ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrung mit "Xenon-Look" Autoleuchtmittel.

Erfahrung mit "Xenon-Look" Autoleuchtmittel.

Themenstarteram 26. Mai 2011 um 1:02

Da ja immer wieder die Frage kommt nach Erfahrungswerten von den netten Lämpchen die nicht gelb Leuchten sollen möchte ich hier mal meine Teilen.

Es geht um die Philips Blue Vision. Gekostet haben sie mich 20€ + 5€ für die dazugehörigen Standlichtbirnen.

Es handelt sich um H4 Birnen.

Eingesetzt in:

Opel Corsa B

Honda Civic

Bei beiden Fahrzeugen deckt sich die Erfahrung.

Die Ausleuchtung ist bei trockener Straße besser als mit den normalen Birnen.

Allerdings hat man bei Nässe und teilweise bei Schnee/Matsch eine etwas schlechtere Sicht finde ich.

Woran das liegt kann ich mir nicht erklären, vieleicht weil der Schnee/Wasser ein teil des blauen Lichts "schluckt"?

Ich weis es nicht - vieleicht weis da ein anderer mehr.

Bei Nacht wirkt das Licht sehr viel weisser als das Standart Licht. Bei Tag wirkt es aber dennoch gelblich - wenn auch nicht so stark wie mit den alten Birnen. Das liegt dann aber wohl daran das das Tageslicht diesen Gelbstich nicht hat und man daher den Unterschied stärker bemerkt.

Anbei ein paar Bilder zum Vergleich.

 

Vieleicht möchten einige andere auch ihre Erfahrung hier festhalten - am besten mit Bildern dann kann man sich in diesem Thread gut Informieren. Weiteres folgt von mir auch.

Standlicht: vorher - nachher
Fahrlich Philips Blue Vision (in beiden)
Philips Blue Vision Standlicht (beide)
+1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. Mai 2011 um 2:27

Was ist denn hier los?

Da nimmt man sich die Zeit seine Erfahrung mit anderen zu Teilen und macht noch Bilder und dann muss man sich hier so ein Dummgeschwätz anhören?

 

@wolfgear

Was heisst hier bitte mit solchen Leuchtmitteln und Lichthupe? Vieleicht solltest du eine MPU besuchen wenn du jedem Aufblendest weil er legale Leuchmittel kauft. Ich weis gerade nicht was du denkst. Aber wo liegt bitteschön das Problem? Es handelt sich hier um Zugelassene Leuchtmittel in Originalen Scheinwerfern wie zu sehen ist und du redest hier so einen Schwafel. Von einem Ersatz für Xenon war hier auch nie die Rede - sollte klar sein das Man Glühbirnen nicht mit Gasentladungsleuchtmitteln vergleichen kann.

@heltino

Das blenden ist hier in erster Linie vom Scheinwerfer abhängig und deren Einstellung. Auch bei dir versteh ich den Kommentar nicht.

Es geht hier um zugelassene Leuchmittel in zugelassenen Originalscheinwerfern. Da hat und tut auch jetzt nichts blenden.

Verwechselst du das vieleicht gerade mit diesen illegalen Xenon Kits von Ebay die einige Leute in ihren alten Golf2 bauen und dann damit alles und jeden blenden?

Schade wenn du Herpes bekommst wenn jemand seinen Corsa optisch etwas aufbessert. Das muss jeder für sich selbst Entscheiden. Du musst das Auto ja nicht fahren. Und ich finde die 82PS in meinem Corsa Sport haben doch recht viel Spaß gemacht.

Einen 45PS Corsa tunen... naja... Geschmacksache. Ich persönlich würde es auch nicht ernsthaft machen aber im Endeffekt hat die Motorisierung nichts damit zu tun. Vieleicht will einer ja sparsam fahren und dennoch eine schöne Optik am Auto. Wie gesagt...alles Geschmacksfrage...

130 weitere Antworten
Ähnliche Themen
130 Antworten

Dieser Vergleich zeigt, dass es zwischen den verschiedenen Lampen und Marken schon Unterschiede auch in Bezug auf die Leuchtweite gibt und nicht nur in Bezug auf Lichtverteilung, -strom und -farbe. Zwischen der besten und der schlechtesten Lampe lagen immerhin 20m Unterschied (72-92m).

Grüße vom Ostelch

..der Vergleich lohnt sich und bestätigt auch meine persönlichen Erfahrungen! :D

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Februar 2019 um 15:55:32 Uhr:

Dieser Vergleich

Gibt's irgendwo einen zu H1? Die Site scheint keine Suchfunktion zu haben.

Zitat:

@Erwachsener schrieb am 20. Februar 2019 um 16:36:49 Uhr:

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Februar 2019 um 15:55:32 Uhr:

Dieser Vergleich

Gibt's irgendwo einen zu H1? Die Site scheint keine Suchfunktion zu haben.

H1 Scheinwerfer werden seit ewigen Zeiten nicht mehr verbaut und wurden quasi durch H7 ersetzt, da wirds kaum aktuelle Tests geben, H4 wird immer noch in Neuwagen verbaut, aber ich denke man kann sich bei den Tests da dran orientieren.

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Februar 2019 um 15:55:32 Uhr:

Dieser Vergleich zeigt, dass es zwischen den verschiedenen Lampen und Marken schon Unterschiede auch in Bezug auf die Leuchtweite gibt und nicht nur in Bezug auf Lichtverteilung, -strom und -farbe. Zwischen der besten und der schlechtesten Lampe lagen immerhin 20m Unterschied (72-92m).

Grüße vom Ostelch

Bezieht sich das auf den deutlich sichtbaren Lichtkegel oder den Rest Streulicht? Wie weit, in Straßenpfosten, reicht denn euer Lichtkegel ungefähr (bei Abblendlicht)?

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 20. Februar 2019 um 17:42:26 Uhr:

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Februar 2019 um 15:55:32 Uhr:

Dieser Vergleich zeigt, dass es zwischen den verschiedenen Lampen und Marken schon Unterschiede auch in Bezug auf die Leuchtweite gibt und nicht nur in Bezug auf Lichtverteilung, -strom und -farbe. Zwischen der besten und der schlechtesten Lampe lagen immerhin 20m Unterschied (72-92m).

Grüße vom Ostelch

Bezieht sich das auf den deutlich sichtbaren Lichtkegel oder den Rest Streulicht? Wie weit, in Straßenpfosten, reicht denn euer Lichtkegel ungefähr (bei Abblendlicht)?

Das kann ich dir nicht erklären. Schau mal in den Test nach. Weiter unten ist erklärt, was und wie da gemessen wurde.

Grüße vom Ostelch

Ich habe mir das zwar nicht durchgelesen, aber die subjektiv wahrgenommene Leuchtweite hängt natürlich mit der Leuchtstärke zusammen. Es ist ja kein harter Wechsel zwischen hell und dunkel am Ende des Lichtkegels, sondern ein mehr oder weniger weicher Übergang auf der Straße. Ist nun die Leuchtstärke höher, kommt in den schon etwas dunkleren Teil natürlich auch mehr Licht hin und damit wirkt es so, als ob die Leuchtweite größer wird. Eigentlich ist aber nur die der Bereich, in dem vorher die niedrige Leuchtstärke nicht hell genug (aber vorhanden) war nun hell genug.

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 20. Februar 2019 um 17:42:26 Uhr:

Zitat:

@Erwachsener schrieb am 20. Februar 2019 um 16:36:49 Uhr:

Gibt's irgendwo einen zu H1? Die Site scheint keine Suchfunktion zu haben.

H1 Scheinwerfer werden seit ewigen Zeiten nicht mehr verbaut und wurden quasi durch H7 ersetzt

Komisch, bei meinem Fahrzeug nicht. Da muss ich nach wie vor H1 reinsetzen.

 

Zitat:

@Erwachsener schrieb am 21. Februar 2019 um 09:37:42 Uhr:

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 20. Februar 2019 um 17:42:26 Uhr:

 

H1 Scheinwerfer werden seit ewigen Zeiten nicht mehr verbaut und wurden quasi durch H7 ersetzt

Komisch, bei meinem Fahrzeug nicht. Da muss ich nach wie vor H1 reinsetzen.

Laut Signatur ein Volvo aus den 90ern? Mein Golf 3 hatte auch H1, die E36 auch, aber mit den Klarglasscheinwerfern kam dann H7, das war im Fall von VW 1997, ist also über 20 Jahre her. Natürlich gibt es die Lampen noch zu kaufen, auch einige Tuning Scheinwerfer verwenden sie noch, aber in Neuwagen ist H1 wohl wirklich seit der Generation Golf IV ausgestorben.

OK. Mag schon richtig sein, dass H1 in neueren Fahrzeugen nicht mehr verwendet wird. Aber als Antwort darauf, ob jemand einen Vergleichstest für H1 kennt, hilft mir dieser Hinweis nicht wirklich. :cool:

Zitat:

@Erwachsener schrieb am 21. Februar 2019 um 14:45:23 Uhr:

OK. Mag schon richtig sein, dass H1 in neueren Fahrzeugen nicht mehr verwendet wird. Aber als Antwort darauf, ob jemand einen Vergleichstest für H1 kennt, hilft mir dieser Hinweis nicht wirklich. :cool:

Es erklärt zumindest warum es keine aktuellen Tests gibt. War wie gesagt im Golf 3 mit Osram Allseason sehr zufrieden, haben auch ewig gehalten, gibt es in Amazon nur noch als Restposten.

Zitat:

v8.lover schrieb am 2. Oktober 2018 um 14:21:43 Uhr[/url]:

Am WE neue Philips LED H4 Birnen eingebaut. Bin schwer zufrieden! Und andere / entgegenkommende Autofahrer bisher nicht unzufrieden. :rolleyes:

Erstaunlich, WIE schnell man sich an besseres Licht gewöhnt. Bin ~20mins am Abend gefahren... und kann/will mir schon garnicht mehr vorstellen, wie es davor war.

Für ~130€ erwarte ich das aber auch mindestens. Deshalb... so billige China-Kracher kommen mir nicht ans Auto.

Achja - dem Lichtschalter tuts auch gut. Musste er vorher ~110-130W übertragen, sind es jetzt nur noch entspannte ~30W. Schont also auch noch die Technik. Warm wurden die Birnen so gut wie garnicht. Da scheint viel Sicherheit eingebaut zu sein.

Mal ein update nach knapp über einem Jahr Nutzung. Vielleicht interessierts/hilfts manchen.

Also letzten Winter war ich SEHR froh über die LED Birnen.

Bin da viel gependelt (Wochenend-Pendler), die A45 von DO nach FFM und Retour.. und war einfach klasse Licht.

NIE Probleme gehabt.

Auch wurde ich NIE rausgezogen... egal, ob die Polizei mal vor mir, mal neber mir war oder mal entgegen kam. Und das an 'nem durchaus auffälligen 91er Chevrolet Caprice. Gefällt mir... die scheinen sich wirklich um wichtigere Sachen zu kümmern. :)

Nun. Jetzt hab' ich den Wagen zunächst abgemeldet und da mein Bruder jetzt zwangsläufig zur Arbeit pendelt mit 'nem 2000er Corsa B, und "passenderweise" eine H4-Birne vorgestern den Geist aufgab... haben die LED-Birnen nun dort Einzug gehalten. Bin mal gespannt, ob bei ihm auch alles so reibungslos läuft, denke aber schon. Technisch hat wieder alles problemlos gepasst, war zwar etwas fummelig, die zu verbauen, aber sonst keine Probleme.

"Natürlich" weiterhin illegal im Bereich der StVZO... :-/

Zwischenablage01
Zwischenablage02
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrung mit "Xenon-Look" Autoleuchtmittel.