ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Elektro Roller

Elektro Roller

Themenstarteram 5. März 2017 um 11:43

Hallo, ich habe hier gerade mal ein wenig im Forum gelesen und finde nichts was mir weiter hilft.

 

Im Sommer könnte ich überlegen ob ich mir einen Roller zulege.

Ich bin überzeugt das elektromobilität das Mittel der Zukunft ist und würde mich für einen elektro Roller interessieren.

Was gibt es da, worauf muss man achten?

Führschein habe ich BE, also 50 Km/h darf ich damit fahren.

 

Ich habe gerade gesehen das es ein Motorroller forum gibt. Kann einer der Moderatoren diesen Thread dorthin verschieben?

Danke:-)

Ähnliche Themen
92 Antworten

bei 500 Ladezyklen es theoretisch 25tkm... Wieviel davon in der Praxis beim Billigheimer über bleibt ist fraglich...

Papst, das sind Vollladezyklen, die da angegeben werden. Wenn Du den Akku bis Ende leerfährst.

Beim Billigzeugs ist das Problem eher, dass da Li-Akkus drin sind, aber eben nicht die, wie sie z.B. Tesla nimmt und dass diese Akkus oft zu klein bemessen sind. Wenn Du die Dinger dann regelmäßig an ihre Grenzen bringen musst, dann sind die in der Tat schnell ein Fall für die Tonne.

Wer einen E-Roller will, sollte sich also durchaus mit der Frage beschäftigen, was für Akkuzellen da drin sind.

Ich sagte ja theoretisch... Ich gehe auch von weniger aus.

Fraglich was ein neuer akku kosten wird...

Zitat:

@Papstpower schrieb am 18. Januar 2018 um 19:16:43 Uhr:

Ich sagte ja theoretisch... Ich gehe auch von weniger aus.

Fraglich was ein neuer akku kosten wird...

Auf der UNU Website kann man bei Bestellung einen 2ten Akku zur Verdopplung dazu kaufen ich denke das der gleich dem 1 ist ? Jedenfalls kostet er 690 Euro was ja noch Ok ist..

Sagen wir mal so gäbe es in Vernünftiger Preisklasse E-Roller die 60 km Reichweite und 100 km/h Max. haben würde ich nicht meinen 125er 4-Takt fahren.

 

Ein 2. Akku heißt neben doppelten kosten auch doppelte reichweite. Macht in der Rechnung nichts aus.

60 ist etwas mau. Mit etwas Sicherheit 80km bei Max 90km/h... Klar... Nehm ich auch, gibt's aber nicht bezahlbar...

Abwarten was der neue Elektro honda pcx kostet...

Ja hoffentlich gibt es da bald mehr schnelle Roller : ). Aber ich denke da werden bald viele neue Modelle kommen

Zitat:

@Elektro-Tim schrieb am 14. Dezember 2017 um 15:32:53 Uhr:

Die E Roller werden immer günstiger. Sogar günstiger als viele E Bikes. Ich habe z.B. für 1499,99 Euro einen Elektroroller Hawk 3000 gekauft und der ist bis jetzt echt super (hoffe es bleibt so) Allerdings wie immer bei Elektro das Thema Reichweite, nach 50 Kilometern ist Schluß mit lustig . Aber cool aussehen tun die Dinger schon und sie stinken nicht. Ich kann es aber nur für die Stadt empfehlen, da 50 Kilometer Reichweite schon grenz wertig sind : )

Gibt es für den noch mehr Erfahrungsberichte? Will mir den Elektroroller Hawk 3000 Li kaufen mit 2 Akkus für ca 3000,-€

Bin nur in Hamburg damit zur Arbeit unterwegs. Und brauch mal mehr echte Infos von jemand der den auch hat und nicht vom Händler bezahlt wird um den gut zu reden.

Und gibt es hier schon ein eigenes E-Roller forum??

Meine alte Piaggio ca;30 Jahre jetzt soll weg, ich habe kein bock mehr auf schrauben

Dann schraubst du am billigkram, besser?!

siehe hier https://e-scooter-kaufen.com/

es gibt einige schöne E-Roller-Modelle Vergleiche.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 18. Januar 2018 um 19:16:43 Uhr:

Ich sagte ja theoretisch... Ich gehe auch von weniger aus.

Fraglich was ein neuer akku kosten wird...

Das einzige Angebot das ich für den Vionis gefunden hab sind 1000€.

Von Seat kommt nun ein E-Roller der 125er Klasse - war schon länger angekündigt:

https://de.motor1.com/.../

Deine Antwort
Ähnliche Themen