ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Erfahrung, Kaufberatung Gardol G125-85F Aufsitzmäher

Erfahrung, Kaufberatung Gardol G125-85F Aufsitzmäher

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 15:28

Hallo zusammen.

Ich überlege mir den Gardol G125-85F Aufsitzmäher zu kaufen.

Ich habe ca. 800qm Rasen, teils Hanglage.

Hat jemand schon damit Erfahrung gemacht?

Gruß Alex

Ähnliche Themen
21 Antworten

Moin Alex,

nein, noch keine Erfahrung damit, aber was verstehst Du unter Hanglage?

Wie steil ist der Hang, wie sieht der Untergrund aus?

Im Winter evtl. noch Schnee schieben?

Dann vielleicht doch ein Allrad?

Hast Du eine Fachhändler in der Nähe, bei dem Du so ein Teil leihen kannst?

Der Mutterkonzern ist ja Husqvarna. Also ein Hus-Händler?

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 18:17

Hallo, ich habe ebenen dabei welche ca 20-30grad Steigung haben.

Schnee schieben wollte ich auch damit. Da reichen ja auch ketten, muss kein allrad sein.

Ich finde den halt preislich interessant.

Nen Husqvarna kostet ja mindestens das doppelte.

Ich hab da auch keine Erfahrung mit, allerdings kann ich lesen.

Das teil ist ein Branding vom mcculloch M125-85 f

Der wird meines Wissens nicht mehr gebaut( nicht verwechseln mit der fh Version). Aus gutem Grund? Die Kupplung kommt in den Rezensionen grundsätzlich schlecht weg!

Meiner persönlichen Meinung nach sollte ein Frontmäher, bei dem die Wendigkeit im Vordergrund steht, immer einen Hydrostatischen Antrieb haben. Man kann Zentimeter genau fahren, die Geschwindigkeit stufenlos regulieren und die Fahrtrichtung wird durch eine Pedalwippe oder ähnliches gesteuert.

Ich würde für mich selber hinterfragen warum dieses Modell auf einmal für weniger als die Hälfte angeboten wird!

Da ich praktisch das gleiche Mähwerk in 10 cm breiter habe (jonsered 2315) kann ich hier aus eigener Erfahrung berichten.

Das Mähwerk selbst ist völlig ok, stabil gebaut, ordentlich verarbeitet. Der Antrieb besteht nur aus Keilriemen somit zerfetzt es nicht gleich den Zahnriemen wenn man mal eine Wurzelberührung o.ä. hat.

Absolut nachteilig ist die Aufhängung, will man das Mähwerk senkrecht stellen für Reinigung und Wartung, dann muss man den Keilriemen abnehmen und das Mähwerk nach vorne abziehen. Das erfordert Kraft und Übung, ausserdem ist das abgebaute Mähwerk unhandlich. Diese Disziplin können Stiga, Cramer oder auch die größeren Husqis eindeutig besser!

Reinigung ist im übrigen nicht nur der Haltbarkeit wegen wichtig, wenn das Mähwerk verkrustet wird das Mulchergebnis schlecht.

Hier wäre noch ein Kandidat der die Hydro Version besitzt. Schuldet zwar seit längerem eine Antwort, vllt kannst Du ihn ja freundlich um einen Erfahrungsbericht bitten.

https://www.motor-talk.de/forum/aktion/PostJump.html?postId=53726572

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 19:14

Danke schon mal für den ausführlichen Bericht.

Ich werde den mal anschreiben.

Schade wegen der Kupplung.

Zitat:

@speed 000 schrieb am 18. Juli 2018 um 19:14:49 Uhr:

Danke schon mal für den ausführlichen Bericht.

Ich werde den mal anschreiben.

Schade wegen der Kupplung.

Es wäre schön und im Sinne des Forums wenn so ein Bericht öffentlich und nicht über PN erstellt wird!

Was die Kupplung angeht schau dir die entsprechenden Rezensionen an. Schlechte Rezensionen sind eher ehrlich als gute.

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 19:26

Hast du irgend nen link wegen der Kupplungs Rezessionen. Hab noch nichts gefunden.

Um ehrlich zu sein muss ich etwas zurück rudern, bezüglich der Rezensionen.

Hatte ich selbst im letzten Herbst gelesen. Eine hab ich dennoch hier gefunden:

https://www.amazon.de/.../B00PII1XNM

Das geschilderte Problem ist aber plausibel, ein präzises anfahren ist in hohen Gängen kaum möglich.

Sind auch die kleinen Gänge zu lang ausgelegt kommt das auf's gleiche raus.

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 20:13

Ah OK, das hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter.

Es wäre evtl noch vertretbar bei meinem Grundstück. Hatte früher zuhause auch nur einen Aufsitzmäher mit Schaltung.

Am Schluss ist es deine Entscheidung, leider hängt es ja häufig auch an den finanziellen Möglichkeiten...

Hab da eben noch mal abgesehen, der Mäher scheint mir auch einen Powerbuilt Motor ohne AVS zu haben.

Ich hab davon einen fast neuen ausgebaut und verhöckert.

Das Teil bringt den ganzen Mäher zum vibrieren das einem der ar.....wehtut.

Der Powerbuilt ist für den privaten Gebrauch bei deiner Fläche völlig ok, die fehlenden Ausgleichs Gewichte nicht.

Hätte ich auch nicht gedacht.

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 21:32

Gut das sich einer hier auskennt. Danke

Denke werde dann eher nach was gebrauchtem suchen. Für Vorschläge bin ich dankbar.

Guck dir einen gebrauchten gründlich an, lass dir lieber etwas Zeit. Suche in der nahen Umgebung.

Gebraucht kauf ist und bleibt riskant.

Wenn's ein Frontmäher sein soll würde ich bei deiner Gartengröße einen Stiga villa suchen.

Themenstarteram 19. Juli 2018 um 5:16

Alles klar, vielen Dank.

Themenstarteram 19. Juli 2018 um 5:39

Was haltet ihr denn von einem stiga ready?

Scheint mir eine Version vom Villa zu sein. Weiß aber nicht ob abgespeckt oder aufgewertet.

Aber auch hier obacht bei gebrauchten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Erfahrung, Kaufberatung Gardol G125-85F Aufsitzmäher