ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Elystar 50 tsdi wegfahrsperre

Elystar 50 tsdi wegfahrsperre

Peugeot Motorräder ELYSTAR
Themenstarteram 11. Mai 2020 um 3:47

Hallo miteinander ich hätte ein Problem ich habe einen elystar 50 tsdi leider habe ich alle Schlüssel verloren daher kann ich es nicht starten wegen der wegfahr sperre immo006.02 dafür habe ich kein Bypass gefunden habt ihr vielleicht ne Idee?

Wfs:

magnet marelli imm006.02

Elystar Baujahr 2002

Beste Antwort im Thema

WFS umgehen wird hier nicht behandelt.

 

Bitte wende dich an deinen Fachhändler.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Wie schafft man das, alle Schlüssel für seinen Roller zuverlieren?

WFS umgehen wird hier nicht behandelt.

 

Bitte wende dich an deinen Fachhändler.

Bypass ist keine gute Idee - funzt nicht und BE erlischt.

 

Alle Schlüssel? Wie viele hattest Du denn?

 

Das Steuergerät und der Chip mit der Kodierung sind aufeinander programmiert. Ohne Chip keine Programmierung des Steuergerätes und kein Motorstart. Diese Konstruktion soll Diebstahl wirksam verhindern und eine Aufbereitung in außereuropäischen Ländern, die auf Fahrzeugpapiere geringeren Wert legen, unwirtschaftlich machen. Bei Schlüsselverlust ersetzt die Werkstatt den Tankverschluss, das Steuergerät mit passendem Chip, das Lenkradschloss mit gewünschter Schlüsselzahl und last not least mit ner Menge Arbeitstunden und mit Einsatz eines Peugeot spezifischen Diagnosegerätes zum Programmieren.

Es soll auch offene Steuergeräte ohne WFS geben, aber ein Einbau bringt die Betriebserlaubnis zum Erlöschen - die Folgen gibt es kostenlos in der SuFu zu finden.

 

Aber das ist Dir als Eigentümer des Fahrzeugs ja aus der Betriebsanleitung und der Werkstatteinweisung her (auch von den Wartungsrechnungen der Fachwerkstatt) bekannt.

falschen Begriff verwendet:

Aber das ist Dir als Eigentümer des Fahrzeugs ja aus der Bedienungsanleitung und der Werkstatteinweisung her (auch von den Wartungsrechnungen der Fachwerkstatt) bekannt.

Wo bei euch so alles die Betriebserlaubnis erlischt ist schon interessant.

Demnächst muss ich den Tankverschluss wechseln,muss ich da zum TÜV ,er soll nämlich ohne Schloss sein?

Das es teuer wird ist klar,aber wenn die Wegfahrsperre intakt ist lässt man sich ein Schlüssel kommen,nur wenn defekt kommt was neues rein.

BE erloschen seh ich auch nicht.

 

Nur neuer Schlüssel muss nicht sein. Es gibt viele Hersteller die nur neu programmieren können, wenn noch ein Schlüssel vorhanden ist.

Aber die genaue Vorgehensweise sagt ihm der Fachhändler.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 11. Mai 2020 um 10:30:59 Uhr:

BE erloschen seh ich auch nicht.

 

Nur neuer Schlüssel muss nicht sein. Es gibt viele Hersteller die nur neu programmieren können, wenn noch ein Schlüssel vorhanden ist.

Aber die genaue Vorgehensweise sagt ihm der Fachhändler.

Der TE hat aber keinen Schlüssel!!! Da interessiert es wenig was mit Schlüssel geht.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 11. Mai 2020 um 10:30:59 Uhr:

BE erloschen seh ich auch nicht.

Nur neuer Schlüssel muss nicht sein. Es gibt viele Hersteller die nur neu programmieren können, wenn noch ein Schlüssel vorhanden ist.

Aber die genaue Vorgehensweise sagt ihm der Fachhändler.

Das ist es ja,er hat keinen Schlüssel mehr.

Die Schlüssel lassen die sich auch gut bezahlen,bestellen und programmieren.

Wegfahrsperre war mein Einstieg hier auf MT vom Twingo meiner Frau und als ich die Preise hörte suchte ich auch nach einer billigeren Lösung,der Mist wäre teurer geworden als der Wagen Wert hatte.

Zitat:

@ilk069 schrieb am 11. Mai 2020 um 03:47:15 Uhr:

...leider habe ich alle Schlüssel verloren...

Alle gleichzeitig? :eek:

Naja, der Verkäufer sicherlich kurz vor dem Verkauf...

Aber alles kein Problem und für den rechtmäßigen Eigentümer für eine Summe Geld lösbar...

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 0:13

Zitat:

@Schlauer Hund schrieb am 11. Mai 2020 um 06:42:26 Uhr:

Wie schafft man das, alle Schlüssel für seinen Roller zuverlieren?

Was soll ich sagen passiert eben ist auch passiert leider

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 0:14

Zitat:

@Papstpower schrieb am 11. Mai 2020 um 08:14:27 Uhr:

WFS umgehen wird hier nicht behandelt.

Bitte wende dich an deinen Fachhändler.

Ich habe mich an meinem Fachhändler begeben aber der hat gesagt das es sich nicht lohnt weil ich auf ca 300/400 Euro komme deswegen

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 0:18

Zitat:

@fritzberndol schrieb am 11. Mai 2020 um 08:27:38 Uhr:

Bypass ist keine gute Idee - funzt nicht und BE erlischt.

Alle Schlüssel? Wie viele hattest Du denn?

Das Steuergerät und der Chip mit der Kodierung sind aufeinander programmiert. Ohne Chip keine Programmierung des Steuergerätes und kein Motorstart. Diese Konstruktion soll Diebstahl wirksam verhindern und eine Aufbereitung in außereuropäischen Ländern, die auf Fahrzeugpapiere geringeren Wert legen, unwirtschaftlich machen. Bei Schlüsselverlust ersetzt die Werkstatt den Tankverschluss, das Steuergerät mit passendem Chip, das Lenkradschloss mit gewünschter Schlüsselzahl und last not least mit ner Menge Arbeitstunden und mit Einsatz eines Peugeot spezifischen Diagnosegerätes zum Programmieren.

Es soll auch offene Steuergeräte ohne WFS geben, aber ein Einbau bringt die Betriebserlaubnis zum Erlöschen - die Folgen gibt es kostenlos in der SuFu zu finden.

Aber das ist Dir als Eigentümer des Fahrzeugs ja aus der Betriebsanleitung und der Werkstatteinweisung her (auch von den Wartungsrechnungen der Fachwerkstatt) bekannt.

Ich hatte 2 einmal den Master Schlüssel und den normalen mit dem Chip nur von der wegfahrsperre erlischt schon die be oder wie? Okey ich habe mich auch bei peugeot gemeldet die haben gesagt das es 300/400 Euro kosten würde und ehrlich das ist viel ich habe nun die cdi ausgebaut und einem programmiere gegeben ob er dies auslesen kann das er einen neuen t5 chip anlernen kann hoffentlich klappt das mal. Schauen ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Elystar 50 tsdi wegfahrsperre