ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. eloxierte Fensterleisten wieder glänzen lassen

eloxierte Fensterleisten wieder glänzen lassen

Themenstarteram 5. Januar 2012 um 18:38

Hallo,

an meinem E46 habe ich leider das Problem, dass die Fensterleisten, die eloxiert sind nicht mehr wirklich schön aussehen.

Ganz so schlimm wie auf den 2 Beispielbildern ist es zwar nicht, aber von nahem sieht man schon, dass der Glanz nicht mehr voll da ist und viele Bereiche so milchig sind.

Wie bekomme ich das wieder hin ihr Experten? Was muss ich bestellen und anwenden?

Danke!

http://www.kingpic.net/uploads/045.jpg

http://www.kingpic.net/uploads/046.jpg

045
046
Ähnliche Themen
33 Antworten
am 7. Januar 2012 um 11:28

Alles klar dankeschön, Hab gerade mal geguckt bei Obi gibt es das wohl nicht, Bauhaus und Max Bahr kann ich leider online nicht einsehen, könnt ihr mir sagen wo es das auf jedenfall zu kaufen gibt?(nicht online)

Sollte eigndlich jeder Autozubehör bzw. Teile-Laden haben.

Mfg.

Zitat:

Original geschrieben von micha_206_cologne

Funktioniert dieses Produkt NevrDull auch bei Edelstahl Auspuffanlagen wieder zum glanz zu verhelfen?

Hallo!

Ich reinige meinen Auspuff regelmäßig mit Nerverdull, aber du solltest beachten wenn du mal 8 Wochen oder länger keinen Lust hast den Auspuff zu reinigen wirst du dich mit Neverdull schwer tun ihn wieder perfekt auf Hochglanz zu bekommen. Ich hatte das Problem bei meinem R32 den ich davor hatte.

liebe Grüße

I3lacIe

*zustimm*

Siehe auch hier , Punkt II.2 "Auspuffkosmetik". Das Mittel ist Nevrdull.

Ich probiere seit Jahren immer wieder alternative Mittel aus, die in den einschlägigen Foren empfohlen werden, wie z.B. das MEGUAIRS NXT All Metal Polish, das AUTOSOL Metal Polish oder sogar das dreiteilige DODO JUICE Supernatural Metal Polish Kit.

Die waren alle nicht schlecht (aber teilweise teuer), aber ich bin immer wieder zu Nevrdull zurück, das ist einfach das Mittel dafür.

Dazu noch einen Tipp, auf den ich zufällig gestoßen bin: Wenn der Auspuff schon mehrere Monate keine Pflege mehr gesehen hat, ist es oft auch mit Nevrdull eine ziemliche Arbeit, den wieder shiny zu bekommen. Wenn es eine Art "Innenbereich" gibt wie bei mir, ist der mit Verkokungen zugepflastert, und außen klebt Schmodder und Flugrost dran.

Sprüh vor dem Nevrdull eine Runde Flugrostentferner drauf (z.B. von SONAX oder von CARPRO (Iron.X), danach geht das ganze viel viel leichter runter.

Gruss,

Celsi

 

Zitat:

Original geschrieben von micha_206_cologne

Funktioniert dieses Produkt NevrDull auch bei Edelstahl Auspuffanlagen wieder zum glanz zu verhelfen?

Zitat:

Original geschrieben von micha_206_cologne

Alles klar dankeschön, Hab gerade mal geguckt bei Obi gibt es das wohl nicht, Bauhaus und Max Bahr kann ich leider online nicht einsehen, könnt ihr mir sagen wo es das auf jedenfall zu kaufen gibt?(nicht online)

Hein Gericke, Polo, Detlev Louis, A.T.U – um nur ein paar zu nennen…

Das NevrDull ist i.d.R. bei den Motorraddiscountern am günstigsten, von dort würde ich mir auf jeden Fall zusätzlich noch eine Tube Autosol Edel-Chromglanz mitnehmen, 75ml kosten so um die 3,- €uro. Das Autosol ist eine bewährte Chrom- und Metallpolitur, sogar maschinenverarbeitbar und nicht so überteuert wie das Zeug von Meguiar's, Swizöl / Swisswax und wie sie alle heißen.

Auch nicht schlecht, mir persönlich aber zu flüssig ist die Sidol Metallpolitur. Mit dem Zeug hat mein Vater schon vor über 40 Jahren sämtliche Metalle (Chrom, Messing, etc.) auf seinem Boot poliert. Das Sidol bekommst Du in jedem Drogeriemarkt.

Grüsse

Norske

am 7. Januar 2012 um 14:41

vielen dank für die Tipps und ratschläge werden mir bestimmt helfen, die auspuffanlage ist neu und erst seit 2,5wochen verbaut soll aber ihren glanz halten, danke euch

Hilft Dir nicht, aber ich kaufe Nevr-Dull tatsächlich bei uns im Obi. Ziemlich versteckt wo es keiner mehr erwartet stehen immer so drei Dosen im Regal ;)

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von micha_206_cologne

vielen dank für die Tipps und ratschläge werden mir bestimmt helfen, die auspuffanlage ist neu und erst seit 2,5wochen verbaut soll aber ihren glanz halten, danke euch

auch wenn wir inzwischewn vom eigentlichen Fensterleisten-Thema abgekommen sind: mein Wagen war ein Leasingrückläufer und so wie es aussah kann ich mir nicht vorstellen das der Vorbesitzer die Endrohre poliert hat und die ersten 10 Monate habe ich auch nichts daran gemacht. Es war zwar ein wenig Arbeit (ca. 30 Minuten pro Seite) aber dank Nevel Dull sehen die wieder top aus...

Um nochmal auf die eloxierten Fensterleisten zurückzukommen, die machen mir auch heufig Probleme. Egal wieviel Abrieb ich erzeuge, wenn die einmal richtig unterlaufen sind, bekomme ich die Flecken einfach nicht weg. Es macht den Anschein, der Schaden liegt unter einer Schicht. Da hilft kein Abrieb und auch kein Nevrdull (richtig geschrieben ? egal....)

Versteht mich nicht falsch, verchromte Teile, sei es dick oder auch dünn auf Kunststoff, bekomme ich durchaus wieder ordentlich hin, es geht hier um die eloxierten Teile. Wenn das einer hinbekommt, wäre ich dankbar über Info.

am 10. Januar 2012 um 19:28

Also ich habe es schon mal mit polieren geschafft. Aber,..... ich gehe mal davon aus das es nur oberflächlich angegriffen war. Wenn das ganze wirklich unterwandert, dann werden wohl neue Leisten fällig.

Gruß Dirk

ich bin auch an einer Lösung interessiert denn trotz Spezialpolitur für eloxiertes Aluminium bin ich nicht mit dem Ergebniss zufrieden und am überlegen ob die Leisten in Wagenfarbe lackieren lassen soll damit Ruhe ist.

Ich stand an unserem Passat vor gleichem Problem. Jegliche Versuche mit der Hand waren doch sehr frustrierend, ob Nevr Dull oder All Metall Polish von CG...

Beim Polieren des Lackes, habe ich dann einfach die Leisten, so gut wie mit der Ro 90 zugänglich, mitgemacht und da ging es dann wunderbar. Ich hatte das Cleaner Fluid Professional, aber ich denke, daß es mit einer anderen Politur genauso gut geht...es braucht wohl aber einfach die Maschine...mit der Hand war es trotz ausgiebiger Probe nicht zu besiegen.

Was mir dann bei der Maschinenpolitur auffiel: dieser milchige Belag löst sich nicht nach und nach, sondern ganz plötzlich...von einer Sekunde auf die andere.

Hier ...sind Bilder dabei vom Heckfenster und den daran liegenden Aluleisten. Auf dem linke Foto hatte ich bereits mit Handbetrieb angetestet...kaum zu sehen...

Zitat:

Original geschrieben von peppar

Ich stand an unserem Passat vor gleichem Problem. Jegliche Versuche mit der Hand waren doch sehr frustrierend, ob Nevr Dull oder All Metall Polish von CG...

Beim Polieren des Lackes, habe ich dann einfach die Leisten, so gut wie mit der Ro 90 zugänglich, mitgemacht und da ging es dann wunderbar. Ich hatte das Cleaner Fluid Professional, aber ich denke, daß es mit einer anderen Politur genauso gut geht...es braucht wohl aber einfach die Maschine...mit der Hand war es trotz ausgiebiger Probe nicht zu besiegen.

Was mir dann bei der Maschinenpolitur auffiel: dieser milchige Belag löst sich nicht nach und nach, sondern ganz plötzlich...von einer Sekunde auf die andere.

Hier ...sind Bilder dabei vom Heckfenster und den daran liegenden Aluleisten. Auf dem linke Foto hatte ich bereits mit Handbetrieb angetestet...kaum zu sehen...

Das identische Bild ist auch bei mir am A6 zu sehen. Mit dem DJ Lime Prime und Applikatorpad kommt man nicht weit. Neverdull habe ich auch schon ins Auge geworfen, aber ich lasse das wohl. Zuhause habe ich das Lime Prime sowie das Megiars UC. Geht das damit (incl. Exzenterpolierer)? Mit dem Meguiars Metal Polish wollt ich da nicht ran, weil die Leisten direkt am Lack liegen, sondern nur fürs polierte Felgenbett.

Danke für Eure Infos.

mfg

@peppar : das würde doch bedeuten, das es nicht mit dem Abrieb zu tun hat (in der Richtung habe ich alles probiert), sondern mit der Wärme, oder ?????

Sehr guter Ansatz, werde ich mal probieren.

am 11. Januar 2012 um 8:52

Ob es wirklich an der Wärme liegt, ich weiß es nicht.

Ich habe die Leisten damals mit der CK- 42 von Klaus Chemie und einem Tellerschwamm aufs Korn genommen, das ging recht ordentlich. Zudem muss ich sagen, das daß Auto direkt aus der Waschstrasse kam und die Kundin sofort vorstellig wurde. Wie es aber aussieht wenn mal eine Zeit darüber vergangen ist, vermag ich auch nicht zu beurteilen.

Gruß Dirk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. eloxierte Fensterleisten wieder glänzen lassen