ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Endschalldämpfer verrußt - 430d

Endschalldämpfer verrußt - 430d

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 28. September 2020 um 19:38

Hallöchen,

vielleicht könnt ihr helfen:

Endtopf ist jetzt bei 137.000 km deutlich innen verrußt.

Zwar nur eine dünne schwarze Schicht, aber ich erinnere mich, dass dies bei knapp über 100.000 km nicht der Fall war.

Ich hatte immer Witze gemacht, dass bei EURO 6 nichts mehr rauskäme.... .

Das metallische Grau war immer sichtbar.

BJ 3-2015 und noch ohne Ad Blue.

Carly weißt keine Fehler motorseitig aus.

???

Ähnliche Themen
23 Antworten

Bei einer Verbrennung Ensteht nunmal Ruß der sich an den Außenwände festsetzt.

Wenn du keine Auffälligkeiten hast, z. B. Unrunder Motorlauf oder erhöhter Sprit Verbrauch hast du nichts zu befürchten.

Zitat:

@BlackY092 schrieb am 28. September 2020 um 19:41:20 Uhr:

Bei einer Verbrennung Ensteht nunmal Ruß der sich an den Außenwände festsetzt.

Wenn du keine Auffälligkeiten hast, z. B. Unrunder Motorlauf oder erhöhter Sprit Verbrauch hast du nichts zu befürchten.

Naja, aber DPF hält den Ruß (hat ja bisher getan) auf.

Bei dieser Laufleistung ist es denkbar, dass der DPF langsam zu sein wird.

Daher würde ich mich nach einer Werkstatt umschauen, die den reinigen kann.

Themenstarteram 28. September 2020 um 20:30

Ich glaube, mit Carly kann ich auch Details zum DPF auslesen.

In der Tat war der Endtopf bis 100.000 km sauber.

Nach 100.000 km Umstieg auf Shell V.Power Diesel. Aber auch nach Umstieg blieb er lange sauber, würde dies nicht dem

Shell V-Power anlasten wollen.

Mit steigender Rußladung wächst auch die Filtrationseffizienz des Partikelfilters. Der Filterkuchen lässt noch weniger Partikel durch. Daher müsste hinten noch weniger Ruß ankommen. Die Ursache liegt eher in der Verbrennung aus meiner Sicht. Ich würde mal etwas sauber machen, Aral Diesel tanken und beobachten.

Würde der DPF alle verbrennungsrückstände zurückhalten hätten wir keine Diesel Diskussion usw. irgendwas fliegt immer durch.

Ein Auto produziert halt Abgase. Jedes Auto mit etwas mehr Lauf Leistung hat nen dreckigen Auspuff.

Zitat:

@VentusGL schrieb am 29. September 2020 um 12:12:21 Uhr:

Mit steigender Rußladung wächst auch die Filtrationseffizienz des Partikelfilters. Der Filterkuchen lässt noch weniger Partikel durch. Daher müsste hinten noch weniger Ruß ankommen. Die Ursache liegt eher in der Verbrennung aus meiner Sicht. Ich würde mal etwas sauber machen, Aral Diesel tanken und beobachten.

Ich bin hier kein Fachmann, aber das erscheint mir unlogisch, denn die DPF verstopfen mit der Zeit. Sonst gäbe es auch kein Geschäft mit deren Reinigung. Aber belehre mich gerne eines besseren, wenn ich falsch liegen sollte.

Dies hier würde aber meine Aussage eher bestätigen: http://www.motormobiles2.de/.../...ipps_partikelfilter_dicht_0907.html

Themenstarteram 29. September 2020 um 19:17

Ich bin heute mal mit Carly im DPF Menü gefahren.

Ruß bei 18 g und Asche bei 25 g. Dann kommt der Hinweis, bei 100 g Asche sollte man extern reinigen lassen.

Man kann etliche Werte als Life Werte auswählen, ist meiner Meinung nach für uns Laien zu unübersichtlich.

Besser wäre eine Erklärung zu Differenzdruck zwischen vor und nach dem DPF. dazu dann die Soll- und Grenzwerte als Erläuterung.

Werde morgen mal prüfen.

Eine Regeneration kann man manuell auslösen, diese startet aber nur bei Vorhandensein der erforderlichen Parameter.

Zitat:

@JCzopik schrieb am 29. September 2020 um 13:45:29 Uhr:

Zitat:

@VentusGL schrieb am 29. September 2020 um 12:12:21 Uhr:

Mit steigender Rußladung wächst auch die Filtrationseffizienz des Partikelfilters. Der Filterkuchen lässt noch weniger Partikel durch. Daher müsste hinten noch weniger Ruß ankommen. Die Ursache liegt eher in der Verbrennung aus meiner Sicht. Ich würde mal etwas sauber machen, Aral Diesel tanken und beobachten.

Ich bin hier kein Fachmann, aber das erscheint mir unlogisch, denn die DPF verstopfen mit der Zeit. Sonst gäbe es auch kein Geschäft mit deren Reinigung. Aber belehre mich gerne eines besseren, wenn ich falsch liegen sollte.

Dies hier würde aber meine Aussage eher bestätigen: http://www.motormobiles2.de/.../...ipps_partikelfilter_dicht_0907.html

Ja das stimmt auch, die Filter werden auf Grund der Asche dicht. Die Asche ist bereits ein oxidiertes Produkt und kann nicht weiter reagieren (verbrennen). Daher bleibt sie auch trotz Regeneration im Filter und verstopft diesen irgendwann. Da hilft dann nur noch ausbauen und reinigen lassen.

Wird der Filter beim Fahren voll, hält er jedoch immer mehr zurück, sodass das Rohr hinten aus meiner Sicht nicht noch schwarzer als sonst werden kann, wenn der DPF dicht wird. Daher tippe ich darauf, das warum auch immer, mehr Ruß entsteht als sonst.

Danke, jetzt kapiert. Also reden wir über dasselbe, nur haben unterschiedliche Folgerungen aus dem Verstopfen des Filters gezogen. Dabei muss ich zugeben, dass deine Folgerung wohl logischer ist. Wenn Filter verstopft, kommt halt noch weniger durch. Point taken.

Themenstarteram 29. September 2020 um 23:35

Aber warum dann der Ruß?

diese Frage bleibt offen.

Ich habe mal dieses BMW Dieseladditiv zugegeben, ca. bei 125.000 km.

Habe aber zu dem Zeitpunkt die Endrohre nie beachtet im Hinblick auf den Ruß.

Zu dem Zeitpunkt müsste der Motor aber innen längst sauber vom ausschließlichen V-Power Diesel sein, der auch reinigend wirkt. Ob es an Erhöhung des Biodieselanteils auf 7 % liegen könnte?

Aber V-Power hat glaube ich keinen Biodiesel enthalten. ARAL Ultimate hat definitiv keins, die haben sogar Zettel mit dieser Info aktuell an den Ultimate Zapfpistolen, gestern habe ich es mal zum Vergleich getankt.

Jetzt habe ich die Rohre vom Ruß gereinigt und werde weiter beobachten und öfter mal mit weißem Zewa eine Spur abwischen, und Vergleiche ziehen.

Carly Fehlerspeicher zeigen keine Motorstörungen auf.

Entweder es liegt am Kraftstoff oder du fährst seit neustem nur bei Volllast, sodass auch mehr Ruß entsteht. Ganz ehrlich, ich würde hin und wieder normales Diesel bei Aral tanken. Das hat auch bereits die reinigende Wirkung, wie auch das Ultimate. Es gibt aus meiner Sicht keine Notwendigkeit, V-Power oder Ultimate zu tanken. Im Gegenteil, ältere Diesel haben sogar Probleme damit.

 

https://www.ingenieur.de/.../

Themenstarteram 30. September 2020 um 19:26

War heute auf der Autobahn und habe mit Carly live Daten geloggt:

Bei Volllast:

Druck vor DPF = 3.600 hPa

Differenzdruck DPF = 320 hPa

Ich kann die Werte leider nicht interpretieren.

320 hPa klingt nach nicht so viel... Sind aber 3,2 m Wassersäule - und so betrachtet schon viel.

Hier gibt es etwas zu den Werten.

Wenn ich das da richtig lese, sollte diese Differenz ca. 50 hPa betragen (0,05 bar).

Laut newtis beträgt der zulässige Gegendruck beim 430d 750 mbar (= hPa), dann wird durch die DDE eine Regeneration angestoßen. Ich würde sagen, alles i. O. mit dem DPF.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Endschalldämpfer verrußt - 430d