ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit Cadi CTS?

Erfahrungen mit Cadi CTS?

Themenstarteram 4. Januar 2005 um 13:44

Greetz to all,

ich liebäugle schon lange für einen gebrauchten Cadi CTS.

Meine Frage ist nun:

hat jemad schon Erfahrungen mit dem tollen Wagen?

wie sind eure Eindrücke, z.B. Fahreigenschaften, Durchzug(3,2l automat), Multimedia (mp3 fähig bei Navi?)....

Ich bin einfach mal gespannt auf Eure Antworten.

Besten Dank

blsmooth

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Ihr verschnadet meinen geliebten CTS ... :-(

...verschnaden... lustiger Ausdruck

Zitat:

Ich persönlich (28) finde die neuen viel geiler als die alten Kisten mit riesen Motoren und null Zupf.

Jede Menge Ahnung, wie? Lieber "null Zupf" und satt eingeschenkte, niedrig drehende acht Liter Hubraum als nervös surrende Langeweile aus der Elektronikfabrik.

Zitat:

Und für den Nostalgiker hat es immer noch vieles schau nur mal genau hin....Lichter senkrecht....er ist anderst als die...

Die stehen bei einem 68er DeVille auch senkrecht. Und da muß ich mich nicht fragen, ob der Designer ein Verhältnis mit einem bekifften Außerirdischen hatte...

Zitat:

..so sind heute die meisten Menschen.

Ja, so sind sie! Und dann muß ich mich wohl auch als 08/15-Liebhaber outen, denn ich mag die Gurke auch nicht. Und den Rest, den Cadillac heute zusammenklebt, genauso wenig.

Zitat:

Ach ja für alle Dielsefans ab 09 gibts den CTS als Diesel und für alle Kombifans den Kombi. PS: für die Grünen und Sparer den Escalde als Vollhybrid...Geil nicht

Ach du scheiße! Was da wohl noch kommt? Elektroautos? Welche zum treten? Vielleicht vorne mit riesigen Kissen dran, für die Fußgänger?

Ich wäre da eher für die Wiedereinführung der Heckflossen, großzügig verteilten Chrom, durchgehende Sitzbänke, Lenkradschaltung, und etwas verschwenderischer Dekadenz.

Ich vertreibe mir solange die Zeit damit daß ich Nostalgiker bin, richtige Luxusliner fahre und Cadillac bei den miesen Verkaufszahlen beim Versagen bis zur Pleite zuschaue. Dann kaufe ich noch einen alten... mir ist der, den ich jetzt habe noch zu hubraumschwach.

P.S.: Du arbeitest nicht zufällig bei Kroymans?

 

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

baujahr?

Themenstarteram 4. Januar 2005 um 14:37

es hadelt sich um einen 05/2004

warum?? gibt es da solche unterschiede??(

Danke blsmooth

stimmt, hatte das verwechselt mit dem sts...dachte die reihe wurde in den 90er auch schon gebaut...ist ja aber net der fall :)

CTS

 

hab damit mal ein Ründchen gedreht. Als ich dann wieder in meinen alten (´89 Sedan de Ville) stieg, hatte ich 3 Fahreindrücke:

1. Ah, Federung (meiner)

2. Ah, Bremse (CTS)

3. Oh Licht [Xenon] (CTS)

Aber Ami Feeling??? Der CTS ist eine interessante Alternative zu A4, C-Klasse oder einem gutem Japaner. Der 3.2 L V6 geht ausreichend flott zur Sache, ist aber kein Vergleich zum V8 (auch nicht zu meinem schlappen "Mini-V8" (4,5 L))

Der graue Innenraum ist für Cadillac eine Schande, die Funktionalität ist aber i. O.

Beim Gebrauchtkauf würde ich einen möglichst "alten" (2003) nehmen, da er einen hohen Wertverlust hat. Und ihn dann natürlich lange fahren.

Themenstarteram 5. Januar 2005 um 17:05

Danke für deine Antwort

 

den ich im Auge habe, ist innen schwarz mit voller Ausstattung, und wie Du siehst, hat mein jetziger BMW wohl nicht eine Federung wie Du es gewohnt bist:-)

Die Alternative wäre ein 300C (mega Dessign) aber leider nur 4 gang Automatik.

Was meint Ihr? Bin einfach noch zwischen Stühle und Bänke....

Auf was muss ich bei einem gebrauchten Cadi schauen?

Sind irgendwelche Macken bekannt?

Danke für Eure Tipps

greetz

blsmooth

Also: Einen Ami fährt man nicht primär wegen der technischen Leckereien.

Mir ist eine gemütliche Innenausstattung mit Plüsch, Chrom und so wichtiger wie die Beschleunigung von 0 auf 100 und zurück.

Der CTS spricht da schon eher den europäischen Käufer an. Sicher kein schlechtes Auto - aber nicht DER typische Ami. Der 300C kommt dem schon näher...

Andy

CTS TEst

 

Hmm en CTS?? sieht schon lecker aus.

Aber wenn selbst Ami's schreiben das er bescheiden ist, dann lieber nich.

Woher ich so en Kommentar nehm?

www.edmunds.com (gut die sind sehr deutsche Automobile freundlich eingestellt)

Aber wenn man sowas liest. Gut is von 2002

- 2002-2003 Entry-Level Luxury Sport Sedans Comparison Test

Fifth Place - 2003 Cadillac CTS

Design: We're not big fans of it, as we find the light clusters and the surface contours of the hood and deck lid especially awkward. It tends to grow on you though, as more than one editor made that comment. We do give Cadillac credit for being daring and not playing it safe by going with a more tepid shape.

Seating comfort wasn't a strong point, as the front buckets placed last in that category. A few drivers felt they lacked sufficient lumbar support, and although one of our larger testers (more than 6 feet and 220 pounds) liked the big chairs, they were judged too wide by most of our staff and unable to properly hold one in place during cornering maneuvers. The back seat fared better, but even though the CTS had the most space back there (its 37 inches of legroom beats the Audi by three inches) it wasn't as comfortable as the TL and G35, which both had superior contouring and support.

The brakes also did the car proud, stopping the CTS from 60 mph in just over 118 feet, again putting the Caddy midpack. But as we've said before, oftentimes numbers don't tell the whole story, and so it is with the CTS' brakes. Though powerful, they lost points for a nonlinear action that made them feel grabby until you got used to them.

Good as it is, the CTS just didn't have the optimum combination of handling and ride the leaders exhibited.

Second Opinions from Editors:

I really wanted this car to succeed. Sure it handles well, but the sheer size of the car keeps it from ever feeling nimble. The steering is still a little vague, and the stability control system intrusive, but there's still plenty of fun to be had.

VEHICLE TESTED

2003 Cadillac CTS 4dr Sedan (3.2L 6cyl 5M)

(vehicle detail)

Ups: Spacious cabin, capable handling, smooth manual transmission.

Downs: Mediocre ride quality on rough pavement, intrusive stability control, strange design elements.

The Bottom Line: Plenty of room and respectable handling aren't enough to challenge the big boys in this test. But next year holds great promise for the CTS as more power and a redesigned interior are in the works.

Base MSRP of Test Vehicle: $29,990 (including destination charge)

Options on Test Vehicle: CTS Luxury Sport Package ($3,500 ? includes power passenger seat, zebrano wood trim, alarm system, Homelink transmitter, driver memory system, sport-tuned suspension, Stabilitrak 2.0, 17-inch alloy wheels, 225/50R17 performance tires, load-leveling rear suspension); Bose audio system with cassette and in-dash CD changer ($1,275); Power Moonroof ($1,100); Xenon Headlights ($500); Heated Front Seats ($400).

MSRP of Test Vehicle: $36,765 (including destination charge)

Man is mal viel Text.

Komplett nachzulesen auf www.edmunds.com unter Comparison Test

2002-2003 Entry-Level Luxury Sport Sedans Comparison Test

Themenstarteram 6. Januar 2005 um 9:25

Danke für deine Message

 

scheint ja nicht gerade das gelbe vom Ei zu sein, aber diese Carosse*schwärm

Ich werde Ihn jetzt mal Probefahren und dann entscheiden.......

Aber wenn jemand Infos zur Haltbarkeit des Wagens hat, dann posted dies bitte.

Vilen Dank an alle, die sich meines Problems angenommen haben.

greetz blsmooth

Einen ausführlichen Test findest Du bei www.kabel1.de

Gruß Olli

Themenstarteram 6. Januar 2005 um 16:42

@käferolli1

Danke für den Tipp, ich hätte eher gedacht, dass die

ihn gegen eine C Klasse antreten lassen.

greetz blsmooth

Kauf Dir doch einfach einen gebrauchten Opel Signum. Ist eh das gleiche Auto wie der CTS (schaut außen ein wenig anders aus). Die Wagen basieren auf der sogenannten "Sigma"-Plattform. Auch einen Malibu braucht niemand zu kaufen. Ist nämlich ein Opel Vectra unterm Blech (Epsilon-Car). *resignier*

Wie bei mittlerweile allen Autoherstellern wurden die nationalen Eigenheiten wundervoller Auomarken wie Cadillac den sogennanten "Weltauto-Plattformen" untergeordnet. Das, was amerikanische Autos ausmachte, ging schon vor vielen Jahren unter.

Themenstarteram 7. Januar 2005 um 0:45

Ich habe ja nichts gegen Opel, vorallem der Signum hat schon seine Berechtigung auf dem Automarkt.

Nun kommt das "aber":

Den CTS seh ich bei uns in der Schweiz nicht so oft wie ein Signum oder noch weniger als ein E46 BMW;-)

greetz blsmooth

Hmm, also ich muss mich da meinen Vorrednern anschliessen. Im CTS kommt wenig bis gar kein Ami-Feeling auf.

Aber da du offensichtlich gar nicht den American Way of Drive suchst, sondern einfach ein gutes, exklusives Auto, bist du mit dem CTS sicher nicht schlecht bedient.

Habe gerade heute in einem CTS gesessen. Nach 800 km Autofahrt in einem neuen Mercedes E220 kann ich nur sagen, daß man im CTS um ein vielfaches komfortabler sitzt. Ich wollte garnicht mehr aussteigen, so gut habe ich im CTS gesessen.

Generell kann man sagen, auch aus eigener Erfahrung, daß es bei neueren GM Autos wenig bis garkeine grösseren Probleme gibt, entsprechende Pflege natürlich vorausgesetzt.

@spechti

Der Signum ist übrigens nicht auf der Sigma Plattform basierend, da diese nur Heck- oder Allradantrieb hat. Der Signum basiert auf der Delta Plattform, wie auch der Vectra.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit Cadi CTS?