ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Empfehlung Bremsbeläge

Empfehlung Bremsbeläge

BMW 4er F33 (Cabrio)

Hallo Zusammen,

 

kann jemand Bremsbeläge empfehlen (428i) oder verwendet ihr nur Originale von BMW?

Gibt es welche die wenig Bremsstaub erzeugen?

 

Gruß, Andreas

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi Andreas,

super Frage, steh jetzt auch gerade vor diesem Problem. Ein Reifenhändler hat mir empfohlen weiße Beläge zu nehmen. Beim nachfragen in der BMW Werkstatt sagte man mir, dass man dann aber auf gelochte Scheiben gehen müsse! Der Preis für gelochte Scheiben mit weißem Bremsbelag würde dann bei 4000 oder 6000€ liegen. Der Wechsel jetzt auf originale würde bei 1600€ liegen! Was sagt ihr zu dem Austausch bei 85000Km? Find es zu hoch, Bremsscheiben bekommt man doch schon für 100€ das Stück?

Hol dir die ATE Ceramic mit neuen Standard Scheiben, sofern keine Sport- oder M-Bremse.

Ich habe sie jetzt seit 5000 km auf 430d GC drauf und bin begeistert. Felgen bleiben sauber.

Scheiben von Textar, da diese vermutlich an den Töpfen nicht rosten wie die BMW Scheiben.

Zitat:

@till1969 schrieb am 16. Oktober 2019 um 19:51:53 Uhr:

Hol dir die ATE Ceramic mit neuen Standard Scheiben, sofern keine Sport- oder M-Bremse.

Ich habe sie jetzt seit 5000 km auf 430d GC drauf und bin begeistert. Felgen bleiben sauber.

Scheiben von Textar, da diese vermutlich an den Töpfen nicht rosten wie die BMW Scheiben.

Danke für die schnelle Hilfe! Wurde bestellt! :)

Auch die Textar Scheiben?

Leider gibt es die Beläge nicht für die Hinterachse und auch nicht für unseren X1 - F48.

Zitat:

@jonnyyy2b schrieb am 16. Oktober 2019 um 16:07:02 Uhr:

...

Was sagt ihr zu dem Austausch bei 85000Km? Find es zu hoch, Bremsscheiben bekommt man doch schon für 100€ das Stück?

Bei 85.000 km sind doch normalerweise die Scheiben noch nicht hin.

Kommt natürlich auf den Fahrstil an. Mancher kommt auch nur halb so weit. :)

Zitat:

@till1969 schrieb am 16. Oktober 2019 um 19:51:53 Uhr:

Hol dir die ATE Ceramic mit neuen Standard Scheiben, sofern keine Sport- oder M-Bremse.

Ich habe sie jetzt seit 5000 km auf 430d GC drauf und bin begeistert. Felgen bleiben sauber.

Scheiben von Textar, da diese vermutlich an den Töpfen nicht rosten wie die BMW Scheiben.

Hi.

 

Wollte mal fragen warum nicht bei der M bremse?

 

Grüße

Die ATE - Ceramic Beläge gibt es leider nicht für alle Fahrzeugkonfigurationen.

Bei der M-Bremse weiß ich es nicht, glaube aber, gibt es nicht.

Doch. Die gibt es. Habe auch bisschen suchen müssen.

 

Habe lediglich mal gelesen das man die Keramik Beläge nicht mit gelochten oder und geschlitzen Scheiben verwenden soll.

Aber ein Kollege von mir ist Kfz Meister bei bmw jdnd er sagte das wäre egal.

Quitschen tun die Beläge immer wenn kalt.

 

Aber wenn jemand mehr weiß oder Erfahrungen hat kann er das gerne mitteilen.

Ich habe sowieso noch 2 Jahre bis ich wechseln muss.

 

P.s.

 

Das wäre für meinen F36 mit performance Bremse der komplette Satz.

Asset.JPG

Ich hatte mit den ATE Ceramicbelägen auf einem F30 tierisch Probleme, vom Reinigen her ein Traum. Die Bremsen waren nach 15.000 km inklusive Scheiben im Eimer...

Ok. Echt. Warum? Hast du ne Ahnung?

 

P.s

 

Normale oder Performance Bremsanlage?

Nein. Eine gute Werkstatt kommentierte nur mit den Worten, dass sie sowas noch nie gesehen haben...auf der Kohle blieb ich sitzen. Folgte einer Aktion bei pitstop. War das erste und letzte Mal..

Weil es halbwegs zum Thema passt.

Hatte gestern meinen Termin beim Freundlichen :) zum Service der vorderen Bremsbeläge. Habe nichts Spezielles verlangt, das normale Tauschprogramm einfach. Die Kosten betrugen brutto 365 Euro (Service Standardumfang + Service Bremse vorn + Reparatursatz Bremsbeläge + Bremsenreiniger + Bremsklotzpaste + 1 x Bremsbelagfühler).

Die hinteren Bremsbeläge sollten lt Info der Serviceanzeige noch 7000 km halten, nach dem gestrigen Service wird mir für diese nun eine Restreichweite von 18000 km angezeigt, sehr interessant.

Hallo,

ich hänge mich hier mal mit rein da ich hoffe, dass hier einige sind, die Erfahrungen mit Bremsbelägen haben.

Ich habe heute die Bremsbeläge an meinem 440i gewechselt. ATE-Beläge.

Hat soweit ganz gut geklappt, außer der Belagfühler hinten war etwas umständlich.

Aber zur Frage:

Laut BMW-Anleitung soll man die Beläge ja seitlich etwas anschrägen, wenn man auf alte Scheiben einbaut.

Bei den hinteren war das wie erwartet. Mit der Feile etwas da rangegangen, es hat sich nicht bewusst viel getan. Also ein paar mal drübergestrichen und gut. Der Belag machte nen recht widerstandsfähigen Eindruck und lies sich durch die Feile nicht wirklich arg beeindrucken.

Ganz im Gegensatz bei den vorderen. Da hat jeder Feilenstrich zu deutlichem Abrieb und recht vielem feinen Pulver geführt. Ist das normal? Oder das wie hinten? Oder hab ich mich hinten einfach getäuscht und da ist auch deutlich was weggegangen?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Danke,

Gruß Tom

Hallo,

ich glaube nicht, dass dir das jemand wirklich und schnell beantwortet.

Einbauen und vorsichtig einfahren.

Dann beobachten.

Deiner Beschreibung nach hört es sich schlimm an. Demnach müsste der Belag vorn ja bei einer Vollbremsung nur so wegbröseln.

Hast du noch die alten von vorn und kannst mit Schraubendreher einen Kratztest zum Vergleich machen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen