ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Elektro Roller

Elektro Roller

Themenstarteram 5. März 2017 um 11:43

Hallo, ich habe hier gerade mal ein wenig im Forum gelesen und finde nichts was mir weiter hilft.

 

Im Sommer könnte ich überlegen ob ich mir einen Roller zulege.

Ich bin überzeugt das elektromobilität das Mittel der Zukunft ist und würde mich für einen elektro Roller interessieren.

Was gibt es da, worauf muss man achten?

Führschein habe ich BE, also 50 Km/h darf ich damit fahren.

 

Ich habe gerade gesehen das es ein Motorroller forum gibt. Kann einer der Moderatoren diesen Thread dorthin verschieben?

Danke:-)

Ähnliche Themen
92 Antworten
am 17. Juli 2017 um 15:01

Hat jmd Erfahrung mit den Unu Rollern? Finde die super interessant, da es ja auch die Umwelt schont. Ziehen die viel Strom?

Ich finde die ziehmlich billig gemacht.

Mir gefällt der "Coup" sehr gut. Nur kann man den nicht kaufen...

Lieba´ loof icke

Die E Roller werden immer günstiger. Sogar günstiger als viele E Bikes. Ich habe z.B. für 1499,99 Euro einen Elektroroller Hawk 3000 gekauft und der ist bis jetzt echt super (hoffe es bleibt so) Allerdings wie immer bei Elektro das Thema Reichweite, nach 50 Kilometern ist Schluß mit lustig . Aber cool aussehen tun die Dinger schon und sie stinken nicht. Ich kann es aber nur für die Stadt empfehlen, da 50 Kilometer Reichweite schon grenz wertig sind : )

Hawk-2018-min

Mit g-kat stinkt auch ein verbrenner nicht.

Interessant wären A1 roller. Also 125er klasse.

Find 50kmh komplett okay. Ich fuhr bzw fahre wenn nie mehr als 10-20km.

 

Was denn nun? Km/h oder km?

Natürlich km :P

Ja Kilometer, ich interessiere mich für einen E Roller aber für einen 125er, gibt es so einen (einen den man sich auch leisten kann), hat jemand eine Idee ?

Ich bin mit meinem Hawk 3000 sehr zufrieden, hätte aber gerne noch einen E-Roller der vlt. 80 - 100 km/h fährt.

Der Gogoro 2 Plus ist lecker, preislich mit 79,800.00 US-Dollar allerdings nicht mehr so ganz im populären Mainstream. Wechselakkus und eine eigene Ladestation kommen dann noch als Sahnehäubchen oben drauf, denn ich vermute mal, auf eine Infrastruktur werden wir in den meisten europäischen Städten noch etwas warten müssen.

https://store.gogoro.com/tw/scooter?model=gp2

Kleiner Fehler...

Das ist der taiwanesiche Dollar:

45800 TWD 1300,49 EUR

Jetzt habe ich schonwieder ein hässliches Detail gefunden, was mir gar nicht gefällt... Die haben da ne Kette drangebastelt! Muss ich mal in echt anschauen, ob die wirklich dran ist...

Taiwanesische Dollar, wußt ich nicht, klingt aber schon viel besser.

Worauf sich die 79.800 TWD beziehen mögen? Allerdings sind die USD 2.654 für das Plus Modell immer noch günstig. Die Subventionen für Käufer in Taiwan werden wir in Europa eher nicht bekommen, stattdessen Zusatzkosten für Homologierung, Transport, Handel etc.

Die Kette ist im Video deutlich zu erkennen. :(

Diebstahlschutz per Fingerscanner ist top, hätte ich gern. :)

Die Gogoro2 laufen schon in Berlin. Also ist die Typabnahme schon erfolgt.

Mit den Kosten dafür, so wie auch für Entwicklung und Produktion, ist die Firma erst einmal in Vorleistung gegangen, ein Investitionsprogramm eben.

Die Vermietstation in Berlin ist Großabnehmer und dürfte die Roller eher zum Selbstkostenpreis erhalten haben, als Teil des Marketing und der Kundenwerbung von Gogoro zu Beginn der Einführung des neuen Konzepts. Die Amortisation der Kosten würde ich erst später erwarten, mit dem Verkauf an Endkunden in großer Stückzahl.

Aber egal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen