ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Elektro Roller

Elektro Roller

Themenstarteram 5. März 2017 um 11:43

Hallo, ich habe hier gerade mal ein wenig im Forum gelesen und finde nichts was mir weiter hilft.

 

Im Sommer könnte ich überlegen ob ich mir einen Roller zulege.

Ich bin überzeugt das elektromobilität das Mittel der Zukunft ist und würde mich für einen elektro Roller interessieren.

Was gibt es da, worauf muss man achten?

Führschein habe ich BE, also 50 Km/h darf ich damit fahren.

 

Ich habe gerade gesehen das es ein Motorroller forum gibt. Kann einer der Moderatoren diesen Thread dorthin verschieben?

Danke:-)

Ähnliche Themen
92 Antworten

Achte auf eine Fachwerkstatt in der Nähe, die anfallende Garantiearbeiten übernimmt (deswegen achte natürlich auch langjährige Garantie des Herstellers auf alles, auch Akku und Leistungselektronik).

Mit Fach meine ich nicht nur einen Mechaniker, sondern vor allem auch Elektroniker.

Meine Erfahrungen sind nämlich nicht rosig: Systemgastronomie, theoretisch standen 3 Elektroroller für 2 regelmäßige Fahrer zur Verfügung.

Praktisch fuhr man doch mit Firmen-Pkw.

Es ging nämlich so ziemlich alles an den Rollern und (externen) Ladegeräten kaputt, und die Werkstatt war heillos überfordert.

Nachdem Peugeot seinen Scootelec eingestampft hat und Vectrix Pleite ging, gibt es nur einen E-Roller den ich für kaufbar halte (habe aber selbst keine Anwendung dafür): Yamaha EC-03.

Ist wenigstens eine renommierte Firma und weiß hoffentlich, was sie anbietet.

Insgesamt gibt es mir sehr zu denken, dass sich sonst kein renommierter Hersteller daran wagt. Natürlich werden immer wieder Konzepte entwickelt, aber nichts serienreif gemacht. Daimler/Smart, Honda, Piaggio ... haben sich alle schon die Finger verbrannt.

Die Dänen haben seit kurzer Zeit ebenfalls einen entsprechenden Roller im Angebot.

http://www.thansen.dk/.../

Dürfte aber nur interessant sein, wenn du in Händler dafür findest.

Themenstarteram 5. März 2017 um 15:30

Das Problem ist das ich in 48529 nordhorn wohne da gibt es keine Händler :-(

Hier gibt es einen Händler für suzuki und 15 km von hier verkauft jemand Pegasus Modelle.

Ich habe bescheid gegeben, dass du verschoben wirst.

Bei 45km/h Modellen gibts etwas... A1 sieht echt mau aus.

Lenkkopflager und bremse macht jede Werkstatt, der Rest wird vom Boschdienst erledigt.

EMCO ist glaube über den BOSCHdienst verbunden.

UNU, Kreidler, e max, KSR Moto.

Findest du alles über DEINE Suche!

 

Achte auch gute Akkus die neuste Technologie darstellen. Etwa Lipo... Bleiakkus sind veraltet.

In Berlin fahren noch andere rum, die kommen aus Taiwan... Aber den Akku kannst du auch nur leasen,

am 6. März 2017 um 0:19

Zitat:

@-Trigger- schrieb am 5. März 2017 um 15:30:25 Uhr:

Das Problem ist das ich in 48529 nordhorn wohne da gibt es keine Händler :-(

Hier gibt es einen Händler für suzuki und 15 km von hier verkauft jemand Pegasus Modelle.

Hast du schon mal über ein E-Bike nachgedacht? die gibt's auch in verschiedenen Klassen.

45 km/h sind mit Einigen durchaus machbar.

Themenstarteram 6. März 2017 um 6:37

Ich hab an sowas gar nicht gedacht, würde mir dann lieber einen 2t roller holen.

Aber wie gesagt ich bräuchte das erst im Sommer. Ich will nur jetzt schonmal schauen

Was möglich und machbar wäre.

Je nach fahrstrecke solltest du wirklich über sowas nachdenken. Selbst die normalen mit 25km/h sind ne interessante alternative.

Themenstarteram 6. März 2017 um 10:16

Ich dachte echt das das Thema elektromobilität beim Roller auch wohl aktuell ist, beim Fahrrad ist das mittlerweile Gang und gäbe. Beim Auto (Tesla) hat sich das ja auch schon bewährt. Das das Thema beim Roller so "heikel" ist wusste ich nicht

Ja, kauf Dir lieber einen Tesla!

Die kosten zwar (lt. Liste) allesamt >100.000€, aber dafür kann man ja eine gewisse Qualität erwarten.

(Bei einem E-Roller für >10.000€ sieht die Sache auch schon wieder besser aus.

Aber bei einem E-Roller für den Preis eines Baumarkt-Pedelecs muß der Hersteller ja irgendwo gespart haben.)

Ich hatte ja eigentlich mal auf den KTM Roller gehofft. Zumal die Enduro und die SM schon fahren. Aber wird scheinbar nichts draus. Ist aber auch nicht deine gesuchte Fahrzeugklasse.

Kaufen kannste die "50er". Aber du bist nunmal Pionier bzw Betatester...

Zitat:

@-Trigger- schrieb am 6. März 2017 um 10:16:08 Uhr:

Ich dachte echt das das Thema elektromobilität beim Roller auch wohl aktuell ist, beim Fahrrad ist das mittlerweile Gang und gäbe. Beim Auto (Tesla) hat sich das ja auch schon bewährt. Das das Thema beim Roller so "heikel" ist wusste ich nicht

Heikel ist vielleicht Zuviel gesagt. Wenn du deinen Autoführerschein vor 1980 gemacht hast könntest du auch über ein E-Motorrad nachdenken. Bei dem E-Roller würden mich schon Aktionsradius und Ladezeiten stören. Wenn du damit experimentieren möchtest kannst du auch über einen Gebrauchten nachdenken.

Ansonsten würde ich die Fahrrad und Mopedläden abklappen und fragen was sie dir anbieten können. Wenn das schon nicht klappt, hol dir lieber etwas mit Verbrenner.

Die neusten renner in berlin.

Wp-20170308-06-50-12-rich
Wp-20170308-06-50-20-rich
Wp-20170308-06-51-06-rich
+1

Auf jeden Fall ein Hingucker

Die dinger sollen wohl in Taiwan unterwegs sein. Spitze über 90...?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen