ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Entscheidungshilfe C43 AMG T-Modell MOPF / C63 AMG S T-Modell

Entscheidungshilfe C43 AMG T-Modell MOPF / C63 AMG S T-Modell

Mercedes
Themenstarteram 24. August 2018 um 9:04

Guten Morgen zusammen

Ich würde gerne eure Meinung hören, respektive wie ihr euch entscheiden würdet...

Folgendes; Zur Zeit fahre ich ein Mercedes E400 T-Modell in Kallaitgrün. Dieses Fahrzeug übernimmt nun meine Frau. Folglich brauche ich was anderes...

Gerne würde ich wieder zurück zu AMG wechseln. Budget beträgt max. 100'000.- (Kauf, kein Leasing).

Nun stehe ich vor der Wahl ob ich einen C63 AMG S Vor-Mopf, oder ein C43 AMG Mopf nehme.

Fahrzeuge sind plus minus gleich teuer mit der selben Ausstattung, daher beim Preis kein Unterschied. Unterhalt, Benzinkosten,... spielen keine Rolle, dies kann ebenfalls vernachlässigt werden...

Allrad vs. Heck, V6 vs. V8, Restcomfort vs. Kein Comfort(?), ...

Wie und warum würdet ihr euch so entscheiden?

Anbei zwei Fahrzeuge welche zum Beispiel in Frage kommen würden:

Preis kann / muss nicht beachtet werden

C63 AMG S

C43 AMG

Vielen Dank im Voraus und Gruss

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. August 2018 um 10:35

Guten Morgen zusammen

Anbei wie versprochen, meine persönliche Meinung und Eindrücke zu den verschiedenen Probefahrten...

Audi RS4

pro:

Motor

-> um einiges spritziger und leistungsstärker als der 8 Zylinder im Vorgänger

-> für 450PS sehr gute Beschleunigung

Getriebe

-> nichts spezielles zu erwähnen, verrichtet seine Arbeit

Design (Exterieur)

-> der zweite Audi (neben RS6) welcher mir vom Design her gefällt^

-> schön aggressiv

Qualität

-> sehr gut verarbeitet, kein klappern, keine Geräusche,...

Multimedia

-> verglichen zum COMAND blitzschnell

Allrad

contra:
Fahrwerk

-> selbst im Comfort-Modus noch viel zu straff

-> Dynamic-Modus meiner Meinung nach unfahrbar, das Fahrzeug "hüpft" nur noch durch die Gegend

-> allgemein sehr gewöhnungsbedürftiges und anderes Fahrgefühl als bei Mercedes (Gewöhnungssache)

Sound

-> sehr synthetisch

-> relativ leise für diese Leistung

-> komisches "Gefurze" beim schalten

Design (Interieur)

-> hat mir persönlich nicht gefallen

-> sehr minimalistisch und relativ wenige Staufächer

->Digital-Display verglichen mit der E-Klasse unscharf und "blass / matt"

 

Mercedes GLC 63 AMG S

pro:

Motor

-> schöner 8 Zylinder

-> starke Fahrleistungen

-> spricht schnell an

-> Sound

Getriebe

-> ebenfalls alles in Ordnung

Sound

-> der beste Sound von allen getesteten Fahrzeugen

-> schön laut und "rotzig", abartiger Kaltstart

-> mit geschlossener Klappe hingegen relativ "normal"

Design (Exterieur)

-> sehr breit, bullig und aggressiv, gefällt mir sehr gut

-> nicht zu klein und nicht zu gross

Allrad

contra:
Fahrwerk

-> schwierig zu beschreiben, aber es fühlte sich verglichen mit dem Stelvio ein wenig komisch an

Design (Interieur)

-> ein wenig "veraltet"

-> kein Vergleich zum Mopf

-> fühlten usn ein wenig "eingeschlossen"

Qualität

-> hier und da ein wenig "geknistere" und "geknacke"

-> fühlt sich allgemein nicht so hochwertig an wie zum Beispiel beim RS4, C-Mopf oder E-Klasse

Multimedia

-> COMAND (hat jeder seine eigne Meinung dazu)

Preis

-> mit Abstand der teuerste der gestesten Fahrzeuge

-> Als Occasion mit 10'000km noch teurer als die anderen als Neufahrzeug

 

Mercedes C43 AMG T-Modell Mopf

pro:

Getriebe

-> Die Probleme vom Vormopf (sinnloses hochdrehen, unruhiges anfahren,...) wurden behoben

-> ansonsten ebenfalls alles in Ordnung

Fahrwerk

-> recht unterschiedlich zum Vorgänger

-> fühlt sich sehr direkt an

-> Spreizung zwischen Komfort und Sport+ sehr gut gelöst

Sound

-> von den 6 Zylindern der beste Sound

-> ein wenig anders als der Vormopf, nicht mehr so hoch und lautstark, sondern tiefer und bassiger

-> meiner Meinung nach merklich lesier als der Vorgänger

Design (Exterieur)

-> gefällt mir sehr gut

-> Carbon- und AMG Paket werten das Fahrzeug noch ein mal ein wenig auf

-> gute Grösse, respektive Proportionen

Design (Interieur)

-> sehr schönes neues AMG Lenkrad

-> Tempomat ist relativ einfach, braucht nur eine kurze Angewöhnungszeit

-> gestochen scharfes Digital-Display, sehr schön animiert und gut in die Armatur eingearbeitet

-> grösserer COMAND-Display

Qualität

-> hochwertiger und besser verarbeitet als der Vormopf, alles ruhig und kein Ton zu hören

-> wirkt allgemein sehr gut verarbeitet

Preis

-> mit Abstand der billigste von allen Kandidaten

Allrad

contra:
Motor

-> motzen auf hohen Niveau, aber könnte noch 100PS mehr vertragen

-> merklicher Unterschied in jeglicher Hinsicht zum 8 Zylinder

Multimedia

-> COMAND (hat jeder seine eigne Meinung dazu)

sonstiges

-> hatte schon einmal einen C43, daher ist das "wollen haben" Gefühl nicht so vorhanden wie bei manch anderen Fahrzeugen

 

Alfa Romeo Stelvio QV

pro:

Motor

-> sehr sehr guter 6 Zylinder

-> extrem gute Fahrwerte und Beschleunigung

-> wirkt nicht hektisch, kann auch ohne Probleme im Stau und der Stadt gefahren werden

Getriebe

-> nichts zu bemängeln

Fahrwerk

-> positiv überrascht

-> Spreizung zwischen Komfort und Sport extrem gut gelöst

-> absolut Langstreckentauglich

Design (Exterieur)

-> wie immer Geschmacksache, mir gefällt es jedoch sehr gut (ist einmal was anders)

-> schöne Original Felgen

-> sehr gelungenes Heck

Preis

-> extrem gutes Preis-Leistungsverhältnis

-> unter 100K für diese Leistung

Allrad

-> sportlich auf die HA ausgelegt

contra:
Sound

-> ein wenig enttäuschend für ein Fahrzeug dieser Leistungsklasse

-> das "Gefurze" wirkt wie beim Audi ein wenig komisch im Vergleich zu AMG

-> Klappen öffnen sich nur im höchsten Modus komplett, leider jedoch sind dann auch alle "Helferlein"

ausgeschaltet und lassen sich nicht mehr aktivieren

Design (Interieur)

-> relativ kleiner Bildschirm

-> sehr dünnes Lenkrad

-> wirkt allgemein nicht sehr modern

-> kein Head Up

-> relativ viel Hartplastik

-> wenig Ablageflächen

Qualität

-> leider so wie ich es erwartet habe

-> Starke Windgeräusche ab 130km/h

-> Klappern an diversen Stellen (Sitz war am lautesten)

-> sehr veraltet und unscharfe Rückfahrkamera

-> wirkt allgemein ca. zwei Stufen unter den anderen Kandidaten

Multimedia

-> Navi unbrauchbar

-> der Rest ist vergleichbar mit der Geschwindigkeit des COMAND

-> kann man damit leben, erfüllt seinen Zweck

Preis

-> hoher Wertverlust

 

Fazit:

Schlussendlich ist es in etwa so gekommen wie ich es "befürchtet", respektive erwartet habe...

Die Auswahl hat sich nun auf zwei Fahrzeuge reduziert. Dies wäre einmal der C43 AMG Mopf und der Alfa Romeo Stelvio. Nun gilt es abzuwägen was einem persönlich wichtiger ist und was man will...

Ist die allgemeine Qualität, Modernität, Verarbeitung,... wichtiger oder soll der Fokus aufs fahren, Leistung, Spass,... gelegt werden?!

Ganze ehrlich? Ich kann es euch noch nicht sagen... Ich bin hin und her gerissen! Die Leistung und das gefühlte Fahrerlebnis im Stelvio hat mich umgehauen, dies ist von allen anderen unerreicht, die Qualität (speziell im Innenraum) hält mich jedoch noch davor ab den Vertrag zu unterschreiben...

Ich könnte mir vorstellen, das ich mich schon bald einmal darüber aufregen würde, dass es überall ein wenig klappert, permanent Windgeräusche vorhanden sind,...

Der C43 hingegen wäre die perfekte Kompromisslösung; Allrad, Alltags-tauglich, mit 390PS nicht schlecht motorisiert, top modern im Innenraum, gute Verarbeitung,... Nur leider erweckt er nicht annähernd die Emotionen und der Spass des Stelvio...

ps: Meiner Frau ist egal welcher von den beiden! ;)

 

Was ist eure Meinung zu meinem Bericht? Wie würdet ihr euch entscheiden?

Gibt es noch welche alternativen? Zwingen ist: Allrad, 5 Türen, mindestens 380PS, max. 100'000.- Netto und nicht grösser (lieber kleiner) als die jetzige E-Klasse

Hoffe euch gefällt meine Bewertung der verschiedenen Fahrzeuge und ihr versteht einigermaßen was und wie ich euch damit sagen wollte...

Schönen Tag und Gruss

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Willst du den Schritt zurück wirklich machen? Wieso nimmst du nicht den E53?

Der C63 ist tiefer und andere Felgen. Da müsstest Du genauer hinschauen mit Eintragung und ob alles ok ist bei dem Wagen. Bei soviel PS sollte das Fahrwerk nicht gebastelt sein.

Vorteil ist natürlich innen beim C43. Da ist mit neuem Lenkrad und Digital Bildschirm ein wenig mehr Fortschritt drin.

C63 sieht sehr gut aus. Aber halt gebraucht.

Problem ist: Wenn Du den C63 Probe gefahren bist, wirst Du den C43 nicht mehr nehmen :D

Wenn Du vernünftig bist, würde ich den 43er nehmen. Wenn Du emotionaler bist und der 63er mit Fahrwerk/Felgen in Ordnung ist, nimm den 63er..

:)

Zitat:

@froggorf schrieb am 24. August 2018 um 09:07:51 Uhr:

Willst du den Schritt zurück wirklich machen? Wieso nimmst du nicht den E53?

Guten Morgen froggorf

Wollen nicht, aber wenn ich wieder ein AMG will, bleibt mit Budget-Technisch nichts anderes übrig... Mit max. 100‘000.- bekomme ich in der CH leider keinen gut ausgestatteten E53 und auf Occasionen kann ich nicht warten, da meine Frau das Fahrzeug sonald wie möglich braucht.

Zitat:

@Drivingman schrieb am 24. August 2018 um 09:14:48 Uhr:

 

Der C63 ist tiefer und andere Felgen. Da müsstest Du genauer hinschauen mit Eintragung und ob alles ok ist bei dem Wagen. Bei soviel PS sollte das Fahrwerk nicht gebastelt sein.

Vorteil ist natürlich innen beim C43. Da ist mit neuem Lenkrad und Digital Bildschirm ein wenig mehr Fortschritt drin.

C63 sieht sehr gut aus. Aber halt gebraucht.

Problem ist: Wenn Du den C63 Probe gefahren bist, wirst Du den C43 nicht mehr nehmen :D

Wenn Du vernünftig bist, würde ich den 43er nehmen. Wenn Du emotionaler bist und der 63er mit Fahrwerk/Felgen in Ordnung ist, nimm den 63er..

:)

Hallo Drivingman

Vielen Dank für deine Antwort, genau sowas in dieser Art habe ich erwartet, danke hierfür...

 

Bezüglich Fahrwerk und Felgen habe ich bereits abgeklärt. Beides eingetragen und ohne Probleme.

 

Wie sieht es bezüglich Regen und Schnee aus mit der 63er? Unmöglich auf wenig Schnee damit zu fahren?

Habe damit noch keine Erfahrung, lediglich mit dem Fahrzeug von meinem Vater (SL), aber der wird ausschliesslich im Sommer grbraucht und hat noch nie Regen oder Schnee gesehen...

 

Gruss

Zitat:

@Mercedes_E400 schrieb am 24. August 2018 um 09:04:13 Uhr:

Guten Morgen zusammen

Ich würde gerne eure Meinung hören, respektive wie ihr euch entscheiden würdet...

Folgendes; Zur Zeit fahre ich ein Mercedes E400 T-Modell in Kallaitgrün. Dieses Fahrzeug übernimmt nun meine Frau. Folglich brauche ich was anderes...

Gerne würde ich wieder zurück zu AMG wechseln. Budget beträgt max. 100'000.- (Kauf, kein Leasing).

Nun stehe ich vor der Wahl ob ich einen C63 AMG S Vor-Mopf, oder ein C43 AMG Mopf nehme.

Fahrzeuge sind plus minus gleich teuer mit der selben Ausstattung, daher beim Preis kein Unterschied. Unterhalt, Benzinkosten,... spielen keine Rolle, dies kann ebenfalls vernachlässigt werden...

Allrad vs. Heck, V6 vs. V8, Restcomfort vs. Kein Comfort(?), ...

Wie und warum würdet ihr euch so entscheiden?

Anbei zwei Fahrzeuge welche zum Beispiel in Frage kommen würden:

Preis kann / muss nicht beachtet werden

C63 AMG S

C43 AMG

Vielen Dank im Voraus und Gruss

Bei Schnee finde ich alle Heckantriebsfahrzeuge von Mercedes eher schlecht. Manche hier haben ganz gute Erfahrungen. Aber ich finde die Breite der Reifen, Heckantrieb, die sportliche Auslegung des Wagens, sind mit Schnee nicht sooo gut zu vereinbaren.

Bei mir gibt es kaum Schnee. Hatte bisher den C63s als Limousine und das C 63s Cabrio.

Wenn Du natürlich in der Schweiz öfters Schnee hast und dazu noch bergiger unterwegs bist, hat sich die Frage nach dem Wagen eigentlich schon erledigt. Dann würde ich klar zum C43 mit Allrad tendieren.

Guten Tag,

Ich hatte einen E430 T, 4M (8 Zyl.). Schon toll. Jetzt einen C250 T CDI ... und SLC 43 AMG. Der 43 ist verblüffend gut. Und: du kannst bei Hirsch-Ruckstuhl legal den 43-Motor auf 400 PS tunen. Und da Du die nötigen Mittel hast ... Fragt doch der Chef dort (ich kenne ihn gut, beide Fzg kommen von dort, obschon ich in Brügg bei Biel wohne). Dienstleistung dort ist top ...

Themenstarteram 24. August 2018 um 9:47

Soo, habe den E53 AMG aus Neugierde kurz rechnen lassen... Netto bin ich bei ca. 108'000.-

An einem guten Tag meiner Frau und noch ein paar Blumen dazu, würde dies finanziell evtl. auch noch genehmigt werden:D

Jedoch klappt dies nur schon wegen der Lieferzeit nicht, da meine Frau den E400 sobald wie möglich benötigt und ich daher auf eine Lagerfahrzeug / Occasion angewiesen bin...

@Drivingman

Hmm ja, dies ist eigentlich das einzige was mir ein wenig Kopfzerbrechen macht. Sollte es ein 63er werden spiele ich sowieso mit dem Gedanken noch was anderes wie zum Beispiel einen alten Skoda oder dergleichen zu kaufen, damit ich bei Schnee ebenfalls abgesichert bin. Im schlimmsten Falle muss ich dann halt Zug fahren:D

@Chami

Danke für deine Antwort. Ja dies mit der Optimierung wäre ebenfalls noch eine Option. Mache ich sowieso bei jedem Fahrzeug, sei es optisch als auch technisch.

Schlussendlich muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich mich wahrscheinlich schon für den 63er entschieden hätte, würde es diesen doch nur mit Allrad geben... GLC 63 wäre evtl. auch noch eine Option, dieser hätte Allrad. Da stellt sich jede meine Frau komplett quer, da sie diesen viel zu protzig (wahrscheinlich wegen dem Panamericana-Grill) und zu aufdringlich findet. Da wir zwei Kinder haben, würde sie ebenfalls manchmal mit dem 63er fahren, je nachdem wer die Kinder hat nimmt die E-Klasse. Folglich hat sie halt auch Mitspracherecht!:rolleyes:

ps: Gestern Abend war ich noch den neuen Audi RS4 probefahren. Nach einer längeren Probefahrt war ich mir dann jedoch wieder sicher, dass mir Audi schlichtweg einfach nicht zusagt, respektive gefällt.

Am Samstag schauen wir uns noch den Alfa Rome Stelvio QV an und gehen mit deisem auf ausgiebe Probefahrt. Evtl. ebenfalls noch eine Variante...

Was haltet ihr eigentlich vom Stelvio QV?

Wenn es am guten Tag und den Blumen hängt.. haha

Nimm doch den E53.. Mercedes gibt Dir sicher solange für eine gute Rate ein Übergangsauto. Wielange wäre denn die Lieferzeit?

 

PS: Wenn Deine Frau den Wagen auch manchmal fahren muss, wäre aber der C63 mit den Felgen und Tieferlegung nicht weniger protzig als ein Glc :D

Themenstarteram 24. August 2018 um 10:18

Zitat:

@Drivingman schrieb am 24. August 2018 um 09:59:30 Uhr:

 

Wenn es am guten Tag und den Blumen hängt.. haha

Nimm doch den E53.. Mercedes gibt Dir sicher solange für eine gute Rate ein Übergangsauto. Wielange wäre denn die Lieferzeit?

 

PS: Wenn Deine Frau den Wagen auch manchmal fahren muss, wäre aber der C63 mit den Felgen und Tieferlegung nicht weniger protzig als ein Glc :D

Die Lieferzeit müsste ich kurz abklären, weiss ich noch nicht. Ich muss es mir echt noch einmal genau überlegen wenn wir mit allen Probe gefahren sind.

Beim 53er vermisse ich ein wenig die AMG AGA, sowie stimmt mich das hohe Gewicht noch ein wenig skeptisch...

Hahahah, sag dass mal meiner Frau, fand selbst auch nicht raus warum und wieso...:rolleyes:

Als wir uns vor ca. zwei Wochen entschieden haben ein neues Fahrzeug zu kaufen, habe ich ihr mal diverse Fahrzeuge wie zum Beispiel C63, C43, GLC63, Stelvio QV, RS4, Alpina B3,... zur Auswahl gezeigt.

Sie hat sich diese alle durchgesehen und war sofort begeistert vom GLC63 AMG S. Super, mit dieser Auswahl konnte ich ebenfalls super leben... Am nächsten Tag direkt eine Probefahrt und Besichtigungstermin für einen GLC mit ca. 5'000km vereinbart.

Schon auf der Anfahrt zur Vertretung, als sie den Wagen erst von weitem zum ersten mal in Live sah: "Wow ist der Breit, der wirkt ja abartig protzig und aufdringlich, den will ich nicht":D:confused:

Trotzdem haben wir die Probefahrt gemacht, ich fuhr dabei extra in Comfort und schön angemessen, damit sie sich nicht auch noch über die Performance-AGA aufregen und beschweren kann!:D

Zu Hause angekommen wieder die anderen Fahrzeuge begutachtet, Schlussfolgerung meiner (Traum)Frau, C63 S in Matt mit Gewinde und Felgen ist noch in Ordnung, GLC auf keinen Fall:D:rolleyes:

Was man nicht alles für seine liebende Frau macht...:D

Na das sind ja eindeutige Aussagen Deiner Frau. Hätte ich nicht gedacht mit dem matten C63.

Ich fahre ja gerade den GLC. Ist schon ein eher männliches Auto. Klar wegen dem Grill etc. Aber im Gegensatz zum GLE ist er sehr wendig und auch in der Stadt richtig gut. Nicht zuuu groß und fährt sich toll. Er hat ja auch das 9 Gang Getriebe. Finde das recht nett. Fast schade, dass Deine Frau den nicht so mag. Wie wäre es wenn Du den Grill folieren lässt? Matt. Wäre ggf. eine Alternative und nicht sooo protzig ? ;)

Beim E53 bekommst Du ja die AMG-AGA.. Aber ist halt ein 6 Zylinder wie der C43. Hast aber mehr PS und das Widescreen Display.. Der CLS 53 wäre auch sehr schön. Aber da wirst Du kaum einen jungen Gebrauchten jetzt schon finden.

Aus gegebem Anlaß und weil ich nicht möchte, dass Du noch einen alten Skoda fahren musst (haha), wäre meine Rangfolge (ohne Deine Frau zu berücksichtigen):

1: GLC

2: E 53 / CLS 53

3: C43

Mal gespannt was es am Ende wird. Alles schöne Autos

:)

Ich denke der Stelvio ist dann auch raus. Wenn man vor ihm steht sieht der bestimmt auch nicht zart und klein aus ;)

Zitat:

@Mercedes_E400 schrieb am 24. August 2018 um 10:18:44 Uhr:

Zitat:

@Drivingman schrieb am 24. August 2018 um 09:59:30 Uhr:

 

Wenn es am guten Tag und den Blumen hängt.. haha

Nimm doch den E53.. Mercedes gibt Dir sicher solange für eine gute Rate ein Übergangsauto. Wielange wäre denn die Lieferzeit?

 

PS: Wenn Deine Frau den Wagen auch manchmal fahren muss, wäre aber der C63 mit den Felgen und Tieferlegung nicht weniger protzig als ein Glc :D

Die Lieferzeit müsste ich kurz abklären, weiss ich noch nicht. Ich muss es mir echt noch einmal genau überlegen wenn wir mit allen Probe gefahren sind.

Beim 53er vermisse ich ein wenig die AMG AGA, sowie stimmt mich das hohe Gewicht noch ein wenig skeptisch...

Hahahah, sag dass mal meiner Frau, fand selbst auch nicht raus warum und wieso...:rolleyes:

Wie

Als wir uns vor ca. zwei Wochen entschieden haben ein neues Fahrzeug zu kaufen, habe ich ihr mal diverse Fahrzeuge wie zum Beispiel C63, C43, GLC63, Stelvio QV, RS4, Alpina B3,... zur Auswahl gezeigt.

Sie hat sich diese alle durchgesehen und war sofort begeistert vom GLC63 AMG S. Super, mit dieser Auswahl konnte ich ebenfalls super leben... Am nächsten Tag direkt eine Probefahrt und Besichtigungstermin für einen GLC mit ca. 5'000km vereinbart.

Schon auf der Anfahrt zur Vertretung, als sie den Wagen erst von weitem zum ersten mal in Live sah: "Wow ist der Breit, der wirkt ja abartig protzig und aufdringlich, den will ich nicht":D:confused:

Trotzdem haben wir die Probefahrt gemacht, ich fuhr dabei extra in Comfort und schön angemessen, damit sie sich nicht auch noch über die Performance-AGA aufregen und beschweren kann!:D

Zu Hause angekommen wieder die anderen Fahrzeuge begutachtet, Schlussfolgerung meiner (Traum)Frau, C63 S in Matt mit Gewinde und Felgen ist noch in Ordnung, GLC auf keinen Fall:D:rolleyes:

Was man nicht alles für seine liebende Frau macht...:D

Wie gesagt, ich habe einen C250 CDI T 4M und einen SLC 43 AMG

Vor dem C hatte ich einen GLC (auch Diesel).

Der C ist für mich persönlich von weitem besser.

Wenn Du C + 43 AMG verheiraten kannst + Tning auf 400 PS, wäre für die beste Lösung.

Ich gieße mal ein bisschen Öl ins Feuer..

 

Nur der 63 ist ein AMG!

 

 

*popcorn*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Entscheidungshilfe C43 AMG T-Modell MOPF / C63 AMG S T-Modell