ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Elm 327 mit ForScan

Elm 327 mit ForScan

Themenstarteram 16. August 2017 um 22:23

Hi,

habe heute versucht mit einem OBD Elm 327 per App meinen S-Max auszulesen.

Aber irgendwie will Forscan nicht mit dem OBD!!

Torque findet zwar den ELM 327,jedoch werden keine Fehler gefunden obwohl 2-3 Fehler drin sind.

Hab ich den falschen Bluetooth OBD Adapter?

Oder müßte ich mir den Elm 327 mit dem Schalter an der Seite besorgen?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Welches Bj. Der S - Max?

Du wirst wohl eins von den billigen Mini ELM erwischt haben. Die funktionieren nicht mit ForScan. Liegt am Chipsatz.

Themenstarteram 17. August 2017 um 5:05

S-Max ist BJ 2011, 2.0 Ecoboost.

Welcher wäre denn der richtige? Der mit dem Schalter an der Seite?

Hast du sowas vorher schon mal gemacht?

- Zündung an?

- Original Radio drin?

Nicht böse gemeint!!

Themenstarteram 17. August 2017 um 6:10

Ja ich habe es schon mit Delphi und WOW ausgelesen.

Das ironische ist, dass es mittlerweile unter den vielen Clones wirklich schwer geworden ist ein authentisches ELM327 Interface zu finden.

"OBDLink SX" könntest du mal googeln...dort ist meine ich ein STN-Chip drauf, der aber vom auftreten her komplett ELM327-kompatibel ist.

Ich habe zum Glück einen Tuner der die Teile immer besorgt. Damit hatte ich noch nie Probleme. Die laufen immer einwandfrei. Etwas teurer als im Netz, dafür immer vorrätig und Top Ware

Du solltest dir einen ELM327 besorgen, der nicht die Version 2.1 hat, sondern noch 1.4 oder 1.5. Unter diesen sind die fehlerhaften Kopien nicht so verbreitet. Der Schalter ist optional, wenn du auch auf den MediumSpeed Bus zugreifen möchtest. Damit ForScan überhaupt funktioniert, ist aber kein Schalter nötig.

Zitat:

@Shaker1978 schrieb am 22. August 2017 um 12:19:51 Uhr:

Du solltest dir einen ELM327 besorgen, der nicht die Version 2.1 hat, sondern noch 1.4 oder 1.5. Unter diesen sind die fehlerhaften Kopien nicht so verbreitet. Der Schalter ist optional, wenn du auch auf den MediumSpeed Bus zugreifen möchtest. Damit ForScan überhaupt funktioniert, ist aber kein Schalter nötig.

Falsch. Version 1.5 war nie eine offizielle Version des ELM327 Chips und ist definitiv ein Clone.

http://jguembel.gmxhome.de/ELM327_Clone_und_Original.html

Zitat:

@hadez16 schrieb am 22. August 2017 um 12:37:01 Uhr:

Falsch. Version 1.5 war nie eine offizielle Version des ELM327 Chips und ist definitiv ein Clone.

http://jguembel.gmxhome.de/ELM327_Clone_und_Original.html

Ah ok, danke.

Nur gehen dir 1.5. Clone sehr gut mit Forscan ;)

Ob es ein Clone ist oder nicht erkennt man am Preis.

Die beste Lösung für die FORScan Software ist das OBDLink MX Bluetooth Interface. Das Gerät wird von dem FORScan Hersteller empfohlen und benötigt keine Umschalter, da sowie über HS auch MS CAN Bus verfügt und diese werden von der FORScan Software automatisch umgeschaltet. Seit April 2017 ist das Gerät u.a. auch ECE zertifiziert und darf während der Fahrt im Fahrzeug eingesteckt bleiben.

Zitat:

@ScanMaster schrieb am 23. August 2017 um 13:15:10 Uhr:

Die beste Lösung für die FORScan Software ist das OBDLink MX Bluetooth Interface..... und darf während der Fahrt im Fahrzeug eingesteckt bleiben.

sehe ich auch so. Zwar ein paar Euro teurer, lasse es auch eingesteckt - auch wenn ich nicht auslese -

Da der Adapter einen "Schlafmodus" hat, habe ich auch keine Bedenken mit dem Stromverbrauch;)

Ich nutze meinen auch während der Fahrt. Wusste auch gar nicht, dass man das nicht darf, solange er nicht eine entsprechende Zertifizierung hat.

Wenn ich das Auto verlasse, ziehe ich ihn lieber raus, sonst kann sich ja jeder mit dem Adapter pairen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen