ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Empfehlung Kompakt-SUV bzw. kompaktes Auto mit bequemem Einstieg und viel Platz

Empfehlung Kompakt-SUV bzw. kompaktes Auto mit bequemem Einstieg und viel Platz

Themenstarteram 9. April 2019 um 11:02

Hallo zusammen,

ich möchte mal probieren die hier sicher vorhandene Schwarmintelligenz zu nutzen. Wir suche einen guten Gebrauchten, aufgrund gesundheitlicher Probleme meiner Frau und weil wir nicht mehr die jüngsten sind (> 50) brauchen wir eine Auto mit gequemem Einstieg und hoher Sitzposition dass viel Platz biete (bin Schlagzeuger und muss ab und an mein Drumset transportieren) trotzdem noch kompakt ist, also ein kleiner SUV. Aktuell haben wir einen Opel Zafira B (1.8 Benziner) der langsam in die Jahre kommt, aber ein gutes Auto ist, was Platz, Sitzposition und ÜBERSICHT angeht. Das aktuelle Zafira Modell gefällt uns nicht, auch der Trend, dass man bei aktuellen Auto tendenziell nach hinten quasi kaum noch was sieht , Mini-Heckscheiben und schießschartenartige Seitenfenster hinten...

Budget wären 13-14 K Euro, maximal 15. Wir brauchen ein zuverlässiges Auto ohne Macken, sparsam (Benziner), leise, günstig im Unterhalt und wenn er mal in die Werkstatt muss. Da das Auto auch von unserem jünsten Sohn gefahren werden soll der grade dem Führerschein mit 17 macht, sollte es auch nicht zu "altbacken" sein.

Was mir sehr wichtig ist: ein GUTES Soundsystem mit Radio, CD, BLUETOOTH, evtl. USB und Line-IN. Das Auto ist der letzte Ort wo ich noch laut Musik hören kann, und da möchte ich guten Sound.

Was mir NICHT wichtig ist: jegliche Assistenzsysteme, Navi, SchnickSchnack wie Lenkradheizung oder Sitzheizung.

Bei Opel gefällt uns aktuell der Mokka (nicht X, noch zu teuer) recht gut, das Auto bietet eine optimale Sitzposition, aber verhältnismäßig wenig Platz hinten und die Schalter- und Knopforgie im Cockpit ist furchtbar. Alle Bekannten raten uns aber von Opel und speziell vom Mokka ab. Mir ist der Seat Ateca positiv ins Auge gefallen, ich fürchte aber der ist ebenfalls noch zu teuer für uns, ebenso wie die VWs.

Einen Franzosen hätten wir ungerne wegen schlechter Erfahrungen mit Renault, und bei den Japanern kenne ich mich überhaupt nicht aus, wobei ich immer wieder gutes höre z.B. von Toyota.

Ich frage mal ins Blaue: welchen Kompakt-SUV würdet ihr kaufen/empfehlen bei unserem Anforderungsprofil?

Gruß,

M.

Ähnliche Themen
35 Antworten

Ich werfe mal den Honda HRV (wahrscheinlich knapp noch nicht im Budget) und den Honda Jazz in die Diskussion - mehr Variabilität oder Raum auf vergleichbarer Fläche findet sich wohl kaum. Den Mokka finde ich nicht so schlecht, er ist halt klein finde ich.

Den Honda HR-V möchte ich auch erwähnen. Vor allem die "Magic Seats" dürften für den Transport deines Equipments interessant sein.

Zitat:

@Fiverocker schrieb am 9. April 2019 um 11:02:56 Uhr:

... Auto mit gequemem Einstieg und hoher Sitzposition dass viel Platz biete ...

intuitiv würde ich da - bei dem zusätzlichen Stichwort "kompakt" - zuerst mal an Opel Meriva oder Ford B-Max denken ... vielleicht auch ein Fiat 500 L ... Citroen C3 Picasso ...

Zitat:

@Fiverocker schrieb am 9. April 2019 um 11:02:56 Uhr:

Bei Opel gefällt uns aktuell der Mokka (nicht X, noch zu teuer) recht gut, das Auto bietet eine optimale Sitzposition, aber verhältnismäßig wenig Platz hinten [...] Mir ist der Seat Ateca positiv ins Auge gefallen

[...]Ich frage mal ins Blaue: welchen Kompakt-SUV würdet ihr kaufen/empfehlen bei unserem Anforderungsprofil

Für mich beißen sich irgendwie die Begriffe "SUV" und "viel Platz".

Wir standen vor 2 Jahren vor ähnlicher Frage (nur benötigten wir Platz für unsere Kinder, nicht für Schlagzeug, was ev. von der Lautstärke vergleichbar wäre) und haben KEINEN SUV gefunden, der bei gleicher Größe (kompakt) so viel Platz bieten würde, wie ein Van.

Gelandet sind wir wieder bei einem Familien Van.

Wenn man mit der Optik eines PickUps leben kann und von "Franzosen" Abstand halten möchte, dann kämen vielleicht Modelle wie

1. "Mercedes" :D Citan - Renault Kangoo mit Stern auf der Stirn

2. "Opel" :D Combo - Fiat Doblo / Peugeot Rifter / Citroen Berlingo mit aufgepepptem Opel Logo

in Frage?

Kein VW, Platz ohne Ende, hoher Einstieg ...

Der "Zafira" 2019 ist übrigens kein Van mehr (und auch kein "Opel"), sondern ein Peugeot Traveller / Citroën Spacetourer / Toyota Pro Ace Verso.

 

Dacia Duster neu und ein gutes Soundsystem verbauen.:

Eher Dacia Dokker... ;)

Ford (Grand) C-Max oder S-Max?

 

Und Soundsystem - 1k € vom Budget übriglassen und beim Car-Hifi-Spezialisten sich was einbauen lassen

Zitat:

@Thomasbaerteddy schrieb am 9. April 2019 um 14:34:11 Uhr:

Eher Dacia Dokker... ;)

Ford (Grand) C-Max oder S-Max?

Und Soundsystem - 1k € vom Budget übriglassen und beim Car-Hifi-Spezialisten sich was einbauen lassen

Auch der Hifi-Spezialist wird aus dem Dacia nicht viel herausholen können, ohne das an allen Teilen massivst nachgedämmt werden muss. Da wird bei den entsprechenden Frequenzen und Lautsärke auch einiges vibrieren und klappern.

Ich würde mir ebenfalls Honda Jazz und Ford C-Max (ohne Grand) ansehen.

"mit gequemem Einstieg und hoher Sitzposition dass viel Platz biete "

Wenn der TE an Zafira gwöhnt ist und ihm der alte Mokka gefällt, dann wird sich in einem um 10-15 cm niedriegeren, kleinen Honda Jazz (egal wie oft man das Wort "Raumwunder" wiederholt) wahrscheinlich etwas unwohl fühlen - ?

Das kann nur ein Probesitzen beantworten. Aber es ist ja nicht so, dass der Jazz eine flache Sitzposition hätte.

@Fiverocker

SUV und gute Rundumsicht? Gibt es nicht! Die Dinger sind durch die Bank mit Fenstern im "Schießschartenformat" gesegnet.

Besser wird es erst bei den ganz großen Brummern, die dann aber bzgl. der exorbitanten Unterhaltskosten nicht in Frage kommen.

Platz? Schlagzeug mit oder ohne umgeklappte Rücksitzbank? Wenn die Rücksitzbank benötigt wird, kann man die normalen SUVs ebenfalls knicken, da deren Kofferräume eher "Kofferräumchen" sind. Als Hundebesitzer ist man da bestens informiert. ;)

Dass man jenseits der 50 eine erhöhte Sitzposition benötigt, kann ich nicht nachvollziehen. Ich komme auch mit so etwas klar. Aber ok, ich bin ja auch noch jugendliche 51. ;)

Ganz ehrlich - wenn ihr mit dem Zafira zufrieden seid, fahrt ihn einfach weiter.

Gruß

Frank

Hatte selber 10 Jahre einen Zafira.Das das ein richtiger Lademeister ist ,merkte ich als ich ihn nicht mehr hatte.

@hansaplast18

Ein SUV mit wirklich guter Rundumsicht ist der Subaru Forester. Ich fahre selber einen und kann nur sagen, die Rundumsicht ist besser als bei einem Golf.

Platz hat er auch ordentlich (wie ein Kombi halt) und die Aussenabmessungen sind auch stadtfreundlich (auch wie ein Kombi). Baut halt nur höher und entsprechend sitzt man auch höher.

Was auch noch interessant zu wissen wäre: wie umfangreich ist die"Schießbude"? Zwei Kickdrums, 3-4 Hängetoms, 1 Standtom, 1 Snaredrum, 1 Hihat, paar Becken?

 

Das mit dem Hifi-Fritzen bezog sich übrigens nicht explizit auf den Dacia, sondern war ein allgemeiner Hinweis, daß sowas kein k.o.-Kriterium sein sollte.. ;)

Ein Standardschlagzeug mit einer Bassdrum, 2 Hängetoms, einem Standtom, Snare, HH und zwei Becken hat bei mir übrigens mit einem Verstärker und einem E-Piano den erweiterten Kofferraum eines Mondeo mkIII bereits sehr gut ausgefüllt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Empfehlung Kompakt-SUV bzw. kompaktes Auto mit bequemem Einstieg und viel Platz