ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Elektronisches Fahrtenbuch: Vimcar

Elektronisches Fahrtenbuch: Vimcar

Mercedes
Themenstarteram 14. September 2017 um 8:15

Hallo,

benutzt von Euch Jemand das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar und kann etwas dazu berichten?

Vor allem interessiert mich die Praktikabilität im Alltag.

Danke und Grüße vom Maulwurf

Ähnliche Themen
113 Antworten

Ich muss hier mal was loswerden.

Wenn ich für ein Fahrtenbuch Geld bezahle, dann erwarte ich auch das, was angepriesen wird.

Korrekturen mag das FA gar nicht. Und ich habe auch keine Lust mich damit zu beschäftigen.

Mit dem BMW Online Fahrtenbuch hatte ich noch nie Probleme in 3 Jahren. Lässt sich flüssig bedienen und wenn ich mal losgefahren bin ohne Eingabe ist das am Abend am PC in einer Minute korrigiert und auch gestzeskonform. Eine Manipulation wie bei handschriftlichen FB's ist gänzlich ausgeschlossen.

Klar ist das die teure Variante aber man schläft besser vor der Betriebsprüfung.

Gehen die elektrischen Fahrtenbücher nur in Verbindung mit einem Smartphone? Und was ist, wenn ein fremder Fahrer damit unterwegs ist? Kann man das leicht nachtragen?

kurzes Update zu meinem persönlichen Fall.

Vimcar hat sich, nachdem die Zeit zur Korrektur natürlich abgelaufen war, dann doch noch herabgelassen sich per mail zu melden.

Das Geschwurbel bezüglich „bitte im Zuge der Einreichung selbst korrigieren bzw. kommentieren“ möchte ich an dieser Stelle gar nicht mehr breittreten. Aber klar, die machen es sich halt so einfach wie möglich, kassiert haben sie ja bereits.

Nur soviel: Das Service - sorry für die harsche Formulierung - ist unter aller Sau!

Fakt ist, dass ich jetzt ca. 40km gelistet habe die ich nie gefahren bin.

Die Finanz wird sich da schön verarscht vorkommen, egal wie ich das versuche zu erklären.

Natürlich schmettern die mir dann das Fahrtenbuch zurück und schätzen die Privatfahrten, was erfahrungsgemäß niemals zugunsten des Steuerzahlers interpretiert werden wird.

 

Gestern dann die nächste Supergau:

Es fehlen ganze 10 Tage in den Aufzeichnungen vom 19. bis 28 August.

Super Sache. Vimcar erklärt mir irgendwann im November dann sicher, dass ich das eben händisch nachtragen soll im Zuge der Einreichung.

Eines ist klar, die ******* geht mit Ablauf des Abos zurück.

Hallo @azinho96,

 

die negativen Erfahrungen mit Vimcar kann ich nicht teilen. Sofern Fahrten nicht korrekt erfasst werden, könnte auch ein Signalstärkeproblem - gerne bei bearbeiteten Scheiben im Kfz - dafür verantwortlich sein. Es gibt Stecker mit unterschiedlichen Signalstärken; im Range Rover meiner Geschäftspartnerin wurde das Gerät auch durch ein Verängerungskabel an eine Fensterseite gelegt, davor gab es auch Verbindungs-/Erfassungsprobleme. Auch Werkstattfahrten ohne Dongle wurden problemlos prompt nachgetragen.

 

Ich nutze das Fahrtenbuch seit über 3 Jahren in 2 Kfz, über 20 Mandanten berichteten auch nicht von diesen Problemen. Auf konkrete Probleme bekam ich immer innerhalb von 1 bis maximal 2 Tagen Hilfe. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich als Steuerberater (=Multiplikator) anderes unterstützt werde.

 

Zuvor nutzte ich das System von Travelcontrol, was ich zwar technisch besser finde (der Datensatz ist immer bei mir), wenngleich der Bedienkomfort mit vimcar aber nicht mithalten kann. Bei diesem System fiel aber auch mal ein Sender (musste getauscht werden) aus; Probleme gab es also auch dort.

 

Ich drücke Dir die Daumen.

 

@Goify: Das System Vimcar zeichnet die Fahrten eines Kfz auf, jedem Fahrer (=Benutzer) werden die Fahrten separat zugeordnet. Falls das die Frage war...

 

P.S. Ich bekomme weder Geld von Vimcar noch besitze ich Anteile; meine Kritikpunkte am System beziehen sich eher auf die Auswertung der Fahrerdaten, was in den AGB erwähnt wird. Auch ein GDPdU-Export gibt es nur auf Anfrage. Da es ein Vorsystem ist, muss auch dieser Datensatz etc. entsprechend die Rechtsvorschriften archiviert werden. Das sind aber ein andere Themen.....

 

Michael

 

Zitat:

@Goify schrieb am 3. September 2020 um 20:26:42 Uhr:

Gehen die elektrischen Fahrtenbücher nur in Verbindung mit einem Smartphone? Und was ist, wenn ein fremder Fahrer damit unterwegs ist? Kann man das leicht nachtragen?

Du kannst das elektronische Fahrtenbuch auch per PC pflegen. Fahrer kannst du mehrere Anlegen im Fahrtenbuch.

rotfabriker, danke für die Info. Da könnte ich das ja glatt mal ausprobieren bei unserem Poolfahrzeug, was nämlich jeder fahren darf.

Ich bin nun auch leidgeplagt.

Heute morgen war die Batterie leer, total leer.

Habe den Vimcar-Stecker nun seit einer Woche und bin bisher täglich gefahren.

Nun stand das Auto halt mal von Samstag Mittag bis heute Morgen.

Defekte an der Batterie und andere Verbrauche kann ich ausschließen.

Das Ding fliegt mir sofort wieder raus + ich brauche eine verlässliche Alternative, zur Not halt eine Software.

Es gibt Lösungen auf Basis von Apss, die die Bewegung des Handys registrieren, wenn man gleichzeitig mit BT an "das" Auto gekoppelt ist. Bitte mal im App-Store suchen.

Wie kannst Du andere Verbraucher oder Ursachen si kategorisch ausschließen?

Zitat:

@Fishermans schrieb am 29. Juli 2016 um 15:47:16 Uhr:

VIELEN Dank, rnsch. Sehr aufschlussreich. Ding wird bestellt.

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Elektronisches Fahrtenbuch von VIMCAR' überführt.]

Jo das hatte ich mir dazu auch schon überlegt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Elektronisches Fahrtenbuch: Vimcar