ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Endstufe und Sub, "Starterpaket"

Endstufe und Sub, "Starterpaket"

Themenstarteram 24. September 2011 um 23:38

Guten Abend ;-)

Ich habe ein Problem. Mir ist heute mein Sub abgeraucht. Zuerst wurde aus dem schönen Bass der Musik ein Vibrieren, und dann Stille. Nur noch die LS in den Türen. Kollege meinte: Schwingspule fritte... Ich habe keine Ahnung was das für ein Sub war, war eine Tube ohne Logo etc. Der Amp ist ein JBL P80.2, hier mal die Daten...

http://www.jbl.com/.../bp_om.pdf

Seite 7, erste Reihe...

Ich weiß dass das nicht der Beste Amp ist. Ist es trotzdem möglich da einen Halbwegs gescheiten Sub anzuschließen? Bin Azubi und habe nicht viel Geld...

http://www.amazon.de/.../ref=cm_rdp_product

Das ist das Radio was ich im Momment drinne hab.

Hab einen Ford Escort ´98 1.4l und es sind 10mm² Kabel verlegt.

Liebe Grüße,

Sven

Beste Antwort im Thema

eine fachgerechte installation (befestigung) sieht aber anders aus  ;)

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Ich habe ein Problem. Mir ist heute mein Sub abgeraucht

.

 

Das kommt davon, weil Du den Gainregler der Endstufe zu weit aufgedreht hast.

Die Endstufe geht dann ins sogenannte "Clipping"

D.h. das Signal verzerrt sehr stark was wiederum die Schwingspule zerstört.

Soetwas tritt meistens mit zu schwachen Endstufen auf, weil der unbedarfte User lauter hören will,

als die Stufe kann.

http://carbonat.de.tl/Clipping.htm

Wenn Du net aufpasst, geschieht mit dem nächsten Sub dasselbe.

 

Also: Net übertreiben ;)

Das hier wäre ein schöner EinsteigerSub:

http://kl-audio.de/shop/themes/kategorie/detail.php?artikelid=180328

 

Wenn Du das Gehäuse selbst basteln willst, gibts das Chassis auch einzeln für ca. 60 EUR

Der hat vor allem einen guten Wirkungsgrad

und holt schon aus wenig Verstärkerleistung ein ordentliches Ergebniss.

Themenstarteram 25. September 2011 um 17:25

Hallo,

Vielen Dank =)

Also kann ich den Sub nutzen, auch mit meinem Amp? Ohne dass es mir da wieder was durchhaut?

Liebe Grüße,

Sven

wie zuckerbaecker schon sagte, dein amp ist jetzt kein super teil. daher auch mit dem mivoc schön sachte umgehen.

lautsprecher machst du am ehesten kaputt, wenn der verstärker zu wenig leistung hat, und nicht umgekehrt.

ich sag mal so, du bist wahrscheinlich noch ein paar tage jünger und ich kann nachvollziehen, dass du zur zeit noch mehr wert auf lautstärke legst, als auf guten klang. ich denke, du wirst nicht drum herum kommen auch ein paar euronen in einen neuen (gebrauchten) amp zu investieren. damit hast du erstmal mehr spaß.

Themenstarteram 26. September 2011 um 0:00

Hallo =)

Ja ich höre schon gerne Laut, aber nur bis zu dem Punkt, wo die Musik noch klar ist...

Also der Sub wäre was feines für den Anfang? OK.

Amp. Nagut =) Ihr habt mehr Ahnung als ich. Also werd ich mir mal noch nen neuen Amp zulegen =) Bringt ja nichts.

Dann lasst mal was hören was für den Anfang gut und Günstig ist =) Bitte nur Amps, wo 10mm² Kabel reichen =) keine Lust nochmal 3 Stunden zu basteln (Ford Escort. Ich musste Rad und inneren Kotflügel abnehmen)

Habe aber an ein MAX. Budget an 150 - 200 Euro für Beides gedacht...

 

Liebe Grüße und DANKE! für die Hilfe =) Hab echt keine Ahnung von sowas =)

Sven

Wenn Du einen Verstärker willst, der mehr leistet, braucht der auch mehr Strom.

Woher soll die Leistung sonst herkommen :confused:

Und wenn mehr Strom benötigt wird, brauchst auch ein dickeres Kabel - logisch - Oder?

Kauf den Sub, schließ ihn an, hör Dirs an - und dreh einfach net soweit auf.

Letzten Endes macht ein lauter Sub sowieso keinen Spass wenn das Frontsystem net mitmacht.

DAS wäre ein Punkt wo Du ansetzen solltest.

Themenstarteram 7. Oktober 2011 um 17:05

Hallo =)

Kleines Update: War beim Car Hifi Fachmann und hab mir einen neuen Amp und Subwoofer gekauft.

Ein Amp von Ampire und der Sub ist ein ESX Signum. Es wurde auch fachgerecht eingestellt und der Bass ist einfach nur mörder ;-)

Liebe Grüße,

Sven

2011-10-04-18-24-50
2011-10-04-18-51-13

eine fachgerechte installation (befestigung) sieht aber anders aus  ;)

vom einbau her kann das fast kein fachmann gewesen sein. aber zumindest sind die sachen wirklich ok!

Der TE sagte ja auch nicht, daß es der Händler installiert oder eingebaut hat. Der Händler hat die Sachen lediglich verkauft und dann noch eingestellt ! Schätze mal, das Hineinlegen der Sachen hat der TE selber gemacht........

ja, da müßte man mal was festschrauben : Rumrutschen oder Rumfliegen tut den Sachen nicht gut, es könnte bei einem Unfall auch ein Geschoß werden

Themenstarteram 8. Oktober 2011 um 16:09

Hallo =)

Nein, Eingebaut habe ich ;-) Wurde schon richtig befestigt =) Aber schön das die Anlage in Ordnung ist =)

Liebe Grüße,

Sven

Zitat:

Original geschrieben von RC-Sven

Wurde schon richtig befestigt

Du meinst, seit den Bildern hat sich was getan? Dann zeig doch mal den Jetztstand ;)

Themenstarteram 8. Oktober 2011 um 23:21

Na, den Amp habe ich mit Kabeln an den Teppich gebunden.. und der Subwoofer ist stramm mit dem Gummiband am Heck verklemmt. Da rutscht nichts =) Ist zwar Optisch nicht sooo toll aber es hält. Ich möchte ungern alleine im Bodenblech rumbohren =)

Den verstärker könntest an die Rückbank schrauben. Es sind zwar löcher drin, aber damit ist er dann wenigstens richtig fest. Sofern noch platz da ist, den woofer daneben zur rückbank stellen und mit spanngurten befestigen, das sollte vorerst reichen. Vorteil davon ist: du hast viel viel mehr platz im kofferraum als jetzt.

oder du baust dir den verstärker unter den sitz, sofern platz ist und im kofferraum hast dann nur noch den subwoofer.

Wär auch meine Variante. Der Spanngurt auf dem Bild 2 jedenfalls hilft nix, wenn der Woofer mal meint, nach vorne oder kippen zu wollen...

Mal'n Beispiel - leider gibts kein Foto von den Klett-Klebebändern an der Unterkonstruktion und die Absicherung nach vorn fehlt auch noch:

2006-03-02-bild-33-1024
Deine Antwort
Ähnliche Themen