Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Nölle "Wo der Händler kauft" -Leider auch wir

Nölle "Wo der Händler kauft" -Leider auch wir

Hallo

habe gerade von meinem Mann über dieses Forum erfahren. Leider zu spät. Denn am Dienstag 18.09.07 waren wir in Wuppertal -knapp 300 km sind wir gefahren- und haben uns dort einen Wagen gekauft.

Ich kann einige Sachen nur bestätigen:

- Der Verkäufer war nicht sehr freundlich (ich sage mal etwas aufgesetzt freundlich) und machte sexistische Bemerkungen

- Der Verkäufer drehte sich um als wir Handeln wollten (nach dem Motto: Ich brauche eure Kohle nicht) TROTZDEM waren wir so schusselig dort zu kaufen :-(((

- Während der Fahrt stellte mein Mann fest (er fuhr vor mir) das ein Licht vorne nicht ging

- Zuhause haben wir gesehen, das die Reifen vorne Platt sind (unser Fehler?! wohl auch)

- Steigt man ins Auto und fährt los ist IMMER die Klimaanlage eingeschaltet *brrrr*

- Preis? Hm, was soll ich sagen? Ich glaube der Preis für einen Ford Focus Bj 01/06 mit 41.000 Km und Klimaanlage, Boardcomputer, Zentralverriegelung FB (das wars auch schon mit den Extras) für 12.286 € (Händlerpreis ca. 400 € weniger) ist OK. Mit Brief und ohne Überführungskosten (hatten ein 5-Tage-Kennzeichen dabei)

Sollte mir jemand noch was dazu sagen wollen: Immer raus mit der Sprache. Lerne immer gerne dazu ;-)

Vielleicht kann mir jemand sagen wo ich gute günstige Reifen kaufen kann :-)

Ansonsten kann ICH bzw können wir von uns aus nur sagen: Nölle??? Für uns nicht noch einmal! ! !

Grüßle Camiki

Ähnliche Themen
24 Antworten

Wenn man kein Geschick zum Verhandeln hat, dann kann man das doch nicht dem Verkäufer zum Vorwurf machen.

Wenn der Verkäufer einem unfreundlich, sexistisch und suspekt vorkommt dann lasse ich nicht über 12.000 EUR dort.

Wenn ich ein Auto kaufe, dann checke ich auch die Verkehrssicherheit des Wagens - Beleuchtung, Reifen in deinem Fall - also Sachen die auch ein Laie erkennt.

Außerdem hast du auf den Wagen gesetzliche Gewährleistung, d.h. sind die Reifen defekt müsst ihr mit dem Händler Kontakt aufnehmen. Das gleiche gilt bei einem Defekt der Klimaanlage.

Wie kommst du eigentlich drauf, dass die Reifen defekt sind?

 

Ich würde in einem Forum keine Namen nennen, das kann schnell als Rufmord ausgelegt werden.

Hallo Cham,

- selbst mit dem besten Geschick zum Verhandeln kam man da Privat absolut nicht an. Selbst als wir uns auf einen Händler unserer Bekannten beriefen. Das hat ihn alles absolut nicht interessiert. Handeln: Gibt es nicht. Nicht Privat. Erst wenn man ne gewisse anzahlt abnimmt bekommt man nen bestimmten betrag pro wagen.

Da hat er sich ja gleich weggedreht -wie schon beschrieben.

- sexistisch: eine bemerkung die sich für einen Verkäufer einfach nicht gehört.

- da wir schon seit einer woche am suchen waren und schilder mithatten (hatten einen unfall und mein mann ist auf ein auto angewiesen. den leihwagen hatten wir schon wieder abgegeben, Internet, Inserate, sämtliche händler abgeklappert ... für diese tour dann noch mal nen waagen geliehen.... ), haben wir zugegriffen. mit dem wagen an sich sind wir ansonsten wirklich zufrieden.

- Verkehrssicherheitscheck: Kann ich nur bestätigen: war unser verschulden. Aber ich muss auch dazu sagen: ich hätte niemals gedacht das die reifen vorne so "platt/runter" - kein profil ... sein könnten (nicht defekt, falsche ausdrucksweise meinerseits ;-)) NICHTSDESTOTROTZ muss ich dir voll zustimmen: DA GUCKT MAN NACH :-(

- ausserdem mussten wir einen gewährleistungsverzicht unterschrreiben.

Wäre da trotzdem noch was möglich wegen Klimaanlage, geschweige denn wegen der Reifen???? Hab da keine Ahnung -beide nicht :-((

danke dir für die antwort und wünsche dir noch einen schönen abend :-)

Zitat:

Original geschrieben von Camiki

...- ausserdem mussten wir einen gewährleistungsverzicht unterschrreiben...

:eek:

Wie kann man denn sowas machen? Wieso MUSSTET ihr unterschreiben, haben die euch mit einer Waffe bedroht:)?

Hoffentlich macht das Auto keine weiteren Probleme.

Günstige Reifen gibt es bei www.reifendirekt.de - Lieferung auf Rechnung und Lieferzeit 3 - 4 Tage.

:(

Wenn schon so offensichtliche Dinge wie die Reifen durch sind, möchte ich nicht wissen wie der Rest des Wagens aussieht. Ich persönlich würde den Wagen erstmal komplett durchsehen lassen (Unfallschaden etc.) und falls noch grössere Dinge zum Vorschein kommen direkt zum Anwalt. Auch ein Haftungsverzicht schliesst arglistige Täuschung nicht aus!

Nebenbei finde ich eure Art einen Occasionswagen zu kaufen mehr als nur naiv. Wer nicht mal die Reifen prüft wird von Autos sehr wenig bis überhaupt keine Ahnung haben und dann lässt man den Wagen von einem Gutachter prüfen. Unter den Gebrauchtwagenhändlern gibt es unzählige schwarze Schafe und wenn einer dann noch so auffällig ist, kann man davon ausgehen, dass er dazu gehört.

Hi,

ein Gewerblicher Händler kann die Gewährleistung nicht ausschließen. Da könnt ihr unterschreiben was ihr wollt,mit dem Zettel kann der sich den Hintern abwischen mehr auch nicht ;) Ist schon ne Frechheit das der das erst versucht. Bei nem Kiesplatzhändler der Autos für ein paar hundert oder tausend Euro verkauft habe ich dafür Verständnis das die versuchen da zu tricksen, aber bei nem großen Händler und neuwertigen Fahrzeugen ist das echt unter aller sau!

Allerdings Recht haben und Recht bekommen ist wie immer ein unterschied, falls es zu nem größeren Schaden kommt würde ich es auf nen Rechtsstreit ankommen lassen. Bei kleineren Mängeln wäre es mir den Ärger wohl nicht wert.

Reifen fallen meiner Meinung nach aber nicht unter die Gewährleistung.

Gruß Tobias

Moin,

Richtig ... Reifen fallen nicht unter die Gewährleistung, allerdings muss der Händler dafür gerade stehen, wenn er ein Fahrzeug mit NICHT VERKEHRSSICHERER Bereifung verkauft und nicht auf diese hinweist (schriftlich!). Weiterhin ist es richtig, das der Gewährleistungsausschluss für euch als Privatperson nicht bindend ist. Es sei denn, Ihr habt das Auto als "Gewerbetreibende" gekauft (dann habt Ihr den Fehler begangen). Schön für euch ... die Gewährleistung beträgt daher 2 Jahre, und nicht 1 Jahr, wie mit der möglichen Gewährleistungsverkürzung auf 1 Jahr (gut, iss genausoviel oder wenig Wert, weil die Beweislastumkehr nach 6 Monaten eintritt). Bei der Klimaanlage ... könnte es sich ggf. in der Tat um einen Gewährleistungsfall handeln, ist aber schwer aus der Ferne festzustellen, vielleicht ist es einfach eine blöde Einstellung des Vorbesitzers.

Ansonsten ... sehe Ich ausser der genannten Unhöflichkeit ... wenig weshalb man sich beschweren kann. Preis war eurer Aussage nach gut ... das Auto scheint euch im großen und ganzen zu Überzeugen ... so what ?!

MFG Kester

Hallo,

 

vergiss bitte nicht: Auto 01/2006 zum ersten Mal zugelassen? Dann habt Ihr noch Herstellergarantie oder mindestens eine erweiterte Gewährleisung, weil das Auto noch keine 2 Jahre alt ist!

Also wegen Defekte (ausser Verschleiß wie Reifen, natürlich) könnt Ihr Euch einfach an jeden beliebigen Ford Vertragshändler wenden und alle Reparaturen bis 01/2008 über die Garantie abrechnen...

Ausserdem könnt Ihr noch abklären, ob eine Garantieverlängerung durch FORD möglich wäre.

Das alles aber auch (fast) nur, wenn alle Inspektionen bei Ford durchgeführt wurden.

Gruß

Hey Leutz macht euch keine hoffnung der Herr dem der Laden gehört macht schon seit gut 40 Jahren mit Auto's und der weiss mit Sicherheit wie man um die Gewährleistung rum kommt. Die Verträge sind DICHT glaubt es oder nicht. Die "Verkäufer" sind angewiesen keine Rabatte zu geben wenn doch wirds vom Lohn abgezogen. Also würdet ihr Rabatt geben ??? Noch was die Preise sind Top sonst würden die Autos nicht weg gehen. Es sind im Monat so um 300 Fahrzeuge also bitte. Service ??? Wenn ihr den wollt dann kauft beim Markenhändler da bezahlt ihr dann den Kaffee und den Glaspalast gleich mit !!! Und einen Verkäufer der einem den Hintern küßt findet ihr da bestimmt auch. Es gibt immer ein für und wieder sollte jeder für sich entscheiden. Ach so: Ich mag Herrn Nölle sen. aus persönlichen Gründen auch nicht sonderlich aber gute Auto's zu günstigen Preisen hat er/sie.

Hi,

es gibt durchaus einige Tricks um die Gewährleistung zu umgehen. Legal ist das aber beim Verkauf an Privat nicht.

Wenn es Probleme gäbe und man es auf nen Rechtsstreit ankommen lassen würde,hätte man mehr als gute Karten.

Allerdings wird dieser Händler wohl auch einige "gute" Rechtsanwälte haben und das Verfahren entsprechend in die länge ziehen. Solches Geschäftsgebaren sollte eigentlich jeden von einem Kauf dort abhalten. Muß halt jeder mit sich selbst ausmachen ob der Preisvorteil das Aufwiegt.

Gruß Tobias

@olibest

Woher weißt Du, das die Verträge hieb und stichfest sind??

Es gibt doch Urteile darüber das Er die Gewährleistung nicht umgehen kann, auch wenn man diesen Gewährleistungsverzicht unterschreibt.

Oder bin ich da falsch informiert??

Woher weißt Du, das die Verträge hieb und stichfest sind??

Es gibt doch Urteile darüber das Er die Gewährleistung nicht umgehen kann, auch wenn man diesen Gewährleistungsverzicht unterschreibt.

Oder bin ich da falsch informiert??

@sheena01

Diese Firma gibt es schon seit mehr als 35 Jahren früher wurden allerdings Unfallwagen verkauft.

Diesen Geschäftszweig führt heute sein Sohn weiter.

Du kannst mir glauben bevor die Firma Nölle ein Papier unterschreiben läßt ist das vom Amtsgericht abgesegnet.

Rechtsstreitigkeiten ??? Kennst du den Staranwalt Rolf Bossi oder Steffen Ufer ???

Das sind seine Haus und Hofanwälte. Die Fahrzeuge kommen aus dem Ausland und für diese gelten andere Garantiebedingungen.

Auch wenn ein paar Leute hier anderer Meinung sind oder schlauer sein wollen es ist wie es ist. Es gibt immer einen der Schlauer ist auch wenn es sich um Gewährleistungsgesetze handelt. Ergo

Shit hapens !!!!

Du scheinst Ihn ja sehr gut zu kennen.

Ich habe den Kaufantrag einem Anwalt vorgelegt,

der sagte das der Händler nicht damit durch kommt.

Na ja es geht so !!!

Denke daran es ist ein Kaufantrag !!!!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Nölle "Wo der Händler kauft" -Leider auch wir