ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Elektro Schlagschrauber oder gute Knarre?

Elektro Schlagschrauber oder gute Knarre?

Themenstarteram 1. Januar 2018 um 23:51

Ich wünsche allen ein Frohes Neues Jahr! :)

Da ich immer mehr Sachen an unseren Familienautos erledige benötige ich mal wieder eure Hilfe :)

Bislang habe ich immer mit einem Starkmann Knarrenkasten geschraubt (für die meisten vermutlich Billigwerkzeug) hat für mich aber bislang ausgereicht.

Letzte Woche habe ich die hinteren Bremsbeläge und Bremsscheiben am Astra G meines Stievvaters gewechselt, dabei sassen die Schrauben des Bremsträgers (Rost und Loctite sei dank) leider so fest dass ich die Verzahnung der Knarre zerstört habe. Ich wollte dann vor lauter Frust alles wieder zusammenbauen ohne die Bremsscheiben zu wechseln, habe dann aber meinen Drehmomentschlüssel (ja ich weiss Todsünde!) genommen und durch die Hebelwirkung die Schrauben lösen können. Da der Drehmomentschlüssel ebenfalls ein günstiges Exemplar von Unitec war stört mich dass nicht weiter.

Ich habe mir nun in den letzten Tagen einen Knarrenkasten von BGS Technics bestellt, ich denke damit lässt sich dann schon mehr anfangen.

Nun überlege ich aber schon die ganze Zeit wie ich solche festsitzenden Schrauben demnächst leichter lösen kann. Lohnt sich hier ein Elektro-Schlagschrauber? Kommt man damit überhaupt daran? Ein Druckluft Schlagschrauber scheidet leider aus. Mein Kompressor ist leider nur für Hohlraumkonservierung und kleine Ausblasarbeiten geschaffen und kann somit keinen Schlagschrauber antreiben.

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Ähnliche Themen
46 Antworten

Wenn es Dir nur darum geht, festsitzende Schrauben zu lösen, könnte man Sowas nehmen

https://www.amazon.de/.../ref=oh_aui_detailpage_o06_s01?ie=UTF8&psc=1

Natürlich braucht man dafür etwas Platz, und Das anzusetzen, aber ich konnte bis jetzt alles Damit lösen.

 

Grüße...

Du musst einfach bei extrem festsitzenden Schrauben/Muttern keine Knarre sondern den starren Hebel aus dem Knarrenkasten mit zusätzlichem Rohr verwenden. Eine Knarre hält das nicht und die nimmt man auch nicht für sowas, ist eigentlich auch klar, wenn man mal reinschaut.

Natürlich kann ein Schlagschrauber Dir viel Arbeit abnehmen. Wenn Du die Kohle hast, dann mach es, denn bei vielen Schraubarbeiten spart man echt viel Zeit. In Grenzbereichen kann es aber auch sein, das er das u.U. nicht schafft (bei mir zuletzt: angerostete Antriebswellenmutter).

Da vergleichst Du, meiner Ansicht nach Äpfel mit Birnen! Eine Ratsche kann man nicht mit einem Schlagschrauber vergleichen. Und wie kraeMit auch schon erwähnt hat, ist eine Ratsche nicht dazu geeignet, große Drehmomente zu übertragen, die vielleicht sogar noch mit einem Rohr auf dem Griff erzeugt werden. Das hält die beste Verzahnung nicht aus! Wie ebenfalls schon erwähnt, in Deinem Anwendungsfall, den festen Hebel mit Verlängerung verwenden. Schlagschrauber gibt es auch im elektrischen Bereich mit diversen Kapazitäten. Ob ein Schrauber für den jeweiligen "Bastler" sinnvoll ist, muss jeder für sich entscheiden.

Gruß

Themenstarteram 2. Januar 2018 um 12:58

Vielen Dank für die Antworten.

Was ist denn von diesen beiden Schlagschraubern zu halten:

Akkubetrieben:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Netzanschluss:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

Viele Grüße

Jan

Gegenfrage: Was kann dein Kompressor an Druck und wie groß ist der Kessel?

Die Diskussion gab es schon einmal, vor ein paar Tagen!

Solche Schrauben, welche auch gerne mal von Fahrwerkskomponenten verdeckt werden ( so dass man keine Knarre + Nuss ansetzen kann ) öffne ich i.d.R. mit einer Kombination Gelenkgriff

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

und Hahnenfuß

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_3?...

Themenstarteram 2. Januar 2018 um 17:09

Hallo,

das ist mein Kompressor:

http://www.korrosionsschutz-depot.de/.../ksd-kompressor-200

Aber ich denke mal für Schlagschrauber definitiv zu wenig Leistung oder?

Viele Grüße

Jan

Zitat:

@se7enx schrieb am 2. Januar 2018 um 12:58:54 Uhr:

Vielen Dank für die Antworten.

Was ist denn von diesen beiden Schlagschraubern zu halten:

Akkubetrieben:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Netzanschluss:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

Viele Grüße

Jan

Hallo,

der mit Netzanschluss ist zu teuer. Nur in einer anderen Farbe kostet er (ohne Nüsse) die Hälfte:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_9?...

So einen in der Bauart habe ich auch. Geht sehr gut, hat Kraft. Aber Null Gefühl, geht gleich voll los...

Deswegen habe ich mir dann diesen Akku Schlagschrauber geholt und bin damit sehr zufrieden:

https://www.amazon.de/.../ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&th=1

Zusätzlich habe ich dann auch noch einen sogenannten Knebel (wie von den anderen Experten beschrieben). Nur als Notfalllösung falls es wirklich mal extrem kommen sollte oder ich mit dem Schlagschrauber nicht gescheit ansetzen kann.

An deiner Stelle würde ich erstmal mit einem Knebel anfangen. Vielleicht reicht der dann ja schon.

60cm Länge würde ich schon empfehlen. Darf auch ruhig ein paar EUR mehr kosten wenn es um Qualität geht...

VG

Reinhard

knebel=schwer, Knarre= gefühl schrauber=vorarbeiten, schnell die kombination machts

Themenstarteram 2. Januar 2018 um 20:14

Vielen Dank für die ganzen Hilfreichen Antworten :) Ihr seid klasse! :)

Hab nen Akkuschlagschrauber von Milwaukee. Absolut spitzenmäßig, must da aber deine Börse etwas weiter aufmachen.

 

LG Wolf

Hab nen MILWAUKEE-Schlagschrauber. Absolut Spitze, musst aber etwas tiefer in die Tasche greifen. Aber es lohnt sich.

LG Wolf

O.k., dein Kompressor ist tatsächlich etwas klein für einen pneumatischen Schlagschrauber. Bei den elektrischen ist die angegebene Leistung meistens doch sehr stark geschönt, aber sogar in geschöntem Zustand eigentlich.........erbärmlich.

Tut mir leid, ich würde niemals zu einem Elektro Schlagschrauber raten. Für ein paar Arbeiten nutzbar, aber wenn Leistung gefordert wird, zumindest die "normalen", also nicht-Profi-Geräte, völlig überfordert. Versuch mal mit so einem Teil die Radmuttern eines z.B. Sharan/Galaxy/Alhambra zu lösen (Anzugsdrehmoment über 160Nm). Das schafft fast keiner der billigen Elektro Schlagschrauber. Je nachdem was für einen Wagen du fährst also nicht brauchbar.

Ein günstiger Kompressor:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_18?...

zusammen mit einem guten und günstigen Schlagschrauber:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_fkmr0_4?...

oder

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

und du hast alles was du möchtest.

Ein guter Elektro Schlagschauber wären z.B.

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?...

oder mindestens:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_17?...

Die brauchbaren elektrischen liegen aber weit über dem Preis eines kleinen Kompressors mit gutem Pneumatik Schlagschrauber.

Wie du selbst bereits erlebt hast, IST Starkmann Billigwerkzeug und du hast nun, wie das Sprichwort es prophezeit, 2x gekauft. BGS ist schon deutlich besser als Starkmann, für Hobbyarbeit ausreichend.

Mach nicht den gleichen Fehler mit dem Schlagschrauber. Für normale PKW Radmuttern sind die günstigen Elektro-Schlagschrauber ausreichend, aber mehr auch nicht.

Hast du mal einen Elektro Schlagschrauber benutzt? Ist dir der Unterschied zu einem pneumatischen bewusst?

In deinem Fall würde ich also eher zu einem langen Hebel und vernünftiger Knarre als zu einem Elektro Schlagschrauber raten. Im Fall deines Beispiels im Ausgangspost sowieso.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Elektro Schlagschrauber oder gute Knarre?