto, noch ein Unfallauto oder ein Fahrzeug von Privat kaufst (Das würde die Garantie / Gewährleistung aushebeln). Achte auf die im Vertrag aufgeführten Mängel, sind diese Tatsächlich vorhanden, oder stehen sie nur Proforma drin (z.B. Auspuffanlage steht gerne drin, obwohl sie heile ist), damit sich der Händler vor Garantie und/oder Gewährleistungsansprüchen drücken kann ? Achte darauf das Formulierungen über den Zustand des Autos EINDEUTIG und VERSTÄNDLICH ausgeführt sind und sich nicht als Kaugummi interpretieren lassen müssen. (Formulierungen wie "Fehler in allen Teilen", etc. pp. sind generell unseriös!)

4.) In den Brief schauen, Zahl der Halter beurteilen, im/am Fahrzeug darauf achten, ob die angegebene km-Leistung auch realistisch erscheint (sind Schalter/Lenkrad/Pedale etc.) unüblich stark abgenutzt für die angegebene km-Leistung ? Eventuell (sofern möglich) mit dem letzten Besitzer des Fahrzeuges telefonieren um dich von der km-Leistung zu überzeugen.

MFG Kester

 

Zitat:

Original geschrieben von AutoMensch

Gibt es in Wuppertal eine TÜV- oder DEKRA-Prüfstelle? Kann man dorthin mit dem gewählten Auto eine Probefahrt machen? Kannst Du die Wichtigkeit einer Fahrzeughistorie richtig einschätzen?

Wenn Du alle Fragen mit JA beantworten kannst, solltest Du beim Autokauf keinen Fehler machen können.

Gruß, Wolf.

Nach meinen Erfahrungen verkauft die Fa. Noelle KG EU-Gebrauchtwagen. d.h. die kaufen grössere Posten aus dem Ausland und verkaufen sie hier an Endkunden.

Leider sind deren Praktiken meiner Meinung nicht so ganz seriös. Wenn man ein Fahrzeug kaufen möchte, dann bekommt man gesagt dass man für den deuteschen Brief noch einen gewissen Betrag (ca. 300 EUR) zahlen müsse. Das erfährt man aber erst vor Ort. Der angegebene Verkaufspreis z.B. bei mobile.de ist also nicht der Endpreis.

Eine Probefaht war bei mir auch nicht möglich, da es sich nach Angaben des Verkäufern um einen "Lagerverkauf" handelt.

Trotzdem ist der Gesamtpreis immer noch relativ günstig. Ich habe es aber dann doch gelassen, da mir diese Machenschaften und das nicht besonders freundliche Auftreten des Verkäufers nicht zugesagt haben.

Gruß

Reicon

Ich kann dich nur vor der Firma warnen. Ich hatte mich damals für einen Focus interessiert. Zuerst einmal bekommt man keinen Kontakt. Weder telefonisch oder per e-mail. Als ich dann am Wochenende hochgefahren bin, kam dann die dicke Überraschung. Zum Endpreis kamen ersteinmal Überführungskosten von denen vorher nie die Rede war (ca. 1000 Euro). Als ich mir dann trotzdem den Wagen anschauen wollte, war er nirgends da. Dann hieß es aufeinmal der Wagen wird nur an Händler verkauft (Stand auch nicht im Internet). Und zuletzt wollte mir dann der Verkäufer Fahrzeuge andrehen, die ca. 3000 Euro teurer waren. Ich bin einmal dort hingefahren und nie wieder.

Zitat:

Original geschrieben von Reicon

Eine Probefaht war bei mir auch nicht möglich, da es sich nach Angaben des Verkäufern um einen "Lagerverkauf" handelt.

???

Befindet sich das Lager an einem anderen Ort?

@Drahkke: Ich antworte jetzt einfach mal für Reicon mit, da ich die gleiche Erfahrung mit Nölle gemacht habe (;) ):

Das "Lager" befindet sich direkt vor Ort. Ist eine Tiefgarage, in der die autos stehen. Meine Mutter wollte damals auch ne Probefahrt machen, was seitens des Händlers abgelehnt wurde! Außerdem versuchte man "Druck aufzubauen, indem es hieß, dass die Autos so schnell verkauft seien, dass man sich spätestens einen Tag später entschieden haben müsste (und das, wie gesagt, OHNE auch nur einen Meter damit gefahren zu sein!!!).

Die Preise sind zwar verlockend, jedoch gab es ein paar Dinge, die nicht von vorneherein klar waren. So besaßen mache Polos (9N, wohlbemerkt) keinen Airbag (oder zumindest keinen Beifahrerairbag...weiß ich nich mehr genau).

Für meine Mutter hatte sich das thema dann relativ schnell gegessen. Das erschien uns alles nicht wirklich koscher :rolleyes:

Nölle Wuppertal

 

Hallo zusammen,

nur ein kleiner Hinweis. Es gibt 2 Autohändler in Wuppertal mit dem Namen Nölle! Einmal die Firma Unfallwagen Nölle in der Industriestrasse und einmal die Firma "Nölle - da wo der Händler kauft".

Die negativen Aussagen (Briefgebühr, Preise die nicht gehalten werden, Fahrzeug nicht verfügbar ...), die hier richtigerweise im Thread aufgekommen sind beziehen sich m.M.n. ausnahmslos auf die Firma Nölle, die mit dem Slogan "da wo der Händler kauft" inserieren. Dort habe ich gleiche Erfahrungen gemacht. Insbesondere die aggressive Werbung mit "ab xxx Euro Preisen" finde ich ätzend. Da stehen 30 gleiche Autos, 29 in einem sehr guten Zustand und eine Dreckskarre. Der "ab xxx Euro-Preis" bezieht sich dann natürlich auf den schlechtesten und alle anderen sind deutlich teurer. Fazit: Dort werden Leute mit billigen Tricks geködert. Wer erst einmal hunderte Kilometer angereist ist, möchte auch ein Auto kaufen. ...

 

Die Firma Unfallwagen Nölle kann ich nur ausdrücklich empfehlen. Ich arbeite seit 2 Jahren mit denen zusammen (ich verkaufe Flottenautos an die). Die Abwicklung ist seriös, freundlich Mitarbeiter. Schwerpunkt ist, wie der Name schon sagt, die Vermarktung von Unfallautos, darüberhinaus aber auch von Leasingrückläufern, Mietrückläufern, jungen Gebrauchtwagen ...

Dies nur als Hinweis. Bitte aufpassen und nicht alle - aufgrund des gleichen Namens - über einen Kamm ...

Gruss Thomas

Hallo,

ich habe bereits 1 Wagen bei Nölle in Wuppertal gekauft. Damals vor rund 2 Jahren war ich über die unprofessionelle Beratung entsetzt. Die Verkäufer erzählen das Blaue vom Himmel, sind zudem nicht besonders freundlich. Wenn man aber weiß was man will kann man ganz gute Schnäppchen machen. Man muss dabei beachten, dass es sich um ehemalige Vermietautos handelt. Trotz schlechter Beratung war ich am Ende mit meinem Kauf sehr zufrieden. Da ich dort einen Jahreswagen erworben hatte, war ich aufgrund der Garantiezeit noch auf der sicheren Seite.

 

Mit besten Grüßen

 

Georg

Zitat:

Original geschrieben von tom_nrw

Hallo zusammen,

nur ein kleiner Hinweis. Es gibt 2 Autohändler in Wuppertal mit dem Namen Nölle! Einmal die Firma Unfallwagen Nölle in der Industriestrasse und einmal die Firma "Nölle - da wo der Händler kauft".

Die negativen Aussagen (Briefgebühr, Preise die nicht gehalten werden, Fahrzeug nicht verfügbar ...), die hier richtigerweise im Thread aufgekommen sind beziehen sich m.M.n. ausnahmslos auf die Firma Nölle, die mit dem Slogan "da wo der Händler kauft" inserieren. Dort habe ich gleiche Erfahrungen gemacht. Insbesondere die aggressive Werbung mit "ab xxx Euro Preisen" finde ich ätzend. Da stehen 30 gleiche Autos, 29 in einem sehr guten Zustand und eine Dreckskarre. Der "ab xxx Euro-Preis" bezieht sich dann natürlich auf den schlechtesten und alle anderen sind deutlich teurer. Fazit: Dort werden Leute mit billigen Tricks geködert. Wer erst einmal hunderte Kilometer angereist ist, möchte auch ein Auto kaufen. ...

 

Die Firma Unfallwagen Nölle kann ich nur ausdrücklich empfehlen. Ich arbeite seit 2 Jahren mit denen zusammen (ich verkaufe Flottenautos an die). Die Abwicklung ist seriös, freundlich Mitarbeiter. Schwerpunkt ist, wie der Name schon sagt, die Vermarktung von Unfallautos, darüberhinaus aber auch von Leasingrückläufern, Mietrückläufern, jungen Gebrauchtwagen ...

Dies nur als Hinweis. Bitte aufpassen und nicht alle - aufgrund des gleichen Namens - über einen Kamm ...

Gruss Thomas

Nölle? Den Namen habe ich doch bei MT schon mal gehört:

http://motor-talk.de/.../...er-kauft-leider-auch-wir-t1584446.html?...

Es gibt 2 Firmen Nölle in Wuppertal! Bevor man Firmen oder Menschen im Internet denunziert sollte man schon mal richtig lesen zu wem oder zu was man seine Meinung abgiebt! Gefragt wurde nach der Firma Nölle GMBH.

Die Firma Nölle GmbH hat mit der Firma NÖLLE KG überhaupt nichts zu tun. Weder rechtlich noch personell. Es handelt sich um zwei völlig verschiedene Unternehmen!!!

Firma Nölle Gmbh ist ohne Bedenken weiterzuempfehlen! Nur positive Erfahrungen! AUF KEINEN FALL VERWECHSELN! Das haben sie bei ihrer netten und kundenorientierten Art nicht verdient!

Nölle KG ist da eine ganz andere Sache...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erfahrungen mit Firma Nölle Wuppertal?